Visa wieder nur mit Einladung?

Foren Einladung & Visum Visa wieder nur mit Einladung?
Ansicht von 13 Beiträgen - 166 bis 178 (von insgesamt 178)
  • Autor
    Beiträge
  • #13269
    Steinmann
    1 Beiträge

    Und wo kann man eine Zusatzversicherung (Reiseversicherung) für die Kreditkarte anmelden?

    0
    #13271
    Duri Candrian
    55 Beiträge

    Es scheint hier für verschiedene Länder verschiedene Bestimmungen zu geben.

    Da ich schon lange mit einer Weissrussin verheiratet bin und in Belarus lebe und geschäfte, entfällt die Visum-Geschichte bei mir.

    Regelmässig reisen Schweizer Freunde aus meinem Umfeld mit Touristenvisum zu uns nach Vitebsk. Auf der weissrussischen Botschaft/Konsulat in der Schweiz geben die jeweils im Visumantrag als Reisegrund Tourismus an. Ohne dass jemals irgendwer dort nach einer Einladung aus Belarus oder Reiseziel gefragt hätte.

    Freunde in Deutschland müssen immer eine solche vorweisen, um dort ein Visum zu beantragen.

    Es gibt auch in Deutschland Reiseagenturen, welche spezialisiert sind auf solche Unterstützung. Dort kann man gegen Gebühr den Pass abgeben. Per Kurier geht der Pass direkt an die weissrussischen Visumsbehörden in Minsk. Umgehend wird der Pass mit erteiltem Visum mit dem Kurier wieder an den ausgangsort zurückgeschickt. So hat man in der Regel das Visum in 4 bis 5 Tagen zurück. Ohne Komplikationen.

    0
    #13274
    DanikBY118
    15 Beiträge

    Ich war im Februar 20 Tage in BY. Dem Forum habs ich zu verdanken, dass ich schon viel im Vorfeld wusste und mich darauf einstellen konnte bzw. es im Vorfeld erledigen konnte.
    Meine Freundin hat mir eine Einladung geschickt. Beantragt bei ihrem zuständigen OVIR. Hat genau 10 Tage gedauert, bis die Einladung mit DPD bei mir war. Sie musste umgerechnet 10 Euro für Expresssendung bei der Post zahlen. Zur Sicherheit hat sie mir diese eingescannt und per Email vorab geschickt. Mit dieser „Kopie“ hab ich dann den Reisepass und Visumsantrag nach Berlin geschickt. 1,5 Wochen später hatte ich dann mein Reisepass. In Minsk dann mit Ihr beim OVIR gewesen und mich registriert.

    Beim OVIR sagte man ihr, dass die Einladung 3 Monate gültig ist. Und wenn ich im Juni wieder hinfahre, brauche ich wieder eine Einladung (Aussage von Ihrem OVIR in Minsk)

    0
    #13867
    Krasnaje
    238 Beiträge

    Habe gerade mal auf der Internetseite der Belarussischen Botschaft geschaut.

    Die scheint etwas überarbeitet worden zu sein.

    Dort fand ich folgendes:

    ACHTUNG!
    Bei Privatreisen bis zu 30 Tagen müssen die Staatsbürger der EU die oben aufgeführten Dokumente nicht vorlegen.

    http://germany.mfa.gov.by/de/konsularwesen/visaerteilung/privatreise

    Bei den oben aufgeführten Dokumenten handelt es sich um Einladungen aus Belarus.

    0
    #13868
    Horst Schlämmer
    163 Beiträge

    Da steht aber noch ein Nachsatz, der dazu gehört….:

    [quote]Bei Privatreisen bis zu 30 Tagen müssen die Staatsbürger der EU die oben aufgeführten Dokumente nicht vorlegen.

    EU Bürger können anstelle des Originals der Einladung eine notariell oder konsularisch beglaubigte Erklärung (in der vorgeschriebenen Form) eines belarussischen Staatsbürgers vorlegen.[/quote]

    0
    #13872
    Duri Candrian
    55 Beiträge

    [b]mikael321 schrieb:[/b]
    [quote][b]Krasnaje schrieb:[/b]
    [quote]Am besten wird es wohl noch beim Honorar Konsul in Zürich klappen . Der soll absolute Pflegeleicht sein. ( Was man so hört )

    Michael[/quote]

    Habe kürzlich im Internet Telefonnummern und Adressen des Weissrussischen Konsulats in der Schweiz gesucht.

    Zu meinem Erstaunen fand sich da auch eine neue Adresse in Zürich (erwähnter Honorarkonsul). Also begab ich mich an die besagte Adresse in einem Züricher Wohnquartier und suchte nach dem Konsulat. Keine Beschriftung, kein Firmenschild gar nichts zu finden…. 🙂

    Also rief ich von meinem Handy aus an. Zu meinem Erstaunen nahm der Konsul (Honorarkonsul) selber ab. Als ich ihm beibrachte dass ich vor der Haustüre stehe öffnete er im fünften Stock das Fenster und wies mich an, die Treppe hochzukommen und im sechsten Stockwerk zu warten.

    Also stieg ich die ausgeleierte, knorrige Holztreppe im 200 Jahre alten Stadthaus hoch und fand mich im sechsten Stockwerk vor der Türe zum Dachboden wieder.

    Der Honorarkonsul mit griechischen Namen kam und begleitete mich auf den Dachboden. Dort schliesslich fand sich das Konsulatsbüro. Eine improvisiert mit Sperrholz und Fugenleisten ausgebaute Dachkammer mit IKEA Schreibtisch und Nespresso Kaffemaschine. Die weissrussische Landesflagge steckt in einem mit Wasser gefüllten Allwetter-Sonnenschirmständer aus Plastik und hinter dem Schreibtisch lächelt in Poster-Übergrösse Lukaschenko von der Wand.

