HanseMerkur Versicherung für ausländische Gäste

Foren Einladung & Visum HanseMerkur Versicherung für ausländische Gäste
Ansicht von 5 Beiträgen - 1 bis 5 (von insgesamt 5)
  • Autor
    Beiträge
  • #15435
    Marc
    106 Beiträge

    Hi!

    Die HanseMerkur bietet u. a. Versicherungen für ausländische Gäste an und wirbt unter anderem mit dem folgenden:

    [i]Erleichterung bei der Visumerteilung VISUM PLUS erfüllt alle Anforderungen der ENTSCHEIDUNG DES RATES DER EUROPÄISCHEN UNION vom 22.12.2003 (2004/17/EG) an ein Schengen Visum [/i]

    Quelle: [url=http://www.hansemerkur.de/produkte/reiseversicherung/auslaendische-gaeste]HanseMerkur Versicherung für ausländische Gäste[/url]

    Da gibt es dann u. a. die Versicherung mit der Bezeichnung „Versicherung Visum Plus“. In dieser Versicherung ist u. a. eine Reise-Krankenversicherung, eine Reise-Unfallversicherung und eine Reisehaftpflicht-Versicherung inkludiert.

    [url=http://www.hansemerkur.de/produkte/reiseversicherung/auslaendische-gaeste/versicherung-visum-plus]Hanse Merkur Versicherung Visum Plus[/url]

    Normal wird für die Visa Erteilung ja nur eine ganz normale Reise-Krankenversicherung benötigt, die der eingeladene Gast am besten in Weißrussland beantragt, da es dort günstiger ist, als eine in Deutschland abzuschließen.

    Nun aber zu meiner Frage:

    Meint Ihr wirklich das so eine solche Versicherung für ausländische Gäste, eine Erleichterung (höhere Chancen?) bei der Visa Erteilung mit sich bringt? Denn einerseits ist der Gast so in Deutschland schon besser versichert, wenn man überlegt, dass zusätzlich eine Reise-Unfallversicherung und eine Reise-Haftpflichtversicherung zu der eh schon benötigten Reise-Krankenversicherung inkludiert ist.

    Was meint Ihr? Ist es sinnvoller diese Versicherung für den Visa Antrag abzuschließen oder nicht?

    Bin mal auf Eure Antworten gespannt!

    0
    #15438
    Mario
    175 Beiträge

    Die Krankenversicherung ist ja schon mal Pflicht.
    Eine Haftpflichtversicherung sollte man für seinen Gast auch auf jeden Fall abschließen.
    Auf eine Unfallversicherung, zumal mit diesen niedrigen Versicherungssummen, kann man am ehesten verzichten.
    Da das ganze aber nur im Paket angeboten wird, musst Du die Unfallversicherung wohl mitbezahlen.

    0
    #15440
    mikael321
    2337 Beiträge

    Es geht ja hier um Incomming Versicherungen.

    Also der billigste Weg sind die Versicherungen, die vor der Botschaft verkauft werden. So ca. 30 US$ für 3 Monate . ( früher ) Also ist die einzulandende Person jung und Gesund, dann reicht die völlig aus .

    Will man eine Deutsche Versicherung haben, war ( auch früher ) die Klemmer Gruppe http://www.klemmer-international.com/de/home.html die Preiswerteste , bei bester Leistung . Die solltest du dir mal anschauen . Außerdem biete sie IMHO als einzige eine Tagegenaue Abrechnung. Also du zahlst nur die Zeit, die die Person auch tatsächlich in Schengen verbingt .

    Such man ein vollwertige Versicherung ( also die Leistungen bring , wie eine Deutsche Versicherung ) sollte man sich die
    http://www.dkv.com/index.html ansehen . Die kann außerdem verlängert werden ( ich glaube bis 60 Monate ) . Kostet aber auch . Ich habe 2003 so 450 EU für 3 Monate gezahlt. Mein Glück das ich die hatte, da meine Frau in der Zeit Schwanger geworden ist. Ich habe die Versicherung dann verlängert, und die mussten alles zahlen . Voruntersuchungen / Kaiserschnitt u.s.w. zusammen so ca. 12.000 EU . 😀

    Michael

    0
    #15444
    Albrecht
    42 Beiträge

    Hatte die letzten Jahre die Incomingversicherung bei der Würzburger abgeschlossen. Habe stehts schnell bezahlt und es war sehr günstig vom Preis! Bei den Versicherungen,die vor der Botschaft verkauft werden,wäre ich vorsichtig. Hatte vor Jahren eine incomingversicherung mit Niederlassung in D abgeschlossen. Am Ende habe ich alles selber bezahlen müssen.480 DM Arztkosten!!! Wünsche allen im Forum einen schönen heißen Sonntag.

    Gruß Albrecht -woot

    0
    #15625
    Hans Mann
    3 Beiträge

    Hi,

    Ich hatte bisher immer eines [url=http://www.bernhard-reise.com/de/versicherungen-fuer-au-pairs-sprachschueler-gaeste-work-travel/vers]dieser Modelle[/url] gebucht wenn ich Gäste hatte. Ändert sich dann ab nächstem Jahr daran etwas durch das neue Gesetz? Bin ja selbst kein Versicherungsexperte, aber ich möchte meinen Gästen natürlich nichts andrehen…

    LG, H.

    0
Ansicht von 5 Beiträgen - 1 bis 5 (von insgesamt 5)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.