Getestet: Rückreise über Riga

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • #4182
    Linkinger
    100 Beiträge

    Hallo,

    immer wieder heiß diskutiert werden ja die verschiedenen Reisemöglichkeiten.

    Welche Möglichkeiten der direkten Anreise nach Minsk gibt es eigentlich?
    1. Busfahrt: die günstigste und unbequemste Variante
    2. Bahnfahrt: wohl bequemer, aber die Organisation der Rückfahrt ist offenbar ein Abenteuer. Und je nach Wohnort und ohne Sparpreis kanns auch ganz schön ins Geld gehen.
    3. Linienflug: die bequemste und teuerste Reisemöglichkeit. Schade, dass man bei Belavia per Internet keine Preise abfragen kann. Aber bei der Lufthansa ist sogar schon der Zubringerflug innerhalb Deutschlands nach Frankfurt im Preis inbegriffen.

    Für meine letzte Rückreise habe ich mal eine Route mit Umwegen ausprobiert. Warum nicht die Bequemlichkeit eines Billigfluges von einem europäischen Nachbarstaat und die Preisvorteile der Busfahrt miteinander kombinieren? Sowohl von Warschau als auch von Riga kann man günstig nach Deutschland fliegen. Riga ist mir vertraut, also habe ich mich für diese Möglichkeit entschieden.

    Die Busse von Minsk nach Riga fahren dreimal täglich. Zwei Busse starten abends und kommen früh an, meiner einer fuhr um 8.20 los und kam [i]pünktlichst[/i] um 18.00 Uhr in Riga an. Die Reise führt über Vilnius; das wird aber zumindest von Ryanair nicht angeflogen.

    Bei dem Bus handelte sich um ein recht modernes doppelstöckiges Fahrzeug. Pausen gab es nur sehr begrenzt, wer während der Fahrt 5 Liter Wasser trinkt sollte über eine gut trainierte Blase verfügen.

    Grenzübertritt Belarus – Litauen: der belarussische Grenzer sammelte die Pässe im Bus ein und verteilte sie anschließend wieder. Zum Abschluss gab es noch ein gemurmeltes "Doswidanje". Die litauischen Beamten waren etwas freundlicher, ließen aber alle mit Gepäck zur Pass- und Zollkontrolle antreten. Dauer der kompletten Aktion: etwa 2 Stunden.

    Grenzübertritt Litauen – Lettland: nur eine kurze und freundliche Kontrolle. Leider nicht durch die junge hübsche Grenzbeamtin mit dem kurzen Rock 😉

    Der Bus kam pünktlich an und ich übernachtete in Riga. Ein ordentliches Hotel ist schon ab 50 Euro zu bekommen und die Stadt ist allemal einen Abstecher wert. Ich empfehle das "Velvets", gutes Essen und guter Service.

    Am nächsten Morgen ging es dann ausgeruht mit der Buslinie 22 für umgerechnet etwa 50 Cent in 40 Minuten vom Stadtzentrum zum Flughafen. Für ein Taxi bezahlt man 10 – 20 Lats, je nachdem wie sympathisch man dem Taxifahrer ist.

    Der Flieger landete in Frankfurt/Hahn sogar ein paar Minuten zu früh. Leider endete damit die Bequemlichkeit. Im Bus von Hahn nach Frankfurt war es lauter als im 100er in Minsk zur Hauptverkehrszeit. Und dann benötigte ich für die letzten 20 Kilometer meiner Reise 1,5 Stunden, weil gleich zwei Züge ausfielen – dankeschön, liebe Bahn.

    Wer das Risiko eingehen möchte, kann auch die Übernachtung in Riga weglassen. So aber fand ich die Reise durch die zwei Etappen ganz angenehm.

    Linkinger

    0
    #4184
    GroM
    4243 Beiträge

    Linkinger, klasse! Danke für die ausführliche Info. Definitiv ein Karma-Pluspunkt von mir zur Unterstreichung der Wichtigkeit deiner Mitwirkung im Forum! 🙂

    0
Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.