Integrationskurs

Ansicht von 15 Beiträgen - 31 bis 45 (von insgesamt 79)
  • Autor
    Beiträge
  • #22300
    Stephan
    270 Beiträge

    [quote]Wenn ich jetzt mal pauschalisieren darf ist aufgrund meiner Erfahrungen der I. Kurs völliger Schwachsinn ![/quote]

    Aber eben nur aufgrund deiner eigenen Erfahrung…womit eigentlich?
    Willst du bestreiten, dass viele Zuwanderer nicht doch ihren Nutzen daraus gezogen hätten: Sprache, Freundschaften, Beschäftigung, Strukturierung eines Alltags, nützliche Kontakte…, zumal…vom Staat subventioniert?

    Hat ja nicht jeder so eine hochintelligente, sprachtalentierte Ehefrau mit einem so vielgesuchten Ausbildungsprofil wie du.

    [quote]
    Fakt ist nun mal : Integration ist Willenssache . Wenn einer sich integrieren will, macht er das . Ob mit I. Kurs oder nicht . [/quote]

    Eben, vielleicht auch „MIT“. Bzw. „DURCH“ (den I-Kurs, was er anders vielleicht nicht könnte, aber das habe ich ja schon beschrieben).

    [quote]Wird er zu einem Kurs gezwungen ( den er nur machen muss, nicht mal bestehen ) und er will sich nicht integrieren dann wird er es nicht tun ! Also was soll der Schwachsinn ??[/quote]

    Nun, dann hat man es quasi schwarz auf weiss, dass er unwillig ist.
    Daraus [i]könnte [/i]man Konsequenzen ziehen, so als Staat.

    Du sprichst in letzter Konsequenz ja jeder Kindererziehung und jeder Art von Bildung den Sinn ab.

    EDIT: um es nochmal klar zu sagen, ich sehe sehr wohl den Einzelfall. DU pauschalisierst hier doch.
    [quote]Irgendwie regen mich auch die pauschalisierungen hier auf .[/quote]

    0
    #22301
    mikael321
    2337 Beiträge

    [quote=“Stephan“ post=22800] aber hier um Stuttgart haben gut 30 % der Menschen einen ausländischen Pass und weitere 40 % ausländische Wurzeln mit mittlerweile deutschem Pass. [/quote]Na ja nach dem Statistischen Auswertungen aus 2013 die ich finde konnte sind es 22,3 % Ausländer . Und ausländische Wurzeln ?? Das haben wir alle . Wir sind alles Afrikaner . Das ist Fakt !

    Ich habe ja 40 Jahre im Ruhrgebiet gewohnt , das mehrere „Einwanderungswellen“ zu verdauen hatte . In den 20 Jahren sind die Polen gekommen . 1 Million oder so . Die ganze Schrupinskis , Krakwskis, Orlowwskis , Schimantzkis … alle mit ausländischen Wurzeln. Was ist nach fast 100 Jahren übrig geblieben ? Noch Polen ?? Dann in den 60 Jahren kamen die Italiener und Spanier , da gibt es noch ein paar wenige, die festhalten an der alten Kultur. Wie lange noch ? Die Türken in den 70 er ? ( Bin mit einigen in der Schule gewesen ) Viele auch mehr Deutsch als Türkisch .

    Also stellen wir fest das wir alle Einwanderer sind . Unsere Vorfahren kamen erst vor ca. 30-35 tausend Jahren über Asien nach Europa . Nicht das jemand denkt wir Deutschen wären schon immer hier gewesen . 😀 Wir sind alle poplige alt Migranten , die sich jetzt über die neu Migranten das Maul zerreißen. 😀

    Michael

    PS: Mein Onkel ist Ahnenforscher , der konnte den Stammbaum Mütterlicherseits bis ca. 980 zurück verfolgen . Alles Deutsche . Urgroßvater Väterlicher Seite ist LEIDER ein SÜD Franzose gewesen . ( Mein Großvater wurde 1868 geboren, wann mein Urgroßvater geboren wurde weiß ich leider nicht ) Und nun ? Ich bin Migrant mit ausländischen Wurzeln ??

