Grenzuebergang Terespol-Brest

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 59)
  • Autor
    Beiträge
  • #299
    alex3277
    72 Beiträge

    Privet,

    in drei Wochen will ich zusammen mit meiner Frau nach zwei Jahren Abstinenz wieder mal nach Minsk zu meinen Schwiegereltern fahren. Ich habe gehoert, dass es jetzt am PKW-Grenzuebergang Terespol-Brest zwei Spuren bei der Einreise geben soll, naemlich einmal fuer EU-Buerger und einmal fuer GUS-Buerger. Wer von euch kann das bestaetigen bzw. weiss jemand, ob die Aufteilung schon vor dem ersten Schlagbaum beginnt (dann waere die Wartezeit eventuell kuerzer)? Wird die Gruene Versicherungskarte mittlerweile an der Grenze akzeptiert (BY ist dort seit neuestem eingetragen) ?
    Wie stark sind die Kontrollen bei der Einfuhr von Lebensmitteln (offiziell ja nur noch 5 kg pro Person inkl. Spirituosen)? Hat jemand Erfahrungen bei der Ausreise aus BY in Richtung Litauen(besonders Wartezeit)?

    Danke fuer eventuelle Antworten

    Alexander

    0
    #300
    GroM
    4243 Beiträge

    Hallo Alex,

    ich reise immer mit dem Eurolines / Deutsche Touring Bus nach Weissrussland. Zum Thema Fahrspuren in Brest kann ich Dir daher nicht viel sagen…

    Die Ausreise über die Route Minsk – Vilnius habe ich letzten Sommer per Eurolines Bus hinter mich gebracht. [b]Es wurde sehr streng kontrolliert![/b] Das komplette Gepäck (also nicht nur das Handgepäck) wurde durchleuchtet von weissrussichen Grenzbeamten. Die Geräte (so wie am Flughafen) waren noch super neu und hatten Aufkleber „sponsored by EU“ 😯

    Auf der litauischen Seite [b]noch einmal Durchleuchtung des Gepäcks[/b]!

    Im Jahr davor bin ich per Nordeka Bus auf der Route Minsk – Riga ausgereist. Damals 0 Kontrollen, nur der Pass wurde angeschaut 😀

    Gute Reise 🙂

    PS: Wartezeit bei der Ausreise letztes Jahr praktisch keine!

    0
    #301
    alex3277
    72 Beiträge

    Privet,
    danke fuer die Antwort.
    Das bei den Reisebussen das Gepaeck streng kontrolliert wird, habe ich schon am eigenen Leib erfahren, bei den PKW’s dagegen haben die immer nur mal kurz in den Kofferraum geschaut. Wir lassen uns mal ueberraschen.Im Winter 01/02 waren wir auch mit Touring in Minsk. Auf dem Heimweg hat uns der Bus glatt vergessen. Wir standen bei -20 Grad vier Stunden lang am Busbahnhof in Minsk. Da mein Visum schon am naechsten Tag ablief, blieb uns nur noch der Flieger uebrig. Von Touring/ Eurolines hab‘ ich dann den Differenzbetrag zwischen Bustickets und Flugtickets zurueckgefordert, allerdings anfangs vergebens. Erst als sich eine mir damals bekannte Journalistin vom ZDF-Laenderspiegel einschaltete, bekam ich dann ziemlich schnell knapp 300.- Euro erstattet, aber kein Wort von Entschuldigung. Touring/ Eurolines ? Nie wieder !!!

    Ciao

    Alex

    0
    #303
    Alex
    523 Beiträge

    Hallo,
    am Übergang Terespol/Brest gibt es die „Zweiklassenspuren“. Letzten Sommer hatten wir die Auswahl, wobei die „EU-Bürger-Spur“ wesentlich schneller abgefertigt wird. Man sollte allerdings nicht gegen 8:00 h abends, bzw. morgens die Grenze passieren, da dann Schichtwechsel angesagt ist und eine ganze Stunde gar nichts passiert (zwecks Teetrinken, Schmiergelderverteilen und Pallaver). Die Kontrollen waren nicht sehr intensiv, nur mal kurz in den Kofferraum geschaut, das wars … aber die insgesamt sieben (!) Schlagbäume haben mich doch ziemlich beeindruckt!

    0
    #366
    sirius6
    85 Beiträge

    Da seit ihr nicht ganz auf dem neuesten Stand.

    wenn alle im Bus jeweils 10 euro bezahlen wird garnix kontrolliert ausser den pässen natürlich…..

    und die EU Bürger Spur gehört der Vergangenheit an, allerdings kommt man mit dem Auto trotzdem recht flott über die Grenze, gibt nicht viele die rein wollen und nicht viele die rausdürfen….. das macht das verkehrsaufkommen überschaubar

