Reise von Rogatschew

Ansicht von 6 Beiträgen - 1 bis 6 (von insgesamt 6)
  • Autor
    Beiträge
  • #4271
    GroM
    4243 Beiträge

    Hallo!
    Wir möchten im kommenden Jahr eine uns seit Jahren bekannte Familie aus Rogatschew zur Erholung einladen. Bisher ging das immer über einen Verein bei uns im Ort. Leider kommt der Termin im kommenden Jahr mit unserem Kalender nicht überein. Ich hatte bislang immer 2 Kinder für 4 Wochen aufgenommen. Nun weiß ich, dass der Vater des einen Kindes schwer erkrankt ist (Krebs durch Verstrahlung). So haben wir überlegt, diese Familie privat einzuladen. Wie kommt diese Familie am günstigsten nach Deutschland (Abholung in Essen, Köln, Frankfurt, Hannover) wären kein Problem.
    Über eine Info würde ich mich wirklich riesig freuen und bedanke mich im voraus recht herzlich.
    Liebe Grüße
    Monika

    0
    #4272
    Linkinger
    100 Beiträge

    Hallo Monika,

    am günstigsten ist sicher der Bus. Schau mal z. B. unter [url]http://www.eurolines.de[/url] nach, da sollte sich eine passende Verbindung finden lassen. Es gibt natürlich noch weitere Buslinien, spontan ist mir aber nix eingefallen.

    Nur ist so eine Reise (wie jede Reise) mit Strapazen verbunden; kläre vorher ab, ob die Fahrt für den Vater nicht zu anstrengend wäre. Weiterhin sollte Dein Besuch über eine Auslandskrankenversicherung – also für Deutschland – abschließen, sofern das nicht sowieso verlangt wird.

    Gruß
    Linkinger

    0
    #4274
    julka
    87 Beiträge

    Hallo,
    mit dem Zug ist es auch nicht allzu teuer, wenn mann rechtzeitig die Tickets besorgt ( 89 Tage vorher – Sparpreise von Deutschland aus).
    Da kann die Familie ein eigenes Abteil bekommen mit Betten und das wäre dann wohl für den kranken Vater nicht zu anstrengend. Außerdem sind die Kontrollen im Zug weniger anstrengend als im Bus. Und Stau gibt es auch keinen.
    L.G. Julka

    0
    #4276
    Martin66
    61 Beiträge

    Hallo Julka,

    ich kann Deine Aussage nur unterstreichen. Ich bin zwar selber noch nicht mit dem Zug gefahren, aber alle Freunde und Bekannte haben mir gesagt, dass es problemlos ist. Der Aufenthalt an der Grenze ist auch nicht allzu lange. Das können die sich auch nicht leisten, da es sonst zu Verspätungen kommen würde.

    0
    #4279
    julka
    87 Beiträge

    Hey Martin66,
    genau as ist der Punkt, der Zug hat einen Fahrplan, den er einhält. Die Kontrollen sind werder streng noch dauern sie lange. Am längsten dauert der Fahrwerkumbau des Zuges. Da sind die mit dem kontrollieren lange fertig. Und man kann schlafen, wann mann will. Im Bus ist das lt. Erfahrung meines Freundes kaum möglich. Stimmt im Bus irgendwas nicht mit einem einzigen Paß, muß der ganze Bus warten.
    Ich denke Zug ist die bessere Alternative.
    L.G. Julka

    0
    #4289
    Belarusdrug
    10 Beiträge

    Hallo Monika,
    da kann ich meinen Vorrednern nur zustimmen. Der Bus ist zwar vielleicht die preiswertere Variante, aber der Zug auf jeden Fall die stressfreiere. Man hat keine langen Wartezeiten an der Grenze, erspart das Gepäckschleppen ins Zollgebäude und zurück, ist nicht darauf angewiesen, dass der Busfahrer mal ne Pause macht und kann sich wesentlich freier bewegen und auch mit dem Sitzen ist es besser. Das einzige ist der Spurwechsel, aber die Zeit ist auch zu überbrücken.

    MfG

    0
Ansicht von 6 Beiträgen - 1 bis 6 (von insgesamt 6)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.