Schneesturm über Belarus

Foren BelarusNews Aktuell Anderes Schneesturm über Belarus
Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 15)
  • Autor
    Beiträge
  • #17759
    MrRossi
    316 Beiträge

    SOS, Hülfeee

    Wir versinken hier gerade im Schnee.
    Seit 2-3 Tagen wurde bereits vor einem heftigem Schneesturm für heute und morgen gewarnt.
    Die letzten Tage hatte es bereits wieder leicht bis mäßig geschneit.
    Heute Nacht kam dann der Sturm und noch mehr Schnee dazu.

    Der Sturm wurde im Verlauf des Tages immer heftiger.
    Wenn ich mir meine Garageneinfahrt so anschaue – geräumt eigentlich heute morgen.
    Liegt jetzt wieder zwischen 20cm und 80cm Neuschnee drauf.

    Durch den böigen Wind gibt es im Moment ziemlich hohe Schneeverwehungen.
    In Mogilev sind bereits 47 Siedlungen ohne Strom.
    Es wird geraten nicht die Fernverkehrsstraßen zu nutzen.

    Flughafen Minsk ist im Moment gesperrt.

    Morgen soll es noch so weitergehen.
    Erst am Sonntag ist dann wieder Wetterberuhigung zu erwarten und für Mo./Di. eisiger Frost bis -20Grad.

    Außer in der Region Grodno, da soll es nicht ganz so heftig sein.

    Im Moment stehe ich hier mit meinem Schneeschieber auf verlorenem Posten.
    Jetzt könnte ich tatsächlich die Schneefräse gebrauchen.

    Wie war das noch mit dem Klima, Erwärmung und so…

    0
    #17761
    0-gravity
    465 Beiträge

    Oh, die Schneefront scheint weitergezogen…

    Ich empfehle dir diese Schneefräse :

    [video]http://www.youtube.com/watch?v=Bzmn1u33H7Y[/video]

    Unverwüstliche Russentechnik mit ’nem halbierten Panzermotor als Antrieb drauf. Man beachte die Geräuschkulisse und die Wurfweite. Damit kannst du beim Räumen deiner Garageneinfahrt den Wohnblock des Nachbarn zuschütten -tonque

    Die Autobahnmeistereien hier im Osten haben janz, janz weit hinten in ihren Depots noch einige dieser Dinger stehen. Die kommen dann bei den regelmäßig wiederkehrenden „Katastrophenwintern“ zum Einsatz (wenn die Daimler und MAN Technik überfordert ist) um die eingeschneiten Straßen & Ortschaften freizukämpfen.

    So etwas sollte doch in Mogilev aufzutreiben sein, oder? Wenn du dann eine da hast, gib bitte Bescheid. Ich würde dann vorbeikommen um dir zu helfen, freiwillig! Ehrenwort! -wink

    0
    #17763
    MrRossi
    316 Beiträge

    Nettes Gerät 🙂

    Aber das hätte heute auch nicht geholfen.
    Durch den starken Wind ist alles im Nu wieder mit fast Meterhohem Schnee bedeckt.

    Also bevor in Belarus Winterchaos ausbricht, muß ja schon viel passieren.
    In Deutschland reichts ja schon, wenn so ganz überraschend im Dezember mal 10cm Neuschnee fällt.
    Da lacht der normale Weißrusse ja drüber.

    Aber heute war/ist hier wirklich leichtes Chaos.

    Etliche Fernverkehrsstraßen wg. Unfällen blockiert oder schlicht gesperrt.
    (z.B. M4 Mogilev Minsk im Moment nicht passierbar)
    Allgemein Verkehrsunfälle en masse, in Minsk ist eine Hotelüberdachung eingestürzt und hat diverse teure Autos unter sich begraben.

    Auf charter97, nn.by usw. gibt es viele nette Bilder und Videos.

    Mein Versuch heute in die Stadt zu fahren endete 10m nach unsere Hofausfahrt im Schnee – trotz Winterreifen… hatte leider dann auch keine Schneeketten…
    Brauchte fast 1 Stunde um da wieder rauszukommen – mit Nachbarschaftshilfe.

    Inzwischen hat der Wind abgeflaut – aber es schneit noch immer leicht.

    Mal schaun, ob morgen ein Traktor vom Nachbarn unsere Straße halbwegs freiräumt.
    Sonst sitze ich hier erstmal fest.

    Zum Glück fängt ja jetzt wieder Formel1 an 🙂

    0
    #17766
    0-gravity
    465 Beiträge

    ich sach ja, dir fehlt einfach die passende Ausrüstung (s.o.). Solche Probleme müssen mit grober Technik gelöst werden.

    Ich muß gleich mal Erkundigung einholen, wie es unseren Bekannten 30km flußaufwarts von dir geht. Wenn man das so hört, dann sind die bestimmt komplett abgeschnitten.

    Na, wird nicht weiter schlimm sein, solange der Samogon nicht ausgeht -tonque

    0
    #17770
    PaladinIV
    20 Beiträge

    So ne scheiße, und meine Frau hatte für Samstag nen Rückflug gebucht.
    Wird wohl nichts, aber den Flughafen oder Belavia konnte man heute tel. nicht erreichen -unsure
    Wenn die nicht fliegen, muss sie dann den nächstmöglichen Flug nehmen, oder kann sie dann auf ein beliebiges Datum umbuchen?
    Ich kann sie arbeitstechnisch nicht jeden Tag hier am Flughafen abholen…

    0
    #17771
    MrRossi
    316 Beiträge

    Schau halt auf die Webseite vom Airport: http://airport.by

    Im Moment ist er wieder geöffnet, aber fast alle Flüge sind verspätet.
    einige gecancelt.

