• Belarus hat wohl eine neue Einnahmequelle entdeckt. Man darf ja nur 50 kg pro Person mitnehmen. Mein Schwager hatte sein Auto bis unters Dach voll. Hat auch ein Quad mit rübergenommen. Der hatte über 200 kg zu viel und durfte über 800 Euro für Übergewicht bezahlen. Zum Glück war mein Sohn mit ihm mitgefahren, das hat ihn 200 Euro erspart.

  • Wir haben heute unsere Papiere ohne Visum zurückbekommen wegen Fehlen der Krankenversicherung.
    Ich habe aber die Krankenversicherung vom ADAC beigefügt und alle erforderlichen Sachen markiert.
    Meine Frau hat dann in Berlin angerufen und sofort jemanden am Telefon gehabt (nicht wie in Bonn). Die Krankenversicherung hatte ich am 19.07.2014 a…[Weiterlesen]

  • Hallo Thomas,

    bei Brest ist das immer unterschiedlich. Wir sind meist nachts zwischen 2 Uhr und 5 Uhr dagewesen, aber auch da haben wir teilweise lange gewartet. Über Brest fahren wir jetzt seit Jahren nicht mehr. Seit letztem Jahr fahren wir über Kusniza, da habe ich in Weißrußland auch 100 km weniger zu fahren.

  • Wir hatten mit unserem Sohn das gleiche Problem vor einigen Jahren. Da wurde das Gesetz gerade eingeführt, dass die Kinder automatisch die weißrussische Staatsangehörigkeit erhalten. Bei der Visumsbeantragung wurde der Pass von meinem Sohn ohne Visum zurückgeschickt mit der Begründung, dass er automatisch Weißrusse ist. Wir sind dann ohne ihn g…[Weiterlesen]

  • Ich habe mit dem Postbank Sparcard Konto auch schon Geld in Minsk abgehoben. Geht nur in Rubel.

  • Kuppi63 antwortete zum Thema Grenze Terespol/Brest im Forum Reiseweg vor 4 Jahren, 7 Monaten · 

    In Brest und Domatschevo habe ich auch nie Fußgänger gesehen. Die haben vor der Grenze versucht mit jemanden rüberfahren zu können. Im Grenznahen Gebiet soll man wegen Verwandtenbesuchen ja kein Visum benötigen. Die Verwandtenbesuche sind dann allerdings Einkaufsfahrten oder Tankfahrten. In Kusniza ist auch gleich direkt hinter der Grenze ein Supermarkt.

  • Meine Frau ist auch noch in Belarus gemeldet, das Auto hier auf ihren Namen zugelassen. Bei der ersten Einreise im April 2008 ist meine Frau über die Grenze gefahren und wir sollten 1.500 Euro Kaution bezahlen. Dann hat uns der Grenzer den Tipo gegeben zurück nach Polen zu fahren und ich musste dann einreisen. Ging dann ohnen Probleme und ich f…[Weiterlesen]

  • Wir sind 50 km vor Grodno mit dem Auto liegengeblieben. Der eine Reifen war platt. Da der Touran ein 7 Sitzer ist, hatten wir natürlich kein Reserverad mit. Das Reparaturgel haben wir versucht, aber der Reifen war so hin, das alles nur rausgelaufen ist. Haben dann den ADAC Partner in Minsk angerufen (Belarusian Auto Moto Touring Club) um zu…[Weiterlesen]

  • Kuppi63 antwortete zum Thema Grenze Terespol/Brest im Forum Reiseweg vor 4 Jahren, 7 Monaten · 

    Wir sind heute wieder aus Belarus angekommen. Sind wieder über Kusniza gefahren und waren um 15.45 Uhr weißrussischer Zeit da. Waren etwa 10 Autos vor uns, aber innerhalb von 1 1/2 Stunden waren wir durch. Da wird schnell gearbeitet. Komisch war nur, dass am roten Kanal fast nur Weißrussen standen?
    Auf der anderen Seite war allerdings richtig wa…[Weiterlesen]

  • Kuppi63 antwortete zum Thema Kaum Inflation in BY im Forum Wirtschaft vor 4 Jahren, 8 Monaten · 

    Haben gerade in Minsk getankt. Preise wie geschrieben.

