• Hallo Michael, ich freue mich für euch, dass es eine Lösung gibt. Unsere Kinder sind 10 und 12. Wenn meine Schwiegermutter vom Besuch vom Schwager nach Hause kommt muss sie uns mal den Brief vorlesen und uns die Kontaktdaten vom Sachbearbeiter vom Finanzamt geben.

  • Hallo, meine Schwiegermutter hat vorigen Freitag für meinen Mann auch diesen Brief bekommen. Unser Schwager, der in Minsk arbeitet und Bekannte bei Behörden hat, hat gesagt, wer diese Steuer bis Oktober nicht zahlt wird bei Einreise nach dem Termin nicht mehr aus dem Land gelassen. Wir wissen nicht ob das stimmt. Dann hat er vorgeschlagen, eine s…[Weiterlesen]

  • Nanaviki antwortete zum Thema Maut im Forum Formalien vor Ort vor 5 Jahren, 3 Monaten · 

    Danke für die Informationen. Es klingt logisch, dass wegen der Eishockeyweltmeisterschaft für PKW´s nicht zu zahlen ist. Das eine Visafreie und unkomplizierte Einreise für Fans ab 26.04.14 gilt, haben wir im Radio gehört.

    Es war nicht die Miliz, die uns gestoppt hat. Die interessiert die Maut nicht. Es war wie gasagt die Transportnaja Insp…[Weiterlesen]

  • Nanaviki antwortete zum Thema Maut im Forum Formalien vor Ort vor 5 Jahren, 4 Monaten · 

    Hallo, zum Thema Strafe:

    am 3.08.13 sind wir eingereist, wir wussten, dass ab 01.08.13 die Mautregelung eintritt. Es gab nicht, so wie bei unserer jetzigen Einreise am 18.04.14, Flyer und Aufsteller zum Thema Maut an der Grenze. Ja, wir waren schlecht informiert, unser Fehler. Für die 4malige Benutzung der M1 2013 mussten wir 4 x 100 Euro…[Weiterlesen]

  • Nanaviki antwortete zum Thema Maut im Forum Formalien vor Ort vor 5 Jahren, 6 Monaten · 

    Danke für die Informationen. Bei der Suche nach dem Thema, wäre ich nicht im Traum drauf gekommen, die bemauteten Straßen in Belarus „Autobahn“ zu nennen. Es gibt eben nichts was ein verunfallendes Auto abfängt, abbremst oder aufhält.

    Wenn ihr Forumleiter möchtet, könnt ihr dieses Thema: Maut auch wieder löschen. Es gibt genug dazu im anderen Thread.

  • Hallo, wir sind am Samstag den 21.07. um ca. 2.45 Uhr losgefahren, über Terespol eingereist, standen [b]14 Stunden[/b] und waren am Sonntag gegen halb 6 Uhr früh belarussischer Zeit da. Fix und fertig, erschöpft am Ende unserer Kräfte. Es gab übelste Staus nach der Abfertigung unserer Dokumente durch die Polen. Völlig chaotisch standen die Autos…[Weiterlesen]

  • Wie verhält sich eigendlich Belarus zu diesem Thema?

    Russland scheint nach dem Motto: „Wie du mir so ich dir.“ zu verfahren. Ein Bekannter, Bürger der russischen Föderation, hat vor kurzem zur Party geladen, anlässlich des Doktortitels, den er am Max-Plank Institut in Dresden erworben hat. Kurz, neugierig wie ich bin, habe gefragt und er sag…[Weiterlesen]

  • Mein Mann wird jedes Mal an der Grenze darauf hingewiesen, dass er (Belarusse) mit seinem dt. Führerschein und dem auf mich zugelassenen Auto, nur fahren darf, wenn ich daneben hocke. Meistens halten wir uns dran. „Meistens“ beginnt ab einer Fahrt zur Kreisstadt.

  • Wie weit kann man überhaupt von Frankfurt Oder bis …. irgendwas Nähe Warschau auf der Autobahn fahren?

    Wieviel kostet es aktuell?

    Danke- schon mal im voraus.

