Wohnsitz Belarus

Foren Soziales Wohnsitz Belarus
Ansicht von 14 Beiträgen - 16 bis 29 (von insgesamt 29)
  • Autor
    Beiträge
  • #18383
    GroM
    4243 Beiträge

    [b]Vielleicht ist es ja auch eine Besonderheit der Stadt Gomel, das man hier alles etwas einfacher handhabt? [/b]

    Nein, ist es nicht.

    Aber hier im Forum wird vieles von Leuten schlechtgeredet die ihre Erfahrungen aus 2-3 Wochen Urlaub in Belarus haben und sich von dem Gesülze ihrer Verwandten beeindrucken lassen.

    0
    #18390
    Obi
    391 Beiträge

    Da ist was Wares dran:

    Früher hatte ich auch immer Respekt vor den Behörden, aber wenn man den Beamten mit einem freundlichen Lächeln begegnet, wird alles viel einfacher.

    Wenn man jetzt noch Zahlungen direkt in der Behörde leisten könnte, wäre alles perfekt. -tonque

    0
    #18436
    Mario
    175 Beiträge

    [quote=“Obi“ post=18884]Wenn man jetzt noch Zahlungen direkt in der Behörde leisten könnte, wäre alles perfekt. -tonque[/quote]

    Oh ja, diese Rennerei zu den Banken ist sowas von lästig und verlängert die Behördengänge unnötig 🙁

    0
    #18437
    MrRossi
    316 Beiträge

    Naja – aber die „Bezahlung“ mittels Pralinen, Toffifee oder hübschen Topfpflanzen läuft doch schon vor Ort in der Behörde 😉

    Ist doch schonmal ein Anfang.

    0
    #18445
    GroM
    4243 Beiträge

    [b]die „Bezahlung“ mittels Pralinen, Toffifee oder hübschen Topfpflanzen läuft doch schon [u]vor Ort[/u] in der Behörde ;)[/b]

    Hab ich nie gebraucht, egal bei welcher Behörde, Arzt etc.

    Teilweise hinterher aus Dank schon.

    0
    #18446
    MrRossi
    316 Beiträge

    [quote=“belarus2″ post=18939]
    Hab ich nie gebraucht[/quote]

    Najaaa – bei älteren und bedürftigen Herrschaften sieht das natürlich anders aus -devil

    Im Vorfeld etwas zu geben, ohne bereits die eigentliche Leistung erhalten zu haben, widerstrebt mir auch.
    Meine Frau möchte sich da zu Beginn lieber immer mit den Leuten „gutstellen“.
    Letztendlich kommts darauf an, ob man mit der entsprechenden Person noch öfters zu tun haben wird oder nicht, und ob sie sich – gerade bei Problemdingen – bemüht hat.
    Ist schwer in Worte zu fassen – läuft halt meistens nach Gefühl.

    0
    #18882
    Mario
    175 Beiträge

    Ich kann es über die Suche leider nicht finden, aber ich meine, das ich von Michael schon mal gelesen habe, das ein Schengenvisum für meine belarussische Ehefrau nur fakultativ sei, das es kostenlos ist und innerhalb von 24 Stunden ausgestellt werden muß.

    Nun habe ich von der Botschaft in Minsk die Auskunft bekommen, das sie auf jeden Fall ein Visum benötigt und ich muß meine Bonität nachweisen. Meine Frau muß zur Beantragung nach Minsk und die Ausstellung des Visums soll dann auch wieder ca. 7 Tage dauern.
    Also das normale Verfahren wie vorher auch als wir noch nicht verheiratet waren, nur das es nun kostenlos ist.

    Hat sich da was geändert, habe ich das falsch in Erinnerung oder hatte die Dame von der Botschaft keine Ahnung?

    0
    #18883
    mikael321
    2337 Beiträge

    [quote=“Mario“ post=19381]Hat sich da was geändert, habe ich das falsch in Erinnerung oder hatte die Dame von der Botschaft keine Ahnung?[/quote]Kommt auf´s Visum an .

    Nationales zum Nachzug nach Deutschland : Kostenlos ohne VE
    Schengen Besuchsvisum : Der übliche Preis + VE

    Obwohl ich kenne andere Botschaften da bekommen die Ehepartner gleich 1-5 Jahre, ohne Verdienstnachweis . Zb. in Bern ( ist ja erst seit ein paar Jahren Schengen Anwender ) hat für Deutsche Ehepartner die in der CH leben zuerst 1 Jähriges ausgestellt und danach in der Regel 5 Jahre . Viele haben sich auch ein Schengen von Frankreich besorgt. Kostenlos und 5 Jahre !

    Deshalb mein Vorschlag : Hol dir eins von einem anderen Schengen Land . Da MUSS das Visum erteilt werden . Und kostenlos muss es auch sein . Litauen und Polen würden sich da anbieten .

    Michael

    0
    #18884
    Mario
    175 Beiträge

    [quote=“mikael321″ post=19382][quote=“Mario“ post=19381]Hat sich da was geändert, habe ich das falsch in Erinnerung oder hatte die Dame von der Botschaft keine Ahnung?[/quote]Kommt auf´s Visum an .

    Nationales zum Nachzug nach Deutschland : Kostenlos ohne VE
    Schengen Besuchsvisum : Der übliche Preis + VE

    Obwohl ich kenne andere Botschaften da bekommen die Ehepartner gleich 1-5 Jahre, ohne Verdienstnachweis . Zb. in Bern ( ist ja erst seit ein paar Jahren Schengen Anwender ) hat für Deutsche Ehepartner die in der CH leben zuerst 1 Jähriges ausgestellt und danach in der Regel 5 Jahre . Viele haben sich auch ein Schengen von Frankreich besorgt. Kostenlos und 5 Jahre !

