Neuste Aktivität

 
Home Home

Get Connected!

  • Connect and expand your network
  • View profiles and add new friends
  • Share your photos and videos
  • Create your own group or join others

Members Login



or  Sign in with Facebook

Recent activities

  • 0-gravity hat auf das Thema „Ukraine“ im Forum beantwortet.
    aus der BZ
    Mehr lesen...
    kunena.post 9 hours ago
  • Unsinn, David, Stephan, Popina hat auf das Thema „Ukraine“ im Forum beantwortet.
    @David

    Und, deine Meinung dazu ?
    Mehr lesen...
    kunena.post 19 hours ago
  • chupete hat sich bei Benutzer „Dascha2412“ für den Beitrag „ Grenzübertritt Kind mit den Großeltern“ bedankt.
    kunena.thankyou 22 hours ago
  • Conny Kuhs hat auf das Thema „Grenzübertritt Kind mit den Großeltern“ im Forum beantwortet.
    Guten Morgen,

    eure Tochter braucht auf jeden Fall eine von euch ausgestellte
    Vollmacht, dass sie allein nach Belarus reisen darf und dann mit der Oma zurück kommt.
    In die Vollmacht gehört der Name des Kindes, sowie die persönlichen Daten incl. Pass-Nr., eure Namen und Daten und auch die Daten der Oma, sowie der Reisezeitraum. Man kann auch noch Kopien des eigenen Passes beilegen.
    Das ganze dann auch noch einmal auf russisch übersetzt.

    Die Vollmacht darf nicht älter als 6 Monate sein.

    Wir haben unsere Unterschriften im Bürgerbüro beglaubigen lassen, das hat ausgereicht (waren zwei sehr schöne Stempel und den Angestellten hat der Inhalt des russischen Schriftstückes nicht interessiert, er beglaubigt ja nur die Unterschrift -wink ).

    Wenn du ganz sicher gehen willst, ob es nicht neue, besondere Vorschriften gibt, sieh noch mal auf der Botschaftsseite nach oder ruf da an.
    Mehr lesen...
    kunena.post 1 day ago
  • chupete hat ein neues Thema „ Grenzübertritt Kind mit den Großeltern“ im Forum erstellt.
    Wir wollen unsere Tochter im Sommer für ein paar Wochen zur Oma schicken, die dann im Sommer mit ihr zurück zu uns kommen soll. Kind (nur dt. Pass) soll also mit Oma über die Grenze. Was gibt es zu beachten?
    Mehr lesen...
    kunena.post 1 day ago
  • Helfer hat auf das Thema „Wie sieht man in BY Deutschland“ im Forum beantwortet.
    Es sind ja auch nicht alle Zuwanderer der Chaotenseite zuzuschlagen. Die Mehrheit der Leute wollen das selbe wie wir einheimischen. Das eine Leben das man hat, einfach anständig, würdig und mit Freude leben. Dafür geht man Arbeiten/Schaffen. Hier in Thüringen haben wir nicht die Anzahl von Zuwanderern wie Stuttgart oder Berlin. Dennoch, alle aus diesem Personenkreis die ich hier kenne machen ihr Ding und auch nicht schlechter als "einheimische". Die Ausnahmen gibt es immer und überall. Versucht man sich zu integrieren findet der einzelne auch Zugang zum Ganzen. Bei dem einem geht es schneller, beim anderem langsamer. Allein die Tatsache man bemüht sich um Integration bewirkt einiges. Bleibt man allein in seinem bisherigen Kultur/dunstkreis wird es für den einzelnen und die Gesellschaft schwer. Das kann man in Neuköln wie im TV gezeigt sehen. Solche Paralelgesellschaften sollten nicht entstehen und auch nicht gefördert werden.

