Krankenversicherung für Belarus

Foren Einladung & Visum Krankenversicherung für Belarus
Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 18)
  • Autor
    Beiträge
  • #266
    GroM
    4243 Beiträge

    Die Krankenversicherung ist das Thema jedes Gesprächs über die Reisen nach Belarus. Muss man also an der Grenze zusätzlich zahlen oder nicht? Auf der Website der belarussischen Botschaft wird man nicht schlau, da die Informationen völlig widersprüchlich sind:

    [size=2]“Ab 1.Oktober 2000 gilt für Ausländer und Staatenlose (in folgendem – Ausländer), die nach Belarus reisen, eine Krankenversicherungspflicht. Von ihnen wird erwartet, dass sie vor bzw. bei der Einreise in die Republik Belarus über den [b]mit einer belarussischen oder ausländischen Versicherungsgesellschaft[/b] abgeschlossenen Versicherungsvertrag verfügen. Das Vorhandensein eines solchen Vertrages wird durch die entsprechende Versicherungspolice dokumentiert.

    Zur Zeit sollen alle Ausländer bei der Einreise in die Republik Belarus an der Grenzübergangsstelle einen Pflichtkrankenversicherungsvertrag [b]mit einer belarussischen Versicherungsgesellschaft [/b]abschließen.“ [/size]

    Also reicht eine im Heimatsland ausgestellte Krankenversicherungspolice aus oder muss man mit einer belarussischen Versicherungsgesellschaft einen Vertrag abschliessen?! Oftmals werden die Reisenden gezwungen zusätzlich zu ihrer bestehenden Krankenversicherung noch eine belarussische (!!) an der Grenze abzuschliessen. Die Gebühr an der Grenze (offizielle Informationen der Botschaft): z.B. 4 Dollar für 7 Tage.

    [b]Eine Abzocke also?![/b]

    0
    #269
    sirius6
    85 Beiträge

    ja eine Abzocke

    die Reisekrankenversicherung wird fürs Visum benötigt, an der Grenze ist jedoch die Versicherung mit einer Belarusischen Gesellschaft notwendig…. (auch wenn die nix bringt ohne Bargeld wird man in belarus als Ausländer eh nicht ärtztlich versorgt)

    0
    #273
    Andrei
    40 Beiträge

    Also als ich im August 2004 eingereist bin, hat mich eine Dame am Flughafen recht nervig angesprochen, dass ich eine Reiseversicherung bräuchte. Hab ihr dann die gezeigt, die ich in Österreich abgeschlossen hatte. Die ja eigentlich reichen sollte. Sie sagte dann ich bräuchte noch diese hier um 8 Euro. Ich fragte sie darauf.. Ja aber warum denn bitte? Ich hab ja schon eine.. Jedenfalls ließ sie mich nicht weiter zur Passkontrolle bevor ich eine 2te ausgefüllt hatte und 8 Euro bezahlte. Nun, mir ist nur aufgefallen, dass diese Person nicht jeden nach ner Versicherungen fragte, sondern sich einfach mal ein paar aus der „Menge“ rauszupfte… Waren zwar „nur“ 8 Euro, aber bin mir doch irgendwie abgezockt vorgekommen.

    0
    #275
    GroM
    4243 Beiträge

    😀 einfach durchlaufen und sagen das die Versicherung bereits in Minsk von Euren Bekannten usw. schon gekauft wurde. Funktioniert wunderbar!

    0
    #277
    GroM
    4243 Beiträge

    zur krankenversicherung…

    ich kann euch nur eines sagen. da das dortige system auf willkür basiert, ist jede ein/ausreise immer wieder anders.

    als ich während 10 monaten in minsk arbeitete, arrangierte die uni, dass ich keine krankenversicherung abschliessen musste (da ich ja schon eine aus der schweiz habe).

    als ich ein anderes mal mit dem zug nach weissrussland reiste, dachte die versicherungsfrau an der grenze in brest, dass ich russe/weissrusse sei, d.h. sie beachtete mich gar nicht.

    als ich nun im januar von weissrussland in die ukraine ausreiste, wollten die grenzbeamten die versicherung sehen (glücklicherweise entschied ich mich bei der einreise dazu, eine versicherung abzuschliessen, da ich nur 10 tage in weissrussland blieb und es mich nur 5 euro kostete).

    in diesem sinne….

    ps: selbstverständlich ist die versicherung reine abzockerei….aber so lange es sich nur um ein paar euro handelt….soll er die wenigen euro kriegen….er verspricht/versprach sich damit wohl ein grosses geschäft….aber dem ist selbstverständlich nicht so….es schreckt ausländer, welche zum 1. mal nach weissrussland reisen eher ab…..

    0
    #278
    Grindavik
    30 Beiträge

    naja leute !!!!egal–50 cent am tag!!!habe meine freundinn noch dort!!! abzocke war bei meiner letzten reise die 966 euro-direktflug für die lufthansa!!!!!!!!!!! 👿

    0
    #279
    Andrei
    40 Beiträge

    966 Euro!?!?
    Ich zahl vo Wien nach Minsk 350 Euro.. lol. hin und retour.. Das nenn ich wirklich ne Abzocke

    0
    #280
    GroM
    4243 Beiträge

    naja…die lufthansa zockt wirklich ab…

    darum reise ich immer mit dem zug nach weissrussland. dauert zwar ein bisschen länger, aber ist sehr angenehm. vorallem wenn man den direktzug aus deutschland nach weissrussland nimmt (z.b. brüssel – minsk oder berlin – moskau). dann kann man an der grenze bequem sitzen bleiben und die grenzbeamten kommen in den zug.