    Deshalb mein Vorschlag : Hol dir eins von einem anderen Schengen Land . Da MUSS das Visum erteilt werden . Und kostenlos muss es auch sein . Litauen und Polen würden sich da anbieten .

    Michael[/quote]

    Hallo Michael,

    erst mal danke für Deine schnelle Antwort!

    Nochmal zur Info: Ich lebe mit meiner Frau in Belarus, mein Antrag auf Aufenthaltsgenehmigung in Belarus läuft noch, und möchte regelmäßig mit ihr zu Besuch nach Deutschland fahren.
    In Deutschland habe ich mich abgemeldet.

    Also heißt das, sie braucht ein Schengenvisum als Multivisum und ich muß eine VE beantragen und Bonität nachweisen?

    Dann hätte sich durch die Heirat ja nichts geändert und meine Frau wird weiterhin wie jeder einfache Tourist behandelt.

    0
    #18885
    peter09
    390 Beiträge

    [quote]Schengen Besuchsvisum : Der übliche Preis + VE[/quote]

    Also in diesem Punkt hat sich offensichtlich etwas geändert : Meine Frau war im letzten Dezember mit VE für eine Woche in Deutschland – VE war nicht von mir selbst, weil ich Wohnsitz in BLR habe – ihr wurde gesagt, das sie beim nächsten Mal eine Kopie meines Passes und eine Kopie der Heiratsurkunde mitbringen soll, dann wäre es kostenlos.

    Generell ist das wohl auch etwas „Verhandlungssache“ mit der deutschen Botschaft und eine Frage des Ansprechpartners dort. In der Konstellation, das beide ihren Wohnsitz in Minsk haben, dort real leben und die „Rückkehrwilligkeit“ der Ehefrau (durch „Rückkehr“ nach bisherigen Schengenaufenthalten) bereits dokumentiert ist, KANN ein Multivisa auch ohne VE ausgestellt werden.

    0
    #18897
    Econom
    179 Beiträge

    Also meine Frau hat Multivisum für ein Jahr ohne VE von mir in Minsk erhalten. Sie war auch vorher nicht im Schengen-Raum. Visum war kostenlos. Als Nachweis diente Einladungsschreiben von mir, Krankenkassenversichertenkärtchen, Kopie meines Reisepasses u. Heiratsurkunde.

    Ich habe vorher per Mail meine Wünsche der Botschaft vorgetragen und dementsprechend gehandelt. Morgens um 8 Uhr Antrag abgegeben und Nachmittags um 15 Uhr Paß mit Visum abgeholt. Normal muß man eine Woche darauf warten, da ich aber mittlerweile durch den Mailverkehr einen guten, ja fast freundschaftlichen Kontakt zur Botschaft habe geht es ausnahmsweise auch innerhalb eines Tages. Haben wir neulich wieder mit den Kindern und deren Visa´s erlebt.

    Man kann hier wirklich sagen nach dem Sprichwort“ Wie es in den Wald hineinruft, schallt es auch wieder raus“! Freundlichkeit und ein Lächeln kann Berge versetzen.

    Gruß Econom

    0
    #19223
    Mario
    175 Beiträge

    Heute habe ich die freudige Nachricht erhalten das meine AE genehmigt wurde.
    Damit hat sich für mich nun auch die Frage nach einer Visumsverlängerung erledigt.
    Es ging also alles in allem recht zügig und relativ unkompliziert.
    Allerdings auch nur mit der Unterstützung meiner Frau. Wenn man kaum russisch spricht und sich hier mit den Behörden nicht so gut auskennt, dann kann es sicher ziemlich kompliziert sein.
    Auf jeden Fall bin ich froh, das nun auch dieser Meilenstein erledigt ist.
    Viele Grüße aus Gomel
    Mario

    0
    #19228
    mikael321
    2337 Beiträge

    [quote=“Mario“ post=19722]Wenn man kaum russisch spricht und sich hier mit den Behörden nicht so gut auskennt, dann kann es sicher ziemlich kompliziert sein.
    [/quote]Oder viel einfacher . ( Siehe meinen Bericht über die OVIR Anmeldung )

    Meine Frau gibt mir immer einen Zettel mit, worauf steht : Mein Mann will sich anmelden . Dann habe ich die Papiere mit und meine Deutsch und Englisch Kenntnisse . Ich muss noch nicht mal das Geld bei der Bank einzahlen , weil ich ja nicht verstehen kann was die von mir wollen . 😀 Klappt seit Jahren gut und vor allem schnell !! 😀 Geld halte ich denen hin, und die nehmen sich weg was sie brauchen .

    Michael

    0
    #19272
    Michael
    105 Beiträge

    Ich würde auch gern in Belarus leben . Vitebsk ist eine schöne Stadt, leider ist da nicht viel los mit Arbeit und meine Frau sagt es ist besser in Deutschland zu leben . Das ganze kann sich ändern wenn ich in Rente gehe ,dann die Rente in Vitebsk verjubeln ist nicht so schlecht . Immerhin hat Sie dort ne Eigentumswohnung und die wird bleiben . Find ich gut .

    0
Ansicht von 14 Beiträgen - 16 bis 29 (von insgesamt 29)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.