    Im Moment schneits nicht in Mogilev, ist aber stark bewölkt und schaut noch nach Schnee aus.
    Aber wir haben immernoch z.T. starken Wind.

    Musste heute ein wenig schmunzeln.
    Was habe ich heute vorm Frühstück zuerst gemacht?
    Geschaut ob die DSL-Leuchte von der Fritzbox noch an ist 🙂

    So ändern sich die Zeiten.
    Früher schaute man nach Strom, Wasser, Gas… 😎

    0
    #17772
    Kuppi63
    140 Beiträge

    Wir haben gestern das Chaos auch im weißrussischen Internet und in den Nachrichten auf Belsat verfolgt. Schwiegermutter ist auf dem Dorf eingeschneit.Der Schnee reicht bis zum Fenster.
    Wir wollen nächste Woche Mittwoch mit dem Auto hinfahren. Hoffentlich ist bis dann nicht mehr so heftig.

    0
    #17773
    reichert
    6 Beiträge

    hallo leute!
    hier in lida ist alles im grünen bereich, es war zwar nachts heftiger sturm aber kein oder nur sehr wenig neuschnee. als ich allerdings heut morgen zu mir aufs dorf wollte,sah die sache schon anders aus ! von den feldern alles auf die straßen geweht. kein durchkommen mit dem pkw. die ansässige kolchose läuft am wochenede nur so la la…. da räumt keiner die straßen in die dörfer frei. -dizzy muß mir selbst nen lkw mit allrad besorgen, das ich wenigstens erst mal bis zu mir aufs grundstück komme…

    gruß hans

    0
    #17783
    Mario
    175 Beiträge

    Weiß jemand wie es mit den Zugverbindungen aussieht?
    Fahren die Züge noch ungehindert oder gibt es da auch Probleme?

    0
    #17784
    0-gravity
    465 Beiträge

    Geh davon aus, daß die noch fahren.

    беларуская чыгунка fährt auch im Winter, im Gegensatz zur Deutschen Bahn (oder Die Bahn oder wie auch immer die jetzt heißen).

    0
    #17787
    Helfer
    399 Beiträge

    Mensch da hatte ich (wir) ja noch Glück das wir am 01.03. weg sind. Bereits während wir auf dem Heimmarsch waren, erreichte mich ein Telefonat unseres Patensohnes Denis indem er berichtete das der Sturm heran war. Eigentlich hätte ich ihm da gern beigestanden aber so ist das Leben nun mal. Mit viel Schnee können die Menschen dort zum Glück umgehen, mit etwas chaotischer Orginisation ja sowieso. Man hat auch so gesehen das die dort Massen von Schnee in den Städten hatten. Aber bald wird ja damit fürs erste Schluss sein.

    0
    #17802
    0-gravity
    465 Beiträge

    Nadine hat den Schneesturm & seine Folgen aus der Sicht eines Minskers in Ihrem Blog auch auch thematisiert:

    http://nadinelashuk.wordpress.com/

    0
    #18034
    Kuppi63
    140 Beiträge

    Ich hatte mir extra für Belarus noch Schneeketten besorgt, habe sie aber nicht gebraucht. Als wir bei Schwiegermutter ankamen, sind wir den Weg ins Dorf gut reingekommen. Habe mich dann aber festgefahren im hohen Schnee. Zum Glück waren da Waldarbeiter, die mich mit dem Trecker rausgezogen haben. Der Weg zum Haus war mit 1 Meter hohen Schneewehen zugeweht und der ganze Hof auch. Meine Frau hat gleich bei der Kolchose angerufen und innerhalb einer Stunde war ein Radlader da der alles freigeschaufelt hat.
    Aber gestern war dann auf der Rückfahrt in Polen Schneechaos. 130 km vor Warschau fing es an zu schneien. Nachher waren 20 cm Schnee gefallen. Bis Warschau haben wir fast 4 Stunden gebraucht und auf der Autobahn konnte man auch nicht schnell fahren. Haben dann insgesamt duch Polen 11 Stunden gebraucht (normal 7 – 8 Stunden).

    0
    #18041
    GroM
    4243 Beiträge

    so sieht es übrigens in Kiew aus zur Zeit

    http://englishrussia.com/2013/03/24/kiev-ukraine-today

    0
    #18056
    Christian
    85 Beiträge

    Kann ich so nicht bestätigen; war über Ostern in Mozyr und Region Tonesch und wir hatten es nur kalt; an einem Tag ein wenig Schneefall und die Strassen waren durchgängig gut zu befahren (okay, teilweise nur auf einer Fahrbahnseite, aber das reicht ja 🙂 , und die M10 – was aber nicht am vielen Schnee, sondern am wenigen Asphalt lag ) und in der Nacht von Mo auf Di in Kukuryki über die Grenze und keinerlei Wetterprobleme…die Strecke über MariaMinsk, Siedlce, Warschau, Swiebodcin nach Swiecko war schlicht und einfach frei

    0
Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 15)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.