    sowas nenn ich service 😉

    0
    #381
    targa71
    559 Beiträge

    Hallo zusammen,

    also ich habe die Krankenversicherung bisher immer abgeschlossen. Kostet ja nun wirklich nicht so viel und da ich in letzter Zeit immer privat reise braucht meine Gastfamilie auch die Versicherung um mich anzumelden! Ohne Versicherung stellt sich wohl die Miliz quer!
    Und 2002 hatte ich in Minsk einen Unfall (Arm gebrochen) und da war es absolut hilfreich diese Versicherung vorzuzeigen! Das schöne ADAC-Heftchen hat erst einmal nix bewirkt……

    Gruss und das ihr immer heile durch Belarus kommt

    Volkhard

    0
    #494
    GroM
    4243 Beiträge

    Hallo,
    meine Erfahrung mit der Versicherung hat eines gezeigt. Abgezockt wird hier in Österreich. Als ich das erstemal nach Belarus reiste bezahlte ich hier für ein Monat 53,00 Euro. Ein Mitreisender im Zug hat mich eines besseren belehrt und diese Lehre habe ich angenommen. Das zweitemal schloss ich diese Versicherung direkt an der Grenze Belarus ab und bezahlte für ein Monat 12,00 EURO. Da bei der Visaerteilung kein Versicherungsnachweis vorgelegt erden muss, frage ich mich wo die Abzocker sind…
    mfg.
    Georg

    0
    #546
    GroM
    4243 Beiträge

    Hallo,
    ich reise aus verschiedenen Richtungen nach Belarus.
    Wenn ich aus Deutschland mit dem Flieger anreise, werde ich angehalten eine Krankenversicherung abzuschliessen, ansonsten werde ich an der Passkontrolle gar nicht abgefertigt.
    Reise ich mit dem Flieger aus Moskau an, fragt kein Mensch nach der Krankenversicherung, auch nicht an der Passkontrolle!!
    Manchmal reise ich mit dem Auto über Litauen nach Belarus ein. Auch an dieser Grenze fragt niemand nach einer Krankenversicherung!!
    Diese Krankenversicherung ist reine Willkür. Einige deutsche Krankenversicherungen werden in Belarus anerkannt. Meine DKV leider nicht 🙁
    Diese Willkür muss man einfach hinnehmen und allzu teuer ist sie ja auch nicht.
    Ich habe gelesen das die Tages-Gebühren für die Registration nicht mehr zulässig ist (The Minks Times No.10).
    Hat jemand diesbezüglich Erfahrungen?
    poka

    0
    #549
    alex3277
    72 Beiträge

    Privet,

    bei der Registrierung hat sich einiges bei den Gebuehren geaendert. Wir waren vor zwei Wochen in Minsk und haben zu zweit fuer 15 Tage Aufenthalt um die 10 Euro gezahlt. Fuer jede Person wird also jetzt eine von der Dauer des Aufenthaltes unabhaengige Gebuehr verlangt. Im Vergleich zu frueher ist das um fast 75 Prozent guenstiger. Fuer den gleichen Zeitraum waren vor zwei Jahren pro Person noch knapp 20 Euro faellig.
    Die BY-Krankenversicherung war aber zwingend notwendig fuer die Registrierung und musste bei der Einreise ueber Brest auch abgeschlossen werden (sonst gibt es keinen Stempel auf dem Laufzettel).

    Poka

    Alex

    0
    #550
    GroM
    4243 Beiträge

    [quote]Die BY-Krankenversicherung war aber zwingend notwendig fuer die Registrierung und musste bei der Einreise ueber Brest auch abgeschlossen werden (sonst gibt es keinen Stempel auf dem Laufzettel).[/quote]

    Das muss neu sein… letzten August war es noch nicht so 🙄

    Ich reiste über Brest (mit dem Eurolines Bus) ein und konnte mir aussuchen, wo ich die Versicherung abschliesse: an der Grenze oder in Minsk (an der Uni). War kein Problem damals zu sagen man macht das in Minsk 🙂

    0
    #551
    alex3277
    72 Beiträge

    Privet,

    wir dachten eigentlich auch, dass das im Prinzip egal ist, ob man die Police an der Grenze oder in Minsk abschliesst. Nachdem wir auf unserem Laufzettel so wie immer alle vier Stempelchen (Zoll, Grenzschutz) gesammelt hatten, dachte ich auch, das war es , weil wir nirgends eine Bude gesehen haben, wo man die Police kaufen kann. Als wir vor dem letzten Schlagbaum standen, wurden wir aber darauf aufmerksam gemacht, dass noch zwei Stempel fehlen, naemlich einmal der fuer den Abschluss der Krankenversicherungspolice und zum anderen der, dass die gruene Versicherungskarte fuer den PKW eingesehen wurde. Ohne die haetten wir den letzten Schlagbaum nicht passieren koennen.
    Uebrigens befinden sich die Verkaufsschalter fuer die Police jetzt in dem grossen Zollgebaeude und nicht mehr im Container.

    Poka

    Alex

    0
    #557
    AluFranz
    33 Beiträge

    Seltsam …….. bei meiner ersten und zweiten Reise habe ich mir die Versicherungsbestätigung für meine Mastercard besorgt. Am Flughafen hat aber niemand danach gefragt. Beim dritten und vierten mal (2003 und 2004) habe ich keine Bestätigung mitgehabt und hätte nur auf meine Golden Mastercard hingewiesen. Hat aber auch niemand danach gefragt.

    Die Beamten bei der Passkontrolle und bei der Zollabfertigung sind ohnehin viel freundlicher als beispielsweise jene in den USA (hoffentlich erhalte ich nicht wieder den Vorwurf der antiamerikanischen Verallgemeinerung, aber es ist so) 🙂

    0
Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 18)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.