Ukraine

Foren Politik Ukraine
Ansicht von 15 Beiträgen - 631 bis 645 (von insgesamt 697)
  • Autor
    Beiträge
  • #22345
    0-gravity
    465 Beiträge

    Das Video bringt die altbekannten Thesen, von denen für mich einige äußerst zweifelhaft und andere gar bereits widerlegt sind. Von daher geb‘ ich da nicht viel drauf.

    Wenn die NATO ihre Radaraufzeichnungen mal auf den Tisch legen würde, würde sicher mal wieder Schwung in die Sache kommen. Auch die Russen spielen diesbzgl. nicht mit offenen Karten – bis jetzt habe sie nur die ominösen Mitschnitte der zivilen Flugüberwachung vorgelegt, ihre militärischen Radardaten und die Aufzeichnungen des Funkverkehrs der ukr. Luftwaffe müssten die These „Abschuß durch Flugzeug“ zweifelsfrei beweisen oder eben widerlegen. Diese bleiben sie aber auch schuldig…

    So lange nicht neue Fakten auf den Tisch kommen, drehen sich alle irgendwie im Kreise mit Ihren Interpretationsversuchen. Der Zwischenbericht zur Auswertung der Flugdatenschreiber usw. ist für Mitte September angekündigt. Mal sehen…

    Ich persönlich halte nicht viel von komplexen Verschwörungstheorien und halte momentan immer noch die These „Abschuß durch Versehen“ für am wahrscheinlichsten, von wem auch immer (wobei ich nach den bisher vorliegenden Punkten eher Richtung russ. Separatisten tendiere)

    0
    #22346
    Unsinn
    282 Beiträge

    [b]Ich persönlich halte nicht viel von komplexen Verschwörungstheorien und halte momentan immer noch die These „Abschuß durch Versehen“ für am wahrscheinlichsten, von wem auch immer (wobei ich nach den bisher vorliegenden Punkten eher Richtung russ. Separatisten tendiere)[/b]

    Und wie erklaerst du dir dann die 30mm ein- und Ausschussloecher im Cockpit
    bzw. den Streifschuss an einer der Tragflaechen ?

    0
    #22347
    0-gravity
    465 Beiträge

    [quote=“Unsinn“ post=22853]
    Und wie erklaerst du dir dann die 30mm ein- und Ausschussloecher im Cockpit
    bzw. den Streifschuss an einer der Tragflaechen ?[/quote]

    Muß halt jeder selbst wissen, was er da zu sehen glaubt. Für mich ist das am cockpit ein unregelmäßiges Splitterbild und kein Feuerstoß aus einer Bordkanone. (Ich habe vor 20 Jahren mal auf einem Schießplatz ein Beschußbild aus einer 20mm MK erlebt und das sah komplett anders aus. Bin aber kein Spezialist, und selbst diese scheinen bei dieser Frage ja uneins.)

    Sollte an der „Flugzeug-Abschuß-Theorie“ war dran sein, dann könnten die Russen das aufgrund der militärischen Radardaten und Funkaufzeichnung bestimmt bis hinunter auf das Rufzeichen und evtl sogar den Namen des Piloten aufdröseln. Und Sie würden es sicher auch tun. Und aus den Stimmen- und Datenaufzeichnung aus MH-17 sollte dieses Szenario auch abzulesen sein. Warten wir einfach ab, was noch hochkommt.

    Btw.: In einem anderen Forum wird dieses unheinheitliche Splitterbild mit der Charakteristik des BUK Gefechtskopfes erklärt. Seitlich ringförmig fliegen wohl die vorgefertigten Splitter des Mantels weg, nach vorn Teile der Steuerung un des Suchkopfes und dazwischen sind Regionen wo außer Metallstaub und Blechverkleidung der Außenhaut nicht viel ankommt. Keine Ahnung ob das so hinkommt, für mich klingt das aber erstmal plausibler.

