Notebook für Schwiegermutter in Belarus

Foren Belarus: Reisen nach Weißrussland Tipps: Shopping Notebook für Schwiegermutter in Belarus
Ansicht von 14 Beiträgen - 1 bis 14 (von insgesamt 14)
  • Autor
    Beiträge
  • #19555
    Basti
    100 Beiträge

    Schwiegermutter wünscht sich ein Notebook haupsächlich zum Skypen, fürs Internet und zum Spielen. Was nehm ich da am besten mit. Vielleicht gibts ja hier ein paar Antworten auf meine Fragen bevor ich was falsches kaufe.

    -besser mit Betriebssystem oder ohne kaufen?
    -dort alles einrichten lassen von jemandem der die Gegebenheiten dort kennt und auch ein Betriebssystem übrig hat? -wink
    -worauf muss ich achten damit sie damit ins Internet kommt(kenn den Anbieter dort nicht und die Standards)wohnt auf dem Dorf aber Internet gibts da,also technische Ausstattung mein ich damits auch dort funktioniert?

    Entschuldigt meine Fragen aber ich weiss nur das zum skypen ne Kamera dran sein muss, lass hier auch immer alles machen weil ich keinen Plan von dem Thema hab.

    0
    #19559
    Stephan
    270 Beiträge

    Ich habe die gleiche Geschichte letztes Jahr gehabt. Meine Schwiegermutter hat sich natürlich dort eine russische BS-Version installieren lassen. Trotzdem würde ich das Teil inkl. BS kaufen und es vor der Reise ein wenig „personalisieren“, dem BY-Zoll zuliebe. Mach einfach ein paar Hundert Familienfotos drauf.
    So kannst du ggf. beim Zoll sagen „klar ist das meins, guckstu, hier die Fotos, da meine Filme, hier meine Briefe…“

    Originalverpackung lässt du natürlich hier.

    0
    #19560
    Andreas
    755 Beiträge

    [quote=“Basti“ post=20054]Schwiegermutter wünscht sich ein Notebook haupsächlich zum Skypen, fürs Internet und zum Spielen. Was nehm ich da am besten mit. Vielleicht gibts ja hier ein paar Antworten auf meine Fragen bevor ich was falsches kaufe.

    -besser mit Betriebssystem oder ohne kaufen?
    -dort alles einrichten lassen von jemandem der die Gegebenheiten dort kennt und auch ein Betriebssystem übrig hat? -wink
    -worauf muss ich achten damit sie damit ins Internet kommt(kenn den Anbieter dort nicht und die Standards)wohnt auf dem Dorf aber Internet gibts da,also technische Ausstattung mein ich damits auch dort funktioniert?

    Entschuldigt meine Fragen aber ich weiss nur das zum skypen ne Kamera dran sein muss, lass hier auch immer alles machen weil ich keinen Plan von dem Thema hab.[/quote]

    Kaufs ohne Betriebssystem, die bekommst du in Belarus an jeder Ecke für kleines Geld und die sind dann auch in russisch.
    Eine Kamera brauchst du für Skype nicht, zum reden reicht das Micro und die Lautsprecher.
    Einrichten sollte es jemand vor Ort, aber das geht relativ einfach. Kommt ja auch drauf an wie sie ins I-net kommt, mit Kabel oder per Stick.

    0
    #19563
    Stephan
    270 Beiträge

    [quote]Eine Kamera brauchst du für Skype nicht, zum reden reicht das Micro und die Lautsprecher.[/quote]
    wie böse 😀 ochnöö, Mama, deine Stimme reicht schon, ich muss dich nicht noch sehen… -devil

    Naja, Kamera im Notebook ist ja selbst in der 300-Euro-Klasse heutzutage Standard, und ob man ohne BS viel spart…

    0
    #19564
    Basti
    100 Beiträge

    Ohne BS sind die ca. 50€ günstiger. Das könnt man ja dann da zum einrichten usw. verwenden. Ich kann meiner Schwiegermutter das eh nicht erklären und da ist der fuffi in son Computerfreak vor Ort gut investiert. (denn kann die dem ja auf die Nüsse gehen)

    0
    #19567
    0-gravity
    465 Beiträge

    Weshalb willst du denn hier für ein legales Betriebssystem Geld ausgeben, wenn es dort dann sowieso bei nächster Gelegenheit runterfliegt. Üblicherweise bügeln sie dann dort eh ein russisches BS drüber, zumal es das dort (aus obskuren Quellen) für ein Appel & ein Ei gibt.

