Wartezeiten Brest

Foren Einladung & Visum Wartezeiten Brest
Ansicht von 13 Beiträgen - 1 bis 13 (von insgesamt 13)
  • Autor
    Beiträge
  • #9083
    Heike
    99 Beiträge

    Hallo,
    kann mir jemand etwas zu aktuellen Wartezeiten am Autoübergang in Terespol/Brest sagen. Fahren morgen mit unseren Sportlern nach Bragin….
    Danke

    0
    #9084
    tholina
    289 Beiträge

    Hallo Heike,

    wir fahren auch Samstag früh über Terespol/Brest.

    Ich habe gerade mit meinem Schwager gesprochen und der sagte mir, dass wir mit ca. 2-3 Stunden auf der weißrussischen Seite rechnen sollten. Für Polen gibt es diese Internetseite mit den Wartezeiten, aber daraus werde ich nicht schlau.

    Hoffen wir, dass es nicht allzu lange dauert.

    Grüße aus Berlin, Thorsten

    0
    #9085
    Heike
    99 Beiträge

    danke, das geht ja…
    dann gute Fahrt und einen angenehmen Aufenthalt

    0
    #9145
    Horst Schlämmer
    163 Beiträge

    Bin grade zurück aus Belarus. Auf der Hinfahrt kamen wir am Samstag, 16.4. morgens um 6 Uhr an der Grenze in Terespol an. Eine sehr lange Schlange schon vor der Einfahrt in den Kontrollbereich. Wir haben uns brav hinten angestellt und mussten entsetzt mit ansehen, das es – wenn es überhaupt ein Stück weiterging – immer nur die unmöglichen polnischen „Schmuggler“ schafften sich ganz vorn in die Schlange hineinzudrängeln. Im hinteren Bereich der Schlange ging es somit 0m weiter. Dann kam endlich irgendwann die polnische Polizei und schickte alle in der 2. Reihe stehenden Autos wieder zurück an das Ende der Schlange. Nach 1h hatten die aber wohl keine Lust mehr zum aufpassen und verschwanden wieder. Sofort kreiselte die polnische Mafia wieder im vorderen Bereich, um sich wieder vorzudrängeln. Um 13 Uhr Mittags standen wir dann endlich auf der Brücke vor der Einfahrt in den weißrussichen Bereich. Dort gähnend langsame Abfertigung. Um 15 Uhr waren wir im Kontrollbereich, Passkontrolle erledigt, der Zoll nahm unsere Dokumente, verschwand im Büro und kam nicht wieder. Ein Blick durch die Scheibe zeigte uns, unsere Pässe lagen auf dem Tisch und die Dame vom Zoll saß am PC und spielte genüßlich ein PC-Kartenspiel. Wir dachten, wir trauten unseren Augen nicht, fast hätte ich versucht, davon ein Foto zu machen. Aber ich wollte nicht noch ein paar Stunden Wartezeit zusätzlich riskieren. 18.30 Uhr dann endlich der letzte Schlagbaum. Unterm Strich 11,5h Wartezeit an der Grenz für eine ganz normale Einreise ist neuer Negativ-Rekord.
    Dazu kommt noch eine neue Schikane: Den Zollzettel für die vorrübergehende Einführung des Fahrzeuges hatte ich schon doppelt zu Hause ausgefüllt – dies reichte dem Zöllner nicht. Er sagte, ich muss damit ins Grenzgebäude gehen und diesen Zettel auch elektronisch ausstellen lassen. Ich bin dort rein an den Schalter, der selbe Zettel wurde dort noch einmal von einer Dame am PC in aller Ruhe „elektronisch“ ausgefüllt und ausgedruckt, noch 11000 BYR bezahlen und fertig…..-dizzy

    Dafür auf der Rückreise am 21.4. abends 18 Uhr auch ein neuer Rekord: nur 1h Gesamtzeit für die Ausreise für beide Kontrollen. Und auf der anderen Seite genau der gleiche katastrophale Zustand wie auf unserer Hinreise……

    mein Fazit: Bis zum Beginn der Zollunion (speziell wegen der PKW-Zollerhöhung) am 1.7.11 keine Fahrt mit dem Auto nach Belarus. Es ist der absolute Horror. Ich kann nur jedem davon abraten. 😎

