Grenzübergang Brest – Wartezeiten am Wochenende

Foren Belarus: Reisen nach Weißrussland Allgemeine Reiseinformationen Reiseweg Grenzübergang Brest – Wartezeiten am Wochenende
Ansicht von 5 Beiträgen - 1 bis 5 (von insgesamt 5)
  • Autor
    Beiträge
  • #10017
    Oliver Hartwig
    3 Beiträge

    Hallo zusammen, möchte Ende Juli zum ersten Mal nach Belarus mit dem Auto.
    Red Channel zur Auto Deklaration ist ja nötig.
    Hat jemand von Euch Erfahrungen mit den Wartezeiten Samstag früh Abends 18-20 Uhr oder Sonntag Vormittag 10-12 Uhr.
    Danke für Eure Hilfe.
    Oliver

    0
    #10018
    GroM
    4243 Beiträge

    war vor einem Jahr mal da mit dem Auto
    würde ich mir aber nicht nochmal antun

    habe ca 3 Stunden in der Warteschlange gestanden
    und die Bürokratie bei der Abfertigung hat nochmal ca 2 Stunden gedauert

    für 1000 Km habe so ca 22 Stunden gebraucht

    beichtet wurde hier ja schon von wesentlich länegern Wartezeiten

    http://brest.customs.gov.by/index.php?option=com_content&task=view&id=ID_132

    http://granica.gov.pl/?v=de

    0
    #10023
    alex3277
    72 Beiträge

    Privet,

    schau‘ mal auf der Website [u]www.customs.gov.by[/u]. Unten am linken Rand siehst Du dann die aktuellen Zahlen der wartenden PKW und LKW bei der Ein- und Ausreise für alle Grenzübergänge (LT,LV,PL und UA). Die Seite wird alle paar Stunden aktualisiert. Terespol/Brest und Domachevo sind momentan nicht zu empfehlen.
    Ein Geheimtip ist im Augenblick der Grenzübergang Bobrowniki/Berestoviza (Anreise über Bialystok in Polen). Dort ist so gut wie nichts los. Weiterfahrt auf BY-Seite über Slonim bis Du dann kurz vor Baranovichi auf die M1 triffst. Die Strasse ist sehr gut ausgebaut und Du kommst zügig vorwärts.

    Poka

    Alex

    0
    #10028
    Gerhard
    3 Beiträge

    Hallo

    Ich höre hier immer das der Grenzübergang Brest so schlimm ist, aber eines muß man schon bedenken das es auch andere Grenzübergänge gibt, ich selber bin 2006 das erste Mal Brest gefahren, damals hatte ich 6 stunden gebraucht obwohl ich nicht russisch kann, bei der Ausreise hatte ich 14 stunden alles in allen gebraucht.

    seitdem bin ich nie wieder Brest gefahren, denn wenn alle in Brest darüberfahren darf man sich ja nicht wundern, Im Herbst 2006 bin ich dann Bobrowniki darübergefahren, war so schnell, denn der Vorteil von den anderen grenzen ist einfach das keine Autoverzoller da sind, und wenn du noch dazu den grünen Kanal benutzen kannst bist du dort schnell.

    Ich fahre jedes nach nach witebsk, wobei ich seitdem immer über Bobrowniki fahre, die straßen bis zur M1 sind nicht sehr gut, besonders von Bialystock in Polen bis grenze fährst du auf einer Kopfsteinpflasterstrasse, das ist ein wahnsinn, aber auf der weissrussischen seite sind die straßen auch nicht besser, aber das muß man für einen schnelleren Grenzübergang in kauf nehmen.

    Noch was sei zu diesen Grenzübergang zu sagen, da stehen jede menge LKW an der Strasse, an diesen einfach vorbeifahren bis zur Grenze, das ist manchmal sehr mühsam.

    Gute Fahrt Gerhard

    0
    #23172
    Bernd
    5 Beiträge

    hallo zusammen,
    ich bin hier neu angemeldet weil ich ein wenig gegoogelt habe.
    Meine reise trete ich in der nacht vom 1.6 zum 2.6 nach Mogilev an. Ich war schon ein paarmal da, das letzte mal 2013.
    Jetzt bin ich mal gespannt wie es ist, in brest über die grnze zu fahren. Die wartezeiten waren immer sehr lange, das hab ich gerne in kauf genommen, wegen der umwege und schlechten straßen. ich fahre von Mönchengladbach 1990km

    0
Ansicht von 5 Beiträgen - 1 bis 5 (von insgesamt 5)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.