Transitvisa

Ansicht von 9 Beiträgen - 1 bis 9 (von insgesamt 9)
  • Autor
    Beiträge
  • #19368
    Tim Lange
    6 Beiträge

    Hallo Gemeinde,

    ich habe eine Frage wegen meines Transitvisum. Ich habe es vom 20.07 – 21.07 und anschließend ein russisches Visum.
    Soweit zu gut, ich werde mit Zug über Terespol/Brest einreisen. Es heißt ja man kann mit dem Transitvisum 48h im Land bleiben, das heißt man kann/darf auch Sightseeing innerhalb dieses Zeitraumes machen, sehe ich das richtig?

    Weiterhin ist es möglich das Land via Luftweg nach Moskau auszureisen am 21.07 um 22:50 Uhr oder geht dies nur über den Landweg (also Bus/Zug)

    Es gibt einen Zug um 21:45 Uhr von Minsk nach Moskau, dabei erreiche ich wohl erst eine Stunde nach Mitternacht am 22.07 russisches Territorium, ist das ein Problem? Bzw. wird mir die Fahrkarte dann gar nicht verkauft?

    Vielen Dank

    0
    #19377
    GroM
    4243 Beiträge

    Hallo Tim,

    du kannst am 20.07 per Zug einreisen, dir in aller Ruhe das Land (Minsk) anschauen und am 21.07 weiter nach Russland reisen. Ob du dabei um 22:50 losfliegst oder dich um 21:45 in einen Zug nach Moskau setzst – das ist egal. Das sollte kein Problem sein, zumal es an der BY-RU Grenze gar keine Kontrollen gibt… im Zug schon gar nicht.

    0
    #19415
    Weißensteiner
    18 Beiträge

    Vergiss das mit dem transitvisum wenn du ein Visum hast von Belarus, Russland oder Kasachstan kannst du in den 3 Länder hin und her reisen wie du willst.
    Ich fahre immer mit meinem BY Visum nach Russland wurde schon oft kontrolliert aufgrund des Kennzeichen meines Pkws.
    Aufgrund der Zollunion zwischen den 3 Länder sind diese visa Bestimmungen gefallen.

    Eines darfst du nicht vergessen das du ohne gültiges Visum in Russland massive Schwierigkeiten bekommst bis zur Haft.

    Das nächste wenn du mit dem Zug fährst unbedingt reservieren sonst bekommst keinen Platz war schon vor 15Jahren so, aus soeinen Zug nicht aussteigen.

    0
    #19416
    0-gravity
    465 Beiträge

    [quote=“Weißensteiner“ post=19914]Vergiss das mit dem transitvisum wenn du ein Visum hast von Belarus, Russland oder Kasachstan kannst du in den 3 Länder hin und her reisen wie du willst.
    Ich fahre immer mit meinem BY Visum nach Russland wurde schon oft kontrolliert aufgrund des Kennzeichen meines Pkws.
    Aufgrund der Zollunion zwischen den 3 Länder sind diese visa Bestimmungen gefallen.

    Eines darfst du nicht vergessen das du ohne gültiges Visum in Russland massive Schwierigkeiten bekommst bis zur Haft.[/quote]

    ???
    sorry, verstehe deinen Kommentar nicht…

    0
    #19418
    Weißensteiner
    18 Beiträge

    Ganz einfach das du mit einem BY Visum nach Russland oder Kasachstan fahren kannst gilt auch für die anderen Länder.
    Migrationskarte gilt für die 3 Länder einfach am Grenzübergang ausfüllen.
    Ein Visum für 3 Länder sonst lacht euch der Zoellner aus so ist es mir vor Jahren gegangen.