    [img size=300]http://s1.directupload.net/images/140814/pvva9qkl.jpg[/img]

    [img size=300]http://www.nva-forum.de/nva-board/uploads/post-130-1408021473.jpg[/img]

    Es klingt sicherlich zynisch und makaber, aber letzten Endes wird die MH-17 Geschichte und das ganze Gezerre drum herum nur als ein kleiner Teilaspekt dieses schwachinniges Krieges in der Ukraine in Erinnerung bleiben.

    0
    #22348
    0-gravity
    465 Beiträge

    Mich würden eigentlich mal die möglichen Zukunftszenarien für die Ukraine (oder was davon bleibt) interessieren. Gibt es denn dazu Meinungen hier im Forum?

    – Die Krim ist weg, Ende der Diskussion, denk ich.
    – Wenn Kiew die ATO nicht bald zu Ende bekommt, sehe ich dort auch schwarz. Lange werden sie das finanziell, materiell und auch innenpolitisch nicht mehr durchhalten. Und an ein baldiges Ende mag ich nicht glauben, solange es nicht gelingt die russische Grenze abzuriegeln. Und das werden die Milizen und ihre Helfer zu verhindern wissen…
    – Selbst wenn aber Kiew dort die Oberhand gewinnen würde, kann ich mir nicht vorstellen, das man einfach so tun kann, als sei nichts gewesen.

    Wenn sie dort alle nicht mehr miteinander können und wollen, dann ist es ja vllt wirklich das Beste, wenn sich die Wege trennen… In Jugoslwaien hat auch erst das Auseinandergehen so einigermaßen Ruhe reingebracht.
    Und wenn ich so manche Äußerung in der westlichen Welt richtig interpretiere, dann scheinen so langsam auch einige mit dieser Lösung zu liebäugeln.

    Fraglich wäre dann aber, wie die Ultra-Nationalisten in der Ukraine dieses Thema dann sehen? Und da diese ja auch alle unter Waffen stehen, würde mich auch gern mal interessieren, welche Rolle für diese „Kräfte“ in einer zukünftigen Ukraine angedacht ist. Ich kann mir z.B. nicht vorstellen, das diese widerspruchslos Ihre Waffen abgeben, nachdem sie für Kiew in der Ostukraine ihren Arsch hingehalten haben. Fragen über Fragen…

    Vllt erleben wir ja bald einen nächsten „Maidan“?

    0
    #22350
    Unsinn
    282 Beiträge

    Interessante Fragen, nur die sollten dir eigentlich die USA, NATO, CIA und EU beantworten koennen, die den Putsch in der Ukraine zu verantworten haben (frag doch mal Steinmeier, der war doch direkt dran beteiligt) und das Ganze erst ausgeloest haben. Die werden sich doch sicherlich dabei was gedacht haben, wenn man eine nicht legitime Regierung anerkennt und diese finanziel unterstuetzt ( Merkel hat soeben noch mal eine halbe Millarde Euro [b]deutscher Steuergelder[/b] fuer das fasch. Regime zugesagt). Aber scheinbar war man da doch etwas zu doof und hat wie bei anderen „Raubzuegen“ gehofft, dass wieder alles recht locker ueber die Buehne geht.

    So gesehen ist doch das was Putin macht eine Konsequenz daraus und fuer mich nachvollziehbar. Die Krim wird er freiwillig nicht hergeben und mit Recht. Schon echt Scheisse, erst Syrien mit Tartus eine Schuss in den Ofen und der zweite Versuch mit der Krim ebenfalls. Jetzt sag mir mal, warum musste der Westen das privozieren ? Vor allem sich dann aufregen wenn es Gegenreaktionen seitens der Russen gibt und das ohne Krieg.

    Das fasch. Regime braucht die Ostukraine, damit weiter Gelder des IWF fliessen (die dann sonstwo landen), denn oder diese industriell starke Region keine Kohle vom IWF (man kauft ueber die Kredite ein Land auf und macht es abhaengig und schlachtet es aus – in De schon geschehen).

