EU-Parlament vereinfacht Visa-Verfahren für Ukrainer und Moldawier

Foren BelarusNews Aktuell Anderes EU-Parlament vereinfacht Visa-Verfahren für Ukrainer und Moldawier
Ansicht von 13 Beiträgen - 16 bis 28 (von insgesamt 28)
  • Autor
    Beiträge
  • #18475
    Stephan
    270 Beiträge

    Bei sowas die Diskriminierungs- und Nazikeule auszupacken, das finde ich lächerlich. Es ist doch das Recht eines Landes (Hausherrn) zu sagen: du kommst rein / du kommst hier ned rein. Einheimische und Zuzügler sollten auch irgendwie zueinander passen, das wahllose Multikulti geht doch in die Hose. Sehen wir doch.

    Ihr redet hier einerseits vom Untergang Deutschlands aufgrund des vielen „Gesocks“ hier, und dann sowas…

    0
    #18477
    Flex
    177 Beiträge

    [quote=“Stephan“ post=18971] Es ist doch das Recht eines Landes (Hausherrn) zu sagen: du kommst rein / du kommst hier ned rein. Einheimische und Zuzügler sollten auch irgendwie zueinander passen, das wahllose Multikulti geht doch in die Hose. Sehen wir doch.
    [/quote]
    also ein wenig rechts konservativ klingt das schon für mich als „Zuzügler“

    0
    #18478
    Stephan
    270 Beiträge

    konservativ/rechts von der Mitte: das kommt ja hin. Das hat aber nichts mit rechtsradikal/extrem zu tun.
    Wobei das nur unvollständig mein Spektrum bezeichnet, ich bin je nach Situation mal links, mal rechts, mal liberal.

    Die EU macht das doch jetzt schon, leider nicht so konsequent und in der Richtung, wie ich es mir wünschen würde: EU-Bürger dürfen problemlos nach D, Osteuropäern wird es richtig schwergemacht.

    0
    #18479
    Flex
    177 Beiträge

    tja warum wohl…im EU Parlament sitzen genauso solche Holzköpfe wie im deutschem Bundestag. Blue Card und so weiter ein Witz ist das(((

    0
    #18494
    MiMo
    467 Beiträge

    [quote=“Stephan“ post=18974]

    Die EU macht das doch jetzt schon, leider nicht so konsequent und in der Richtung, wie ich es mir wünschen würde: EU-Bürger dürfen problemlos nach D, Osteuropäern wird es richtig schwergemacht.[/quote]

    Und was ist dann „gewünscht“??? Problemloser Reiseverkehr für Osteuropäer und Schranken für EU-Bürger??? Meiner Meinung nach grober Unfug – die Reisefreiheit ist eine der größten Errungenschaften innerhalb der EU.
    Polen, Bulgaren, Rumänen sind ja EU-Bürger UND Osteuropäer. Sind die dann deiner Meinung nach „erwünscht“

    0
    #18495
    GroM
    4243 Beiträge

    .

    0
    #18498
    Stephan
    270 Beiträge

    [quote=“MiMo“ post=18990][quote=“Stephan“ post=18974]

    Die EU macht das doch jetzt schon, leider nicht so konsequent und in der Richtung, wie ich es mir wünschen würde: EU-Bürger dürfen problemlos nach D, Osteuropäern wird es richtig schwergemacht.[/quote]

    Und was ist dann „gewünscht“??? Problemloser Reiseverkehr für Osteuropäer und Schranken für EU-Bürger??? Meiner Meinung nach grober Unfug – die Reisefreiheit ist eine der größten Errungenschaften innerhalb der EU.
    Polen, Bulgaren, Rumänen sind ja EU-Bürger UND Osteuropäer. Sind die dann deiner Meinung nach „erwünscht“[/quote]

    Nein, ich meinte es so wie in meinem ersten Beitrag: kein wahlloses Multikulti, die Zuzügler sollten zur Bevölkerung im Zielland passen.

