Eishockey WM 2014 in Minsk

Foren Wirtschaft Eishockey WM 2014 in Minsk
Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 73)
  • Autor
    Beiträge
  • #13676
    Helfer
    399 Beiträge

    Die Belarussen sind begeisterte Eishockey Funs. In Gomel habe ich das auch schon selbst erlebt. Nun geht es zwar Hin und Her ob der ob nicht, mich würde interressieren wie man den Ansturm an der Grenze realisieren will. In 23 Jahren mit bestimmt 60 Grenzübertritten habe ich noch keinen kurzen und geregelten erlebt.

    Luka wills ja so machen:

    Der Erlass des Präsidenten der Republik Belarus Nr. №28 vom 16. Januar 2012 setzt die Visumpflicht für Teilnehmer und Gäste während der Eishockey-Weltmeisterschaft, die vom 9. bis 25. Mai 2014 in Minsk ausgetragen wird, aus. Die Regelung soll für den Zeitraum vom 25. April bis 31. Mai 2014 gelten.
    Für eine visumfreie Einreise nach Belarus haben ausländische Gäste an der Grenze ein WM-Ticket (Original bzw. E-Ticket, Ticketverkauf startet voraussichtlich im Mai 2012) vorzulegen. Darüber hinaus entfällt die Pflicht zum Abschluss einer Krankenversicherung.

    Sorry, ich haue mich weg, wenn da tausende ungeduldige Funs anreisen, die anderes im Bereich Grenzübertritt gewohnt sind, die man nicht wie …. -woot behandeln kann, das schaue ich mir bestimmt auch an 😀 Hoffentlich sehen alle was vom Sportspektakel -tonque

    0
    #13678
    mikael321
    2337 Beiträge

    [b]Helfer schrieb:[/b]
    [quote]bestimmt 60 Grenzübertritten habe ich noch keinen kurzen und geregelten erlebt.[/quote]Zu Fuss schaffen wir das immer , innerhalb 1 Stunde . Wenn aber das Auto dazu kommt, wird es bitter !

    Michael

    PS: Warten wir erst mal ab, ob Batka die WM überhaupt behalten darf . Aus inoffiziellen Quellen beim DEB habe ich gehört, das der IIHF bereits beim DEB angefragt hat, ob Deutschland kurzfristig die WM 2014 übernehmen kann . Besonders die USA scheinen verstärktes Interesse daran zu haben Batka zu ärgern, hört man so .

    Hier meine beste Quelle ( Als Belarus Fan getarnt) im Gespräch mit Dennis Endras unserem Torhüter.

    [img size=499]https://lh4.googleusercontent.com/-4lYJ4sBl5j8/T4hPmogZMtI/AAAAAAAAFFg/1o8pPnlAfiY/s1152/P1040071.JPG[/img]

    Das Gespräch fand am 10.02.2012 hier : 53.935703 / 27.481457 statt !

    0
    #13684
    peter09
    390 Beiträge

    Was ich wirklich nicht verstehe ist folgendes : warum bereits jetzt über diese Verlegung der Hockey-WM nachgedacht / diskutiert wird.
    Bei Berücksichtigung aller Gründe für einen Boykott von Belarus und der Konsequenz unserer Politiker 😀 😀 😀 bekommen ja dann auch (u.a.) Aserbaidschan den ESC sowie die Ukraine die Fußball-EM entzogen – und da diese Veranstaltungen unmittelbar bevorstehen, geht das ja wohl auch ganz kurzfristig ……………

    oder sollten ganz andere als die „offiziellen“ Argumentationen eine Rolle spielen ?

    oder sind Menschenrechte, rechtsstaatliche Standards usw. NUR in Belarus wichtig ?

    Handelt es sich bei Belarus etwas um das „gelobte Land“, das allen anderen ein leuchtendes Beispiel sein muss ?

    Ach ja, ich habe ja ganz vergessen, das das IOC ja auch noch die olympischen Winterspiele neu vergeben muss …. die lassen sich auch mal wieder Zeit ……..

    0
    #13714
    Grodno
    451 Beiträge

    Ersteinmal Gruss an alle Forumteilnehmer, melde mich aus dem Urlaub zurück! -tonque

    das war bei BelTA zu lesen

    Der Präsident der Internationalen Eishockey-Föderation, Rene Fasel, versicherte, die Eishockey-Weltmeisterschaft 2014 wird in Belarus ausgetragen werden, berichtet RIA „Nowosti“.

    Ende März riefen Parlamentarier des Europaparlaments alle EU-Eishockey-Verbände auf, sich auf dem IIHF-Kongress, der im Mai in Helsinki stattfindet, für die Überprüfung der Entscheidung, die WM 2014 in Belarus auszutragen, auszusprechen und einen anderen Austragungsort zu wählen.

    „Ich denke, das Turnier findet in Belarus statt. Ich bin mir dessen ganz sicher“, sagte Fasel im Gespräch der Agentur „R-Sport“. Dabei bemerkte er, falls diese Frage in die Tagesordnung aufgenommen werde, soll sie auch besprochen werden.