    [b]Ich kann mir z.B. nicht vorstellen, das diese widerspruchslos Ihre Waffen abgeben, nachdem sie für Kiew in der Ostukraine ihren Arsch hingehalten haben.[/b] Auch eine Frage an die Amis, aber vielleicht braucht man hier eine europ. „ISIS“

    0
    #22352
    Unsinn
    282 Beiträge

    [b]..für mich klingt das aber erstmal plausibler.[/b]

    Fuer mich nicht, denn wie erklaeren sich dann Einschuss-
    und Ausschussloecher an den Cockpitteil. Es duerften dann
    nur Einschuss / Einschlagsloecher vorhanden sein.

    0
    #22353
    0-gravity
    465 Beiträge

    [quote=“Unsinn“ post=22859]
    Fuer mich nicht, denn wie erklaeren sich dann Einschuss-
    und Ausschussloecher an den Cockpitteil. Es duerften dann
    nur Einschuss / Einschlagsloecher vorhanden sein.[/quote]

    die Argumente der „Gegenseite“:
    (sind zugegebenermaßen nicht auf meinem Mist gewachsen, habe ich auch nur aus anderen Diskussionen zusammengetragen)
    – 30mm Kanonentreffer stanzen größere und gleichmäßigere Löcher, mit charakteristischer Zeichnung
    – die Kadenz der Kanone ist nicht so hoch, um solch eine Vielzahl von Treffern auf so engem Raum zu erklären
    – so viele und so unregelmäßig verteilte Treffer sprechen somit eher gegen Bordwaffenbeschuß und eher für eine Splitterwirkung
    – es ist wohl eine nicht zutreffende Annahme, das ein Eintrittsloch immer nach innen gewölbt sein muß, ein Austrittsloch dagegen immer nach außen. Das variiert wohl nach Stärke und auch Aufbau der Wandung – dicke Materialien werfen bei Eintritt wohl auch nach außen auf, weil sie durch die freiwerdende Energie in den Randzonen quasi „aufschmelzen“. Ebenso können bei mehrlagigen Schichten die Bilder in den einzelnen Lagen unterschiedlich sein. Reinzoomen in die Bilder von der Cockpitwand zeigt, das die Wandung mehrlagig aufgebaut ist. Die äußere dünne Aluminium-Haut wirft nach außen auf, die darumter liegende (vermutlich stabilere Struktur, wg Verschraubung) wirft dagegen nach innen auf.

    Trefferbild verschiedener Kaliber
    [img size=350]https://www.metabunk.org/data/MetaMirrorCache/dcd670269eec78387256c132c0920000.jpg[/img]

    Detail Cockpitwandung
    [img size=350]https://www.metabunk.org/sk/14542042599_5c0c931dd7_o_2014-07-30_06-22-25_2014-07-30_06-22-28.jpg[/img]

    Btw – wie passen den Ein- und Austrittlöcher auf derselben Seite zur Kanonentheorie? Oder willst du jetzt erzählen zwei Flugzeuge hatten gleichzeitig von zwei direkt gegenüberliegenden Seiten auf das Cockpit geschossen?

    0
    #22356
    Unsinn
    282 Beiträge

    [b]Btw – wie passen den Ein- und Austrittlöcher auf derselben Seite zur Kanonentheorie? Oder willst du jetzt erzählen zwei Flugzeuge hatten gleichzeitig von zwei direkt gegenüberliegenden Seiten auf das Cockpit geschossen?[/b]

    Na ich denke mal das der Jaeger von einer Seite angreift und volles Rohr aus der Bordkanone in Richtung Cockpit ballert. Dann fliegt er ueber den Passagierjet rueber ( darunter koennte ihm ja was auf die Muetze fallen), fliegt noch etwas weiter geradeaus und tritt dann voll in die Eisen, wendet und fliegt noch einen Angriff von den anderen Seite.

    Und schon hast du die Perforation des Cockpits von beiden Seitem.