    0
    #22302
    Stephan
    270 Beiträge

    gut 7 % Differenz, mag auch sein, dass die Statistik, die ich vor Monaten las, sich auf den Großraum Stuttgart bezog, meiner Erinnerung nach…egal. Gefühlt reden hier 50 % mit ausländischem Akzent oder gleich „ausländisch“. 😀 blond, mitteleuropäische Gesichtszüge, hellhäutig und blauäugig ist hier auch eher eine Randerscheinung.

    [quote]Rest…[/quote]

    Was willst du mir jetzt eigentlich damit sagen, so in Bezug auf meinen Beitrag, auf den du dich beziehst?

    Ja, so einen alten Stammbaum habe ich auch, zumindest mütterlicherseits. 1000 Jahre arisch. Was soll das jetzt, der übliche Schwanzvergleich? Wir „wissen“ und wir „glauben“ ja, dass du die tollsten Urlaube machst, die bestverdienenste, klügste Frau hast, ein relativ neues Auto fährst, den längsten Stammbaum hast…obwohl, das mit dem Stammbaum war neu. 😀

    Wir dagegen suhlen uns demütig im Schlamm der Armut und Dummheit und schauen zu dir hinauf. -wink

    0
    #22303
    MrRossi
    316 Beiträge

    [quote=“Stephan“ post=22809]
    Wir dagegen suhlen uns demütig im Schlamm der Armut und Dummheit und schauen zu dir hinauf. -wink[/quote]

    Shit – ertappt… [img]http://www.freesmileys.org/smileys/smiley-laughing013.gif[/img]

    0
    #22305
    mikael321
    2337 Beiträge

    [quote=“Stephan“ post=22809]Was willst du mir jetzt eigentlich damit sagen, so in Bezug auf meinen Beitrag, auf den du dich beziehst?[/quote]Das du quasi schreibst : [b]Bohhhh schau mal die ganzen Ausländer , ist das nicht alles schlimm. Die können meist noch nicht mal vernünftig Deutsch reden. [/b]

    Wobei in der Regel die Leute die aus deiner Ecke kommen, auch kein vernünftiges Deutsch können .

    Also noch mal , was ich sagen möchte :

    1) Zu einem Thema wo Fakten erwartet werden ( also 5*5=25 ) bringt es gar nichts, Meinungen dazu zu posten ob ein anderes Ergebnis nicht besser wäre .

    2) Wollte ich sagen das der I.Kurs einfach Schwachsinn hoch 3 ist, könnte glatt von Seehofer stammen . Da muss ich mal recherchieren . Besonders auch weil die Nummer 1 Ausländer, die Türken ihn rechtlich gar nicht machen müssen ( dank ARB 1/80 ) und nicht die EU Ausländer und nicht Ausländer aus IS,N,LI,CH und nicht Amerikaner, Japaner und Südkorenaer und nicht Ehegatten von Deutschen und nicht Akademiker und nicht Asylanten, und nicht die die ein Elternteil eines Deutschen Kindes sind, und was es noch für Ausnahmen gibt ! Bin ja schon froh das es überhaupt noch welche gibt, die den machen müssen, bei den vielen Ausnahmen !

    Ich habe das schon erwähnt, das man keine Integration erzwingen kann . Wobei sich mir die Frage für den Orientierungskurs gleich aufdrängt : Ja was ist denn ein Deutscher / Deutsch eigentlich .

    Ist es der Süd Badener der jemanden dessen Eltern vor 50 Jahren aus dem Rheinland eingewandert sind, immer noch der Auswärtige genannt wird ??

    Ist es der Kölner dem in der Regel egal ist ob du schwarz, weiß, rot oder Gelb schwul oder hete bist, oder wo du her kommst, Hauptsache du bist FC und Karneval Fan ?

    Muss man als Deutscher Fußballfan sein, Schweinshaxe essen und Bier trinken ?

    Was soll es sein ?? Was lernen die im I. Kurs ??

    Deutsch sollen sie auch sprechen. Toll welches Deutsch denn ? Wahrscheinlich Hochdeutsch . Einen Anspruch den viele Deutsche lieber mal an sich selbst stellen sollten . Die müssten dann im TV nicht dauernd Untertitelt werden .