  • Kuppi63 antwortete zum Thema Kaum Inflation in BY im Forum Wirtschaft vor 4 Jahren, 8 Monaten · 

    Gestern war in den Nachrichten, dass die Spritpreise erhoeht werden. Ein Bekannter meinte, das Diesel bald einen Euro kostet.

  • Kuppi63 antwortete zum Thema Grenze Terespol/Brest im Forum Reiseweg vor 4 Jahren, 8 Monaten · 

    Wir waren Freitag morgen um 3.45 Uhr da, mein Schwager bei der Ausreise ca. 22 Uhr weisrussische Zeit.

  • Kuppi63 antwortete zum Thema Grenze Terespol/Brest im Forum Reiseweg vor 4 Jahren, 8 Monaten · 

    Wir sind ueber Kusniza bei grodna eingereist. War kein Auto ausser uns. Grenzer total freundlich und nach 55 Minuten waren wir in Belarus. In Polen sind zwar 30 km mehr zu fahren, aber in Belarus Richtung Minsk fast 100 km weniger. Vorbei an Lida welches hinter einem Wald versteckt war. Mein Schwager ist Sonntag ueber Kusniza ausgereist ind hatte…[Weiterlesen]

  • Ich habe mich am 9. August in Wilejka angemeldet. Da wussten die noch nichts von der neuen Regelung. Ich hatte aber einen Ausdruck von der Botschaftsseite auf russisch mit. Dann wurde meine Versicherung akzeptiert. Allerdings wollten die sich noch erkundigen. Als nun heute mein Sohn angemeldet wurde, war alles klar.

  • ich habe am 23.07. die Pässe nach Berlin geschickt und heute sind sie mit Visum zurückgekommen. Nun kann es am Donnerstag losgehen.
    Die Freundin von meiner Frau hatte am 09.07.die Pässe nach Berlin geschickt, wusste aber da noch nicht, dass hier eine Krankenversicherung abgeschlossen werden muss. Da am 01.08. immer noch nichts da war, hat sie na…[Weiterlesen]

  • Kuppi63 antwortete zum Thema Grenze Terespol/Brest im Forum Reiseweg vor 4 Jahren, 8 Monaten · 

    Obi schrieb:
    Brest immer nur Nachts!! Wir waren am 07.07. um 02.26 Uhr auf polnischer Seite und eine Stunde später in Brest.

    Wir waren auch die letzten Jahre nachts in Brest und die Grenze war voll. Seitdem immer Domatschewo.
    Mein Schwager ist diesmal über Bialystok Richtung Grodno gefahren. Dort ist ein kleiner Grenzübergang und es war ni…[Weiterlesen]

  • Ja, das war im April 2008. Seitdem bin ich auch immer über die Grenze gefahren.
    Wir hatten damals auch Glück, dass die Grenze frei war.

  • Unseren Wagen hatte ich auf den Namen meiner Frau angemeldet. Als wir dann nach Belarus fuhren, ist meine Frau erstmalig über die Grenze gefahren. Da sollten wir 1.500 Euro Kaution hinterlegen. Der Zöllner gab uns dann den Tip wieder nach Polen einzureisen und zurück über die Grenze bin ich dann gefahren. Dann war alles in Ordnung.
    Nach Min…[Weiterlesen]

  • Kuppi63 antwortete zum Thema Maut im Forum Formalien vor Ort vor 4 Jahren, 11 Monaten · 

    Nanaviki schrieb:
    Uns wurden folgende Dinge gesagt: 1. Wir hätten uns im Internet selbst informieren müssen. 2. Bisher hätten alle Betroffenen diskutiert und trotzdem mussten alle die Strafe zahlen. 3. Hätten wir unser Nummernschild gewechselt, hätten wir nicht zahlen brauchen.

    Mein Schwager ist im August auch etwas mautpflichtige Strecke gefa…[Weiterlesen]

  • Kuppi63 antwortete zum Thema Grenze Terespol/Brest im Forum Reiseweg vor 4 Jahren, 11 Monaten · 

    Wir sind am 18.04. über Domatschewo eingereist, da Brest bei der Einreise immer so voll war. Waren morgens 5.20 Uhr an der Grenze und innerhalb von einer Stunde durch. An der Grenze war die Frau für die Versicherungen nicht da, aber wir sollten dann hinter der Grenze abschließen.
    Zurück war alles schlechter. Da in Rußland jetzt einige Tage frei…[Weiterlesen]

  • Mehr laden