Erneut Hinrichtungen in Belarus

Foren BelarusNews Aktuell Nachrichten Forum Erneut Hinrichtungen in Belarus
Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 33)
  • Autor
    Beiträge
  • #7418
    mikael321
    2337 Beiträge

    Erneut Hinrichtungen in Belarus

    Erstmals seit 2008 ist in einem europäischen Land die Todesstrafe vollstreckt worden. Menschenrechtler und der Europarat verurteilen Belarus scharf. Teilnehmer einer Mahnwache in Minsk müssen mit Haftstrafen rechnen.

    Die Menschenrechtsorganisation Amnesty International (AI) hatte am Montag (22.03.2010) mitgeteilt, dass trotz internationaler Proteste in Belarus zwei verurteilte Mörder am 19.03.2010 hingerichtet worden seien. Die Justiz habe die Mutter eines der Hingerichteten über die Vollstreckung der Todesstrafen informiert.

    Bei einer Mahnwache für die Hingerichteten in Minsk sind am Dienstag (23.03.2010) vier Menschenrechtsaktivisten festgenommen worden. Ihnen droht AI zufolge eine Haftstrafe von bis zu 15 Jahren.

    Lukaschenko lehnt Gnadengesuche ab

    Die beiden hingerichteten Männer waren von Bezirksgerichten in getrennten Verfahren wegen zweifachen Raubmordes beziehungsweise sechsfachen Mordes zum Tode verurteilt worden. Das oberste Gericht in Minsk hatte im Oktober 2009 die Urteile bestätigt.

    Die Anwälte der Männer beklagten nach Angaben von AI schwere Verfahrensfehler. Einer der Häftlinge soll mit Schlägen zu einem Geständnis gezwungen worden sein. Beide hatten erfolglos gegen das Urteil Berufung eingelegt. Staatspräsident Lukaschenko wies ihre Gnadengesuche ab.

    Europarat: Schwerer Rückschlag

    Der Europarat, der unter anderem die Menschenrechtsstandards in Europa überwacht, verurteilte die Hinrichtungen in Belarus scharf. Es sei ein schwerer Rückschlag für die Bemühungen, das Land den europäischen Werten näher zu bringen, heißt es in einer in Straßburg veröffentlichten Erklärung. Der Europarat wolle Belarus dabei helfen, seine Isolation in Europa zu beenden. Dafür sei es aber nötig, dass Hinrichtungen unterblieben.

    Scharfe Kritik vom Europarat in Straßburg

    Belarus gehört nicht dem Europarat an. Es ist das einzige europäische Land, das noch die Todesstrafe verhängt. Die letzten Exekutionen gab es nach offiziellen Angaben 2008. Damals wurden fünf Menschen zum Tod verurteilt, vier davon hingerichtet. Seit 1991 wurden laut einer Schätzung von AI insgesamt bis zu 400 Menschen mit einem Schuss in den Hinterkopf hingerichtet. Die Angehörigen werden erst im Nachhinein informiert.

    Minsk zu Moratorium aufgefordert

    Der Europarat, die EU und Menschenrechtsorganisationen haben von der Führung in Minsk wiederholt die Abschaffung der Todesstrafe gefordert. Der Präsident des belarussischen Verfassungsgerichts, Walentin Sukalo, erklärte aber, die Justiz sei nur zu einem Moratorium bereit. Auf Druck des Europarates prüft eine Arbeitsgruppe seit Februar 2010 eine solche Übereinkunft. Belarussische Politiker verweisen darauf, dass 1996 bei einem Referendum eine Mehrheit von 80 Prozent die Abschaffung der Todesstrafe abgelehnt habe.

    http://www.dw-world.de/dw/article/0,,5387036,00.html

    Michael

    0
    #7423
    GroM
    4243 Beiträge

    bei den Amis protestiert doch auch keiner wenn da Menschen hingerichtet werden wie am Fliessband
    von Ihrem KZ in Guantanamo ganz zu schweigen , da sitzen auch 80 % Unschuldige ohne Anklage und Prozess und sogar mit Wissen der Regierung

    in Weissrussland gibts ja wenigsten noch ein ordentliches Gerichtsverfahren

    also nicht immer gegen Lukaschenko schiessen
    gegen ex Präsident Busch is er ein wahrer Humanist und Menschenfreund

    0
    #7425
    Linkinger
    100 Beiträge

    Sorry, mit in einem Staat geschehenem Unrecht lässt sich nicht das Unrecht in einem anderen Staat rechtfertigen. Huh, wo kommen wir denn da hin?

