Folgendes besser in BY kaufen…

Ansicht von 15 Beiträgen - 46 bis 60 (von insgesamt 61)
  • Autor
    Beiträge
  • #6135
    Anna
    126 Beiträge

    Äh, noch ganz vergessen. Unterwäsche von Milavitza, nicht ganz billig, aber gut. Und das Äussere stimmt.

    0
    #6136
    targa71
    559 Beiträge

    [b]Anna schrieb:[/b]
    [quote]Äh, noch ganz vergessen. Unterwäsche von Milavitza, nicht ganz billig, aber gut. Und das Äussere stimmt.[/quote]

    Kann ich auch als Mann bestätigen…………..sieht gut aus…. 😀

    0
    #6137
    targa71
    559 Beiträge

    [b]targa71 schrieb:[/b]
    [quote][b]Anna schrieb:[/b]
    [quote]Äh, noch ganz vergessen. Unterwäsche von Milavitza, nicht ganz billig, aber gut. Und das Äussere stimmt.[/quote]

    Kann ich auch als Mann bestätigen…………..sieht gut aus…. :D[/quote]
    Meine natürlich: Es sieht gut aus an einer Frau!!!! 🙂

    0
    #6138
    mikael321
    2337 Beiträge

    [b]targa71 schrieb:[/b][quote]Ich habe immer gehört das man die Medikamente immer gerne hier in Deutschland kauft, da man Angst vor den vielen Fake-Produkten hat.[/quote]Es geht noch besser. Als wir Schwiegerpapa in der Klinik besucht haben, hat sein Zimmer Nachbar ein Nieren Medikament bekommen. Sogar Deutscher Hersteller ! Ist in der EU und in den USA, aber bereits seit 10 Jahren verboten, weil es Krebs auslösen kann. 🙁 Als meine Frau dann den Nephrologen gefragt hat, ob er das nicht wisse, meinte der nur cool : Klar wissen wir das. Gibt aber nichts anderes. Und ohne das Mittel wäre er schon längst Tod. :=(

    Michael

    0
    #8102
    knopfimohr
    244 Beiträge

    Hallo,

    nachdem ein Jahr Stille in diesem Thread ist, machen wir ihn wieder auf.

    Wir haben einige BelWest-Schuhe und noch nie Probleme damit gehabt. Das Kaufen ist allerdings eine lang andauernde Katastrophe, weil ich breite Füße habe, für die es kaum passende Schuhe gibt und es keine reinen Herrenschuhläden gibt 😀

    Seitdem die Schweizer bei Lutsch eingestiegen sind, kann sich auch kaum einer über die Qualität von Armbanduhren beschweren. Das Innenleben bei den teureren Exemplaren ist nun original Schweiz, die Preise aber eher belarussisch.

    Wer Leinen mag, findet auch anständige Ware.

    Bei den Frauendöschen und -tübchen herrscht bei uns ein hin- und her.
    „Oil of Olaz“ geht rüber, „tschistaya linya“ kommt her.

    Richtig reingefallen bin ich mit Produkten von drüben bisher nicht. Einen achteckigen Kopf habe ich mir auch noch nicht gesoffen, allerdings bin ich bei dem Thema zurückhaltend. Torten sind nicht mein Geschmack, weil die Süße und Sahnekonsisenz eher amerikanisch sind.

    Servus

    0
    #8109
    Chr
    232 Beiträge

    [b]knopfimohr schrieb:[/b]
    [quote]
    Wir haben einige BelWest-Schuhe und noch nie Probleme damit gehabt. Das Kaufen ist allerdings eine lang andauernde Katastrophe, weil ich breite Füße habe, für die es kaum passende Schuhe gibt und es keine reinen Herrenschuhläden gibt 😀
    [/quote]

    Sry, aber Schuhe und Bekleidung ist wohl mit das, was gemessen an der Qualität unverschämt teuer ist in Belarus.

    Wir senden jeden Monat eine Sammelbestellung Klamotten nach Belarus.

    0
    #8111
    targa71
    559 Beiträge

    [b]Chr schrieb:[/b]
    [quote][b]knopfimohr schrieb:[/b]
    [quote]
    Wir haben einige BelWest-Schuhe und noch nie Probleme damit gehabt. Das Kaufen ist allerdings eine lang andauernde Katastrophe, weil ich breite Füße habe, für die es kaum passende Schuhe gibt und es keine reinen Herrenschuhläden gibt 😀
    [/quote]

    Sry, aber Schuhe und Bekleidung ist wohl mit das, was gemessen an der Qualität unverschämt teuer ist in Belarus.