    Notebook ohne Webcam? Bekommt man so etwas überhaupt noch? dachte auch, das es sich bis hinab in die unterste Kategorie durchgesetzt hat. Willst du dann echt eine externe Cam mit dem ganzen Kabelsalat daneben legen?

    0
    #19569
    Stephan
    270 Beiträge

    [quote]Weshalb willst du denn hier für ein legales Betriebssystem Geld ausgeben, wenn es dort dann sowieso bei nächster Gelegenheit runterfliegt. [/quote]

    Ich habe es, wie oben beschrieben, wegen des Personalisierens für den Zoll draufgelassen. Natürlich hätte ich dafür auch Linux nehmen können, aber das wollte ich nun nicht noch erst lernen.
    Und der Mehrpreis war gering genug, dass ich nicht näher darüber nachdenken musste (ich weiss nicht mehr, wieviel).

    0
    #19570
    MrRossi
    316 Beiträge

    Ich würde erstmal abklären, welche Art von Internetverbindung dort existiert.
    Ein 56k-Modem kann ich auch von jedem Dorf aus betreiben und hab‘ „Internet“…

    Das Problem sind nämlich nachfolgend all die schönen Windows-Updates.
    Selbst bei einer frischen Win7-SP1 Installation darfst Du dann erstmal 300-500MByte Updates ziehen.
    Oder soll das Notebook keinerlei Updates erhalten und zukünftig mit allen möglichen Viren infiziert sein?
    Wenn Deine Schwiegermutter nicht mind. 1MBit DSL mit mind 1GByte Freivolumen hat, kannst Du das ansonsten vergessen.

    Seit WinXP gibt es übrigens „Language“-Packs.
    Du kannst Dir hier dein deutsches Win7 installieren und dann das russische Languagepack nachinstallieren. (Easy übers Windows-Update/Optionale Updates)

    Ich würde mir ein Notebook der 300€-Klasse ohne BS (z.B. Acer P253E) holen.
    Win7-ISO-Image ganz legal downloaden (wenn nicht eh schon als DVD hier vorhanden) & installieren.
    Hier mit Deinem INet-Anschluß alles installieren & updaten was geht, inkl. russischem Lang.-Pack.
    Virenscanner nicht vergessen.

    Das Windows kannst Du dann in Belarus „aktivieren“ lassen, um aus der 30Tage-Testversion eine Vollversion machen zu lassen
    (Ein „Fachmann“ weiß schon, wie das geht).

    Wg. Transport/Zoll:
    Pack das Notebook in eine Notebooktasche oder in den Koffer und gut iss.
    Wenn da nicht überall noch die Schutzfolien drauf sind, isses dem Zoll egal.
    Ich hab ständig mind. ein Notebook mit.
    Bisher hat nur einmal ein Zöllner in die Notebooktasche schaun wollen.
    Hat gesehen, daß da eben das Notebook drin war und kein Alkohol, und fertig.

    Gruß

    0
    #19572
    Obi
    391 Beiträge

    Wenn Du auf dem Dorf keinen Stick hast, bist Du verloren. Das was da aus der Telefonleitung kommt, geht gar nicht….. -dizzy

    Ich nehme die Notebooks gleich mit russischem XP mit…..hat den Vorteil, das Du hier gleich alle Treiber und alle Updates drauf ziehen kannst.

    Oder eben wie MrRossi sagt, ein Notebook mit Win7 kaufen und dann das Languagepack installieren – kann man auch schon hier erledigen.

    Und für kommende Reisen bringst Du Dir gleich ein paar DVD´s mit Betriebssystemen mit…… -tonque -tonque

    0
    #19588
    mikael321
    2337 Beiträge

    Nicht vergessen das Ding offiziell auszuführen ( Bei den Polen abstempeln lassen ) und damit die 19 % Umsatzsteuer ( bei 300 EU immerhin ca. 50 EU ) zurück zu bekommen . Redcoon , Getgoods und anobo bieten eine einfache Erstattung an.