    0
    #9148
    GroM
    4243 Beiträge

    Aktuelle Wartezeiten an Grenzübergängen in Polen:
    http://granica.gov.pl/index_czasy.php?p=b&c=f&v=de

    0
    #9152
    targa71
    559 Beiträge

    [b]GroM schrieb:[/b]
    [quote]Aktuelle Wartezeiten an Grenzübergängen in Polen:
    http://granica.gov.pl/index_czasy.php?p=b&c=f&v=de%5B/quote%5D

    Leider stimmen diese Zeiten ueberhaupt nicht mit der Realitaet ueberein!!
    Auch weissrussische Seiten geben irgendetwas von 1 bis2 Std. an.
    Die Wartezeiten sind momentan der blanke Horror……letzten Samstag 11h in der Schlange gestanden. Hatte das Gefuehl alle Weissrussen kaufen ein Auto momentan.
    Also, wer erst nach der Zollunion reisen kann sollte das machen, denn momentan geht an der Grenze wirklich nix! Wenn man es nach mehreren Std. geschafft hat auf die Bruecke zu kommen, kann eventuell freundlich vorne beim Schlagbaum nachfragen ob er ,wenn er kein Auto zu verzollen hat, nach vorne fahren kann!

    0
    #9153
    oldtimerdehmelt
    7 Beiträge

    Hi,
    ich war vor kurzer Zeit (15.04.-16.4.2011) in Belarus. Der Aufenthalt war super. Sehr freundliche und zuvorkommende Leute.
    Aber: Wartezeit an der polnisch-weißrussischen Grenze = 14,75 Stunden!! Der absolute Wahnsinn. Da ich das erste Mal dort war, und keinerlei Ahnung hatte,war es wie ein Alptraum. Ich stand von Mittag 12.00 Uhr bis nächsten Früh 04,45 Uhr. Einer in der Schlange sagte, wenn du nichts zu verzollen hast, fahre einfach nach vorn. Das war aber ein Trugschluß, denn die Polen schickten mich ganz energisch zurück. Ich hatte den Eindruck, als ob sie die Deutschen nicht so richtig leiden können. Als ich dann bei den weißrussischen Grenzern und Zöllnern angekommen war, dauerte es zwar auch lange, aber die waren freundlicher, ja sie halfen mir sogar, da ich kaum russisch sprechen kann.
    Auf der Rückreise brauchte ich an der Grenze nur 5 Stunden. Das war schon ein gewaltiger Fortschritt.
    Also ich würde, wenn ich wieder mal dorthin reise, auf keinen Fall mehr mit dem Auto fahren, solange die Grenze in dieser Form besteht.

    0
    #9216
    Ata7
    11 Beiträge

    Ich würde einfach epfehlen, sich für andere Grenzübergänge zu entscheiden, wie Kuznica (nicht weit von Grodno). Gegen 8-10 Uhr morgens ist dort nicht viel los.

    0
    #9219
    mikael321
    2337 Beiträge

    [b]Ata7 schrieb:[/b][quote]Ich würde einfach epfehlen, sich für andere Grenzübergänge zu entscheiden, wie Kuznica (nicht weit von Grodno). Gegen 8-10 Uhr morgens ist dort nicht viel los.[/quote]Aber die Fahrzeugeinfuhr um die Uhrzeit ist ein Problem. Die Bank wo man die 2 EU ? Bearbeitungsgebühr zahlen muss hat 30 Minuten Pause. Danach hat der TYP der das Fahrzeug kontrolliert 30 Minuten Pause . 🙁 Wir haben letztens genau diesen Slot erwischt ! Also 1 Stunde warten, obwohl wir alleine an der Grenze waren . -angry

    Michael

    PS: Zurück übrigens Stau von der Tanke bis zur Grenze . 3 Spurig !

