Tischmanieren der Weißrussen

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 31)
  • Autor
    Beiträge
  • #10323
    funsurfer77
    12 Beiträge

    Meine Frau ist Weißrussin.
    Wenn Besuch aus WR da ist, rege ich mich immer über die schlechten Tischmanieren auf:
    Nur mit Gabel essen (z.B. Fleisch auf die Gabel aufspiessen und davon abbeissen anstatt zu schneiden, Essen mit dem Finger auf die Gabel schieben),
    den Kopf beim Essen auf dem Arm/der Hand abstützen,
    Schmatzen, schlürfen, sehr viel essen und sich nicht zurückhalten (Maßlosigkeit),…
    Meine Frau meine das ist normal.

    Stimmt das wirklich?
    Ich bin echt entsetzt…
    Die kommen aus Vitebsk und Minsk- wenn sie alle vom Dorf kommen würden – OK – aber so!?

    0
    #10325
    Andreas
    755 Beiträge

    Also meine Frau hat gute Tischmanieren.
    Aber ihr Sohn war ein Fiasko.
    Hat so gegessen wie du es beschrieben hast.
    Nachdem Ermahnungen meinerseits nicht gefruchtet hatten, habe ich, nachdem er wieder so gegessen hat, seinen Teller genommen und ihn neben die Näpfe meiner Katzen gestellt.
    Auf seine Frage was das denn soll habe ich ihm gesagt, wenn er „frisst“ wie ein Tier kann er auch zusammen mit ihnen essen.

    Das hat geholfen!!!!!

    Ob das auch mit deiner Frau funktioniert wage ich zu bezweifeln -unsure

    aber ein ernsthaftes Gespräch würde ich schon führen.

    Lieber Gruß

    Andreas

    0
    #10330
    Geni
    16 Beiträge

    Hallo,

    also das mit der Gabel essen, kenne ich, aber eher bei Kindern. Es kommt natürlich drauf an, was in der Familie Sitte und Brauch ist.
    Aber ich esse auch mit Messer und Gabel 🙂

    0
    #10335
    peter maier
    108 Beiträge

    ??????

    tischmanieren? glaube euch sollte man mal tischmanieren beibringen!! ist eine frechheit so die belarussen zu beleidigen. oder denken ihr immer noch über die belarussen ist ein volk aus dem wilden osten?

    0
    #10336
    mikael321
    2337 Beiträge

    [b]peter maier schrieb:[/b]
    [quote] ist eine frechheit so die belarussen zu beleidigen.[/quote]Ach komm Peter, halt doch mal den Ball flach. Wenn du schon öfters mal in BY warst, kann dich ja die Aussage von funsurfer77 nicht so sehr geschockt haben. Ich kenne das Verhalten ( Fleisch von der Gabel abbeißen , und laut schlürfen beim Suppe Essen ) auch aus meiner Familie . Auch meine Frau macht das heute noch gerne allerdings nur Zuhause, weil ich ihr gesagt habe das es in Deutschland nicht gerne gesehen wird .

    Zu funsurfer77 möchte ich anmerken, das Benehmen nur eine Kulturelle Sache ist, und in verschiedenen Kulturen unterschiedlich definiert ist . Im Arabischen Raum zb. gilt es auch heute noch als äußerst unhöflich , nach dem Essen nicht wenigstens laut zu rülpsen. ( sogar beleidigend ) Traditionell mit den Fingern zu essen, wird auch lieber gesehen als wenn du mit Messer und Gabel isst . Kannst du das gut ( mit den Händen richtig essen ist nicht so einfach ), bringt dir das sofort Bonuspunkte ein.

    Wir ( die hier mit einer Belarussin (en) verheiratet sind ) , haben aber kein Hündchen geheiratet, das man erziehen muss. Ich habe meiner Frau gesagt, das zb. das Suppe schlürfen in D. als Primitiv angesehen wird. Da sie schlau ist, hat sie ihr Veralten in der Öffentlichkeit geändert und Zuhause und in BY wird dann wieder „LAUT“ Suppe gegessen . Ich habe damit kein besonders Problem, auch wenn die schlürferrei mich doch manchmal nerft. Ich bin aber schlau genug, das zu akzeptieren . 😀

    Michael

    0
    #10337
    GroM
    4243 Beiträge

    ich amüsiere mich jedesmal wie sich Russen
    im Urlaub beim Essen benehmen
    Teller vollhauen bis nichts mehr rauf geht am Buffet
    Brot brechen , mit den Händen essen
    am meisten stört mich aber das laute Sprechen beim Essen

    natürlich sind nicht alle Menschen so
    und es gibt auch Deutsche die sich schlecht benehmen

    0
    #10340
    funsurfer77
    12 Beiträge

    OK. Dann haben wohl einige dies aus deutsche Sicht „schlechten Essgewohnheiten“.

