Löhne in BY!Keine Chance auf Wende!

Foren Einladung & Visum Löhne in BY!Keine Chance auf Wende!
Ansicht von 5 Beiträgen - 1 bis 5 (von insgesamt 5)
  • Autor
    Beiträge
  • #12695
    Pawel
    93 Beiträge

    Laut Berichten von Verwandten und meiner Analyse komme ich zum Schluß, dass AGL die Kriese erst einmal gestoppt hat bzw. verschoben hat, so dass beim Volk in absehbarer Zeit relative Zufriedenheit herrschen wird. Ergo wird es bald keine Wende geben:
    Mindestlohn 1.000.000 Rubel, Andere Gehälter von Verwandten 1.500.000-2.000.000 BLR, Miliz deutlich über 2.000.000, Nebenkosten für 3 Zimmer-Wohnung 160.000-das sind keine Zahlen aus Minsk!In Euro ist das verdammt wenig aber für BY-Verhältnisse schafft es Ruhe und Stabilität!
    Seht ihr das auch so?

    0
    #12696
    knopfimohr
    244 Beiträge

    Also so sicher bin ich mir da nicht.

    Meine Verwandt- und Bekanntschaft ist in Ihrer Meinung ziemlich zerrissen. Für manche hat AGL im letzten Jahr seinen Kredit verspielt, andere wiederholen die gleichen Argumente wie früher. Mir kommt es so vor aus dem bisschen, was ich gesehen habe, dass die Freunde von Väterchen weniger werden, aber noch genug da sind. Die „Uninteressierten“ sind auch mehr geworden.

    0
    #12698
    Econom
    179 Beiträge

    Naja das mit dem Mindestlohn ist so eine Sache! Sagen und versprechen kann man viel. Meine Frau arbeitet in einem Betrieb der Gemüsekonserven herstellt. Gestern telefonierten wir und sie berichtete das sie nun bei der 6-Tage Woche nur 2 Tage im Betrieb war. Es keine Produktion gibt da Ware fehlt!

    Diese Ausfälle hat es auch die letzten Wochen gegeben. Dadurch kann der Lohn nicht wie gewohnt gezahlt werden. Es wurden 800.000 Rubel versprochen. Dieses Geld wurde noch nicht überwiesen!

    Also sagen und tun, das sind schon immer zwei verschiedene Paar Schuhe gewesen!

    Gruß Econom

    0
    #13279
    DanikBY118
    15 Beiträge

    Meine Freundin sagt auch, dass es wohl noch länger diese Krise geben wird. Der Lohn bleibt gleich und die Lebensmittel sollen stark teurer werden. Sie sagt, es wird immer schlechter dort zu leben. Das einzige was die Leute dort daran hindert, wegzugehen, ist der billige Wodka, damit man sich tagtäglich den Frust wegtrinken kann. (waren Ihre Worte)

    0
    #13348
    Grodno
    451 Beiträge

    Als einer, der wie ich vor Ort lebt, kann ich das nur bestätigen! Wie gestern den offiziellen Medienstellen zu entnehmen war wird es in absehbarer Zukunft keine Erhöhung der Löhne geben! Man begründet dies mit dem „Inflationsindex“ von unter 5 Prozent in den Monaten Januar und Februar. Dieser liegt angeblich bei 2-3 Prozent! Das ist natürlich nicht real!
    Nur ein beispiel, war gestern im Supermarkt und habe für ein Stück Butter 10950 BYR bezahlt und für Milch 8900,-! Ja und wer da mit dem Mindestlohn auskommen muss, hat ganz schön zu kämpfen! 🙁

    0
Ansicht von 5 Beiträgen - 1 bis 5 (von insgesamt 5)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.