Visa wieder nur mit Einladung?

Foren Einladung & Visum Visa wieder nur mit Einladung?
Ansicht von 15 Beiträgen - 136 bis 150 (von insgesamt 178)
  • Autor
    Beiträge
  • #12523
    GroM
    4243 Beiträge

    Vielen Dank für eure Anteilnahme,aber ich halte es dann eher mit der Devise: Verarschen kann ich mich alleine am besten!
    Zeit ist eines der höchsten Prioritäten,die ich setze! Oder anders ausgedrückt: Ich habe wichtigeres zu tun,als meine Zeit zu verschwenden.
    Wenn ich etwas in Angriff nehme,dann passiert auch mächtig etwas!
    Und das verlange ich von meinem Gegenüber auch!
    Egal aus welchem Land!
    -devil

    0
    #12524
    Econom
    179 Beiträge

    [b]FEINDFLIEGER schrieb:[/b]
    [quote]
    Wenn ich etwas in Angriff nehme,dann passiert auch mächtig etwas!
    Und das verlange ich von meinem Gegenüber auch!
    Egal aus welchem Land!
    -devil[/quote]

    Uiiii da ist aber jemand mächtig sauer. Nun ich erwarte auch einiges, aber wenn ich merke das jemand nicht mitzieht, dann versuche ich das etwas zu steuern. Vor allem dann wenn jemand die üblichen Gewohnheiten, sei es bei Arbeit oder auch privat nicht kennt oder noch nicht kennt („Learning by doing“!)

    Auch ich versuche mich tolerant zu verhalten und ebenfalls dazu zu lernen. Und damit kann man dann seine eigenen Ansprüche weit besser befriedigen. Man sollte auch versuchen zu verstehen und den Grund herauszufinden warum etwas anders gelaufen ist als man wollte oder gar abgesprochen hat.

    Bin ich nicht dazu bereit, dann dürfte ein weiterer Kontakt zu meinem Gegenüber, sich wohl erübrigen denn das hat dann keine Zukunft!

    Aber ich möchte nicht belehren, sondern nurmal zum Nachdenken anregen!

    Gruß Econom

    0
    #12525
    GroM
    4243 Beiträge

    Hab ich schon zu Ende gedacht! (Bevor ich Plan A durchführe,ist Plan B schon in Sack und Tüten!) Ich werde mir dann sehr wahrscheinlich die Einladung von anderer Stelle besorgen!
    (Schließlich geht die Diskussion um die Einladung schon ca. drei Monate! Da glaube ich nicht mehr an Mißverständnisse)

    0
    #12527
    GroM
    4243 Beiträge

    Dann möchte ich mal noch etwas zur Beruhigung beitragen: Soweit ich das jetzt verstanden habe,ist die Einladung vom Zeitpunkt der Beantragung generell drei Monate gültig. (Würde in meinem Fall bedeuten,daß sie die Einladung frühestens im Februar beantragen kann)

    0
    #12531
    Bossi
    15 Beiträge

    Hallo Feindflieger,

    falls du die Übersetzung immer noch haben möchtest,kann ich dir weiterhelfen,ich werde den Text kopieren und von meiner Lehrerin Übersetzen lassen,geht das in Ordnung??????

    werde ihn dann wieder hier Übersetzt reinstellen!!!!!oK!!!

    gruß Bossi

    0
    #12532
    GroM
    4243 Beiträge

    Für mich absolut ok – daraus können wir und andere lernen…

    0
    #12540
    Bossi
    15 Beiträge

    Hallo

    also gut,habe mich heute morgen mal selber daran gemacht, das Schreiben zu Übersetzen,und eins kann ich vorab sagen:Sie macht eine neue Einladung im Januar (es ist ja noch Zeit genug)Laut des Schreibens ,schreibt Sie, das in der Einladung nur der Aufenthalt in Belarus drin steht,nicht wann du ankommst bzw.wieviel Tage du bleibst.Das ist dein Part,den du beim Visaantrag aufüllst,das kann Sie nicht bestimmen bzw.eintragen.
    Aus irgend einem Grund wurde der 24 Dezember erwähnt,und dann wäre die Frist des Aufenthaltes am 24 März abgelaufen,DASS wollte Sie dir mitteilen. 😎 ALSO keine Sorgen machen UND NICHT AUFREGEN,alles wird gut (so sagt man es in Belarus,Russland usw.)Ruhe bewahren,es braucht Zeit,Bürokratie ist eine Sache für sich.
    Werde das Schreiben trotzdem von meiner Lehrerin Übersetzen lassen,damit jeder versteht was geschrieben wurde.
    Wie heist ein Russisches Sprichwort:

    Не имей сто рублей,а имей сто друзей.
    Habe nicht 100 Rubel,sondern 100 Freunde.

