Visa wieder nur mit Einladung?

Foren Einladung & Visum Visa wieder nur mit Einladung?
Ansicht von 15 Beiträgen - 46 bis 60 (von insgesamt 178)
  • Autor
    Beiträge
  • #10876
    Econom
    179 Beiträge

    [b]Nanaviki schrieb:[/b]
    [quote]

    Bei unserer diesjährigen Rückgabe der Aufenthaltsgenehmigung im OVIR und löschen der Propiska wurde mir aber klar, dass bei diesen Formalitäten genau so wie in Deutschland, davon ausgegangen wird, dass man wirklich seinen Hauptwohnsitz in Belarus bei der angegebenen Adresse hat.[/quote]

    So hatte ich das auch verstanden als ich nach der Aufenthaltsgenehmigung fragte. Die einzelnen Punkte wie man siese kommt stimmen mit Peter09´s Angaben überein, außer der Kosten die mir höher benannt wurden. 150 € für das Visum und ca. 250 € für die KV. Und das ich meinen Hauptwohnsitz oder Lebensmittelpunkt in die BY verlege.

    Da meine Frau und die Kinder aber noch dieses Jahr nach D kommen hat sich dies nun erledigt.

    Gruß Econom

    0
    #10878
    Duri Candrian
    55 Beiträge

    Am einfachsten ist es heute, Visaunterstützung zu beanspruchen, welche es für fast alle Länder im Ostblock gibt.

    In ganz Europa gibt es viele Reiseagenturen für den Ostblock, die solche Visaunterstützung anbieten. Man bringt seinen Pass, ein paar Passfotos und bezahlt die entsprechende Gebühr. Ein paar Tage später erhält man den Pass mit Visum und allen erforderlichen Unterlagen zurück.

    Funktioniert sehr gut und zuverlässig. Man erspart sich den ganzen eigenen Aufwand und Papierkrieg mit Konsulaten usw. Die meisten Reiseanbieter machen solche Visaunterstützung auch, wenn man die Reise selbst nicht bei denen bucht.

    0
    #10885
    Aliaksandr
    14 Beiträge

    also vor meiner reise mitte august hatte ich keine probleme mit visa-vergabe bekommen, war in der Botschaft in Bonn, alles reibungslos geklappt, einziges, was mir aufgefallen ist, ich musste bescheinigung über den verlust der statbürgerschaft der Republik Belarus vorzeigen, da ich seit erst mehr als 2 jahren deutsche habe!

    0
    #10889
    peter09
    390 Beiträge

    [quote]So hatte ich das auch verstanden als ich nach der Aufenthaltsgenehmigung fragte. Die einzelnen Punkte wie man siese kommt stimmen mit Peter09´s Angaben überein, außer der Kosten die mir höher benannt wurden. 150 € für das Visum und ca. 250 € für die KV. Und das ich meinen Hauptwohnsitz oder Lebensmittelpunkt in die BY verlege.[/quote]

    Ich habe jetzt genau nachgesehen :
    Gebühren (OVIR) für Jahresvisum und Aufenthaltsgenehmigung – 280.000 BLR
    Versicherung ( 1 Jahr) – 603.000 BLR (jeweils August 2011)

    Zum Thema Hauptwohnsitz / Lebensmittelpunkt wurde mir erklärt, das dies bei einem Jahresvisa keine Rolle spielt, bei einer dauerhaften Anmeldung (Resident-Status) allerdings kontrolliert würde, ob ich mich mehr als 50% der Zeit in Belarus aufhalte.
    (beantrage ich im übrigen jetzt im September, zusätzlich nötig ist nur ein polizeiliches Führungszeugnis mit Apostille (und natürlich notariell beglaubigter Übersetzung).

    0
    #10905
    Econom
    179 Beiträge

    [b]Duri Candrian schrieb:[/b]
    [quote]Am einfachsten ist es heute, Visaunterstützung zu beanspruchen, welche es für fast alle Länder im Ostblock gibt.