    Wir senden jeden Monat eine Sammelbestellung Klamotten nach Belarus.[/quote]

    Also ich kann nix groß negatives über BelWest sagen. Die Dinger halten bei mir genauso lange wie die sicherlich 3 bis 4 mal so teuren deutschen Lloyd Schuhe. Und wenn man ein wenig sucht findet man auch recht modische Dinge!
    Auch die Socken (hab jetzt den Hersteller vergessen….meine aus Brest) sind vollkommen in Ordnung und sicherlich für deutsche Verhältnisse sehr günstig.
    Denke man kann nicht die Qualität der weißrussischen Produkte einfach so verallgemeinern…….einiges wird da schon auf recht hohem Niveau produziert
    (Bsp. Milavitsa 😀 )

    0
    #8112
    Chr
    232 Beiträge

    [b]targa71 schrieb:[/b]
    [quote][b]Chr schrieb:[/b]
    [quote][b]knopfimohr schrieb:[/b]
    [quote]
    Wir haben einige BelWest-Schuhe und noch nie Probleme damit gehabt. Das Kaufen ist allerdings eine lang andauernde Katastrophe, weil ich breite Füße habe, für die es kaum passende Schuhe gibt und es keine reinen Herrenschuhläden gibt 😀
    [/quote]

    Sry, aber Schuhe und Bekleidung ist wohl mit das, was gemessen an der Qualität unverschämt teuer ist in Belarus.

    Wir senden jeden Monat eine Sammelbestellung Klamotten nach Belarus.[/quote]

    Also ich kann nix groß negatives über BelWest sagen. Die Dinger halten bei mir genauso lange wie die sicherlich 3 bis 4 mal so teuren deutschen Lloyd Schuhe. Und wenn man ein wenig sucht findet man auch recht modische Dinge!
    [/quote]

    Dann habe ich einfach noch nie lange genug gesucht… -wink

    Super sind Unterwäsche und Socken, da kriegt man wirklich gute Sachen.

    Sonstige Bekleidung schlicht katastrophal. Wobei ich nicht mal in erster Linie die Qualität meine, sondern einfach mehr den optischen/modischen Aspekt als Problem sehe.

    0
    #8140
    knopfimohr
    244 Beiträge

    Hallo Chr,

    Dein, Zitat „unverschämt teuer“ hängt ja wohl vom Einkommen ab. Wenn Du drüben wohnst, dann tun Dir 100.000 Rubel (so viel haben mein letztes Paar Schuhe ungefähr gekostet) sicher weh, wenn ich 26 Euro sehe, dann finde ich das als Deutscher preiswert. Für das Besohlen eines anderen Paars Schuhe habe ich hier 29 Euro bezahlt… -unsure

    Die Qualität der Schuhe war bisher immer in Ordnung.

    Servus

    0
    #8141
    Haasi
    53 Beiträge

    Hallo,
    als deutscher kann man vieles in BY ganz gut einkaufen.
    Als BY Bürger mit normalen Einkommen so zwischen 250 und 600 Euro, ist eigentlich vieles sehr teuer.Vor allem Lebensmittel, sind unwesentlich günstiger als in DE.Importe sogar teils teuer.
    Für Raucher sind Zigaretten sicher interessant. Kann man gut rauchen und kosten so 4-8 Euro pro Stange.Leider darf man per Flug nur eine Stange mitnehmen und per Auto glaube ich sogar nur 2 Packungen.Sekt,Wein ist recht teuer.Bier der BY und RU Marken gibts in der 2L Plastikpulle für ca 1-2 Euro meist mit wahlweise 3 verschiedenen Alkoholgehalten. Im guten Restaurant essen ,ist zumindest in Minsk ähnlich teuer und mehr als in DE.
    Wenn man mit Medikamenten nicht so ängstlich ist, dann sind diese viel billiger.Letztes Jahr waren meine Freundin und ich auf Safari in Afrika und haben vorher in Minsk die Malariatabletten (gleiche Sorte wie in DE)etwa zum viertel des deutschen Preises erhalten. Spirale für die Frau 50 statt 300 Euro u.s.w.
    Meine Zähne lasse ich mir nur noch in BY machen. Das machen die sehr gut. Mit Termin kommt man sofort dran und die Preise sind viel günstiger.Für ca. 2 -3000 Euro kann man die Kauleiste komplett renovieren lassen. Hier habe ich als Zuzahlung zur KV für eine Brücke schon 2500 berappt.
    Die Zahnklinik in der ich war war sauber und modern eingerichtet.
    Die großen Bazare in Minsk find ich super. So was gibt es hier nicht. Wenn man allerdings renovieren will , muss man alles zusammen suchen. Gibt aber auch die OMA Baumärkte, ähnlich wie hier Hagebau und so.
    Elektronische Geräte wie Bohrmaschinen,Rasierer, Fernseher u.s.w sind
    eher teuer, da meist importiert.Flüge und Reisen sind in BY gebucht sehr teuer.Daher fliegen viele Belarussen von Moskau aus.Da ich selber ein Online Reisebüro betreibe,habe ich schon öfters die Reisen verglichen.Auch Reisen von Moskau aus sind mindestens 30% teurer im gleichen Hotel. Und die Fahrt nach Moskau kommt noch dazu.Wir sind mit Frau und Bruder schon aus Minsk nach Ägypten mit TU154 von Belavia geflogen, da die beiden dann kein Visum benötigten und das hat etwa 1200 Euro mehr für uns 3 gekostet als von DE aus.Da wir aber nur meinen Flug und 2-fach Visum nach Minsk brauchten, kam es dann wieder etwa gleich.Die Flüge direkt bei Belavia oder LH in Minsk gebucht sind teurer als von hier aus online gebucht.Warum???
    Wer Flüge benötigt und flexibel ist, der darf gerne per PN bei mir anfragen.
    LG.
    Georg