    [quote]in Weissrussland gibts ja wenigsten noch ein ordentliches Gerichtsverfahren [/quote]
    Nee, oder? Mit Schlägen ein Geständnis erpressen? Wenn das Deine Auffassung von einem ordentlichen Gerichtsverfahren ist.

    Und was hat der Vergleich mit den USA überhaupt mit der Todesstrafe in Belarus zu tun?

    0
    #7426
    Alex
    523 Beiträge

    [url=http://usaerklaert.wordpress.com/2006/08/20/drei-bemerkungen-zur-todesstrafe-in-den-usa/]Zur Todesstrafe in einigen Bundesstaaten der USA[/url]

    Vieleicht möchte der Eine oder Andere ja noch was dazu lernen…
    Gruß
    Alex

    0
    #7427
    GroM
    4243 Beiträge

    aber bitte nicht immer von Menschenrechtsverletzungen sprechen wenn es um Weissrussland geht
    in keinem anderen Land werden die Menschenrechte so wie in Amerika verletzt und mit Füssen getreten
    was sich aber Demokratie schimpft

    und Medien und Presse werden in Amerika oder Deutschland
    mehr gesteuert und manipuliert als in Weissrussland

    auch wenn Lukaschenko mit harter Hand regiert ist es immer noch zum Wohle des weissrusssichen Volkes und es Landes

    während Obama oder die Merkel auch nur ein Lakei der Großfinanz
    und Lobbyisten sind

    0
    #7429
    mikael321
    2337 Beiträge

    [b]Ziegler schrieb:[/b]
    [quote]aber bitte nicht immer von Menschenrechtsverletzungen sprechen wenn es um Weissrussland geht in keinem anderen Land werden die Menschenrechte so wie in Amerika verletzt und mit Füssen getreten was sich aber Demokratie schimpft und Medien und Presse werden in Amerika oder Deutschland mehr gesteuert und manipuliert als in Weissrussland auch wenn Lukaschenko mit harter Hand regiert ist es immer noch zum Wohle des weissrusssichen Volkes und es Landes während Obama oder die Merkel auch nur ein Lakei der Großfinanz und Lobbyisten sind[/quote]Haben wir hier keinen Witze thread im Forum ? Deine Aussagen kann man einfach nicht erst nehmen ! Ich frage mich langsam doch echt, warum die Leute nicht nach Belarus ziehen, wenn alles so geil ist. Bei mir sind das ganz Praktische Gründe ! Ich kann mir die 115 % Steuern in Belarus einfach nicht leisten. Mir sind schon die knapp 50 % des Deutschen Fiskus zu viel. Mit den 25 % der Amis, würde ich aber klar kommen !

    Michael

    0
    #7430
    GroM
    4243 Beiträge

    warum die Leute nicht nach Belarus ziehen, wenn alles so geil ist. Bei mir sind das ganz Praktische Gründe ! Ich kann mir die 115 % Steuern in Belarus einfach nicht leisten

    weil in Deutschland das Sozialamt so gut und großzügig ist
    und in Deutschland die Menschen besser leben wenn sie nicht arbeiten als wenn sie arbeiten
    weil sie im Winter ihre Heizung voll aufdrehen können
    und sich die erhöhte Betriebskostenrechnung vom Amt bezahlen lassen , weil sie auch Geld vom Staat bekommen wenn sie nie gearbeitet haben
    deswegen geht niemand nach Weissrussland

    0
    #7431
    Conny Kuhs
    343 Beiträge

    Michael schrieb …..Bei mir sind das ganz Praktische Gründe….

    Wahrscheinlich würde er da nur 2x gute Tipps im Forum geben, dann würde er Repressionen erfahren oder verschwinden.

    Ich kann Ziegler auch nicht verstehen, ich kann seine Gedanken nicht nachvollziehen.
    Es geht hier nicht darum verschiedene Länder miteinander zu vergleichen (natürlich gefällt mir hier nicht alles und in den USA möchte ich aus div. Gründen auch nicht unbedingt leben), wir sind hier in einem Belarus-Forum.
    Und darum geht es in erster Linie um Belarus und seine Menschen.