    Dazu kommt : Wer darf solche Kurse machen . Antwort: JEDER Ob der Vernünftig Deutsch kann, egal. Ob er sich mit der Kultur auskennt , egal. Ist IMHO eine einzige Geldvernichtungsgeschichte , wie auch die Herdprämie !! Es gibt nicht mal ein gemeinsames Konzept was im Kurs gemacht werden soll . Echt super sinnvoll ! 😀

    Michael

    PS: Persönlich muss du nicht werden, das werde ich auch nicht !

    0
    #22308
    Stephan
    270 Beiträge

    [quote] Das du quasi schreibst : Bohhhh schau mal die ganzen Ausländer , ist das nicht alles schlimm. Die können meist noch nicht mal vernünftig Deutsch reden. [/quote]

    Das habe ich nicht geschrieben. Das ist das, was du da reininterpretierst.

    Und dabei ging es auch nicht mehr direkt um den I-Kurs. Zu dem habe ich alles gesagt, das muss ich jetzt nicht noch totdiskutieren. Du hast deine Ansicht, ich habe meine.

    0
    #22309
    Lemmy
    62 Beiträge

    mikael321,

    ich möchte ja nicht unhöflich sein, Integrationskurse haben mich nie interessiert, da meine Frau nie einen brauchte.

    mikael321, wir leben hier in Europa. Eine andere Heimat haben wie übrigens auch nicht.

    Trotz aller Kriege, die wir hier auf diesem Kontinent über Jahrhunderte irrsinnigerweise gegeneinander ausgefochten haben, haben wir in Europa eine jahrtausende alte gemeinsame christliche Kultur, sei es katholisch, evangelisch, orthodox.

    Deshalb war und es ist auch so einfach, wenn Polen, Deutsche, Russen, Engländer, Norweger, Italiener, Schweizer usw., usw. innerhalb Europas die Landesgrenzen wechseln.

    Einziges Problem dabei, die unterschiedlichen Sprachen.
    Sicher sind auch die Mentalitäten und regionalen Gewohnheiten und Vorlieben stark unterschiedlich,was ja gerade das Schöne an Europa ist.

    Ich denke, Stephan spricht aber genau hierüber nicht.

    Stephan spricht von dem millionenfachen Import von Menschen aus völlig anderen Kulturkreisen, die in vielen Fällen, die europäische Kultur glatt ablehnen.

    Warum muss man eigentlich Menschen mögen, als Nachbarn ertragen und sie dazu auch noch finanzieren, wenn diese uns millionenfach glatt ins Gesicht sagen, die jahrtausende alte christlich-europäische Kultur abzulehnen?

    Und bitte mikael321, höre mir bitte mit „Deinen ewigen Gesetzen uns Abkommen“ auf.

    Gesetze und Abkommen sind von Menschen gemacht, waren zu bestimmten Zeiten bestimmt auch sinnvoll.

    Aber die Zeiten ändern sich, mikael321…, das bemerkst bestimmt auch Du…

    0
    #22312
    mikael321
    2337 Beiträge

    [quote=“Lemmy“ post=22816]Gesetze und Abkommen sind von Menschen gemacht, waren zu bestimmten Zeiten bestimmt auch sinnvoll.[/quote]Wir leben in einem Rechtsstaat . ( Was ich beim Steuerrecht und Ausländerrecht nicht so recht sehe ) Jetzt kann man sich entscheiden :

    1) Ich habe einen Rechtsstaat und habe ziemlich stabile Umstände .
    2) Ich habe keinen Rechtsstaat und habe Anarchie, und das recht des stärkeren .

    Wie hättest du es denn gerne ?

    Mit Sicherheit ist die Sache kein Kulturelles Problem, ( Christ / Moslem ) sondern ein Bildungs und Einkommens Problem .

