Fundstück der Woche

Ansicht von 14 Beiträgen - 1 bis 14 (von insgesamt 14)
  • Autor
    Beiträge
  • #22047
    Stephan
    270 Beiträge

    [quote]Da sie dafür Russisch sprechen muss, lernt Marie Glißmann gerade in jeder freien Minute Vokabeln. Doch nicht nur die Sprache unterscheidet sich. Weißrussland ist eine Diktatur, es gibt viele Verbote und Einschränkungen. „Man wird bespitzelt, überall ist die Miliz. Militärobjekte dürfen nicht fotografiert werden, Alkohol ist verboten, Homosexualität steht unter Strafe und der Straßenverkehr ist chaotisch.“ [/quote]

    Autsch! So viel Dämlichkeit tut schon weh.

    http://www.svz.de/lokales/prignitz/im-auftrag-des-friedens-nach-belarus-id7276376.html

    0
    #22048
    Katrin
    84 Beiträge

    Da ist aber jemand sehr gut informiert..
    Kein Wunder das kaum Touristen kommen, wenn man das Land in so ein schlechtes Licht stellt…und sicher gibt es viele die das jetzt mit Patenschaften auch noch unterstützen wollen.

    0
    #22049
    Obi
    391 Beiträge

    Selten so einen Blödsinn gelesen…..soll Sie doch lieber nach Israel fliegen.

    Da wird sie nicht bespitzelt…..und da gibt es keine Miliz……

    -devil -devil

    0
    #22050
    peter09
    390 Beiträge

    wer so was schreibt – ganz speziell „Alkohol verboten“ – sollte zur Strafe entweder Berufsverbot bekommen oder 10 Liter Vodka (belarussischen) auf Ex trinken müssen !

    0
    #22054
    Stephan
    270 Beiträge

    Das mit dem „bespitzeln“ fand ich auch bezeichnend. Ich weiss ja nicht, ob das Zitat von der jungen Dame ist oder vom Autor. Aber irgendwie scheint dem-/derjenigen auch die NSA-Affäre nicht geläufig zu sein.

    Und ich weiss nicht, ob ich jemals bravere, diszipliniertere Autofahrer erlebt habe als in Belarus.

    Militärobjekte fotografieren würde ich auch nirgendwo auf der Welt empfehlen.

    0
    #22057
    Albrecht
    42 Beiträge

    So viel dummes Zeug auf einmal habe ich ja seit langen nicht mehr gelesen. Fühle mich in Belarus sicherer als in mancher Situation in D. Und das Auto fahren ist auch disziplinierter geworden. Ist mir besonders am Freitag in Minsk aufgefallen. Aber daran sind die Medien schuld. Viel wird nicht über Belarus berichtet und was dann kommt, ist Blödsinn! Ist aber umgekehrt das Gleiche. Viele Weissrussen denken Deutschland ist das Paradies auf Erden. Gruss Albrecht

    0
    #22065
    Alex
    523 Beiträge

    [quote=“Stephan“ post=22554][quote]Da sie dafür Russisch sprechen muss, lernt Marie Glißmann gerade in jeder freien Minute Vokabeln. Doch nicht nur die Sprache unterscheidet sich. Weißrussland ist eine Diktatur, es gibt viele Verbote und Einschränkungen. „Man wird bespitzelt, überall ist die Miliz. Militärobjekte dürfen nicht fotografiert werden, Alkohol ist verboten, Homosexualität steht unter Strafe und der Straßenverkehr ist chaotisch.“ [/quote]

    Autsch! So viel Dämlichkeit tut schon weh.

    http://www.svz.de/lokales/prignitz/im-auftrag-des-friedens-nach-belarus-id7276376.html%5B/quote%5D
    Natürlich ist es andersherum:
    Weißrussland ist eine liberale Demokratie, es gibt keine Grenzen, so gut wie alles ist erlaubt. „Die Privatsphäre des Individuums ist das höchste Gut, die Ordnungsmacht wie bspw. in Polizeistaaten üblich tritt nirgendwo in Erscheinung. Militärobjekte dürfen gerne abgelichtet werden, Alkohol ist ausdrücklich erwünscht. An Homosexualität stört sich kein Mensch in Weißrussland, außerdem fahren alle gesittet Auto.“

    0
    #22072
    Stephan
    270 Beiträge

    Das ist so auch nicht ganz richtig. Vielleicht fährst du mal hin (vielleicht mit dem/der Autor/in des Zitats) und schaust es dir an.
    Und vergleichst es in den zitierten Punkten mit D.

    0
    #22074
    Unsinn
    282 Beiträge

    @alex

    [b]Natürlich ist es andersherum:
    Weißrussland ist eine liberale Demokratie, es gibt keine Grenzen, so gut wie alles ist erlaubt. „Die Privatsphäre des Individuums ist das höchste Gut, die Ordnungsmacht wie bspw. in Polizeistaaten üblich tritt nirgendwo in Erscheinung. Militärobjekte dürfen gerne abgelichtet werden, Alkohol ist ausdrücklich erwünscht. An Homosexualität stört sich kein Mensch in Weißrussland, außerdem fahren alle gesittet Auto.“[/b]

    Die passende Antwort gab es schon:

    Autsch! So viel Dämlichkeit tut schon weh.