    Прекрасный день и с новым годом для всех.
    Schönen Tag und ein Gutes neues Jahr. karma+

    0
    #12543
    Bossi
    15 Beiträge

    Ok,habe in einer Sache daneben gelegen,sorry,mein Fehler.

    Hier die Übersetzung von der Lehrerin:[14:24:15]: ich habe Einladung fur dich.
    [14:23:16]: da steht nur die Zahl des tages deiner Aufenhalt in belarus.Ankommensdatum und Abreisedatum du muss selbst bei der Botschaft sagen .
    [14:24:15]: Einladung hat 3 Monate Gultigkeit,d.h.von 24.12.2011 bis 24.03.2012
    [14:25:50]: in diese diese zeit du muss kommen.Wenn passt nicht ,ich kann wieder neue Einladung machen jetzt in januar
    [14:26:20]: damit noch zeit gewinnen
    [14:26:46]: das war es(Damit meint die Lehrerin das Schreiben)

    Also ich würde sagen,kontaktiere deine Freundin und ändert das Datum,wen du erst an Ostern gehen möchtest.

    Alles gute,Bossi

    0
    #12544
    GroM
    4243 Beiträge

    Ich beantrage jetzt das Visum mit dieser Einladung – entweder sie akzeptieren es,oder eben nicht (sind ja schließlich ihre Gesetze)… Eine neuerliche Einladung kommt zu spät bei mir an und läßt keinen Platz mehr,um die ganze Prozedur von vorn zu beginnen.

    Hier die Originalübersetzung: Ich habe deine Einladung bekommen, aber kein Datum deines Aufenthalts so wie du es wolltest, An der Eingabeaufforderung IST DIES NICHT möglich, deshalb musst du das Datum selbst angeben, wenn du zu Botschaft gehst.Die Einladung gibt nur die Anzahl der Tage des Aufenthalts in Weißrusslad an! Aber die Einladung hat eine Haltbarkeit an 3 Monate! Deshalb musst du dich innerhalb der 3 Monaten an die Botschaft wenden, um das genauere Datum deine Ankunft angeben.(dass Datum muss in den 3 monaten enthalten sein) Die Einladung wurde am 24. Dezember ausgestellt,dass heisst dass es am 24. März abläuft! Deshalb ist es am besten wenn ich dir noch mal im Januar Einlade, damit die Amtszeit nicht abläuft.

    0
    #12604
    TC2009
    43 Beiträge

    [b]Belarusofil schrieb:[/b]
    [quote]@ Kenny Miller: „Bestätigung über eine Auslands-Krankenversicherung“?? Weiß nicht, was da eventuell in Deutschland angeboten wird, jedoch, meine Erfahrung, als ich so etwas in Österreich vor einem Jahr gemacht habe war, daß dies bei der Registrierung (OWiR in Belarus) nicht akzeptiert wurde. Die nehmen angeblich nur Versicherungspolizen von [i]BelGostrakh[/i].[/quote]

    nicht nur angeblich!
    Bei meinem Besuch hatte ich auch erst nur eine Deutsche, wo extra Weissrussland mit abgedeckt war.
    Ich wurde wieder zurückgeschickt, um mir die staatliche Versicherung für 1,-€ pro Tag zu kaufen!

    0
    #12613
    Duri Candrian
    55 Beiträge

    [b]TC2009 schrieb:[/b]
    [quote][b]Belarusofil schrieb:[/b]
    [quote]@ Kenny Miller: „Bestätigung über eine Auslands-Krankenversicherung“?? Weiß nicht, was da eventuell in Deutschland angeboten wird, jedoch, meine Erfahrung, als ich so etwas in Österreich vor einem Jahr gemacht habe war, daß dies bei der Registrierung (OWiR in Belarus) nicht akzeptiert wurde. Die nehmen angeblich nur Versicherungspolizen von [i]BelGostrakh[/i].[/quote]

    nicht nur angeblich!
    Bei meinem Besuch hatte ich auch erst nur eine Deutsche, wo extra Weissrussland mit abgedeckt war.
    Ich wurde wieder zurückgeschickt, um mir die staatliche Versicherung für 1,-€ pro Tag zu kaufen![/quote]

    Verkehre nun bald über 35 Jahre in Belarus und kenne auch den Ablauf beim OVIR.