    0
    #528
    alex3277
    72 Beiträge

    Privet,

    bin wieder zurueck aus BY und moechte sozusagen kurz meine vor ein paar Wochen gestellte Frage selbst beantworten, damit alle Autoreisenden auf dem neuesten Stand sind.
    Wir sind Sonntag abends gegen 18.00 Uhr in Terespol angekommen, vor uns waren nur vier belarussische Fahrzeuge. Nach dem ersten Schlagbaum kam die Einteilung in EU und andere Laender. Dort gab es den Laufzettel. Hinter dem Bug kam dann die richtige Kontrolle, ging aber alles ratz fatz, die Beamten waren hoeflich. Nach gut 50 Minuten waren wir durch (uebliche Zettelwirtschaft). Die gruene Versicherungskarte wird mittlerweile auch akzeptiert.Neu war ein Zettel mit den Autodaten, den ich bis zur Ausreise aufbewahren musste. Fuer Einreisende ist es sinnvoll eine Kopie des Fahrzeugscheins zusammen mit der Lichtbildseite des Passes dabeizuhaben, dass spart unnoetige Zeit mit der Suche nach einem Kopierer an der Grenze.
    Bei der Ausreise sind wir ueber Litauen rausgefahren (Vilnius). An der Grenze dauerte das rund 40 Minuten. Da wir zur Ausreise einen anderen Grenzuebergang benutzt haben, galt unser Aufenthalt in BY als Transit, was zur Folge hatte, dass ich 30 US-Dollar an Gebuehren bezahlen musste. Im Vergleich zu Brest sind die belarussischen Grenzbeamten hier sogar richtig freundlich, was man von den Litauern nicht gerade behaupten kann. Das Schlimmste, was einem an einer Grenze passieren kann, ist eine weibliche Zollinspektorin. Die wollte wirklich in jedes noch so kleine Flaeschchen reinschauen und war fast schon patzig. Na ja, das haben wir auch ueberstanden.
    Trotzdem hat der Umweg ueber Litauen mindestens zwei Stnden mehr an Fahrzeit gekostet. Also vorher genau abwaegen, ob die Wartezeit in Brest nicht doch vorzuziehen ist (wenn nicht mehr als zwei bis drei Stunden).

    Poka

    Alex

    0
    #529
    GroM
    4243 Beiträge

    Spasibo, Alex! 🙂
    Wirklich gute und wichtige Informationen!

    0
    #653
    fabmatti
    245 Beiträge

    Hallo miteinander!

    Also meine erste Reise nach Belarus vor 2 1/2 Jahren haben meine jetzige Frau und ich per Bus unternommen und hatten da jeweils 10h Wartezeit an der Grenze. Als vor knapp 2 Jahren meine Schwiegereltern aus Belarus zu unserer Hochzeit nach Deutschland kamen, brauchten sie für die Strecke Minsk-Göttingen 48 Stunden!!! Sie standen mit dem Bus einen ganzen Tag in Brest an der Grenze.

    Wir sind seitdem nur noch mit dem Zug gefahren, weil es entspannend ist und der Zug auch sehr pünktlich ist. Auch ist es für unser Töchterchen besser. Nächstes Jahr möchte ich gerne mal die Tour mit dem Auto wagen, da wir uns in Belarus doch etwas unabhängiger bewegen wollen. Wie lange braucht man so von Berlin bis Minsk? Geht es durch Polen gut voran?

    Viele Grüße
    Matthias

    0
    #654
    alex3277
    72 Beiträge

    Hallo fabmatti,

    Berlin als Ausgangspunkt ist sehr unguenstig, da Du die Haupttransitstrecke ueber Poznan und Warszawa durch Polen fahren musst. Da es fuer Warszawa keine vernuenftige Umfahrung gibt, musst Du die ganze Stadt durchfahren. An einem Werktag haben wir fuer die Strecke Poznan-Terespol (500 km) einmal fast 10 Stunden gebraucht.
    Generell wuerde ich an Deiner Stelle an einem Sonntag oder Feiertag fahren, da die LKW‘ s an diesen Tagen Fahrverbot haben.
    Im Maerz bin ich an einem Sonntag von Goerlitz aus quer durch Polen nach Terespol (660 km) in der Rekordzeit von 7 Stunden (mit Tankpausen)gefahren, werktags kann man da mindestens 3-4 Stunden dazu addieren.
    Wenn Du in Berlin sehr frueh an einem Sonntag losfaehrst, koenntest Du es bis Terespol in 9 bis 10 Stunden schaffen und so ohne Uebernachtung in PL bis BY durchfahren.

    Poka

    Alex

    0
    #732
    twi
    41 Beiträge

    Hallo!

    ich bin im letzten Spätsommer mit dem Auto etwas südlich von Berlin los gefahren. war an einem Mittwoch so gegen 18 Uhr in Frankfurt Oder. Abgesehen von einer kurzn Tankpause 40km hinter der Grenze und ein bis zwei kürzeren Stopps zwischendurch standen wir gegen 4 Uhr Morgens in Trespol am Grenzübergang. Das einzige was interessant war die Durchfahrt durch Warschau, die Stadt war quasi leer und man konnte ungehindert fahren, hätte mir aber eine bessere Ausschilderung im Zentrum gewünscht.
    desweiteren kann ich berichten dass es seit kurzem ein weiteres freigegebenes Stück der ausgebauten Bundesstraße zwischen Frankfurt Oder und Poznan sowie das erste Teilstück der zukünftigen Autobahn südlich von Poznan (mit Mout)gibt. alles zusammen sind die Straßen Frankfurt Oder – Warschau – Brest in einem verhältnismäßig ordentlichen Zustand.

