• Mojn Franz –

    hier haben wir eindeutig einen Punkt, wo wir eine gemeinsame Linie finden können – nämlich das Energiesparen.

    Derzeit wird auf meine Initiative hin unsere Kirche mit Sonnenkollektoren ausgestattet, um einen veralteten und sehr energieineffizienten Kessel ersatzlos zu ersetzen. Wenn wir Glück haben, können wir auch gleich noc…[Weiterlesen]

  • Mojn,

    die einzige, einigermaßen saubere Aussage, die ich auf die Schnelle gefunden habe, ist diese da:

    http://www.aerztezeitung.de/docs/2002/06/21/114a0405.asp

    Danach ist die Krebsinzidenz bezogen auf Non-Hodgkin bei Kindern von Sellafield-Arbeitern doppelt so hoch wie in der Zivilbevölkerung, die Studie betrachtet die Zeit von 1…[Weiterlesen]

  • Och Basti – es ist für Dich wohl nicht ohne weiteres vorstellbar, dass es vielleicht Gründe geben könnte, nicht unbedingt einen "kompletten" Visaservice zu nutzen ?

    Es ist für Dich vielleicht auch nicht ohne weiteres vorstellbar, andere Möglichkeiten zu haben, mit der weißrussischen Botschaft zu verkehren ?

    … oder vielleicht bist Du auch…[Weiterlesen]

  • Mojn Jan,

    fassen wir es mal zusammen und beenden es hier – denn weiter kommen wir nicht und regen uns nur selber künstlich auf (was zu vermeiden ist):

    Packen wir mal die Gemeinsamkeiten zusammen:

    Wir engagieren uns beide irgendwie im Bereich "Tschernobyl" in einer Weise, die wahrscheinlich über den Durchschnitt der Bevölkerung in De…[Weiterlesen]

  • Hallo Brandy,

    vielen herzlichen Dank für Deinen Reisebericht.

    Brest wird ja auch eine Station bei meiner Reise sein, daher habe ich schon eine gute Einstimmung.

    Der Nationalpark, den Du in Deinem Bericht erwähntest, ist das der Bialowica – Park nördlich von Brest (Kamjanjuki z.B.) ? Dort will ich nämlich auch noch hin.

    Ich werde nat…[Weiterlesen]

  • [quote]Wenn du an die Toten durch die Gewinnung fossiler Brennstoffe denkst, dann denke an die mindestens 125.000 Toten durch Tschernobyl.[/quote]

    Von denen wird immer geredet. Das ist mir schon bekannt. Nur: Wie belastbar sind die Zahlen? Aus der Ukraine und aus Belarus höre ich ja auch von Kernkraftkritikern, dass diese Zahlen nicht…[Weiterlesen]

  • [quote]Chemiekombinat "Majak".[/quote]

    Ja, der Kyshtim – Unfall …..

    Nicht ganz unbekannt – nur leider gibt es kaum noch Informationen darüber. Da hat die alte Sowjetunion ganze Arbeit geleistet, die 1989 herausgekommenen Informationen sind sehr lückenhaft.

    Wobei ich mich momentan frage, welche andere Möglichkeit ich habe, ein ge…[Weiterlesen]

  • [quote]Haben wir den legendären Satz von AL vergessen: "Was brauchen denn Belarussen schon? Charku, da schkwarku" ?![/quote]

    Verstehe ich zwar nicht, verstehe ich aber trotzdem. 😉

    Immerhin säuft er selber nicht.

    [quote]Und das soll eine ablehnende Haltung zum Alkohol sein?! Außerdem wurden die Verbote – Selbstgebranntes auf dem Land he…[Weiterlesen]

  • Mojn Digidrops, Mojn Jan,

    "garantieren" kann ich überhaupt nichts. Ich weiß nur, dass fossile Kraftwerke jede Menge CO2 ausstoßen, ich weiß, dass bei der Gewinnung von Gas, Öl und Kohle jede Menge Menschen den Tod finden (bei Kohle alleine 6.000-10.000 pro Jahr, dazu die vielen Toten bei der Gas- und Ölgewinnung z.B. in Nigeria).

    Ich weiß…[Weiterlesen]

  • Alkohol ist Genussmittel und Droge auf der ganzen Welt – ich vermute, er ist in dieser Funktion auch so alt wie die Menschheit (na ja, fast so alt).

    Auch als Genussmittel ist die Wirkungsweise sehr häufig die einer (psychotropen) Droge.

    Alkohol als "Problemlöser" ist ebenfalls ein weltweites Problem. Sozialstudien belegen bereits seit sehr l…[Weiterlesen]

  • Technik allgemein:

    [url]http://www.buerger-fuer-technik.de/[/url]

    Energiethemen:

    [url]http://www.buerger-fuer-technik.de/body_energie.html[/url]

  • Mojn Matthias,

    [quote]
    Ich kann auch nicht verstehen, wie die Kernkraft total verteufelt wird. Es ist eigentlich sauber, wären da nicht die Endprodukte.[/quote]

    Genau, die Endprodukte. Die sind tatsächlich ein Problem, aus meiner Sicht das einzige Problem. Allerdings ist der Endprodukteanfall durch neue Technologien zu verringern. Die WAA w…[Weiterlesen]

  • Mojn Jan,

    nun ja – der Fall Bandaschewski spielte in Belarus und es ging, wenn ich Amnesty richtig verstanden habe, nicht um Bestechungsgelder, sondern um Kritik am Staat. Dass man dafür in Belarus unter Umständen in Haft wandert, ist bekannt und spricht nicht gegen Kernenergie. Hier die "Atomlobby" dafür verantwortlich zu machen, ist un…[Weiterlesen]

  • Mojn Jan,

    nun ja, ob das Ansprechen eines Sicherheitsventils beim einer Druckprüfung ein Ereignis ist, über das ich informiert werden will (Bericht 03/2005), das sei mal dahingestellt. Nur so als Beispiel.

    Ob man das Chornobyl-Unglück dazu heranziehen sollte, die Sicherheit westeuropäischer Kernkraftwerke in Zweifel zu ziehen, bezweifle ich…[Weiterlesen]

  • Mojn,

    [quote]Willst du Belarus mit einem Transitvisum oder einem Touristenvisum besuchen?[/quote]

    Mit einem Touristenvisum. Das ist einfach zu bekommen. Soll es jetzt ja auch für 2 und 3 Einreisen geben. Auf der Seite der belarussischen Botschaft in London ist es auch erwähnt, aber auf der Seite der Botschaft in Deutschland n…[Weiterlesen]