Opel Corsa wird in Minsk zusammengebaut

Foren Wirtschaft Opel Corsa wird in Minsk zusammengebaut
Ansicht von 5 Beiträgen - 1 bis 5 (von insgesamt 5)
  • Autor
    Beiträge
  • #19290
    Christian
    85 Beiträge

    2014 soll es los gehen

    [url=http://www.derwesten.de/wirtschaft/opel-baut-den-corsa-demnaechst-auch-in-weissrussland-id8067353.html]hier weiterlesen[/url]

    0
    #19291
    Flex
    177 Beiträge

    Na die Aktion wird Opel auch nicht helfen, solange sie unter der GM Fuchtel stehen. Anstatt mal in die Technik zu investieren, verlagern sie den Zusammenbau nach BY um es billiger herzustellen.
    Früher war Opel ein schönes Auto…heute hingegen ist es nur noch eine Lachnummer.

    0
    #19294
    Helfer
    399 Beiträge

    Wo ist das Problem, von diesen Fahrzeugen wirst und möchtest Du hier keins kaufen!Das gabs mit Ford (Transportern) auch schon, so gute Leistungen das selbst Russland lieber Abstand nahm! Billig für Billig

    0
    #19306
    Holle
    73 Beiträge

    Bei den Einfuhrzöllen auf Kfz doch eigentlich nur vernünftig, um sich den dortigen Markt zu erschließen.

    Wenn schon der Dacia Sandero in BY als Renault Sandero verkauft wird warum nicht den Opel als VW oder umgekehrt. Merkt doch eh keiner!

    http://www.renault.by/sanderostepway/

    -woot -devil

    0
    #19311
    0-gravity
    465 Beiträge

    Die dort montierten Opel bekommt ihr hier doch gar nicht zu kaufen! Von daher muss hier niemand Angst haben, einen in BY „zusammengeschluderten“ Opel hier angedreht zu bekommen

    Das Ganze ist gängige Praxis um in bestimmten Ländern die hohen Einfuhrzölle für im Ausland produzierte Fahrzeuge zu umgehen. Dann liefert man einfach Teile oder Bausätze in das jeweilige Land/Region und montiert die Fahrzeuge dort. (Je nach Gesetzgebung, reicht es u.U. auch aus dort bereits vormontierte Fahrzeuge anzuliefern und dann dort nur noch die Stoßstange anzuschrauben).

    Der russische Automarkt ist für die Hersteller mittlerweile äußerst interessant, nicht zuletzt da alle westeuropäische Märkte in beängstigender Art & Weise am abgrooven sind. Prognosen gehen davon aus, das er den deutschen Automarkt als den wichtigsten iin Europa in den nächsten jahren ablösen wird!
    Vermutlich haben sie in in der Zollunion RUS-BY-KAZ aus verständlichen Gründen genau solche Einfuhrzölle vorgeschrieben um die einheimische Autoproduktion zu stützen und im Inland Produktionsstätten anzusiedeln. Und es funktioniert, denn mittlerweile produzieren bereits viele Hersteller dort, neben Opel auch VW (in Kaluga), Toyota und Ford (bei St.Petersburg) u.a. Auch die großen Zulieferer beginnen sich dort anzusiedeln, z.B. Bosch in Saratow. Dann wird es über kurz oder lang sicher nicht bei reinen Monatgewerken bleiben! So gesehen eine durchaus nachvollziehbare Maßnahme der Entscheider in Moskau (oder wo auch immer). Da brauchen wir hier in der EU gar nicht rumzuheulen.

    0
Ansicht von 5 Beiträgen - 1 bis 5 (von insgesamt 5)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.