    Mal meine Theorie (nach dem was ich bisher so gelesen habe):

    Kampfjet schiesst Luft-Luft Rakete ab. Diese reagieren auf Waerme und die
    Rabete trifft eines der Triebwerke. Der Passagierjet macht darauf diese 180 Grad Drehung ( 1 Triebwerk voller Schub also Drehmoment ), stuerzt aber nicht ab.
    Der Kampfjet beginnt dann auf das Passagierflugzeug zu schiessen (wie o. beschrieben). Cockpit kaputt, Flugzeug nicht mehr steuerbar und abwaerts gehts.

    0
    #22358
    Lemmy
    62 Beiträge

    Von Ria Novosti…

    Donezk am Tag der Unabhängigkeit der Ukraine:

    [img]http://de.ria.ru/images/26937/75/269377544.jpg[/img]

    Fuck the EU, Fuck USA!!!

    Aber so wenig wie man sich über einen toten Ukrainer auf „donbassfront“ oder „The Vineyard Saker“ freut, genauso bedaure ich jeden, vom Westen aufgehetzten und jetzt toten Ukrainer.

    Für USA- oder EU-Söldner kein Mitleid, ganz im Gegenteil!!!

    Aber weil ich jeden toten „russischen Separisten“, genauso wie ich jeden toten Ukrainer bedauere, in diesem Kampf für nichts anderes, außer die Interessen dieses völlig dekadenten und abgewirtschafteten „Westens“ zu sterben, muss ich Euch leider weiter belästigen.

    Ich würde gerne Rücksicht auf die Meinungen und Gefühle von mikael321 und bestimmt vieler anderer User dieses Forums nehmen und mich heute und in Zukunft sehr stark zurückhalten.

    Aber leider nicht jetzt…

    Nennt mich Nazi, Stammtisch, NPD, mir doch scheiß egal!!!
    (Warum sind „Nazis“ heute eigentlich „Russenfreunde“? Waren „die Russen“ unter „Adolf“ nicht früher slawische Untermenschen? Zur Zeit des kalten Krieges war es ja aus Sicht des Westens auch nicht viel besser. Kann mir das hier einmal jemand kurz erklären… ? :-))

    In der Ostukraine herrscht Krieg.
    Tausende, die Zivilisten in den umkämpften Gebieten erwähne ich erst gar nicht (die Bilder könnt Ihr Euch im Netz angucken), übrigens auch „gepresste“ junge Ukrainer, die keinesfalls jemals vorhatten, gegen ihre Landsleute zu kämpfen, sind tot.

    Jeder, der innerhalb von 5 Minuten per Internet das billigste Handy findet, kann sich auch auf alternativen Blogs oder den o.a. Internetadressen über die Situation in der Ukraine informieren.

    Wollt Ihr nicht?

    Lieber ARD, ZDF, RTL, Spiegel-, NTV-, FAT- und Konsorten -online?

    Ansonsten nur die „4-F“: Fernsehen, Fressen, Facebook und Ficken?

    Ich weiß, so beschissen ich Jahr für Jahr mehr und mehr vom Staat, sprich Steuern, Abgaben und Gebühren, für völlig unsinnge Dinge geschröpft werde, ist egal.
    Hauptsache, nach Feierabend läuft TV, das Bier ist kalt und der nächste Urlaub gesichert.

    GUT…, aber im Gegenzug werde ich auch weiterhin keine Rücksicht auf „irgendwelche Gefühle“ von mikael321 oder anderen hier nehmen.

    Richtig ist: Dieses ist ein Belarusforum…

    Aber wie ich sehe, gibt es hier doch schon den ein oder anderen politisch Interessierten.

    Gerade in der heutigen Zeit, ist Belarus, obwohl nicht Russland, doch wohl mitten drin im „neuem Ost-West-Konflikt“.
    Wer es nicht glaubt, einfach mal Google-Maps bemühen.