    Integration heißt ja nich das man seinen Glauben, seine Lebenserfahrungen oder Erwartungen abgeben/legen muss. Integration ist das tägliche gemeinsame Leben in einer Gesellschaft, das miteinander und nicht gegeneinander für mich.
    Mehr lesen...
    kunena.post 1 day ago
  • Stephan, Conny Kuhs hat auf das Thema „Ukraine“ im Forum beantwortet.
    kunena.post 1 day ago
  • Sarah hat auf das Thema „suche wohnung in minsk zentrum für 7-10 tage“ im Forum beantwortet.
    Hallo :D
    Ich suche immoment auch eine Wohnung oder irg.eine Idee für einen Unterschlupf in Minsk (Zentral) für so 10 Tage. Die Hotels und Wohnungen die ich bisher gefunden habe sind höllisch teuer, ich denke wegen den Eishockything...
    Wer eine Idee und Ahnung hat für eine günstige Bleibe :D Ich würde mich freuen für jeglichen Tipp
    Sarah
    Mehr lesen...
    kunena.post 2 days ago
  • Frank Schwalm hat auf das Thema „Maut“ im Forum beantwortet.
    Bin am Freitag zurück gekommen aus Belarus. Wir waren mit 4 Fahrzeugen. Bei dreien haben die Mautgeräte einwandfrei funktioniert, bei einem Fahrzeug gar nicht. Dieses haben die drei Mädels am Service Point festgestellt, da man ja einen Ausdruck über die gefahrene Strecke bekommt. Wir hätten von unterwegs die Servicenummer anrufen sollen, dann wäre uns geholfen worden. Haben wir leider nicht. Wie es nun weitergeht, konnten uns die 3 Mädels auch nicht sagen. Bin ich mal gespannt.
    Viel spannender ist, wenn man vom Service Point den Restweg zur Grenze zurücklegt, gibt es noch eine Mautbrücke, die dann theoretisch ohne Mautgerät durchfahren würde. Hierzu konnten uns die 3 Mädels auch keine Auskunft geben. Wir sind dann durch Brest gefahren und dann wieder auf die Autobahn und haben somit diese Mautbrücke umgangen. Alles in Allem glaube ich, dass die Geschichte noch sehr wenig durchdacht ist.
    Schönen Sonntag
    Mehr lesen...
    kunena.post 2 days ago
  • Andreas hat sich bei Benutzer „Dascha2412“ für den Beitrag „ Ukraine“ bedankt.
    kunena.thankyou 2 days ago
  • Alex hat sich bei Benutzer „Dascha2412“ für den Beitrag „ Ukraine“ bedankt.
    kunena.thankyou 2 days ago
  • Alex hat sich bei Benutzer „Dascha2412“ für den Beitrag „ Ukraine“ bedankt.
    kunena.thankyou 2 days ago
  • Unsinn, Conny Kuhs, Andreas, 0-gravity hat auf das Thema „Ukraine“ im Forum beantwortet.
    @Conny Kuhs

    Hab dich doch schon mal gefragt, wer dich hier
    und in anderen Foren für deine Kommentare bezahlt ?

    Ist schon etwas zu offensichtlich !
    Mehr lesen...
    kunena.post 2 days ago
  • Flex, Sonate hat auf das Thema „Wechsel der Staatsangehörigkeit“ im Forum beantwortet.
    Sonate schrieb:
    Gibt es noch andere Schlupfloecher??

    So wie ich das sehe, nein. Nur noch über Härtefall. Gründe kann man ohne Probleme genug finden, alleine beim weißrussischen Erbrecht, aber ohne Klage die nicht gerade billig ist, geht es nicht. Wer das nötige Kleingeld hat und Zeit sich selber damit zu beschäftigen hat sicherlich beim Gericht gute Karten.
    Mehr lesen...
    kunena.post 2 days ago
  • Andreas hat sich bei Benutzer „0-gravity“ für den Beitrag „ Ukraine“ bedankt.
    kunena.thankyou 3 days ago
  • Christian, Michael, 0-gravity, Schlamm hat auf das Thema „Nachzug vom Sohn der Weissrussischen Frau“ im Forum beantwortet.
    nur weil er in Belarus Abitur hat heisst es nicht, das er hier studienberechtigt ist. Das ist noch ein langer Weg bis dahin, mindestens ein paar Semester Studium sowie ein (sehr gutes) Deutsch sind Voraussetzung.

    Die Mutter scheint ja nicht so clever zu sein, wenn sie ihren Job als Hilfsarbeiter auf den Bau schicken will, nur damit ein paar Euro reinkommen. Tolle Einstellung, für mich eher so das Denken von Menschen der unteren Gesellschaftsschicht. Man sollte mittel/langfristig denken und nicht so einen Quatsch, besonders bei jungen Menschen sollte man eher in Richtung Chancen und Qualifikation fürs Leben denken.

    Deiner Meinung nach hat er richtig was auf dem Kasten, ich sehe es anders. Sorry, wenn ich es klar und deutlich ausdrücke, aber ohne ein anständiges Englisch (hat er vermutlich nicht) sowie ohne ein gutes Deutsch (A1 ist kein Deutsch zum Sprechen) und ohne eine vernünftige Qualifikation (zB Studienzugang) hat er "hier" (noch) nichts zu suchen. Es besteht ganz simpel gesagt aktuell kein Bedarf an dieser Arbeitskraft hier.

    Nochmal: Soll er halt 1-2 Jahre auf einem Kreuzfahrtschiff arbeiten, da macht er 2000-4000$ pro Monat, hat praktisch keine Kosten dort. Ja, ist ein harter Job aber davon kann er in Belarus die Familie sehr gut ernähren und Geld zur Seite legen. Gute Mitarbeiter machen dort auch 6.000$ pro Monat als Waitress auf guten Schiffen, ist aber eben anstrengend. Dennoch ist es besser als auf dem Bau zu arbeiten, man lernt die Welt kennen (hat er obv als Belarusse noch nicht) und generiert weltweite Kontakte, was sehr nützlich ist wenn man etwas weiter nach vorn schaut als 3 Monate!
    Mehr lesen...
    kunena.post 3 days ago