Home

Get Connected!

  • Connect and expand your network
  • View profiles and add new friends
  • Share your photos and videos
  • Create your own group or join others

Members Login



or  Sign in with Facebook

Recent activities

  • 0-gravity, mikael321, Flex, Stephan hat auf das Thema „Integrationskurs“ im Forum beantwortet.
    @flex

    na gut, ich will sicher nicht in Abrede stellen, das man als Ausländer von den einheimischen hin und wieder schon Ressentiments zu spüren bekommt. Das wirst du ohne Zweifel sicher besser wissen als ich.

    und vllt gibt es auch keine 100% Integration, vllt. wird man immer auch ein wenig der "Fremde" sein. Mein Vater z.B. lebt jetzt schon 40 Jahre bei uns aufm Dorf, für die einheimischen wird er aber bis ans Ende seiner Tage der "Zugezogene" sein, auch wenn es sich übers Dorfleben mit Chor und Heimatverein "integriert" :D

    Mit den Facetten ist es evtl zu hoch gegriffen. Ich meinte damit eigentlich ganz profane Dinge des Alltags der Deutschen. Meinetwegen deren Begeisterung bei der Fußball-WM, oder den ewigen Pessimus, oder eben Chor und Heimatverein (s.o.) oder was weiß ich denn... die ganz alltäglichen Dinge im Umfeld. Ohne Sprachkenntniss hat man zu solchen Dinge m.M.n. kaum oder nur begrenzt Zugang und wird außen vor bleiben. Das meinte ich damit.
    Mehr lesen...
    kunena.post 44 minutes ago
  • 0-gravity, Unsinn, anna müller, Stephan, sirius6 hat auf das Thema „Ukraine“ im Forum beantwortet.
    Zumindest im letzten Punkt kann ich dich beruhigen:
    Die Ukraine kauft schon seit 20 Jahren europaweit ausgemusterte russische Panzermodelle v.a. aus den jetzigen NATO-Staaten auf, überholt die dann in den eigenen Panzerwerken, die technische Infrastruktur ist ja im Lande vorhanden, und verklingelt die dann für harte Dollars an interessierte Despoten. Das sind z.T langfristige Verträge und da machen die eigentlich auch kein Geheimnis draus. (Wenn Schrottpanzer knapp sind, haben die auch manchmal kurzerhand eigene ausgesondert, ihre eigenen T-72 müssten sie eigentlich bald alle vertickt haben.)

    Für den Spezialisten sind die derart modernisierten Versionen dann auch von den russischen Baumustern zu unterscheiden. Könnte bei den von Schall-und Rauch vermuteten False-flag Operationen diesbezgl also schwierig werden.