    In ganz Europa gibt es viele Reiseagenturen für den Ostblock, die solche Visaunterstützung anbieten. Man bringt seinen Pass, ein paar Passfotos und bezahlt die entsprechende Gebühr. Ein paar Tage später erhält man den Pass mit Visum und allen erforderlichen Unterlagen zurück.

    Funktioniert sehr gut und zuverlässig. Man erspart sich den ganzen eigenen Aufwand und Papierkrieg mit Konsulaten usw. Die meisten Reiseanbieter machen solche Visaunterstützung auch, wenn man die Reise selbst nicht bei denen bucht.[/quote]

    Nun vor fünf Jahren hab ich meine ersten 3 Visa´s für BY auch über ein Reisebüro in Berlin gemacht. Dann gab mir ein Bekannter den Tipp es doch direkt über die Botschaft zu machen. Im Falle von BY geht das recht einfach, ist der selbe Aufwand wie über das Reisebüro und zudem günstiger. Für die RF hab ich allerdings wegen der etwas komplizierteren Vorgaben den Weg der der Visaunterstützung für mich und später für den Praktikumsaufenthalt meiner Tochter in Jaroslawl gewählt.

    Aber wie schon erwähnt die folgenden Visa´s (jetzt 25 an der Zahl) alle direkt mit der Botschaft in Berlin, davon zweimal Expressvisa wo ich persönlich vor Ort war und nach 1 bzw. 2 Stunden den Aufkleber im Paß hatte für BY absolut kein Problem.

    Gruß Econom

    0
    #11174
    TC2009
    43 Beiträge

    Nach dem meine erste Reise wegen der Buchung einer Wohnung platzte und meine Gastgeberin die Einladung ebenfalls vergessen hatte, habe ich dieses Mal ein Hotel gebucht.

    Lt. Visumsdienst reicht die Confirmation des Hotels, um das Wochenende fahren zu können.
    Von dem Treffen habe ich nichts angegeben oder der zu besuchenden Person, da das Treffen a) noch nicht feststeht und b) es sich jederzeit zerschlagen kann.

    Ich warte jetzt auf das Visum. Express natürlich….

    0
    #11298
    TC2009
    43 Beiträge

    so, laut Visumsdienst sind meine Unterlagen vollkommen o.k.,
    sprich, man braucht keine Einladung.

    Nun, warten wir ab, was die Botschaft sagt.
    Wer weiss, hinterher passt denen meine Fresse nicht 😉

    Aber das dürfte klappen. Freu mich…..

    0
    #11301
    imkvm
    74 Beiträge

    Also gestern kam mein Pass aus Bonn zurück MIT EINGEKLEBTEN VISUM . Ich war letztes mal im Februar 2010 in BY. Zudem ist diesesmal ein NEUER PASS OHNE alte Visa zur Vorlage gekommen. Es gab keinerlei Probleme bzw Rückfragen bezüglich Einladung.

    Markus

    0
    #11304
    Steffen
    10 Beiträge

    Hallo Zusammen!

    Ich bin neu hier. Kurz zu meiner Person. Meine Name ist Steffen, bin 40 und komme aus Köln. ich finde das Forum hier Klasse. Konnte mir dadurch schon viele Fragen beantworten. Danke an Euch dafür.

    Zum Thema:

    Ich werde im Dezember das erste Mal für 16 Tage nach Belarus, Minsk, fliegen und hatte beim Visum, ohne Einladung, keinerlei Probleme. Ich glaube eine Einladung ist erst bei einem Visum ab/über 30 Tage Aufenthalt und bei einem Jahresvisum notwendig. Nach Auskunft der Botschaft in Bonn, kostet das Jahresvisum 150,- Euronen. Das wurde hier aber schon geschrieben. Bei der Abholung des Visums war die Dame wesentlich netter, besser drauf als bei der Beantragung. War deswegen etwas nervös, sie hatte wohl nur einen schlechten Tag. Haben wir alles mal.

