Wie lange hält sich Lukaschenko? Gespanntes Warten im Reich der Ruhe

Foren Politik Wie lange hält sich Lukaschenko? Gespanntes Warten im Reich der Ruhe
Ansicht von 15 Beiträgen - 16 bis 30 (von insgesamt 93)
  • Autor
    Beiträge
  • #10881
    Aliaksandr
    14 Beiträge

    [b]Jörg писал(а):[/b]
    [quote]ich denke das lukaschenko die grenze der geduld überstrapziert und wie heißt es treffend? der krug geht so lange zum brunnen bis er bricht.

    nein natürlich kann man die weißrussische bevölkerung nicht mit den deutschen vergleichen und ich persönlich finde die deutschen einfach nur scheiße in ihrer mentalität. denn sie lassen sich einfach viel zu viel gefallen, das tun sie aber nur weil es den meisten noch zu gut geht. was man in den meisten fällen der weißrussischen bevölkerung nicht mehr behaupten kann und das ist der feine unterschied, denn das ist der punkt wo er den fehler macht… ich denke die generation bis 40… 45… die wird sich erheben und dem ganzen über kurz oder lang ein ende machen.

    mit seiner politischen „weisheit“ ist er schon lange am ende, wenn er denn jemals ein konzept hatte. eines steht für mich persönlich ausser frage… wird er fallen oder nicht?
    ja er wird… ist nur die frage wann, denn alle hardliner einer solchen staatsform stolpern über ihre persönlichen ideale.

    siehe dir doch mal den nahen osten an… die gehen alle vor die hunde. siehe das ehemalige gesamt russland, es ist in seiner ursprungsform zerbrochen. schau die geschichte der ddr an… im eimer. aktuelles bespiel china… die sind wenigstens so schlau und versuchen durch wirtschaftliche aspekte den bruch zu verhindern. aber so lange es staatsmänner gibt die nichts dazu lernen und die bevölkerung auch noch dafür verantwortlich machen, das der staat vor die hunde geht, so lange werden solche regierungen fallen.

    wenn er schlau wäre, würde er dafür sorgen das die menschen mit guter arbeit gutes geld verdienen würden und sich selber eine ordentliche existenz aufbauen könnten. jedes system hat vor und nachteile und ich denke auch manchmal das unsere marktwirtschaft scheiße ist, aber wir haben es wenigstens selber in der hand was wir aus unserem leben machen und sind nicht daran gebunden anderen bis zum anschlag in den allerwertesten zu kriechen, nur um einen job zu bekommen bzw. einen guten job zu bekommen.

    ich denke was ihm fehlt ist der gesunde menschenverstand, denn geht es den menschen gut werden sie nicht rebellieren. aber so wie er die bevölkerung behandelt, kann es nur zum sturz kommen[/quote]
    was anderes hätte ich auch nicht erwartet, einzig, und das ist wichtig über Belarus wird hier in BRD, genau so in EU nur negatives vorgegaukelt und auch viel was überhaupt net stimmt!

    wustest, dass es den menschen dort viel besser geht als den menschen in Russland? bestimmt nicht, ich will damit nicht sagen, das ich Lukaschenko mag oder so, aber er hat vieles für den Land getan, wenn er auch zur zeit bei manchen sachen übertreibt, nur ein paar beispiele:
    es gibt kostenlose mediziniesche versorgung, in den städten gibt es ordnung, sowie auf den strassen, so auch im kriminälen bereich, es wurden nach UdSSR zeiten gröste betriebe, wie MTZ und BELAZ und andere, erhalten, was in keinem ehemaligem SU gibts und viele andere sachen.

    ja gebe ich zu, zur zeit läuft den leuten nicht so gut, wegen dem RUBBEL-absturz, wei ich schon oben geschriben habe wird Belarus immer wieder von westen provoziert, und richtig, das Lukaschenko seine Reaktion darauf zeigt!
    sag mir jörg, wie lange hast du in Belarus gelebt, dass bei dir so eine meinung gebildet ist?
    du redest von rebelion, ich lach nur darüber, du weisst doch kaum warheit über belarus und sprichst über schlechte politische entscheidungen, ich will dich jetzt damit nicht angreifen, ich will nur damit sagen, dass du desinformiert bist, dazu kommt noch deine demokratisch-deutsche erziehung…

    0
    #10882
    Aliaksandr
    14 Beiträge

    [b]Duri Candrian писал(а):[/b]
    [quote]Immer mehr Belarussen glauben auf Grund der Medien und anderen Informationen aus Russland, dass die gegenwärtige Wirtschafts- und Finanz- Krise in Belarus von Russlands Regierung initiert wurde, um die Lukaschenko Regierung zu Fall zu bringen.[/quote]

    hab nie was von gehört, weil mich das auch wenig interissiert,a ber einzig was ich wissen will, wer will den streit zw. Belarus und Russland? antwort ist klar und deutlich – westliche politiker!