    Wenn man mal ganz ehrlich ist, wer steht sich wohl näher :

    Der Deutsche Unternehmer ( Christ ) mit hohem Einkommen und der Türkische Unternehmer ( Moslem ) mit hohem Einkommen

    oder der Deutsche Unternehmer mit hohen Einkommen und der Deutsche Arbeitslose. ( beide Christen )

    oder der Türkische Unternehmer mit hohem Einkommen und der Türkische Arbeitslose . ( Beides Moslems )

    Wie Marx schon wusste :[b] Religion ist Opium fürs Volk[/b]

    Höheren Einkommens und Bildungsklassen ist Religion meist schei** egal.
    Ich sehe das immer um Weihnachten rum in Egypt . Dann machen auch die reichen Urlaub. Mit Hund ( der als unsauberes Tier gilt, und von armen Leuten sicher nie angefasst wird ) und feiern schön Weihnachten , einem echten Importschlager in der Christlichen Religion.

    Michael

    0
    #22315
    MiMo
    467 Beiträge

    [quote=“mikael321″ post=22819]

    Wenn man mal ganz ehrlich ist, wer steht sich wohl näher :

    Der Deutsche Unternehmer ( Christ ) mit hohem Einkommen und der Türkische Unternehmer ( Moslem ) mit hohem Einkommen

    oder der Deutsche Unternehmer mit hohen Einkommen und der Deutsche Arbeitslose. ( beide Christen )

    oder der Türkische Unternehmer mit hohem Einkommen und der Türkische Arbeitslose . ( Beides Moslems )

    [/quote]

    Wenn man ehrlich ist, sicher die beiden Letztgenannten, die haben nämlich die gleiche Sprache, die gleiche Schrift, die gleichen Zahlen, ……

    Ihr grundlegender Denkfehler zeigt sich in folgendem Zitat:
    „Mit Sicherheit ist die Sache kein Kulturelles Problem, ( Christ / Moslem )“

    Sie reduzieren Kultur auf Religion und das ist Quatsch. Ich empfehle als Lektüre die „Karte der Kulturerdteile“ von Kolb/Newig mit Erläuterungen :

    http://www2.klett.de/sixcms/list.php?page=geo_infothek&node=Kulturerdteile&article=Infoblatt+Kulturerdteile

    0
    #22320
    Lemmy
    62 Beiträge

    Ach mikael321,

    o.k., Du willst mich mit Deinen Plattitüden Deines letzten Kommentares „beleidigen“,Dein gutes Recht übrigens.
    Zu oft habe ich auf diesem Forum, speziell Dir gegenüber, „weit über das Ziel hinausgeschossen“.

    Natürlich sind sich die Super-Reichen aller Länder gegenseitig näher als dem Rest, „dem Pöbel“, dem Volk oder den Normalos, veranschlage mal mit 97 % der Rest-Bevölkerung als dazugehörend und zähle mich selber dazu.

    Die Reichen & Mächtigen sind ja auch die, die bei jedem Krieg Gewinn machen, wohingegen der Pöbel nur verheizt wird.

    Was kommst Du mir eigentlich mit Marx?

    Ich sprach von Kultur, nicht Religion.

    Obwohl ich selbst Agnostiker bin, erkenne ich den Einfluss der verschiedensten Religionen (aller, bis auf einer…) während der letzten hunderten Jahre natürlich an, begrüße ihn sogar, denn er „stabilisiert“ ein Volk in seinem moralischen Empfinden, in seiner Suche nach Sinn und seinem innerstaatlichem sozialem Verhalten.

    Das Religionen tausendfach in der Geschichte auch zu anderen Zwecken missbraucht wurden, brauchst Du mir übrigens auch nicht zu erklären.

    Aber die Kultur von Völkern besteht eben nicht nur aus Religion.

    Sag was Du willst, aber ich lebe und arbeite lieber mit Leuten meiner (europäischen) Kultur Tag für Tag zusammen, zahle mit Ihnen in ein Sozialsystem (das es anderswo in dieser Form auf der Welt übrigens überhaupt nicht gibt) ein, was mich im Alter, bei Krankheit oder Arbeitslosigkeit auffängt, als das ich dies alles mit der ganzen Welt teilen muss.

    Mit einer Welt übrigens, die im Zweifelsfalle, falls unsere Sozialsysteme einmal nichtmehr funktionieren werden, und Du weist genauso gut wie ich, dass dies nichtmehr allzu lange dauert, mir im persönlichem Notfall, nur „den kalten Arsch zeigen“ wird.

    Um es einfach mal ganz platt zu sagen:

    Warum werden in ganz Europa Jahr für Jahr, Millionen Leute aus Kulturkreisen importiert, die im Grunde genommen keiner mag, keiner will und keiner braucht?