    0
    #15785
    Dirk
    12 Beiträge

    Wie schaut es denn aus mit typischen souvenirs?..also was würdet ihr da empfehlen?
    Und wie ist es mit diesen fellmützen?.auf russisch glaube ich schapka?

    0
    #15805
    Grodno
    451 Beiträge

    Haasi schrieb

    [quote]Als BY Bürger mit [b]normalen Einkommen[/b] so zwischen 250 und 600 Euro, ist eigentlich vieles sehr teuer.[/quote]

    du scheinst Euro mit US Dollar zu verwechseln, ich kenne in meinem Bekanntenkreis keinen der 600 Euro Realeinkommem hat! 🙁 In Euro ausgedrückt liegen mittlere Einkommen, real sprich netto bei 200 bis 300,-Euro! Es gibt Ausnahmen!-aber die sind nicht die Regel und wenn ich mir die Preise in Minsk City anschaue da falle ich vom Glauben ab!

    [quote]Für Raucher sind Zigaretten sicher interessant. Kann man gut rauchen und kosten so 4-8 Euro pro Stange[/quote]

    …ab 2013 wird richtig teuer Steigerung um 110 Prozent ist vorgesehen!

    [quote]Mit Termin kommt man sofort dran und die Preise sind viel günstiger.Für ca. 2 -3000 Euro kann man die Kauleiste komplett renovieren lassen. [/quote]

    …aber für einen BY Bürger unerschwinglich…so wie du in DE
    und das mit dem Termin, wenn du nicht Privat behandelt wirst wartest du zur Zeit in Grodno ein halbes Jahr auf einen Termin

    und, und, und …das was für den Touristen billig ist…dazu muss der BY Bürger schon viel investieren, also das nicht vergessen!

    und es gibt durchaus belarussische Produkte die sich nicht verstecken müssen, Herrenanzüge sind von cooler Qualität und durchaus modisch, müssen sich vor Boss nicht verstecken! und die erwähnten BelWest Schuhe, gute Qualität zu einem annehmbaren Preis…

    Dirk schrieb:

    [quote]Und wie ist es mit diesen fellmützen?.auf russisch glaube ich schapka?[/quote]

    Achso, dass mit dem „Schappka“ für eine echte musst du so um die 400,- bis 600,-US Dollar blättern!

    0
    #15812
    GroM
    4243 Beiträge

    [quote]
    [quote]Und wie ist es mit diesen fellmützen?.auf russisch glaube ich schapka?[/quote]

    Achso, dass mit dem „Schappka“ für eine echte musst du so um die 400,- bis 600,-US Dollar blättern![/quote]
    Meine Schapka ist von C&A. 😀
    Wer will, kann seine Verwandschaft mit Matrjoschkas, anderen diversen Holzschnitzprodukten oder russisch-orthodoxen Heiligenfigürchen/-tassen zupflastern. Meinem Bruder habe ich mal ein ganz hübsches Taschenmesser mitgebracht. Das sind die Sachen, die ich noch am ehesten als Souvenir bezeichnen würde. Ansonsten Brillen, rustikales Kochgeschirr, Bücher, Wodka, Essbarkeiten…

    @Grodno: Der Beitrag, auf den du antwortest, ist 2 Jahre alt… 🙂

    0
    #15814
    Grodno
    451 Beiträge

    Danke, ich stehe heute ein bischen neben mir, hab ich im Eifer des Gefechts nicht gesehen -sick -dizzy

    0
    #15823
    Anonym
    83 Beiträge

    Macht doch nichts, wenn der Thread 6 Jahre alt ist.
    Die letzte Frage ist aber erst ein Tag alt;-)
    Somit wieder aktuell und auch interessant….

    Wir standen vor dem selben Problem. Was bringen wir mit nach Hause und hatten außer typischen Keksen nichts gefunden….
    Alkohol kam nicht in Frage, da wir nicht provozieren wollten, dass nacher doch das ganze Womo durchsucht wird…

    0
Ansicht von 15 Beiträgen - 46 bis 60 (von insgesamt 61)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.