    Wenn ich lese, dass Lukaschenko einen korrupten Politiker wie
    Bakijew bei sich aufnimmt und unter „seinen“ Schutz sellt, dann bleibt mir das Lachen im Halse stecken.

    Sollte es jetzt, wie von Medwedew in den Raum gestellt, zu KEINEN Vergünstigungen beim Gaspreis kommen, dann muss das belarussische Volk das ausbaden.

    Nach Zieglers Vorstellungen sind dann Medwedew, oder vielleicht auch die bösen Amerikaner, daran Schuld. Nur Lukaschenko nicht.

    Ich kann dieser Logik nicht folgen.

    Vielleicht begehrt das belarussische Volk nur darum noch nicht auf, da es nicht weiß was nach Luka kommt?

    Ich weiß, dass ist Spekulation!

    Aber ich lebe lieber hier als in Belarus unter diesem Präsidenten.

    Im übrigen fühle ich mich fast persönlich angegriffen durch seinen letzten Beitrag.

    Ich muss leider momentan den Staat in Anspruch nehmen. Da mein Ex-Mann mir einen recht schönen Schuldenberg aufgepackt hat, quasi als Geschenk zu meiner Hochzeit mit einem Belarussen.
    Ja ja, in Minsk kommen Männer die keinen Unterhalt zahlen ins Gefängnis, nach einer ordentlichen Gerichtsverhandlung! Nur, wenn er da sitzen würde, dann bekäme ich auch keinen Unterhalt.

    Zudem bin ich seit einiger Zeit gesundheitlich stark eingeschränkt, so dass ich nicht mehr voll arbeiten kann.
    In Minsk könnte ich dann vielleicht betteln gehen!

    Mein Mann schließt im Juni sein Studium ab, übrigens selbst bezahlt. Sollte er dann einen Job bekommen, dann geht es uns besser.

    Aber bis dahin lebe ich lieber in Deutschland!!!

    0
    #7432
    viktoria
    18 Beiträge

    Ich muss ganz ehrlich sagen, dass ich nicht verstehe wieso wieder mal Weißrussland als grausam und schrecklich dargestellt wird.

    Wieso ist es normal das in den Vereinigten Staaten jeden Tag mehrere Menschen hingerichtet werden.

    Da regt sich keiner auf und alle tun so als ob es total normal wäre.

    Da hat Ziegler schon recht!!!

    Also ich finde das ist ein Witz, sich darüber aufzuregen. Den Hinrichtungen finden in Weißrussland nicht oft statt, wie im gegensatz in Amerika.

    Trotzdem wollen alle nach Amerika und keinen interessierts das dort noch Hinrichtungen statt finden.

    AUserdem was ist an einer Hinrichtung schlimm? Man wird ja nicht hingerichtet wegen eines Ladendiebstahles oder sowas in der art! Ein normaler Anständiger Mensch hat nichts zu befürchten in Weißrussland, also wo ist das Problem? Wieso darf man keinen Mörder hinrichten der mehrere Morde begangen hat? Wieso ist das Unmenschlich? Der Mörder jedoch ist nicht Unmenschlich oder was?

    Ich versteh ganz ehrlich einfach nicht die Aufregung, die Menschen werden eben nach ihren Taten bestraft, was ist daran falsch??

    Es wird ja keiner zum Spass hingerichtet oder ohne jeglichen Beweis

    0
    #7433
    mikael321
    2337 Beiträge

    [b]Ziegler schrieb:[/b]
    [quote]weil sie im Winter ihre Heizung voll aufdrehen können[/quote]
    [b]Stammtischgelaber !! [/b]

    Erstmal wird nicht jeder X Beliebige Betrag von der Arge übernommen, sondern nur das was im Rahmen ist.

    Zweitens kenne ich das Verhalten, Heizung voll aufdrehen und zur Kühlung die Fenster aufmachen, nur aus der ehemaligen CCCP. Meist hat das aber auch nix mit verschwenden zu tun, sondern es liegt daran, das die Regler kaputt sind. Thermostaten gibt es eh in den meisten Häusern nicht !

    So ich klinke mich hier jetzt aus. Ist mir echt zu kindisch !