    0
    #10886
    GroM
    4243 Beiträge
    0
    #10893
    GroM
    4243 Beiträge

    @ Jörg: Du schreibst hier viel und wirst deine Gründe dafür haben… Du hängst dich in ein Thema,von dem du (noch) keine Ahnung hast… Du wirst niemals vergleichen können – so wie ich… Du hast nur eine Meinung – und du kannst sie nicht untermauern…

    0
    #10894
    GroM
    4243 Beiträge
    0
    #10895
    GroM
    4243 Beiträge

    Ich möchte nicht beleidigen: Aber ich sage dir: “ Fahre da rüber! Begeistere dich für das Land! (Aus welchen Gründen auch immer!) Vergleiche die Preise… Wisse,was man dort verdient! Vergleiche alles! Und dann spreche…“

    0
    #10901
    GroM
    4243 Beiträge
    0
    #10902
    Thomas
    94 Beiträge

    Und wenn man sich dann überlegt, dass ein normaler Rentner zwischen 80 und 150 € (umgerechnet nach altem Kurs)bekommt. Und die Jobs in der Landwirtschaft nicht besser bezahlt werden.
    Auch eine Arbeiterin die Schicht arbeitet in einem Betrieb der zu einem deutschen Institut gehört, bekommt max. 250,- €.
    Eine Dose Gard Haarspray kostet mittlerweile das 3 fache von dem Preis hier. Dies ist nur ein Beispiel.
    Und ich möchte ausdrücklich darauf hinweisen dies sind Zustände die belegbar sind.
    Aber man muss auch sagen das sich in der letzten Zeit sehr viel positives vornehmlich in Minsk und der Region Minsk getan hat.
    Es ist teilweise wie in Russland, es gibt eins zwei Städte die sich gut entwickeln, diese sind aber nicht repräsentativ für das ganze Land.
    Man sollte aber auch nicht aus den Augen verlieren welche wirtschaftliche Geschichte diese Länder und Regionen haben. Ich denke hier einen Wandel oder Entwicklung hinzu bekommen ist nicht einfach und dauert wesentlich länger wie wir uns das alle wünschen würden. Eine ähnliche Erfahrung mussten ja schon unsere Politiker im eigenen Land machen. Auch diese Damen und Herren hatten sich vor etwas über 20 Jahren einiges leichter vorgestellt. Und hier herrschten wesentlich bessere Bedingungen.
    Ich gehe davon aus das sich auch diese Länder auch positiv weiter entwickeln werden. Halt etwas anders. Man sollte nur nicht unsere im Kopf befindliche Schablone anwenden. Diese passt garantiert nicht auf die Staaten der ehemaligen UDSSR.
    Wir vergleichen uns ja auch nicht mit Griechenland.
    Wichtig wäre es eine Politik zu betreiben die die Menschen mit nimmt und motiviert für sich und das Land Verantwortung zu übernehmen. Aber auch diese Voraussetzung trifft auf alle Länder zu. Der Vorteil einer solchen Betrachtung, sie Berücksichtigt die Mentalität und die Möglichkeiten in diesem Moment.

    0
    #10903
    GroM
    4243 Beiträge

    also wenn ich in Minsk oder anderen Städten in Weissrussland bin staune ich immer wieder ,
    wie voll die Gaststätten ,Cafes ,Discos ,Bowlingbahnen
    Pizzerias sind ,
    wie die Menschen feiern saufen essen , öffentlich heiraten
    in großen Gesellschaften
    wie gut gekleidet die Menschen und Frauen gehen
    also so arm wie hier immer gemacht wird scheinen die nicht zu sein
    da sehe ich hier mehr armut

    0
    #10904
    GroM
    4243 Beiträge

    zusatz ,

    Armut, Bettler und Obdachlose habe ich in der Ukraine in Kiew
    gesehen
    und auf der Krim bekommt man fast einen Kulturschock
    überall Dreck , Müll Umweltzerstörung , Verwarlosung historischer Gebäude, kaputte Straßen , verdreckte Wälder

    aber teuer und null Service

    0
    #10908
    Econom
    179 Beiträge

    [b]Thomas schrieb:[/b]
    [quote]
    Wichtig wäre es eine Politik zu betreiben die die Menschen mit nimmt und motiviert für sich und das Land Verantwortung zu übernehmen. Aber auch diese Voraussetzung trifft auf alle Länder zu. Der Vorteil einer solchen Betrachtung, sie Berücksichtigt die Mentalität und die Möglichkeiten in diesem Moment.[/quote]

    Wenn da nicht die Angst des jetzigen Staatsoberhauptes wäre, daß sich daraus eine Art Lobby entwickelt die ihm den rang samt Machteinfluß streitig machen würde.