    Warum werden aber Leuten wie Katrin’s Mann, um beim Thema dieses Threads zu bleiben, ständig Steine in den Weg geworfen?

    Warum kommen wenig bis kaum „Ausländer“, die unserer europäischen Kultur nahestehen und uns dazu noch unterstützen könnten, Stichwort erfundener „Fachkräftemangel“, nach Europa?

    Und das Du in einem armen moslemischen Land wie Ägypten für Geld alles bekommst, Sex, Alkohol, „oben-ohne-Strände“ dürfte doch wohl klar sein. Die Muslim-Brüder, die für einige Zeit nach dem arabischen Frühling dort sehr stark waren, bis das Militär sie (vorübergehend…, wer „überlebt“ wohl länger, die Muslim-Brüder oder das ägyptische Militär?) entmachtete, hatten übrigens ganz andere Vorstellungen von dem, wie es in Ägypten weiter gehen sollte.

    Die Muslim-Brüder haben in Ägypten, nach sauberen, freien und fairen Wahlen, die Macht gewonnen, hast Du wohl auch schon vergessen.

    Wahlen, die „internationalen Standards“ genügten, nicht etwa „solchen Pseudo-Wahlen“ wie auf der Krim… 🙂

    Aber schon einmal darüber nachgedacht, Ex-Phaeton-Fahrer, was die Leute dort wirklich über Dich denken, wenn sie Dir freundlich ins Gesicht lächeln und Du fröhlich mit Deinen Euro- oder Dollar-Scheinen winkst?

    In anderen moslemischen Ländern, nämlich den Ölstaaten, Saudi-Arabien, Kuwait etc. gibt es so etwas nämlich kaum bis wenig. Die haben es nämlich nicht nötig. (Und komm mir bitte jetzt aber nicht mit Dubai, die haben einfach weniger Öl-Reserven und versuchen „ein Standbein für danach“ zu finden…)

    Lauf doch einfach mal mit einer Bierdose in der Hand durch Riad oder versuche mal eine touristische Sightseeing-Tour als Ungläubiger in Mekka zu unternehmen.

    Viel Spaß dabei…

    P.S.:

    „Sogar“ MiMo, den ich bisher kaum „im Verdacht“ hatte, etwa gar „ein Sympathisant“ für meine Meinungen zu sein und der dieses ganz bestimmt auch nicht ist, durchschaut Deine Dir unwürdige Argumentation.

    Bitte gib Dir deshalb das nächste Mal ein wenig mehr Mühe oder ignoriere mich, wie gehabt, einfach auch weiterhin.

    Vor absenden meines heutigen Kommentars lese ich nochmal Deinen obigen Kommentar, ich zitiere:

    [quote][b]Ich sehe das immer um Weihnachten rum in Egypt[/b] . Dann machen auch die reichen Urlaub. Mit Hund ( der als unsauberes Tier gilt, und von armen Leuten sicher nie angefasst wird ) [b]und feiern schön Weihnachten , einem echten Importschlager in der Christlichen Religion.[/b][/quote]

    Bei allem gebotenen Respekt, aber nimmst Du vielleicht regelmäßig irgendwelche Medikamente?

    0
    #22323
    MiMo
    467 Beiträge

    [quote=“Lemmy“ post=22827]
    „Sogar“ MiMo, den ich bisher kaum „im Verdacht“ hatte, etwa gar „ein Sympathisant“ für meine Meinungen zu sein und der dieses ganz bestimmt auch nicht ist, …[/quote]

    Stimmt, stimmt, aber diesmal gibt´s tatsächlich einige Sätze, denen ich absolut zustimmen kann:

    „Trotz aller Kriege, die wir hier auf diesem Kontinent über Jahrhunderte irrsinnigerweise gegeneinander ausgefochten haben, haben wir in Europa eine jahrtausende alte gemeinsame christliche Kultur, sei es katholisch, evangelisch, orthodox.
    Deshalb war und es ist auch so einfach, wenn Polen, Deutsche, Russen, Engländer, Norweger, Italiener, Schweizer usw., usw. innerhalb Europas die Landesgrenzen wechseln.
    Einziges Problem dabei, die unterschiedlichen Sprachen.
    Sicher sind auch die Mentalitäten und regionalen Gewohnheiten und Vorlieben stark unterschiedlich,was ja gerade das Schöne an Europa ist.“

