Gesetzesänderung betr. Ausreise Kinder (Erlaubnis beider Elternteile)

Foren Einladung & Visum Gesetzesänderung betr. Ausreise Kinder (Erlaubnis beider Elternteile)
Ansicht von 8 Beiträgen - 1 bis 8 (von insgesamt 8)
  • Autor
    Beiträge
  • #7287
    Chr
    232 Beiträge

    Ende März soll ja in Belarus (nach vielen Ankündigungen) eine Gesetzsänderung in Kraft treten, welche es demjenigen Elternteil, bei dem das Kind im Pass eingetragen ist, ohne Erlaubnis des anderen Elternteils erlaubt, das Land zu verlassen (als Touristen).

    Jetzt frage ich mich, ob und wann diese Änderung auch dazu führt, dass man für ein Kind ein Schengenvisum (Schweiz) erhält ohne die ausdrückliche Erlaubnis des anderen/zweiten Elternteils.

    Ich möchte schon lange eine geschiedene Bekannte mit Kind in die Schweiz einladen (Ferien), was bisher aufgrund der Verweigerung des Kindesvaters nicht geklappt hat. Könnte das nach dieser Gesetzesänderung möglich werden? Weiss da jemand mehr?

    Danke im Voraus!

    0
    #7298
    peter maier
    108 Beiträge

    habe das auch gelesen, aber beide elterteile müssen staatsbürger von belarus sein.

    0
    #7299
    Chr
    232 Beiträge

    [b]peter maier schrieb:[/b]
    [quote] beide elterteile müssen staatsbürger von belarus sein.[/quote]

    Schon klar, das ist in meinem Fall auch so.

    Meine Frage ist, ob jmd weiss, ob und wann diese Gesetzesaenderung Auswirkungen auf die Visapraxis hat.

    0
    #7308
    Melitta
    13 Beiträge

    Hallo,

    ich kann Dir nur raten, Dich mit der Weirussischen Botschft in Verbindung zu setzen – evtl. kannst Du auch in Berlin eine Auskunft erhalten, falls in der Schweiz keine vorhanden ist.

    Eines „meiner“ Tschernobyl-Kinder (geschiedene Eltern) wurde vom BelarusVater der Ferienausenthalt 2009 in Deutschland nicht gestattet/erlaubt, weil ich nicht bereit war, für seine Erlaubnis zusätzliches Geld zu bezahlen. Der Kinderaufenthalt (meine Familie ermöglicht jeden Sommer 6-8 Kindern erholsame 4-6 Wochen Ferien) kostet uns pro Jahr einen mittleren vierstelligen Geldbetrag – ich habe halt keine Lust einem Vater zusätzlich seinen Suff zu bezahlen!
    Für dieses Jahr hoffe ich auch auf diese neue Regelung, denn dann braucht nur die Mutter ihr ok zur Erholungsreise des Kindes zu geben.

    LG Melitta

    0
    #7310
    Chr
    232 Beiträge

    [b]Melitta schrieb:[/b]
    [quote]

    ich kann Dir nur raten, Dich mit der Weirussischen Botschft in Verbindung zu setzen – evtl. kannst Du auch in Berlin eine Auskunft erhalten, falls in der Schweiz keine vorhanden ist.
    [/quote]

    Das habe ich schon versucht. Die wollen bzw. koennen (noch) nichts sagen. Jedenfalls war das bis vor 2 Wochen so, frage dann also diese Woche noch einmal nach.
    Meine Bekannte hat sogar beim zustaendigen Ministerium nachgefragt, ebenfalls ohne konkrete Antwort.

    0
    #7311
    Melitta
    13 Beiträge

    Hallo Chr,

    ich habe mich heute telefonisch mit unseren „Verbindungsleuten“ in Minsk und Gomel ausgetauscht, also die Direktive ist wohl „durch“ aber noch nicht in den „Bürostuben“ angekommen?
    Ich denke, wenn ich dann Ende April die Unterlagen für die Erholungsreisen 2010 zusammenstellen muss – wird wohl die neue Richtlinie schon Eingang in die Visavergabepraxis gefunden haben.

    Ich drück Dir jedenfalls sehr die Daumen für „gutes Gelingen“.
    Vielleicht „stocherst“ Du auch einmal im Aussenministerium oder so herum und scheuchst die Herrschaften in die Puschen – hilft mitunter nach meiner eignen Erfahrung.

    LG Melitta

    0
    #7319
    Chr
    232 Beiträge

    [b]Melitta schrieb:[/b]
    [quote]
    Ich denke, wenn ich dann Ende April die Unterlagen für die Erholungsreisen 2010 zusammenstellen muss – wird wohl die neue Richtlinie schon Eingang in die Visavergabepraxis gefunden haben.
    [/quote]

    Das ist zu hoffen. Nach Auskunft, die meine Bekannte gestern beim Aussenministerium eingeholt hat, müsste das neue Gesetz ab inkrafttreten (28.3.) Wirkung auf die Visavergabe habe. Bis und mit heute wollen davon allerdings weder das schw. Konsulat in Minsk noch die für die Visavergabe zuständige Botschaft in Warszawa etwas wissen…
    Schon „seltsam“. -angry

    0
    #7330
    Chr
    232 Beiträge

    Jetzt soll es so sein, dass es für das Visum nach wie vor eine Einverständniserklärung braucht? Und das einfach an der Grenze selber nicht mehr nachgefragt wird bzw. so nur für die Länder was ändert, wo es schon vorher keine Visum brauchte? Na super, das würde dann ja echt viel ändern…

    0
Ansicht von 8 Beiträgen - 1 bis 8 (von insgesamt 8)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.