    Hier gibt es das Formular :

    http://www1.zoll.de/e0_downloads/d1_formulare/steuer_ausfuhrbescheinigung.pdf

    Seite 2 braucht man nicht .

    Michael

    PS: Ich mache immer ein Win 7 Ultimate drauf . Da kann man ganz entspannt alles auf Deutsch installieren und dann auf Russisch umschalten, wenn man in BY ist . In BY lässt man einfach den KEY aktivieren , das wars .

    0
    #19592
    Holle
    73 Beiträge

    MrRossi hat recht – bevor Du 300 € ausgibst erst mal abchecken wie und ob das Internet überhaupt funktioniert.

    Meine täglich Erfahrung hat gezeigt:

    – Minsk geht in der Regel ausser es ist ein Gewitter im Anmarsch oder ein wichtiges Fußballspiel, das alle Belarussen via Internet sehen wollen findet statt, dann wird es kritisch.

    – In Mogilev ist es schon kaum möglich mit Video zu skypen. Ständig Unterbrechungen oder ganz schlechtes Videosignal.

    – Und weiter Richtung Ecke RU und UR – auf dem Land – nur E-mail möglich, kein Stick mit mobiler Verbndung und nur via Telefonleitung mit langsamer Modem-Verbindung. Schrecklich.

    Und der Virenscanner ist schön und recht aber der sollte auch regelmäßig aktualisiert werden. Die bösen Bubis schlafen ja nicht und entwickeln ständig neue Schadsoftware. Das kostet und benötigt Download-Kapazität.

    0
    #19594
    Jupol
    5 Beiträge

    [quote=“mikael321″ post=20087]Nicht vergessen das Ding offiziell auszuführen ( Bei den Polen abstempeln lassen ) und damit die 19 % Umsatzsteuer ( bei 300 EU immerhin ca. 50 EU ) zurück zu bekommen .[/quote]

    ist das möglich ???
    Auf Zoll.de steht, dass es nur für Personen mit Wohnsitz in nicht EU-Ländern möglich ist.
    Sonst möchten wir auch ein paar Sachen für Verwandte „ausführen“.
    Wie geht das z.B. in Frankfurter Flughafen?

    Danke

    0
    #19595
    MrRossi
    316 Beiträge

    [quote=“Jupol“ post=20093]
    ist das möglich ???[/quote]
    Nein

    [quote=“Jupol“ post=20093]
    Auf Zoll.de steht, dass es nur für Personen mit Wohnsitz in nicht EU-Ländern möglich ist.
    [/quote]
    Genauso, und nicht anders.
    Also wenn Du in Weißrussland/Russland/Schweiz etc. wohnst, geht das.

    0
    #19715
    Kenny Miller
    37 Beiträge

    Hallo Zusammen,

    ich hätte da auch noch eine Frage hinsichtlich der Ausfuhrformalitäten. Ist vielleicht jemand so nett und könnte den Ablauf nochmal kurz ausführlich beschreiben oder einen Link dazu bereit stellen?

    Ich habe mir die Ausfuhr- und Abnehmerbescheinigung für Umsatzsteuerzwecke über den Link von Michael bereits ausgedruckt.
    Muss man das Formular an der Grenze mit vorzeigen, dort wo man auch seinen Reisepass und den KFZ-Schein zeigen muss oder ist die Zollstelle woanders?

    Das Notebook möchte ich idealerweise aus der EU ausführen ohne es aber in Belarus verzollen zu müssen. Möchten die polnischen Zöllner eine Originalverpackung sehen? Diese würde ich vorher natürlich schon gerne entfernen, damit es auf belarussicher Seite einfacher mit der Einfuhr ist. Und noch eine letzte Frage, was mache ich mit dem abgestempelten Formular, wenn ich wieder zu Hause in Deutschland bin?

    Ich will mich nächste Woche auf dem Weg machen…

    Danke für Eure Antworten.

    0
Ansicht von 14 Beiträgen - 1 bis 14 (von insgesamt 14)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.