    Gruß Econom

    0
    #10909
    Econom
    179 Beiträge

    [b]Fritz Schultz schrieb:[/b]
    [quote]also wenn ich in Minsk oder anderen Städten in Weissrussland bin staune ich immer wieder ,
    wie voll die Gaststätten ,Cafes ,Discos ,Bowlingbahnen
    Pizzerias sind ,
    wie die Menschen feiern saufen essen , öffentlich heiraten
    in großen Gesellschaften
    wie gut gekleidet die Menschen und Frauen gehen
    also so arm wie hier immer gemacht wird scheinen die nicht zu sein
    da sehe ich hier mehr armut[/quote]

    Fällt mir auch immer auf. Aber wenn du richtig beobachtest und tiefer in diese Materie eindringst, wirst du feststellen das manches mehr Schein als Sein ist.

    Guck mal wie lange sich die Leute in den Gastronomienetrieben an Essen oder Getränk fest- oder aufhalten.

    Schau mal in den Kleiderschrank der Damen. Da gibts nur ein oder zwei Ausgehklamotten die wohl gehütet werden.

    Für die großen Hochzeiten werden oft immense Kredite in Anspruch genommen.

    Natürlich gibt´s auch eine Oberschicht, aber frag nicht wie die ihr Geld verdienen und was davon offiziell angegeben wird. Aber der Großteil der Bevölkerung in BY gehört eher zur Unterschicht.

    0
    #10910
    Econom
    179 Beiträge

    [b]Fritz Schultz schrieb:[/b]
    [quote]zusatz ,

    Armut, Bettler und Obdachlose habe ich in der Ukraine in Kiew
    gesehen
    und auf der Krim bekommt man fast einen Kulturschock
    überall Dreck , Müll Umweltzerstörung , Verwarlosung historischer Gebäude, kaputte Straßen , verdreckte Wälder

    aber teuer und null Service[/quote]

    Das stimmt vollkommen. BY ist auch sauberer als RF. Das war auch meine Erfahrung als ich 2007 im Kaukasus war. Vor allem ist die Korruption in der RF größer als in BY!

    Gruß Econom

    0
    #10911
    Thomas
    94 Beiträge

    [b]Fritz Schultz schrieb:[/b]
    [quote]also wenn ich in Minsk oder anderen Städten in Weissrussland bin staune ich immer wieder ,
    wie voll die Gaststätten ,Cafes ,Discos ,Bowlingbahnen
    Pizzerias sind ,
    wie die Menschen feiern saufen essen , öffentlich heiraten
    in großen Gesellschaften
    wie gut gekleidet die Menschen und Frauen gehen
    also so arm wie hier immer gemacht wird scheinen die nicht zu sein
    da sehe ich hier mehr armut[/quote]

    Also genauso ging es mir am Anfang auch. Ich dachte was jammern die denn alle. Hier fahren Autos die haben wir in Frankfurt a.M. noch gar nicht gesehen. Und geheiratet wird auch nur unter Millionären -wink . Nach 7 Jahren Erfahrung und mittlerweile auch etlichen Hochzeiten die ich mit erleben durfte.
    Denke ich kann ich mir auch ein ganz realistisches Bild machen.
    Es ist halt normal das 2 bis 3 Generationen in einer 3 Zimmerwohnung wohnen. (die Hochzeit hatte ca. 5000 Dollar gekostet) Natürlich teilweise auf Kredit und Sponsoring bei Familie. Es gibt halt andere Prioritäten. Man fährt einen dicken Volvo hat aber keine Regenrinne am Haus. Da die Wände nass sind fällt die Tapete ab.
    Früher wurde auch in einem Teil von Deutschland die Birken weiß gekalkt und der Rasen grün gefärbt wo das Staatsoberhaupt vorbei fuhr. In ganzen Häuserreihen standen nur schöne Fassaden dahinter fiel alles zusammen.
    Es macht auch immer Sinn mal dahinter zu schauen.
    Und wie gesagt die Größe zu akzeptieren das es auch Menschen/Völker mit anderen Wertvorstellungen gibt.
    Nur eines funktioniert in keinem Land der Welt!!
    Wasche mir den Pelz aber mache mich bitte nicht nass.

    Die bereit sind auch mal nass zu werden verdienen überall auf der Welt ihr Geld und natürlich gibt es auch diese Gruppe in Belarus. Warum auch nicht.

    Hier noch ein Link der aber nicht mehr ganz aktuell ist.
    http://zuender.zeit.de/2008/47/belarus-weissrussland-lukaschenko

    0
    #11026
    Duri Candrian
    55 Beiträge

    Inzwischen hat das weissrussische Regime viel mehr Angst vor den schweigenden Bürgern, als vor den Demonstranten die offene Ablehnung zeigen.

    Die Demonstranten sind einschätzbar, die Schweigenden nicht.

    0
Ansicht von 15 Beiträgen - 16 bis 30 (von insgesamt 93)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.