    0
    #9223
    tholina
    289 Beiträge

    Den Horror in Terespol/Brest kann ich nur bestätigen.

    Wir waren am 16.04. nachmittags gegen 17 Uhr in Terespol, eine Schlange bis fast zum Kreisverkehr!!! Nachdem wir uns erstmal angestellt hatten, fragten wir eine Frau, die vor uns stand. Die Auskunft: 2 (in Worten: zwei!) Tage Wartezeit. Ich glaubte es nicht…

    Wir sind dann etwa 35 km weiter südlich nach Slawatyce, dort war die Schlange nicht ganz so lang, trotzdem diesmal die Auskunft: 12-14 Stunden. Meine Frau ist dann nach vorn zum polnischen Grenzer und hat gesagt, dass unsere Tochter eine Allergie hat und nicht lange im Auto sitzen darf. Daraufhin durften wir nach vorn fahren und es hat dann inklusive Belarus-Grenze (ist im Moment alles zusammen, da der Übergang auf der Belarus-Seite gerade saniert wird) 2 Stunden gedauert.

    Auf der Rückfahrt (gleicher Übergang) 7 Stunden gewartet, trotz EU-Spur hinter der Brücke. Du kannst den Leuten beim Arbeiten die Schuhe besohlen. Unfassbare Zustände!!!

    Das nächste Mal wieder mit dem Zug.

    Grüße aus Berlin, Thorsten

    0
    #9227
    Tagtraum
    2 Beiträge

    das hört sich alles nicht so gut an. hab nämlich vor ende mai nach weißrussland zu fahren und wollte eigentlich über einen der übergänge richtung brest hin. kann einer sagen wo es generell am wenigsten los ist und man eher die wahrscheinlichkeit hat schneller durch zu kommen?

    0
    #9231
    Matthias Poser
    19 Beiträge

    Hallo,

    möchte hierkurz meine Erfahrung veröffentlichen.

    Wir haben ein Auto am 03.05.11 nach Weissrussland eingeführt.

    KEINERLEI PROBLEME!!!!!

    Wir sind mit einem guten Navi (ALDI – ohne hier Werbung machen zu wollen) über den Grenzübergang von Slavatitze ( polnische Seite). Dieser befindet sich ca. 40 Kilomter südlich von Terespol. Wir sind dort um 02.00 Uhr nachts erschienen. Ich dachte schon der Übergang ist geschlossen, weil keine Autos kamen. Nach ca. 20 Minuten auf polinscher Seite sind wir auf die weissrussische Seite. Dort höfliches Auftreten der weis. Beamten, Klärung aller Fragen nach nur 90 Minuten + 1 Stunde Zeitumstellung, waren wir in Weissrussland.

    Ich muss zugeben, wir waren nachts dort. Aber wie geschrieben – alles ging sehr schnell.
    Der Grenzübergang ist recht groß für die wildnis und word dort sicherlich bald größeren Anlauf haben. Auf weissrissischer Seite wird dieser sogar noch ausgebaut. Zur Beachtung – um dort hinzugelangen wird man ca. 40 Kilomter vor Terespol von der E 30 nach rechts ( Richtung Süden ) geleitet. Wir fuhren durch eine Wildnis wo ich schon dachte wir kommen nie an. Aber das Navi hielt was es versprach, ca. 13 Kilomter vor dem Grenzübergang klamen wir auf die Straße Nummer 63 in Polen und fuhren direkt bis zur Grenze.

    Die erste Tanke lässt auch nicht lange auf weissruscher Seite warten. Nur wenige kilomter weiter gibt es aber eine die dem europäischem Standart mehr als nur ähnelt.
    Fazit für mich. Das nächste mal wieder über diesen Übergang, zu dieser Zeit.

    MfG

    M. Poser

    0
    #9249
    Tagtraum
    2 Beiträge

    vielen dank, das gibt mir ein wenig hoffnung. ich werde meine erfahrungen dann hier posten.

    0
Ansicht von 13 Beiträgen - 1 bis 13 (von insgesamt 13)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.