    „Aber die Kultur von Völkern besteht eben nicht nur aus Religion.“

    „Und das Du in einem armen moslemischen Land wie Ägypten für Geld alles bekommst, Sex, Alkohol, „oben-ohne-Strände“ dürfte doch wohl klar sein.“

    Aber sowas ist dann leider schon wieder Polemik auf NPD-Niveau:

    „Warum werden in ganz Europa Jahr für Jahr, Millionen Leute aus Kulturkreisen importiert, die im Grunde genommen keiner mag, keiner will und keiner braucht?“
    Alleine eine Sprachwahl, die Menschen faktisch mit Bananen gleichsetzt („werden importiert“), lässt vermuten, dass der „Rechte Sektor“ in Deutschland mit Sicherheit so weit verbreitet ist wie in der Ukraine.

    0
    #22336
    mikael321
    2337 Beiträge

    [quote=“Lemmy“ post=22827]mal eine touristische Sightseeing-Tour als Ungläubiger in Mekka zu unternehmen.[/quote]War ich übrigens 2002 ! (sogar zur Hadsch Zeit) Die Religion hat man nun mal nicht auf dem Schädel tätowiert . Die Verhaltensregel lernt man in 30 Minuten .

    Ich klinke mich hier jetzt aus, der tread hier, wie auch der UA Tread ist zum Spielplatz geworden .

    Wenn ich Stammtisch hören will, brauche ich hier nur in den Ort zu gehen und mir in der nächsten Kneipe anzuhören wie Schei**e alle Ausländer sind. Besonders die arroganten Duitschen !

    In einem kann ich mich anschließen : Früher ( hier im Forum ) war alles besser . Viele alte Leser sind inzwischen verschwunden .

    Michael

    0
    #22344
    Christoph
    19 Beiträge

    Hört auf, zu schreiben um nur zu schreiben um anderen eure Ansichten zu predigen. Ich schlisse mich Michael 100 % an, früher war dieses Forum besser!!! Dieses Forum steht für Leute, die eine Beziehung zu Belarus haben! Dieses Forum steht, um Infos zu bekommen oder zu geben! Leute schreibt weniger aber schreibt mit Kopf. Dieses Forum hat mir wirklich geholfen und ich habe hier viele gute Infos bekommen. Wir müssen uns gegenseitig helfen und ohne Beleidigungen schreiben! Ich freue mich auf weitere “GUTE“ Beiträge und gebe auch meine Erfahrung, über meine vielen Fahrten nach Belarus weiter….. macht dieses Forum nicht kaputt!

    Gruß Christoph

    0
    #22351
    mikael321
    2337 Beiträge

    Habe noch mal etwas recherchiert :

    Ausnahmen aufgrund erkennbar geringen Integrationsbedarfs und damit
    keinen Anspruch auf die Teilnahme am I-Kurs haben : Hochschulabsolventen …. [b]Personen mit positive Erwerbsprognose[/b] ….

    Meine Rückfrage beim BMI ergab, das Personen die in einem zeitlich unbegrenzten Vollzeitjob arbeiten, keinen Anspruch auf einen I Kurs haben. ( und damit auch keinen machen müssen )

    Neben den EU Bürgern und deren Ehepartnern und den anderen hier im Tread schon erwähnten Nationalitäten müssen auch Personen aus : Australien, Israel, Japan, Kanada, der Republik Korea, Neuseeland, USA, Andorra,Honduras, Monaco, San Marino keinen I Kurs machen.

    Scheinbar scheint das BMI Integration an einem Job festzumachen . Hat man eine Vollzeitstelle , ist alles erledigt ! ( So habe ich zumindest die Auskunft interpretiert )

    Michael

    0
    #22354
    Katrin
    84 Beiträge

    Super dann werde ich mal versuchen das schriftlich vom Bmi zu bekommen.

    0
Ansicht von 15 Beiträgen - 31 bis 45 (von insgesamt 79)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.