Hund von Belarus nach Deutschland einführen

Foren Belarus: Reisen nach Weißrussland Hund von Belarus nach Deutschland einführen
Ansicht von 6 Beiträgen - 1 bis 6 (von insgesamt 6)
  • Autor
    Beiträge
  • #45983
    Rusik
    1 Beiträge

    Hallo,
    wir wollen im Juli nach Minsk mit Frau und Kind meinen qusenk besuchen. Der Hund von meinem Onkel hat welpen bekommen, und wir wollten ein mit nehmen. Ich habe schon etliche Seiten durchgeschaut ob das geht und was ich beachten muss leider habe ich keine Infos bekommen.
    Ich hoffe hier kann mir geholfen werden und ich ein paar Infos bekommen.

    Gruss und danke
    Ruslan

    0
    #46002
    michael
    42 Beiträge

    Ich vermute das das ziemlich schwierig wird, wenn nicht zu sagen fast unmöglich, aber wenn es klappen sollte mit allen Impfungen und viel papierkram und bestimmt noch Quarantäne, also ich würde mir überlegen ob der aufwand lohnt

    0
    #46101
    Helfer
    399 Beiträge

    Nicht richtig, aber nimm doch Papiere von hier mit, ein Freund wird schon helfen können.
    Manchmal muss man halt auch nicht gerade Wege gehen. Was kann der Welpe denn dafür.

    0
    #46138
    Scheitner
    115 Beiträge

    Hallo ,
    du brauchst einen Internationalen Impfpass mit allen nötigen Impfungen, ein Gesundheitszeugnis International nicht älter als 7 Tage , die Impfungen müssen mindestens 3 Monate her sein und nicht älter als 1 Jahr, 3 Monate darum das der Impstoff wirksam ist. Der Hund muss unbedingt gechipt sein Tätowierunge gelten nicht mehr in der EU jedenfalls nicht bei Einfuhr. der Impfpass muss dazu ach noch beglaubigt sein . also ein riesen Aufwand weis nicht ob es das wert ist und sollte es ein Rasse Hund sein brauchst du auch noch einenbeglaubigten Züchternachweiss. Ich hoffe dir damit geholfen zu haben. Außerdem kann es noch zur Qarantäne bis zu 9 Wochen kommen das heist du bekommst dann einen großen Hund nicht Stubenrein und es ist ziemlich schwer ihn dann noch zu erziehen . Ich würde mir das genau überlegen.

    1+
    #46145
    Katrin
    84 Beiträge

    Du könntest es über eine Tierschutzorga probieren die in Belarus arbeitet und Straßenhunde nach Deutschland vermittelt, die wissen genau wie soetwas abläuft. Ansonsten müsstest du für mehrere Monate in BY bleiben bis der Hund aus der Quarantäne ist, wie Scheitner schon sagte 9 Wochen.

    0
    #46165
    Conny Kuhs
    343 Beiträge

    Hallo,
    wir haben 2012 auch einen Welpen aus Belarus mit nach Deutschland genommen.
    Zuerst sind wir zu einem Tierarzt gefahren, der berechtigt ist Papiere aus zu stellen.
    Der hat den Kleinen untersucht und gechipt.
    Er hat bestätigt, das der Welpe nur bei seiner Mutter war, die vollen Impfschutz hat und er nicht mit Wildtieren
    in Kontakt gekommen ist.
    Das ist wichtig, da ein so junger Welpe noch nicht gegen Tollwut geimpft werden kann.
    In den Impfpass kam dann auch ein Foto des Hundes zur Identifizierung.
    Das ganze hat keine 20€ gekostet.
    An der Grenze hat sich weder der belarussische noch der polnische Zoll für den Hund interessiert.

    Viel Glück und gute Reise

    0
Ansicht von 6 Beiträgen - 1 bis 6 (von insgesamt 6)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.