    0
    #19420
    Belarusofil
    155 Beiträge

    Das ist das erste Mal, dass ich so einen Schmarrn höre. Entschuldigen Sie mir dies…!!!
    Im Oktober 2012 wollten meine Frau und ich über Moskau nach Minsk fliegen. Hatte bereits Visum für Belarus. Bei „Aeroflot“ wurde mir gesagt, ich brauche einen Transitvisum für die RF. Auf der Botschaft der RF… Zuerst „schwierig, schwierig“, weil Transitvisa angeblich nur ausgestellt werden wenn man über Russland WEITER fliegt (z.B. China, Mongolei usw.) und nicht ZURÜCK wie dies nach Belarus in Prinzip ist.
    Wie dem auch sei… Mir sagen viele, wenn nicht alle, Informationen: Trotz Zollunion mit Russland gilt ein Visum für Belarus NUR für Belarus.
    Und Sie widersprechen sich auch: „Eines darfst du nicht vergessen das du ohne gültiges Visum in Russland massive Schwierigkeiten bekommst bis zur Haft“. Und ein weißrussisches Visum sollte doch gültig sein für Russland, oder??
    Noch ein kleiner Typ am Rande: Lesezeichen einfügen würden es sehr viel einfacher machen, Ihr Text verständlich lesen zu können.

    0
    #19421
    Weißensteiner
    18 Beiträge

    Zu Punkt 1: Das hat mir ein russischer Zoellner gesagt, mache das seit 2010 so, habe noch nie Schwierigkeiten gehabt.
    Die Zollunion hat die Grenzkontrollen abgeschafft, durch diese Tatsache haben sich auch die Visavorschriften geändert, zur Dame bei der Aeroflot sei noch gesagt das man sich nicht auf eine Behauptung einlassen soll, sondern auf sein Recht pochen muss, sonst mit allen was dazu gehört.
    Zum Visum noch dazu ich meinte damit ohne gültiges Visum, wenn der Beginn des Vitums später ist als das Eintrittsdatum, darum alles lesen auch wenn es schwierig ist.
    Noch was am Rande bin vorige Jahr von Moskau nach Astana und retour geflogen, mit einem BY Visum warum hat das funktioniert?

    0
    #19422
    0-gravity
    465 Beiträge

    Mein Kenntnisstand ist auch, dass es nicht ratsam ist nach RUS nur mit BY Visum einzureisen! Mag sein, dass die Gefahr aufzufliegen aufgrund fehlender Kontrollen recht gering ist. Wenn es aber doch passiert ist man schlicht und ergreifend illegal im Lande! Vermute mal, dass es dann nicht mit ’ner Verwarnung ausgeht. Will ich ehrlich gesagt auch nicht ausprobieren.

    Und ja, ich bin auch schon aus’m Flugzeug rausgeflogen, weil ich der Meinung war über Moskau nach Minsk fliegen zu können ohne RUS Visum. Dachte das ich beim umsteigen in Moskau im Transitbereich bleibe und auch das Reisebüro hat es mir so bestätigt. War dummerweise nicht so und das BY Visum hat eben genau NIEMANDEN interessiert.

    Ich wäre bei solchen Tipps echt vorsichtig…

    0
    #19435
    Weißensteiner
    18 Beiträge

    Ich möchte nur betonen das es eine Möglichkeit ist mit einem Visum zu reisen, das wurde wir von einem Zöllner erklärt, ich habe das auch ausprobiert wie das so klappt.

    Wie ichi vor 2 Jahren bei meinen Schwiegereltern in Witebsk war, bin ich dann mit dem Pkw von Witebsk nach Rudnja gefahren, beim hinueberfahren war nichts keine Kontrolle.

    Als ich 2 Stunden später zurück gefahren bin, steht da ein russischer Polizist in Lesna und will meine Dokumente sehen, wenig spaeter hat er sie mir wieder zurück gegeben und ich bin weitergefahren, Diskussion war das Schnellfahren was sonst.

    Ich weiss nicht wie oft ich schon so kontrolliert worden, aufgrund meines ausländischen Kennzeichen, jeder kann daraus machen was er will, es gibt die Möglichkeit mehr will ich auch nicht.

    Aber eines sei jeden gesagt, mit denen muss man immer verhandeln so lange bis es für einen passt, die sagen immer das man zu schnell gefahren ist, habe bis jetzt ganz wenig bezahlt und das, obwohl ich schon seit über 10 Jahre mit den Pkw nach Belarus fahre, das 2mal pro Jahr.

    0
Ansicht von 9 Beiträgen - 1 bis 9 (von insgesamt 9)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.