    0
    #18499
    MiMo
    467 Beiträge

    [quote=“Stephan“ post=18994]

    Nein, ich meinte es so wie in meinem ersten Beitrag: kein wahlloses Multikulti, die Zuzügler sollten zur Bevölkerung im Zielland passen.[/quote]

    Interessant, „kein wahlloses“ bedeutet dann ja wohl „Auswahl“ …

    Wer „wählt“ denn dann? Und noch viel wichtiger: Wann „passt“ ein Zuzügler? Wer entscheidet das? In diesem Thread ging es ja ursprünglich um Ukrainer und Moldawier. Passen die?

    Tut mir leid, so lange du nicht konkreter wirst ist ein Ausspruch wie „kein wahlloses Multikulti“ für mich einfach nur Populismus-Quark.

    0
    #18500
    Stephan
    270 Beiträge

    Natürlich bedeutet das Auswahl. Entscheiden tut das im Idealfall die mir genehme Regierung. 😀

    Ja, ursprünglich ging es mal um Ukrainer und Moldauer, das passt für mich.

    Zufrieden, oder immer noch zu populistisch?
    Du kannst es auch einfach so als freie Meinungsäusserung hinnehmen und so stehen lassen. Ich bestimme auch selbst, inwieweit ich mich von dir so provokant in eine Diskussion ziehen lasse.

    0
    #18507
    Helfer
    399 Beiträge

    „Und die Medien in der BRD sind der Frage, wie sie in den 90ern zu einem Riesenvermögen gekommen ist, nicht wirklich nachgegangen – Parellen zu Chodorkowski : im Westen ein Demokrat, in Russland alleine wegen des Menatep-Bankrotts (Spareinlagen von Rentnern !) ein Verbrecher.“

    Diese Frage ist berechtigt, gilt dann aber generell für im Reich der ehemaligen Sowjetunion lebenden reichen. Galt man dort noch vor wenigen Jahrzehnten als Kulack, hatte man mehr als drei Kühe,kam man mit der Obrigkeit in Konflikt. Heute ist genau diese Obrigkeit impersönlichem Besitz des ehemaligen Volksvermögens und das in unvorstellbaren Summen.
    Die Frage ist doch aber auch, wer macht hier wen und warum zum Verbrecher?

    Zur Reisefreiheit, das ist auch so eine Sache, da sollte man schon genau hinschauen wem man diese eröffnet von Seiten der EU, nicht jeder der kommt, kommt in guter Absicht. Da haben wir ja schon viele Erfahrungen sammeln dürfen und sammeln immernoch.

    Ohne Frage, ich persönlich gönne jedem ehrlichen, aufrichtigen Menschen die Entscheidung selbst zu treffen wohin er reisen möchte.Meine belarussischen Freunde erklären ja selbst, in der Regel hat der kleine Mann das Geld gar nicht dafür, Gauner, Schieber und Diebe hingegen hätten die Reisefreiheit auch ohne EU Zustimmung bereits jetzt schon. Das sehe ich ähnlich.

    0
    #18512
    Andreas
    755 Beiträge

    Was wäre eigentlich wenn die EU die Visa für Bürger von Russland abschaffen würde und Russland im Gegenzug für Bürger der EU!

    Da die Grenzkontrollen zw. Belarus und Russland ja eigentlich mehr auf dem Papier exestieren (ich glaube ausser Busverkehr, da wird doch mehr kontrolliert) müssste sich Belarus da doch bestimmt irgendwie anpassen müssen.

    0
    #18515
    derdickemax
    283 Beiträge

    > Visa ganz abschaffen

    Gute Idee, gäbe aber massiv Probleme.
    z.B. Offenheit der Grenzen Russlands zu Drittstaaten.

    Einfacher wäre es, das Visum für
    5 Euro direkt an der Grenze auszu-
    stellen. Da könnte man per Daten-
    bankabfrage auch die raushalten,
    die man nicht will.

    0
    #18517
    GroM
    4243 Beiträge

    .

    0
Ansicht von 13 Beiträgen - 16 bis 28 (von insgesamt 28)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.