    PS. die Geschwindigkeitsbegrenzungen in Polen sollten akribisch eingehalten werden, sonst kann es richtig Geld kosten und bis zur Konfeszierung des Autos führen.

    0
    #764
    GroM
    4243 Beiträge

    Hallo!

    Soooo, bald geht es los.
    Am 23.07 erwartet uns eine lange Reise Stuttgart-Berlin-Minsk. Und diesmal geht es mit dem PKW.
    Daher auch meine Fragen an euch (vielen Dank für die anderen wichtigen Infos hier im Forum!):

    – war jemand vor kurzem an der p.-b. Grenze in Terespol/Brest? Wie ist die Lage dort? Muss man mit großen Schlangen rechnen?
    – wie sieht es mit der „grünen Karte“ – PKW-Versicherung aus? Bekommt man die in Frankfurt/Oder? Was kostet sie?
    – Was sollte man berücksichtigen bzw. im Auto mitführen (z.B. Feuerlöcher etc…)?
    – Die wohl schwierigste Aufgabe – durch Warschau zu fahren. Wonach sollte man sich in der Stadt orientieren? Welche Route ist die Beste?

    Danke!

    PS: Übrigens wir haben auf der Hinfahrt noch Plätze frei.

    0
    #768
    GroM
    4243 Beiträge

    Hallo Maxim,
    habe leider auch keine neuen Infos über meinen so geliebten Grenzübergang T-B. Bin bislang 9 mal in den letzten 5 Jahren in BY gewesen. Davon waren es 4 Auto und 5 Flugreisen zu den verschiedensten Jahreszeiten und es gab immer neu Erfahrungen ( Wartezeiten, Versicherung und Transitgeld… )
    Auch die Zeiten der Schichtwechsel sind nach meiner Erfahrung leider nicht konstannt.
    Da ich leider kein russich lesen und sprechen kann, ist hier meine Frage: wo kann mann ein Zollformular bekommen das in deutsch oder englisch gedruckt ist??????????

    (einen Auto-Feuerlöscher nehme ich auf jedenfall mit wenn ich in ca. 2-3 Wochen losfahre!!

    Gruss / Jörg

    0
    #769
    targa71
    559 Beiträge

    Hallo Maxim,

    also ich war in osteuropäischen Ländern mit dem Auto noch nicht! Aber soweit ich weiß stellt jede KFZ-Versicherung dir eine „Grüne Karte“ kostenlos aus.
    Ob diese auch in Belarus annerkannt wird klärst Du am besten hier:

    Deutsche Büro Grüne Karte
    Postfach 10 14 02
    20009 Hamburg
    Telefon 040 / 33 440-0
    Telefax 040 / 33 440-400

    Gruss

    targa71

    0
    #770
    alex3277
    72 Beiträge

    Hallo Maxim,
    die gruene Karte, die Du Dir von Deiner Versicherung zuschicken lassen kannst, wird mittlerweile problemlos akzeptiert. Vergiss nicht, [u]eine[/u] Kopie Deines Fahrzeugscheins zusammen mit der Bildseite Deines Passes zu machen, dann sparst Du Dir an der Grenze die Sucherei nach einem Kopiergeraet.
    Wenn Du bis 6h morgens in Terespol eintriffst, bist Du in einer Stunde durch (normales deutsches Kennzeichen), egal an welchem Wochentag. Mit Exportkennzeichen kannst Du ab 6 Stunden Wartezeit rechnen. Tagsueber kannst Du Glueck oder Pech haben.
    Wenn Du nicht zwingend ueber Berlin fahren musst, empfehle ich Dir, von Stuttgart aus ueber Dresden, Goerlitz, Wroclaw, Piotrkow Tryb. zu fahren und suedlich von Warszawa ueber Grojec die LKW-Umfahrung bis Minsk Maz.zu fahren. Das geht meiner Meinung nach am schnellsten. Und keine Angst vor der polnischen Polizei, selbst wenn sie Dich blitzen, kann man mit denen gut handeln.

    Gute Reise

    Alex

    0
    #771
    GroM
    4243 Beiträge

    Hallo Alex,
    habe heute auch meine neue grüne Versicherungskarte bekommen wo BY eingetragen ist. Die Info mit der Kopie vom KFZ Schein ist super,den dieses Problem (Kopiergerät wo bist du) hatte ich beim letzten Besuch auch.
    Hast Du Erfahrungen oder Informationen über einen kleineren Grenzübergang in der Nähe von Terespol (im Umkreis von 40 Km) gehört?? Gerade bei der Ausreise hatte ich die meisten Wartezeiten, auch wenn ich morgens um 6:00 Uhr an der Grenze stand. Es muß noch einen anderen kleineren Übergang geben,(meine Frau wird sich bei Freunden in Minsk erkundigen) ich wollte eigentlich nicht wieder 6-8 Stunden stehen obwohl Grenzgeld gezahlt wurde!

    Gruss / Jörg

    0
Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 59)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.