    Welche Staaten, wenn es, was ich nicht glaube, wirklich ernst werden sollte, als erste dran glauben müssen?
    Eben…, Ukraine, Belarus und Polen…

    Kein Thema für ein Belarusforum?

    Schon komisch, für mich war diese Forum immer ein Forum deutscher Männer, die eine Belarussin geheiratet haben.

    Ist wohl nach erfolgreicher Heirat nicht mehr so interessant, welches Schicksal das Heimatland Eurer Frauen erwarten könnte.

    Hauptsache wir wissen, wie die Maut, Krankenversicherung, Visumserteilung und die Wartezeiten an der Grenze sind.

    „Wohlfühlklima“, keine Konflikte oder oder gar Disharmonien.
    Das liebt der Deutsche, dazu Peisvergleiche, Testberichte und wie komme ich am billigsten von A nach B.

    Belarus ist ja sowieso „nur Scheiße“, arm, rückständig, dazu auch noch „Diktatur“.

    Komisch, das ich vor Belarus mehr Respekt habe, als vor meinem „eignen Land“, das zumindestens völkerrechtlich gesehen, noch nichteinmal ein souveräner Staat ist. Lest doch einfach mal im Netz nach, was Euer „deutscher“ Personalausweis oder Reisepass in Wirklichkeit wert sind.
    Die Belarussen haben solche „Probleme“ im übrigen nicht….

    Und seien wir doch mal ehrlich:
    Diese ganze jährliche Scheiß-Fahrt nach Belarus, inkl. „Grenze“ und all dem dazugehörigen…, Geschenke für die Familie und, und und…, nervt doch sowieso…

    Wären wir nicht alle lieber für das gleiche Geld irgendwo „im Süden“ mit „All-Inklusive“?
    (Meine Meinung ist übrigens völlig gegenteilig.)

    Das in Belarus aber Politik, so gut oder schlecht sie auch sein mag, zugunsten des eigenen Volkes gemacht wird, sieht niemand hier.
    Aber das ist ein anderes Thema.

    GROM und mikael321 haben „die Macht“, mich jederzeit hier auf diesem Forum zu sperren und sämtliche Beiträge von mir zu löschen.

    Warum tuen sie es nicht?

    Ganz persönlich zu mikael321:

    Ich habe höchsten Respekt vor Dir, auch wenn wir niemals einer Meinung sind.

    Ohne GROM und Dich gäbe es dieses Forum, in der heutigen Form nicht.

    Ich erkenne ausdrücklich Deine kompetente „hundertfache, ausländerrechtliche“ Hilfe für Menschen, die mit balarussischen Partnern zusammen sind oder in Zukunft mit diesen zusammen sein möchten an.

    Dies ist eine Arbeit, die ich nicht zu leisten vermöchte.

    Der Unterschied zwischen mir und Dir:

    Was für Belarussen, Polen, Italiener, Franzosen, Engländer, Russen, Kroaten usw., usw, hatten wir ja schon einmal, muss nicht gleichzeitig für „den Rest der Welt“ gelten.

    Allerdings muss ich Dir Recht geben, wenn Du meinst, das „früher alles besser war“. (Du beziehst es nur auf dieses Forum).

    Ich beziehe das „früher war alles besser“ allerdings auf Europa, inkl. unserem Land…

    Lemmy

    0
    #22362
    MiMo
    467 Beiträge

    [quote=“Lemmy“ post=22865]
    Lest doch einfach mal im Netz nach, was Euer „deutscher“ Personalausweis oder Reisepass in Wirklichkeit wert sind.
    Die Belarussen haben solche „Probleme“ im übrigen nicht….
    [/quote]

    Bitte schön:
    http://www.spiegel.de/reise/aktuell/reisepass-ranking-wer-die-wenigsten-visa-probleme-hat-a-926890.html

    172 visafreie Reiseländer für den deutschen Reisepass, das ist Platz zwei hinter GB, Schweden und Finnland mit 173 Ländern.