    Das teuerste im Konsulat ist wahrscheinlich der IKEA Selbst-Zusammenbau-Bürostuhl, wo der Honorarkonsul seinen Amtsgeschäften nachgeht.

    Das ist wirklich die coolste Landesvertretung die ich je gesehen habe. Aber mit dem Honorarkonsul kann man wirklich geschäftliche Sachen diskutieren. Er ist wirklich kompeteten, was das Geschäfte in Weissrussland angeht, und er kann auch die richtigen Verbindungen knüpfen.

    0
    #13873
    Grodno
    451 Beiträge

    [b][b][/b]und genau das steht wörtlich dort[/b]

    [u]Dokumente zur Erlangung eines Visums, die in der konsularischen Vertretung vorzulegen sind:[/u]

    Für Visa mit einer Laufzeit von bis zu 30 oder 90 Tagen unabhängig von der Anzahl der Einreisen:

    [i]- das Original der Einladung, die von einer örtlichen Dienststelle der Migrationsbehörde des Ministerium des Innern ausgestellt wurde, oder

    – eine schriftliche Mitteilung ( auch per Fax oder über andere Kommunikationskanäle), aus der die dringende Notwendigkeit eines Besuchs in Belarus hervorgeht, im Falle schwerer Krankheit oder im Todesfall eines nahen Verwandten oder Familienmitgliedes, oder

    – eine gerichtliche Vorladung (auch per Fax oder über andere Kommunikationskanäle), oder

    – das Original eines Dokumentes über den Nachweis von Wohneigentum in der Republik Belarus zur Erteilung eines Einreisevisums für den Eigentümer und dessen Familienmitglieder, oder[/i]

    – das Original einer notariell oder konsularisch beglaubigten Einladung in der vorgeschriebenen Form unterzeichnet von einem belarussischen Staatsbürger

    Für Visa mit einer Laufzeit von 90 Tagen pro Jahr:

    – das Original der Einladung, die von einer örtlichen Dienststelle der Migrationsbehörde des Ministerium des Innern ausgestellt wurde, oder

    – das Original eines Dokumentes über den Nachweis von Wohneigentum in der Republik Belarus zur Erteilung eines Einreisevisums für den Eigentümer und seine Familienmitglieder

    ACHTUNG!
    Bei Privatreisen [b]bis zu 30 Tagen[/b] müssen die Staatsbürger der EU die oben aufgeführten Dokumente nicht vorlegen.

    EU Bürger können anstelle des Originals der Einladung eine notariell oder konsularisch beglaubigte Erklärung (in der vorgeschriebenen Form) eines belarussischen Staatsbürgers vorlegen. Für Visa mit einer Laufzeit von 90 Tagen pro Jahr kann eine solche Erklärung nur von einem nahen Verwandten mit belarussischer Staatsbürgerschaft abgegeben werden.

    [b]Die Konsularbeamten sind berechtigt weitere ergänzende Dokumente zu fordern, die für die Entscheidung zur Visaerteilung relevant sind.[/b]

    0
    #13874
    peter09
    390 Beiträge

    [quote]Das ist wirklich die coolste Landesvertretung die ich je gesehen habe[/quote]

    Ich hatte nach dem Zerfall der Sowjetunion (müsste also 1992) gewesen sein) einen Termin mit dem offiziellen Vertreter Kirgistans in Moskau. Der residierte in einem Restaurant ! (mit Wappen und Fahne auf dem Tisch in einer Ecke des Lokals, die Unterlagen befanden sich in zwei Kartons).

    Dachboden ist aber auch sehr originell ….

    0
    #15765
    wastl
    6 Beiträge

    hallo leute,
    ich werde nächste woche das paket für die gruppenvisa im konsulat in münchen abgeben. zum glück hab ich eines hier in der stadt.

    was uns verunsichert ist die einladungs geschichte. unser hostel will uns die einladung über ein weißrussisches reisebüro andrehen, das 20€ pro kopf verlangt.

    ich sehe das irgendwie nicht ein. ich bin keine 24 stunden in dem land, der deal des fc bayern (eintrittskarte als einladung) gilt allerdings nicht für uns, da es nur am spieltag und nur für einzelvisa funktioniert, anscheinend nicht für unsere gruppe.

    jetzt habe ich diesen zusatz mit der beglaubigten kopie gefunden.

    2 fragen dazu:

    a) verpflichtet sich das hostel damit zu irgendwas bestimmten, was dazu führen wird, dass sie es mir nicht ausfüllen? und

    b) kostet diese konsularische beglaubigung etwas (zb mehr als 20€ pro kopie)? so dass es schon wieder egal ist, was wir machen?

    0
    #15768
    GroM
    4243 Beiträge

    Mh, also wenn du das Konsulat eh in der Stadt hast, versuch es doch erst mal mit den Tickets/der Hotelbuchung.

    Ansonsten finde ich 20 € eigentlich angemessen. Dafür dass ihr so früh wieder abfahrt kann ja der Reiseveranstalter nichts.

    0
    #15773
    wastl
    6 Beiträge
    0
    #17412
    Christian
    88 Beiträge

    .

    0
    #19812
    Jan
    8 Beiträge

    Ich habe gerade ohne Vorlage einer Einladung ein Privatreisevisum erhalten.
    Es ist das erste im aktuellen Paß, der letzte Aufenthalt ist lang her.

    0
Ansicht von 13 Beiträgen - 166 bis 178 (von insgesamt 178)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.