    0
    #22076
    Alex
    523 Beiträge

    [quote=“Stephan“ post=22579]Das ist so auch nicht ganz richtig. Vielleicht fährst du mal hin (vielleicht mit dem/der Autor/in des Zitats) und schaust es dir an.
    Und vergleichst es in den zitierten Punkten mit D.[/quote]
    Witzbold, ich fahre seit 15 Jahren reglmäßig nach Belarus, Sept. 2013 war es das letzte mal.
    Zu Deinem Post:
    Wenn Du Dein „Fundstück der Woche“ neben meine „Klarstellung“ stellst und dazwischen ein Pendel aufhängen würdest, dann wirst Du feststellen, dass das Pendel in fast allen Fällen in Richtung Deines „Fundstückes“ ausschlägt. Das „Fundstück“ ist vielleicht etwas „spitz“ oder „griffig“ formuliert, es entspricht aber leider in großen Teilen sehr stark dem status quo.
    Gruß
    Alex

    0
    #22079
    Aliaksandr
    14 Beiträge

    [quote=“Alex“ post=22572]Natürlich ist es andersherum:
    Weißrussland ist eine liberale Demokratie, es gibt keine Grenzen, so gut wie alles ist erlaubt. „Die Privatsphäre des Individuums ist das höchste Gut, die Ordnungsmacht wie bspw. in Polizeistaaten üblich tritt nirgendwo in Erscheinung. Militärobjekte dürfen gerne abgelichtet werden, Alkohol ist ausdrücklich erwünscht. An Homosexualität stört sich kein Mensch in Weißrussland, außerdem fahren alle gesittet Auto.“[/quote]
    Glaubst du ja nicht wirklich das alles was du geschrieben auch dem wahren entspricht? z.B. „Privatsphäre des Individuums“ wird gleich behandelt wie in jedem anderen westlichem Staat, Alkohol ist gar nicht „ausdrücklich“ erwünscht, es gibt genügend Verbote, z.b. TV- und Plakatwerbung von Alkohol sind verboten und auch das Konsum in öffentlichen Plätzen ist auch verboten wird aber massig kontrolliert und bestraft. Ueber Gays ist das Thema noch tiefer, sieht ihr viele Gayparaden oder ähnliches in BY, sie werden verachtet, da geht es auch von Prаеsidenten aus
    [video]https://www.youtube.com/watch?v=J7VoNYKk6bY[/video]

    0
    #22081
    Stephan
    270 Beiträge

    Ist mir schon klar, dass du öfter dort bist.

    [quote] ist vielleicht etwas „spitz“ oder „griffig“ formuliert,[/quote]

    Es ist dämlich und teilweise falsch und man fragt sich, was der Schreiber damit aussagen bzw. erreichen will.

    Diktatur? Ist kein Geheimnis, geschenkt.
    Homosexualität? http://de.wikipedia.org/wiki/Homosexualität_in_Weißrussland
    Alkohol? Alle Supermärkte sind voll mit Gesöffs.
    Autoverkehr? Chaotisch ist da garnix.
    Militäreinrichtungen? In welchem Land darf ich sowas fotografieren?
    Man wird bespitzelt? Wer? Die Opposition? Wer wird hier in D von der NSA bespitzelt? Alle?
    Miliz? Ich sehe da nicht wesentlich mehr wie sonstwo auch. OK, die blitzen noch mehr manuell mit Laser, ergo sieht man auch mehr Uniformierte…

    In dem Artikel werden achsogroße Unterschiede betont. Was bleibt, ist die Diktatur, der Rest ist ein weiteres falsches Klischee, dass sich in den Lesern festsetzt.

    0
    #22112
    Alex
    523 Beiträge

    [quote=“Stephan“ post=22588]
    Man wird bespitzelt? Wer? Die Opposition? Wer wird hier in D von der NSA bespitzelt? Alle?
    [/quote]
    Der ist gut… die NSA? Das Linoleum in der Küche? Der ehemalige Bürgermeister von Würselen?
    Das erinnert mich an den alten Witz:
    Geht ein Amerikaner mit einem Touristenführer in eine Metro-Station der Moskauer U-Bahn. Nachdem man sich eine halbe Stunde alles angeschaut hat und keine Metro vorbeigekommen ist fragt der Amerikaner: „Warum kommen denn keine Züge?“ Darauf antwortet der russische Touristenführer: „Und warum diskriminiert ihr die Schwarzen?“
    Natürlich werden die Leute, die den Machthabern gefährlich werden könnten bespitzelt – d.h. zum Beispiel politisch aktive Personen.
    Das ist – die DDR lässt grüßen – in BY wie in jeder anderen Diktatur oder jedem anderen Polizeistaat Standard.
    Gruß

    0
    #22115
    Unsinn
    282 Beiträge

    [b]..wie in jeder anderen Diktatur oder jedem anderen Polizeistaat Standard.[/b]

    Ebend (lt. Diether Krebs), also auch in De.

    0
Ansicht von 14 Beiträgen - 1 bis 14 (von insgesamt 14)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.