Seit einigen Tagen wüten in Belarus heftige Unwetter. Vor wenigen Tagen verwüstete ein Wirbelsturm das Dorf Scharkowschina im Witebsker Gebiet. Heute zieht der Sturm mit Windstärken über 20m/Sek durch die belarussische Hauptstadt Minsk. Die Schäden sind enorm: viele Strassen stehen unter Wasser, zahlreiche Bäume sind umgestürzt, beschädigte Fahrzeuge, zerrissene Dächer.

Auch der Flughafen MINSK-2 wurde beschädigt, ein Kleinflugzeug wurde zerstört und zwei Flugzeuge sind wegen schlechter Sicht zusammengestoßen. Viele Fluge nach Minsk wurden nach Gomel oder Vilnius umgeleitet.

Update.
Die Bilanz nach Angaben des Ministerium für Katastrophenschutz: 622 beschädigte Wohnhäuser und 98 Betriebsobjekte, 3611 umgestürzte Bäume, 447 davon auf die Transportmittel. 36 Personen wurden verletzt, 7 davon liegen im Krankenhaus.

 

Was zunächst noch wie ein einfaches Unwetter ausgesehen hat, entwickelte sich so dann in wenigen Minuten zu einem heftigen Sturm.

13.07.2016 в 15.00 стихия ⚡ #storm#stormclouds#Minsk#Belarus и Лена паЦталом ????

A video posted by Lena Cheban (@cheban_lena) on

Zhdanowitschi-Markt hat sich in einen riesigen See verwandelt.

 

An manchen Orten in der Hauptstadt sah es nach einer Apokalypse aus.

 

 

Karl-Marx-Strasse steht unter Wasser. Auch viele andere Strassen im Zentrum sind überschwemmt.

An vielen Orten sind Bäume umgestürzt.

Niamiha steht (traditionell) unter Wasser.

Auch der internationale Flughafen MINSK-2 konnte dem Sturm nicht standhalten. Einige Fenster sind zerbrochen und das Dach wurde stark beschädigt, so dass Wasser ins Gebäude eindringt. Hier zeigt sich also deutlich wie beim Baum des Flughafens gepfuscht wurde.

https://www.facebook.com/msqby/videos/709280952544475/

Ähnliche Beiträge