    Mit der Registrierung stellt man ja sicher, dass man in Belarus für die Zeit des Aufenthalts krankenversichert ist.
    Wenn man keinen ausländischen Versicherungsschein hat, kann man auch eine befristete Versicherung in Belarus abschliessen. Kostet umgerechnet etwa 1/4 Euro oder 1/2 Dollar pro Aufenthaltstag. Zum Beispiel bei angegebener Versicherung BelGostrakh.

    In manchen Ländern fragen die weissrussischen Konsulate schon bei der Visaerteilung nach einer Versicherung. Wenn man keine hat, wird diese gleichzeitig mit der Visaerteilung auf Dauer des Visums erhoben.

    Falls nicht, kann man ohne Nachteil direkt am Reiseziel eine abschliessen. Empfehlenswert bei BelGostrakh.

    0
    #12628
    MiMo
    467 Beiträge

    [b]Duri Candrian schrieb:[/b]
    [quote]
    Verkehre nun bald über 35 Jahre in Belarus und kenne auch den Ablauf beim OVIR.

    Mit der Registrierung stellt man ja sicher, dass man in Belarus für die Zeit des Aufenthalts krankenversichert ist.
    Wenn man keinen ausländischen Versicherungsschein hat, kann man auch eine befristete Versicherung in Belarus abschliessen.[/quote]

    Wenn es wirklich die Absicht wäre, lediglich das Vorhandensein einer Krankenversicherung festzustellen, würde man auch Versicherungspolicen von ADAC, HUK, ….. akzeptieren – in Russland ist das ja auch kein Problem!

    Bei einer Registrierung habe ich ausdrücklich gefragt, warum nicht auch die weltweit gültige Versicherung der HanseMerkur akzeptiert wird. Antwort des Herrn in Uniform mit großer Mütze:
    „Weißrussland ist nicht die Welt“

    Die oben zitierte Aussage „Wenn man KEINEN ausländischen Versicherungsschein hat, KANN man auch eine befristete Versicherung in Belarus abschliessen“ ist also falsch. Es muss heißen:
    EGAL ob du eine Versicherung für Deutschland, Nepal, Fidschi, …. hast – in Weißrussland musst du IMMER zahlen.

    Bei den geringen Summen, die für einen Urlaub zusammenkommen, lohnt sich die Diskussion vor Ort auch nicht, aber hier im Forum sollte man – meiner Meinung nach – nicht die Tatsache verwischen, dass es sich um eine Zwangsabgabe handelt.

    0
    #12630
    Obi
    391 Beiträge

    [b]MiMo schrieb:[/b]
    [quote]
    Die oben zitierte Aussage „Wenn man KEINEN ausländischen Versicherungsschein hat, KANN man auch eine befristete Versicherung in Belarus abschliessen“ ist also falsch. Es muss heißen:
    EGAL ob du eine Versicherung für Deutschland, Nepal, Fidschi, …. hast – in Weißrussland musst du IMMER zahlen.

    Bei den geringen Summen, die für einen Urlaub zusammenkommen, lohnt sich die Diskussion vor Ort auch nicht, aber hier im Forum sollte man – meiner Meinung nach – nicht die Tatsache verwischen, dass es sich um eine Zwangsabgabe handelt.[/quote]

    Richtig ist: Man benötigt eine Krankenversicherung für Belarus. Aber es muß nicht die von BelGostrakh sein.

    Auch die Versicherung der SOLVAG AG wird in Belarus anerkannt und die kann hier abgeschlossen werden.

    Dazu gibt es auch diverse Postings hier im Forum.

    0
    #12631
    Duri Candrian
    55 Beiträge

    [b]MiMo schrieb:[/b]
    [quote][b]Duri Candrian schrieb:[/b]

    Mit der Registrierung stellt man ja sicher, dass man in Belarus für die Zeit des Aufenthalts krankenversichert ist.
    Wenn man keinen ausländischen Versicherungsschein hat, kann man auch eine befristete Versicherung in Belarus abschliessen.[/quote]

    [quote]
    Wenn es wirklich die Absicht wäre, lediglich das Vorhandensein einer Krankenversicherung festzustellen, würde man auch Versicherungspolicen von ADAC, HUK, ….. akzeptieren – in Russland ist das ja auch kein Problem!