    Ich habe es übrigens angesprochen: Meine Frau ist total sauer geworden und meinte das währe in WR normal. …und mit 13 währe der Junge ja noch ein Kind.
    Und ich solle nicht erwarten, dass sich die Weissrussen an die deutschen Sitten anpassen müssten, sovie Toleranz müsste schon sein.
    Das sehe ich aber anders: Ich versuche schon mich in einem anderen Land an deren Höflichkeitsformen anzupassen.
    (und erwarte das auch in gewissen Umfang von Gästen).

    PS. das laute Sprechen kenne ich auch und es nervt 😉

    0
    #10341
    GroM
    4243 Beiträge

    Na Prost Mahlzeit… Ich kann eure Affinitäten weder verstehen,noch nachvollziehen und schon gar nicht bestätigen… Man muß vielleicht nicht alles auf die Goldwaage legen – und vor allem sollte man immer zuerst seine eigenen Manieren überprüfen…

    0
    #10343
    Horst Schlämmer
    163 Beiträge

    Das mit den Tischmanieren kann ich bestätigen, aber ich sehe es so: andere Länder – andere Sitten. Und wenn ich in Belarus zu Gast bin (bin ich sehr oft), dann passe ich mich gern an. Nur das Schlürfen nervt manchmal ein wenig.

    Was mich viel mehr nervt, sind die Kinder, wenn sie Schnupfen haben. Ich habe noch bei keinem Kind gesehen, dass ein Taschentuch benutzt wird, es wird alle paar Sekunden laut „hochgezogen“. Da könnte ich jedesmal verrückt werden….. 🙁 -tonque

    0
    #10344
    alex3277
    72 Beiträge

    Privet,

    andere Länder, andere Sitten. Das „laut“ gegessen wird fällt mir weniger auf. Interessant ist aber, wie gegessen wird. Vom einfachen Arbeiter bis zur Hochschuldozentin habe ich in den letzten 12 Jahren folgende Beobachtung gemacht :
    Den linken Ellenbogen auf den Tisch legen, die linke Hand liegt ebenfalls unbenutzt auf dem Tisch, der Rücken ist leicht gekrümmt, der Kopf über dem Teller, mit allen fünf Fingern der rechten Hand wird der Stiel der Gabel verkehrt herum gepackt(die Innenwölbung der Gabel also nach unten)und dann wird gegessen. Ein Messer ist unnötig, man kann ja schließlich von der Gabel abbeißen. Oder aber man läßt die Gabel ganz weg und ißt gleich mit der rechten Hand.
    Dieses Essverhalten läßt sich so in vielen Staaten der ehemaligen Sowjetunion beobachten. Aber wie schon gesagt, jeder soll so essen, wie es ihm beliebt.

    Poka

    Alex

    0
    #10345
    GroM
    4243 Beiträge

    Oh Gott – eure Probleme möchte ich haben… Sorry! 😎

    0
    #10346
    Schlamm
    87 Beiträge

    Stimme dir voll und ganz zu!! 😀

    0
    #10347
    Linkinger
    100 Beiträge

    Kam schon mal jemand auf die Idee und hat nachgefragt, wie die [i]eigenen[/i] Tischmanieren auf die belarussischen Freunde/Familie wirken…?

    0
    #10349
    chupete
    254 Beiträge

    „Andere Länder, andere Sitten“ – schon klar, aber das sollte nicht Erklärung für alles sein. Beispiel, Nur weil sonstwo die Scharia gilt, muss ich es noch lange nicht gut heißen, geschweige denn akzeptieren, dass Leuten die Hand abgehackt wird etc. Und bitte mir jetzt nicht die Scharia erklaren…

    Ich kenne diese Tischmanieren auch und habe mich oft darüber aufgeregt. Das hat aber auch nichts mit „Problemen“ zu tun, sondern hier wird darüber diskutiert. Ich denke schon, dass wir un einem hochentwickelten Kulturkreis leben, wo es erlaubt sein muss, so etwas anzusprechen, wenn es hier passiert. Und wenn ich dann höre, dass dies als „Beleidigung“ gesehen wird, dann wird mir echt schlecht.

    Also mein Kulturverständnis sagt mir, mit Messer und Gabel aufrecht am Tisch zu sitzen und ohne Nebengeräusche zu speisen.

    0
    #10350
    traquar
    94 Beiträge

    Also meine Erfahrung ist, dass bei den Belarussen, bezogen auf jene die ich kenne, essen ohne Messer absolut normal ist. Das liegt daran, dass dort nun mal nicht oft Steaks, Schnitzel oder sonst was gegessen wird, wo man ein Messer braucht. Wer möchte schon einen frisch gefangenen Fisch inklusive Gräten mit Messer und Gabel essen!? Als ich das erste Mal, über Neujahr, dort war, hat man mir speziell ein Messer gegeben, da ich Deutscher bin. Da kam ich mir aber auch ein bißchen blöd vor. Inzwischen „kann“ ich auch ohne Messer essen und mache das, soweit es das Essen es zulässt, auch hier.
    Wie schon erwähnt wurde sind das nun mal andere Sitten und jeder sollte Verständnis aufbringen können. Und wenn es für Deutschland unsittig ist, soll man die Personen darauf aufmerksam machen, und die Geschichte ist dann auch meist gegessen.

    0
Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 31)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.