    Michael

    0
    #7438
    knopfimohr
    244 Beiträge

    [quote]AUserdem was ist an einer Hinrichtung schlimm?[/quote]

    Was ist denn das für ein hirnloser Schwachsinn! Die Auswertung einer Uni aus dem „gelobten Land“ jenseits des Atlantiks besagt, dass 69% aller Todesurteile einer späteren gerichtlichen Überprüfung nicht stand halten – Fehlurtiele also. In den USA muss die Staatsanwaltschaft einen potentiellen Täter präsentieren, entlastende Beweise, die gegen diesen Täter sprechen, dagegen nicht. Dafür ist der Angeklagte selbst zuständig. Das funktioniert wirklich gut bei der Oberschicht. So gut, dass die dank guten Renomees und vor allen Dingen erstklassigen Anwalts anderweitig davon kommen – siehe O.J.Simpson. Weder Täter, Anstifter noch Mitwisser (nach strafrechtlichem Verfahren, für alle 3 gibt´s Todesstrafe), aber finanziell haftbar für den Mord an seiner Frau (nach zivilrechtlichem Verfahren). Weniger gut funktioniert es bei der Unterschicht, egal ob Dunkelhäutig, Latino oder white trash. Die sind nicht besser dran als in Belarus. Aus meiner Sicht ist es dem Hingerichteten egal, ob er vorher gefoltert wurde oder nur Beweise vergessen wurden, Unrecht ist beides, ungeschehen können beide Hinrichtungen nicht mehr gemacht werden. Und beide Leichen werden sich wohl kaum mit dem Argument begnügen, dass es in einem anderes Land ja noch schlechter zugeht.

    0
    #7439
    GroM
    4243 Beiträge

    es geht darum das gezielt gegen Weissrussland gehetzt wird
    mit solchen Sprüchen wie „Erneut Hinrichtungen in Belarus “

    jeder der sowas liest muss ja denken das da jede Woche unschuldige Menschen hingerichtet werden

    0
    #7445
    peter maier
    108 Beiträge

    jedenfalls ist die grosse mehrheit in belarus für die todesstrafe. ob das gut oder schlecht müssen die belarussen wissen. aber eine nation die bomben 1999 über ein unschuldiges land serbien abgeworfen hat und jetzt in afganistan soll lieber selbst im eingem land schauen. da gabs die todesstrafen tausenfach!

    0
    #7446
    Chr
    232 Beiträge

    [b]peter maier schrieb:[/b]
    [quote]jedenfalls ist die grosse mehrheit in belarus für die todesstrafe. ob das gut oder schlecht müssen die belarussen wissen. aber eine nation die bomben 1999 über ein unschuldiges land serbien abgeworfen hat und jetzt in afganistan soll lieber selbst im eingem land schauen. da gabs die todesstrafen tausenfach![/quote]

    – über die Todesstrafe kann man auch ganz grundsätzlich diskutieren. Auch wenn man Nicht Bürger von BL ist.

    – unschuldiges Serbien 1999? Bist Du Komiker? Über Sinn und Art des damaligen Eigreifens kann man sicherlich diskutieren. Aber das damalige Serbien hier unschuldig zu nennen, das kann ich nicht akzeptieren. Ungter gar keinen Umständen.

    Ich finde es echt traurig und auch bedenklich, was hier abgeht.
    Warum soll man Belarus nicht für gewisse Dinge, so auch den Vollzug der Todesstrafe, nicht kritiseren sollen?!
    Fakt ist: Belarus vollstreckt nach wie vor die Todesstrafe. Und die wenigen Leute, die den Mut haben, dagegen zu protestieren, müssen mit übelsten Sanktionen rechnen. Das zu kritisieren hat nicht das geringste mit Amerika oder sonst was zu tun.

    0
    #7448
    GroM
    4243 Beiträge

    – unschuldiges Serbien 1999? Bist Du Komiker?

    ja unschuldiges Serbien

    es ging nur um Nato Interessen seiner Zeit

    ich habe viele Menschen aus Serbien gesprochen
    die völlig anders erzählen als was damals die Schmierpresse geschrieben hat
    die Kroaten begannen übrigen damals auch viele Kriegsverbrechen
    in der Krajina , darüber wurde nie geschrieben

    Serbien hat übrigens Kroatien vor dem internationalen Gerichtshof verklagt wegen Kriegsverbrechen

    Internationaler Gerichtshof
    Serbien verklagt Kroatien wegen Kriegsverbrechen

    Juristischer Streit um den Bosnienkrieg: Serbien verklagt Kroatien wegen Völkermordes.

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,670102,00.html

    0
Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 33)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.