    Bei einer Registrierung habe ich ausdrücklich gefragt, warum nicht auch die weltweit gültige Versicherung der HanseMerkur akzeptiert wird. Antwort des Herrn in Uniform mit großer Mütze:
    „Weißrussland ist nicht die Welt“

    Die oben zitierte Aussage „Wenn man KEINEN ausländischen Versicherungsschein hat, KANN man auch eine befristete Versicherung in Belarus abschliessen“ ist also falsch. Es muss heißen:
    EGAL ob du eine Versicherung für Deutschland, Nepal, Fidschi, …. hast – in Weißrussland musst du IMMER zahlen.

    Bei den geringen Summen, die für einen Urlaub zusammenkommen, lohnt sich die Diskussion vor Ort auch nicht, aber hier im Forum sollte man – meiner Meinung nach – nicht die Tatsache verwischen, dass es sich um eine Zwangsabgabe handelt.[/quote]

    Das versuche ich ja zu erklären. Mit der Registrierung in Belarus stellt man unter anderem sichergestellt, dass man bei Krankheit und Unfall gedeckt ist.

    Wenn man mit dem PKW in Belarus einreist, ist es zwingend erforderlich, dass man den auf die Dauer des Aufenthalts gültigen Versicherungsausweis schon bei sich hat. Diesen stellen die weissrussischen Konsulate aus. Meist erledigt dies auch die organisierende Reiseagentur.

    Wenn man mit dem Zug oder Flugzeug einreist, kann nach dem Versicherungsausweis gefragt werden, aber dieser ist nicht zwingend erforderlich. Wird man ausnahmsweise bei der Einreise danach gefragt und man hat noch keinen, wird man darauf hingewiesen einen solchen am Reiseziel vor der Registrierung zu lösen.

    Versicherungen in Westeuropa oder auch Reiseagenturen bieten Reiseversicherungen mit weltweiter Deckung an. Dies bedeutet nicht zwingend, dass dabei auch Belarus gedeckt ist. Im Kleingeschriebenen steht meist, dass die weltweite Deckung im Notfall nur gilt für die zwingend notwendigste medizinische Notvorsorge und schnellstmögliche Rückführung des Patienten in sein Heimatland, wo er üblicherweise versichert ist.(Gilt übrigens auch für Russland)

    Solche Angebote decken selten die medizinische Vorsorge vor Ort bei Notfall im Reiseland. Kommt immer darauf an, ob zwischen Herkunftsland und Reiseland Vereinbarungen bestehen, wie dies abzulaufen hat und abgerechnet werden kann.
    [center]– Sollte man unbedingt vor der Reise abklären. — [/center]

    Wenn man keine Reiseversicherung hat, kann man neben der bei Registrierung erforderlichen Grundversicherung eine Zusatzversicherung erwerben. Dies ist ähnlich wie in Deutschland auch. Bei der Grundversicherung ist zum Beispiel nur ein Kassenarzt gedeckt, mit der Zusatzversicherung auch Spezialärzte oder besondere Heilungsmethoden.Es gibt vierschiedene Deckungsformen. Kommt auch immer darauf an wieviel Geld man dafür aufwenden will, respektive welche Ansprüche man dazu stellt.

    Eine solche Zusatzversicherung kostet in Belarus nicht mehr als eine Flasche Moldavischer Wein. 😀

    Dies hat auch nichts mit einer Zwangsabgabe zu tun. Wenn man in Europa reist, muss man sich praktisch überall registrieren. Da macht man dies halt unbewusst im Hotel mit dem Meldeschein, statt auf dem Amt. Und da heisst dies halt nicht Registrierungsgebühr, sondern Taxe für was auch immer.

    0
    #12633
    Obi
    391 Beiträge

    Und als Anmerkung zu Duri:

    Wenn ich jemanden aus Belarus einlade, verlangt die Ausländerbehörde in Deutschland, auch einen Krankenversicherungsnachweis.

    D.h. ohne abgeschlossene Incoming-Versicherung für die einzuladende Person, bekomme ich keine Einladung.

    0
Ansicht von 15 Beiträgen - 136 bis 150 (von insgesamt 178)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.