    Der aktuelle Deal geht wohl auf eine gewonnene Ausschreibung aus 2013 zurück. Ich glaub die Tschechen haben damals den anderen Teil der Ausschreibung gewonnen. Bei Excalibur kannste dann auch als Privatkunde dir deinen Panzer kaufen. Ein Freak hier aus der Gegend holt sich dort zumindest regelmäßig welche für seine Sammlung.
    Mehr lesen...
    kunena.post 1 hour ago
  • Helfer hat auf das Thema „Mit dem Auto nach Belarus“ im Forum beantwortet.
    Sage ich doch immer, auch in BY gibt es nette hilfsbereite Menschen die nicht nur an den schnöden Marmor denken!
    Mehr lesen...
    kunena.post 4 hours ago
  • Unsinn hat sich bei Benutzer „am66“ für den Beitrag „ Ukraine“ bedankt.
    kunena.thankyou 8 hours ago
  • Andreas hat sich bei Benutzer „am66“ für den Beitrag „ Ukraine“ bedankt.
    kunena.thankyou 11 hours ago
  • Andreas hat sich bei Benutzer „Reiner“ für den Beitrag „ Ukraine“ bedankt.
    kunena.thankyou 11 hours ago
  • Unsinn hat sich bei Benutzer „am66“ für den Beitrag „ Ukraine“ bedankt.
    kunena.thankyou 22 hours ago
  • anna müller, Stephan, Unsinn, Alex, mikael321, Andreas, sirius6, 0-gravity hat auf das Thema „Ukraine“ im Forum beantwortet.
    Alex schrieb:
    Danke für die Antwort auf mein Posting.
    Ich glaube Du hast meinen Text nicht richtig verstanden - vielleicht habe ich mich auch etwas zu offensiv ausgedrückt.
    Es geht hier nicht darum die Verbrechen des Kommunismus Herrn Putin in die Schuhe zu schieben - rein von der Zeitachse gesehen ist das natürlich unmöglich. Es geht darum, das die Grausamkeiten der Vorgänger vom russischen Präsidenten NIE wirklich aufgearbeitet wurden und er in seiner Verantwortung aufgrund der geschehenen Greultaten eine gewisse Scham hätte entwickeln müssen. Es gibt hier in Deutschland den leider sehr häufig missbrauchten Satz: "Wir haben aus unserer Geschicht gelernt!" Dieser (hier in D zumindestens in Teilen geglückte) Prozess hat in Russland nie stattgefunden. Er wäre aber sehr wünschenswert gewesen. Daher ist es so, dass aus meiner Sicht für Moskau der ukrainische Boden verbrannt ist - oder könntest Du dir deutsche Soldaten auf weißrussischem Boden vorstellen, die dort einen Krieg entfachen?
    Beste Grüße
    Alex

    Ich glaube schon dein Posting verstanden zu haben. Allerdings glaube ich nicht, dass du den Bürgerkrieg in der Ukraine wirklich verstanden hast.

    Jedenfalls glaube ich auf keinen Fall, dass falls sich der Freistaat Bayern Österreich anschliessen wollte, die Bundeswehr München beschiessen und irgendwelche rechtsradikale Banden Schwabing befreien würden.

    Warst du mal im Donbass? Kannst du mit den Menschen kommunizieren? Das Gebiet ist von der Schwerindustrie und der Kohle geprägt. So etwa wie früher das Ruhrgebiet in Deutschland war - schwer arbebeitende Menschen, eine große russische Minderheit,ansonsten überwiegend russischsprachig.
    Hier hatte die Partei der Regionen ihren großen Zuspruch. Hier schlug das Herz der ukrainischen Industrie. Hier orientierten sich die Menschen stark an Russland.

    Hier bedeutete der Euro-Maidan eher einen Alptraum für die Menschen. Hier hält man Bandera nicht für einen Patrioten.

    Das auch diese Menschen in diesem Scheiss-Spiel letztlich ebenfalls nur den Interessen dienen ist mir schon klar.

    Wenn aber kurzfristig eine Volksabstimmung durchgeführt würde bei denen ein Anschluss an die RF zur Auswahl stände, so würden nach meiner Meinung 80% für Russland entscheiden. Bei einer Eigenstaatlichkeit als Neurussland wären es vielleicht 60 %. Die Ukraine jedenfalls hat ihre Glaubwürdigkeit durch diesen Bürgerkrieg endgültig verspielt.

    Ich bin davon überzeugt, dass russische Militäranghörige gerade für den Umschwung im Bürgerkrieg sorgen. Wenn das zur Beendigung des Krieges führt ist das für mich sogar in Ordnung.
    Nur bin ich ebenfalls davon überzeugt, dass Putin den Donbass nicht in die RF integrieren - dafür den Zustand einer ukrainischen Konföderation anstreben wird. Was anderes kann Russland gar nicht stemmen ohne den vorhandenen Wohlstand zu gefährden. Dafür ist das Donezbecken zu groß.