    Gruß
    Steffen

    0
    #11329
    Horst Schlämmer
    163 Beiträge

    [b]Steffen schrieb:[/b]
    [quote] Ich glaube eine Einladung ist erst bei einem Visum ab/über 30 Tage Aufenthalt und bei einem Jahresvisum notwendig.
    [/quote]

    Das war einmal. Ohne Einladung wird ein Visum nur noch „ausnahmsweise“ erteilt.

    Schön wär, wenn man ein Jahresvisum bekommen würde….ist leider unmöglich. (für normale Menschen ohne Familienbindung nach BY)

    0
    #11331
    Obi
    391 Beiträge

    [b]Horst Schlämmer schrieb:[/b]
    [quote][b]Steffen schrieb:[/b]
    [quote] Ich glaube eine Einladung ist erst bei einem Visum ab/über 30 Tage Aufenthalt und bei einem Jahresvisum notwendig.
    [/quote]

    Das war einmal. Ohne Einladung wird ein Visum nur noch „ausnahmsweise“ erteilt.

    Schön wär, wenn man ein Jahresvisum bekommen würde….ist leider unmöglich. (für normale Menschen ohne Familienbindung nach BY)[/quote]

    [url=http://www.germany.belembassy.org/de/konsularwesen/visa/]Visabestimmungen[/url]

    0
    #11332
    Steffen
    10 Beiträge

    Aber ich hatte keine Einladung und hab das Visum ohne Probleme erhalten. Bei der Abholung hab ich die Botschaftsmitarbeiterin am Schalter gefragt, was ich für ein Jahresvisum benötige. Sie hat gesagt nur eine Einladung.Ich hab mein Visum letzte Woche in Bonn abgeholt.Das Jahresvisum werde ich wohl nach meiner ersten Reise nach Minsk machen, da ich die Einladung dann direkt mitbringen kann.Die Ausage war doch von der Botschaft, hab ich mir nicht ausgedacht.

    Grüße

    0
    #11333
    peter09
    390 Beiträge

    [quote]Das Jahresvisum werde ich wohl nach meiner ersten Reise nach Minsk machen, da ich die Einladung dann direkt mitbringen kann.Die Ausage war doch von der Botschaft, hab ich mir nicht ausgedacht.[/quote]

    Also ich will Dich nicht entmutigen (immerhin Auskunft von einer Botschaftsmitarbeiterin) – aber das wäre das erste Jahresvisum (befristet auf 90 Tage im Kalenderjahr, sogenanntes „unechtes Jahresvisum“) von dem ich etwas mitbekommen würde ….wohlgemerkt für Privatreisen. (Für geschäftliche Zwecke geht das mit den auf der Botschaftsseite aufgeführten zahlreichen Unterlagen).
    Ein „echtes Jahresvisum“ (unbefristet) stellt die Botschaft auf keinen Fall aus; das gibt es nur in Belarus beim OVIR (z.B. bei belarussichem Ehepartner PLUS plus Anmeldung in Belarus).

    0
    #11334
    Obi
    391 Beiträge

    Hallo Steffen,
    vielleicht ist die Seite der Botschaft schon wieder überholt.

    Im Sommer wurden bei einigen Leuten die Visas verweigert, wenn keine Einladung vorlag.

    Es gab einige wiedersprüchliche Aussagen und es wurden Ausnahmen gemacht.

    Vielleicht hat man das alles fallen gelassen, da der Aufwand viel zu groß ist.

    Oder Luka will sich, durch vereinfachte Visabearbeitung, wieder etwas der EU annähern. -woot

    Man muß nicht immer alles verstehen, hauptsache Du hast Dein Visum und kannst das Land besuchen. karma+

    0
    #11335
    Steffen
    10 Beiträge

    Hm…verstehe ich nicht. Warum sagt eine offizielle Person der Botschaft so etwas, wenn es doch nicht geht? Es soll 150,- Euro kosten(sog.Jahresvisum). Ich müsse im Antrag Mehrfachvisuim und längerer Aufenthalt ankreuzen. So die Aussage.

    Grüße

    0
Ansicht von 15 Beiträgen - 46 bis 60 (von insgesamt 178)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.