  • Diese Katastrophe ist mit ein Grund dafür, dass es dieses Forum gibt. Ohne sie würde ich keinen Belarussen als Mann haben und so wie viele Menschen, die er heute neu in Deutschland kennen lernt sagen: „Ach, Sie kommen aus Weißrussland? Moskau, St. Petersburg…sind schöne Städte. Stimmts?“ und „Bei Ihnen ist es immer sehr sehr kalt im Wint…[Weiterlesen]

  • Nanaviki antwortete zum Thema Sannikov ist frei! im Forum Politik vor 7 Jahren, 4 Monaten · 

    Wir haben per skype einem befreundeten Ehepaar aus der belarussischen Provinz migeteilt, das Sannikov frei ist. Reaktion: Hä? Wer ist Sannikov? Der kurzen Erklärung zur Person unsererseits, folgte die Ausrede: Wir schauen kein weißrussisches Fernsehen, nur russisches.

    So klappt eine Änderung der politischen Situation von innen gaaanz bestimmt.

  • Hab schon reagiert, es gibt ja noch die Möglichkeit zu „kuscheln“ und Freund zu sein. …übrigens, grüble so hin und her…eine angeheiratete Cousine in Minsk ist doch deutsch Lehrerin. Naja, manchmal sieht man den Wald vor lauter Bäumen nicht.

  • Hi Mikael, meine Bekannten in BY, welche die deutsche Sprache sprechen, leben aber noch…manchmal ist es nicht zu spät einen ur-uralten Thread vorzukramen.

  • Nanaviki antwortete zum Thema Nadines Blog im Forum Kultur vor 7 Jahren, 5 Monaten · 

    Einfach genial was Nadine schreibt. Mir wurde schon öfters gesagt, dass ich ein Buch über meine Erlebnisse in Belarus schreiben soll. Ich dachte immer, dass Interesse reicht nicht aus dafür. Andererseits gibt diese „Bücher“ schon: Nadines Blog, das Belarus Forum und andere Berichte. El Presidente sollte ihr einen Dankesbrief zukommen lassen, auc…[Weiterlesen]

  • Hi Belarusofil, was ist den das wieder für ein Kack: Gesundheitsbescheinigung? Ich beziehe das mal auf uns, wir fahren zu Besuch zur Schwiegermutter, Zeit ist knapp bemessen und man verlangt so etwas zu machen? Einfach mal so? Obwohl Deine Frau (mein Mann) nicht in Belarus wohnen und nur mal zu Besuch sind? So wie im Herbst einfach mal so die…[Weiterlesen]

  • Im April 2008 habe ich wie immer ein Visum mit 2 im Reisepass eingetragenen Kindern beantragt. Unsere Kinder haben die doppelte Staatsbürgerschaft. Ganz nett hat ein Botschaftsmitarbeiter aus Berlin angerufen und gesagt, dass es so nicht mehr richtig ist, dass unsere Kinder einen eigenen Pass bekommen müssen. Mit einem nur für die Einreise au…[Weiterlesen]

  • Im Oktober sind wir nach BY gefahren: Dresden–>Wroclaw-_>dann weiter auf der E67–> weil´s einfacher ist in/bei Mszczonow auf die 50 und auf der durch Grojec–> weiter auf der 50, an dem schönen, auf einem Hügel gelegenen Gora Kalwaria vorbei–> weiter auf der 50 bis Minsk Maz. und hier auf die E 30 bis Terespol/Brest.

    Positiv ist, die A8 Au…[Weiterlesen]

  • Vorige Woche in Belarus klingelte bei uns das Telefon, eine Frau von der Gemeindeverwaltung wollte dringend meinen Mann sprechen. Ich ahnte nichts Gutes. Letztendlich haben die gesagt, er soll sich am 2.11.11 im Woienkomat (Kriegskomissariat) melden und seine Fingerabdrücke abgeben. Die wollten nicht wissen, wie lange wir da sind. Er ist gleich…[Weiterlesen]

  • Unsere Erfahrung:

    am 22.10.11 standen wir mit auseinandergeschraubtem gebrauchtem 3-Gang Fahrrad an der Grenzkontrolle, die Räder in Küchenfolie eingewickelt, lagen ganz oben, der Zollbeamten eine kurze Erklärung über das Alter gegeben und ohne etwas zahlen zu müssen, konnten wir problemlos einreisen.

  • Spitze, endlich gehts mal um die Küche. Ich habe es befürchtet, bis auf den Text von Mikael321, der von mir sein könnte, seid ihr alle zu beneiden.

    Mir schmeckt das Essen in BY, die Frauen bereiten für Feierlichkeiten immer eine riesige Auswahl an Salaten, Fleisch und Fischgerichten vor. Hut ab. Im privaten habe ich das Pech, eine Sch…[Weiterlesen]

  • Mehr laden