    Für Weißrussland habe ich 20 Länder gefunden:
    http://embassy-finder.com/de/travel-with_belarus_passport

    Und da frage ich mich natürlich schon: In welcher Märchenwelt leben Sie eigentlich, Lemmy?

    0
    #22363
    Lemmy
    62 Beiträge

    Ach Gott MiMo,

    habe wirklich keine Lust, Dir alles erklären zu müssen.

    Google doch einfach mal, was Hr. Schäuble, Hr. Gysi oder der von mir hochverehrte Sigmar Gabriel in den letzten Monaten so zum Thema Souveränität der BRD und ob die BRD überhaupt ein Staat, wie z.B. Belarus, ist, gesagt haben.

    Denen wirst Du doch wohl glauben.

    Und dann google bei Gelegenheit einmal, wie Du im Zweifelsfalle, nicht in guten Zeiten wie den letzten 70 Jahren, Deine „deutsche Staatsangehörigkeit“ nachweisen willst.

    Mit Deinem Personalausweis oder mit Deinem Reisepass?
    Fürchte, das wird „im Ernstfall“ nicht ganz reichen…

    Erklären werde ich es Dir nicht, musst Dir schon selbst ein wenig Mühe machen.

    Könnte eine interessante, wenn auch durchaus schmerzvolle Reise zur Erkenntnis für Dich werden, MiMo, wenn Du langsam aber sicher erkennen wirst, welchen rechtlichen Status Du, falls Du denn Deutscher bist, auf dieser Welt geniesst.

    Kleiner Tip zum Schluss:
    Wikilüdia hilft nur bedingt weiter…

    0
    #22365
    Lemmy
    62 Beiträge

    [img size=600]http://scontent-a-ams.xx.fbcdn.net/hphotos-xpa1/t31.0-8/p720x720/10514438_759120984134364_5724187702551566568_o.png[/img]

    0
    #22367
    0-gravity
    465 Beiträge

    Eigentlich müsste der ganze Sanktionsquatsch doch für Lukashenko wie ein Sechser im Lotto sein.

    Wenn ich das richtig verstanden habe, dann hat er sich von Putin nicht in die Gegensanktionsgeschichte mit reinziehen lassen. Dann sollten die Warenströme doch nun ungehindert durch BY nach RUS einsickern, nach dem Motto „Lachs aus Weißrußland“ 😀

    0
    #22372
    Andreas
    755 Beiträge

    [quote=“0-gravity“ post=22874]Eigentlich müsste der ganze Sanktionsquatsch doch für Lukashenko wie ein Sechser im Lotto sein.

    Wenn ich das richtig verstanden habe, dann hat er sich von Putin nicht in die Gegensanktionsgeschichte mit reinziehen lassen. Dann sollten die Warenströme doch nun ungehindert durch BY nach RUS einsickern, nach dem Motto „Lachs aus Weißrußland“ :D[/quote]

    Hat man schon mit Äpfeln versucht, hat aber nicht geklappt -wink

    0
    #22383
    MiMo
    467 Beiträge

    Gratulation, Gratulation:

    Nach 15 Jahren Putin hat es Russland damit geschafft, im BIP pro Kopf mit Platz 51 (14819) die wirtschaftlichen Weltmächte Palau (14022) und Antigua und Barbuda (13838) zu überholen – kaufkraftbereinigt liegt Russland allerdings immer noch hinter den Genannten.

    Aber wenn sich die russische Wirtschaft weiterhin so grandios entwickelt, geht da sicher noch mehr: Das Überholen der Seychellen und von Lettland ist sicher nur noch eine Frage der Zeit – obwohl, die Wachstumsprognosen sind gerade ja erst einmal nach unten korrigiert worden.

    Das nach Meinung vereinzelter „Experten“ hier kurz vor dem wirtschaftlichen Abgrund stehende Deutschland erreicht übrigens nur 45000 Dollar, geradezu lächerlich wenig im Vergleich zu Russland, stimmt´s?

    0
Ansicht von 15 Beiträgen - 631 bis 645 (von insgesamt 697)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.