Russisch in Minsk lernen

Ansicht von 5 Beiträgen - 1 bis 5 (von insgesamt 5)
  • Autor
    Beiträge
  • #18561
    Simon
    5 Beiträge

    Erstmal kurz vorstellen: Ich bin Gymnasiast, jetzt 19 und werde in einer Woche mit dem Abitur anfangen. Da ich noch keine wirklichen Berufsvorstellungen habe und in einem Bundesland lebe, in dem die Politiker immer noch glauben, der kalte Krieg sei nicht zu Ende*, überlege ich im Moment, ob ich nicht nach der Schule noch Russisch dazu lerne – ich habe in der Schule lediglich Lateinkentnisse erworben, die jedoch in der Realität nutzlos sind und deren Erwerb mir 5 wertvolle Lebensjahre gekostet hat. Sinnvolle Fremdsprachen werden hier außen vor behalten.

    Hat hier jemand Erfahrungen mit Russischkursen in Weißrussland? Ich habe gesehen, dass solche in Minsk von der staatlichen Universität angeboten werden und würde freuen, ein paar Erfahrungsberichte zu hören.

    Ich habe in Minsk / Belarus schon einmal als ich 16 war Alleinurlaub gemacht und kenne deswegen auch die Stadt selbst schon ein wenig.

    Lg,
    Simon

    *Auflösung: Es ist Bayern.

    0
    #18562
    Flex
    177 Beiträge

    [quote=“Simon“ post=19059] und in einem Bundesland lebe, in dem die Politiker immer noch glauben, der kalte Krieg sei nicht zu Ende*,
    [/quote]
    ^^das kenn ich zu gut, mein PGW Lehrer war auch so einer nach dem Motto alles schlechte kommt vom Osten. Und mit Latein war das bei mir genauso, jetzt bereue ich es Französisch nicht genommen zu haben…was will man schon mit kleinem Latinum anfangen))
    Also nach Minsk würde ich nicht gehen…da ist es schwieriger was Unterkunft, Stipendium oder Job angeht. Nicht das ich jetzt antiwerbung machen will aber in Moskau oder St.Petersburg ist es deutlich einfacher für ausländische Studenten. Aber meine Info stützt sich jetzt nur auf Erzählungen von anderen Studenten da ich selber nie sowas gemacht habe.

    0
    #18569
    Simon
    5 Beiträge

    Danke für deine Antwort 🙂
    Mein Vater meint immer, es gäbe nichts schlimmeres als russische Städte die sich für Metropolen halten -devil Deshalb fänd ich Moskau jetzt gar nicht so interessant… Wär halt interessant sowas mit einem FSJ / Weltwärts irgendwo in den ehemaligen Sovietstaaten zu kombinieren.
    Ich denk ich werd jetzt einfach mal anfragen und schauen, ob ich aktuelle Informationen bekommen kann.

    Wenn sonst noch wer Erfahrungsberichte hat, dann her damit 🙂

    Lg,
    Simon

    0
    #18571
    Stephan
    270 Beiträge

    Jetzt würde mich ja doch interessieren, was dein Vater (neben Minsk) noch so als Metropole bezeichnen würde. 😀

    0
    #18644
    Simon
    5 Beiträge

    Oops, da ist wohl was falsch rüber gekommen^^ Er meint halt, dass Orte wie Sankt Petersburg oder Moskau nicht so toll wären. Und außerdem sind sie abartig teuer, weshalb etwas „kleineres“ besser ist.

    Lg,
    Simon (wg. Deutschabitur erst jetzt)

    0
Ansicht von 5 Beiträgen - 1 bis 5 (von insgesamt 5)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.