    Ich wundere mich immer wieder wie oft gerade in Foren in den Kategorien des 19. und frühen 20igsten Jahrhunderts denken. Landnahmen sind doch in einer globalisierten Welt nicht mehr up to date. Es geht doch vorrangig um Interessen.
    Mehr lesen...
    kunena.post 23 hours ago
  • alex3277 hat auf das Thema „Änderung bei Pflichtkrankenversicherung ab 01.07.2014“ im Forum beantwortet.
    Privet,

    meine Frau hat sich un die Kinder letzte Woche beim OVIR in Minsk problemlos mit der ADAC-Krankenversicherung registrieren lassen können. Das hat uns immerhin € 120.- erspart.

    Poka

    Alex
    Mehr lesen...
    kunena.post 23 hours ago
  • Stephan hat sich bei Benutzer „Reiner“ für den Beitrag „ Ukraine“ bedankt.
    kunena.thankyou 23 hours ago
  • Stephan hat sich bei Benutzer „am66“ für den Beitrag „ Ukraine“ bedankt.
    kunena.thankyou 1 day ago
  • Andreas hat sich bei Benutzer „am66“ für den Beitrag „ Ukraine“ bedankt.
    kunena.thankyou 1 day ago
  • peter09 hat sich bei Benutzer „am66“ für den Beitrag „ Ukraine“ bedankt.
    kunena.thankyou 1 day ago
  • MrRossi hat sich bei Benutzer „am66“ für den Beitrag „ Ukraine“ bedankt.
    kunena.thankyou 1 day ago
  • Unsinn hat sich bei Benutzer „am66“ für den Beitrag „ Ukraine“ bedankt.
    kunena.thankyou 1 day ago
  • Heike hat auf das Thema „Reisetermine“ im Forum beantwortet.
    Unser nächster Termin nach Minsk und Bragin (Gomel) mit Abstechern nach Logoisk, Retschitsa und Gomel - Start Dresden 27. September, Rückkehr am 9./10. Oktober
    Mehr lesen...
    kunena.post 1 day ago
  • Andreas hat sich bei Benutzer „0-gravity“ für den Beitrag „ Integrationskurs“ bedankt.
    kunena.thankyou 1 day ago
  • Kuppi63 hat auf das Thema „Mit dem Auto nach Belarus“ im Forum beantwortet.
    Wir sind 50 km vor Grodno mit dem Auto liegengeblieben. Der eine Reifen war platt. Da der Touran ein 7 Sitzer ist, hatten wir natürlich kein Reserverad mit. Das Reparaturgel haben wir versucht, aber der Reifen war so hin, das alles nur rausgelaufen ist. Haben dann den ADAC Partner in Minsk angerufen (Belarusian Auto Moto Touring Club) um zu helfen. Wir müssten erst beim ADAC in Deutschland anrufen. Die würden dann ein Fax nach Minsk schicken und dann könnte Hilfe kommen. Da hätte ja ewig gedauert, also hat sich meine Frau mit dem kaputten Reifen an die Straße gestellt und nach 5 Minuten hat sie jemand zum nächsten
    "Reifencenter" gebracht. Da wurde dann auch ein gebrauchter Reifen gefunden, aufgezogen und die haben meine Frau dann zurückgebracht.
    Mehr lesen...
    kunena.post 1 day ago
  • Kuppi63 hat auf das Thema „Grenze Terespol/Brest“ im Forum beantwortet.
    Wir sind heute wieder aus Belarus angekommen. Sind wieder über Kusniza gefahren und waren um 15.45 Uhr weißrussischer Zeit da. Waren etwa 10 Autos vor uns, aber innerhalb von 1 1/2 Stunden waren wir durch. Da wird schnell gearbeitet. Komisch war nur, dass am roten Kanal fast nur Weißrussen standen?
    Auf der anderen Seite war allerdings richtig was los. Da war eine Riesenschlange die nach Belarus reinwollte. Es waren auch viele Fußgänger unterwegs, die wohl nach Polen zum Einkaufen rübergehen.
    Mehr lesen...
    kunena.post 1 day ago