    0
    #13720
    mikael321
    2337 Beiträge

    [b]Grodno schrieb:[/b]
    [quote] Rene Fasel, versicherte, die Eishockey-Weltmeisterschaft 2014 wird in Belarus ausgetragen werden, berichtet RIA „Nowosti“.[/quote]Rene Fasel hält es gerne mit Adenauer :

    http://www.zitate-online.de/sprueche/politiker/15426/was-interessiert-mich-mein-geschwaetz-von-gestern.html

    😀

    Das es bereits eine Anfrage an den DEB gab bezüglich Übernahme der WM 2014, ist so sicher wie das Amen in der Kirche . Das die US Amerikaner Batka noch einen verpassen wollen, auch !

    Michael

    0
    #13721
    Kuppi63
    140 Beiträge

    Im März sind wir an der Baustelle für die Hotels und Gebäude für die Eishóckey WM vorbeigefahren. Ist ein riesiges Gelände. Um den Bauzaun ist als Sichtschutz eine Plane gespannt, auf der zu sehen ist, wie der Bau nach Fertigstellung mal aussehen wird.

    0
    #13750
    Andreas
    755 Beiträge

    Jetzt gibts sogar ne Webseite dagegen:

    http://www.minsk2014.no/ [img]http://www.belarusforum.de/media/kunena/attachments/legacy/images/poster_wide.jpg[/img]

    0
    #13754
    Andreas
    755 Beiträge

    Ich bin auch nicht unbedingt dafür das die WM in Belarus stattfindet.
    Lukaschenko wird sie benutzen um sich in derem Glanz zu sonnen und seinem Volk zu beweisen das ohne ihn nichts in Belarus bewegt wird.
    Andererseits hätte, wenn es um Menschenrechte geht, die Olympiade in China niemals stattfinden dürfen oder die Formel 1 nicht in Bahrain starten sollen.
    Aber die Formel 1 lässt sich wie auch andere Sportveranstaltungen anscheinend ohne Bedenken instrumentalisieren.

    0
    #13893
    mikael321
    2337 Beiträge

    http://www.welt.de/print/die_welt/politik/article106258581/Boykottaufrufe-mit-unerwuenschten-Nebenwirkungen.html

    Vor allem müsse man sich diesen Problemen künftig rechtzeitiger widmen, findet Homburger – nämlich schon bei der Vergabe von Großveranstaltungen. Bei einem weiteren Wettbewerb besteht noch die Gelegenheit dazu. 2014 nämlich soll in Weißrussland die Eishockey-WM stattfinden. Dieses Land wird von Alexander Lukaschenko regiert, dem laut Außenminister Westerwelle „letzten Diktator Europas“. Immerhin:[b] Im Bundestag kursieren bereits Anträge der verschiedenen Fraktionen, sich beim Internationalen Eishockey-Verband für eine Verlegung der WM einzusetzen.[/b]

    Michael

    0
    #13894
    Grodno
    451 Beiträge

    Ich bin der Meinung die EM soll in Belarus stattfinden!
    …,denn wir erleben zur Zeit einen „aufmacherischen“ Medienrummel um die Fussball EM in der Ukraine, dass sollte uns zu denken geben, dass Sport als Instrument der Politik missbraucht wird!…, was wir weiter sehen und lesen ist ein heuchlerischer Aussenminister Westerwelle, der ebenfalls die Meinung vertrat Sport sollte nicht als Mittel der Politik verwendet werden, aber genau dass initierte er ja gegen Belarus! Ich kann mich meinen Vorrednern nur anschliessen, Boykott nein – oder wurde Bsp. durch den Boykott der Olympiade in Moskau ein einziger Soldat aus Afghanistan abgezogen? , ich kann auch noch ein dutzend Bsp. ranhängen

    Sport sollte dazu dienen ein Land und auch die eigene Meinung zu repräsentieren und sich aus der Politik zurückhalten!

    0
    #13898
    mikael321
    2337 Beiträge

    http://www.welt.de/politik/ausland/article106259227/Ukraine-droht-Deutschland-mit-wirtschaftlichen-Folgen.html

    [b]Roth ruft Politiker zum Boykott auf[/b]

    In Deutschland hält die Debatte über einen möglichen EM-Boykott weiterhin an. So forderte auch Grünen-Chefin Claudia Roth einen politischen Boykott der EM-Spiele: „Sport und Politik sind nicht zu trennen“, sagte Roth der „Passauer Neuen Presse“. Westliche Politiker sollten sich nicht für eine Kulisse missbrauchen lassen, die am Ende nur „dem diktatorischen Regime in Kiew“ helfe.

    [b]Die Vergabe der Eishockey-WM an Weißrussland bezeichnete Roth auch als „Riesenfehler“. Machthaber Alexander Lukaschenko sei „ein brutaler Diktator“, der auch vor willkürlichen Hinrichtungen nicht zurückschrecke und die Menschenrechte mit Füßen trete.[/b]

    0
    #14045
    GroM
    4243 Beiträge

    [b]10.05.2012 FAZ | Eishockey-WM in Weißrussland? Die Abgeordneten und der überforderte Sport[/b]

    Am Anfang herrschte Einigkeit, heraus kam nichts: Wie in den parlamentarischen Mühlen eine gemeinsame Entschließung des Bundestags gegen die geplante Eishockey-WM 2013 in Weißrussland zu Fall gekommen ist.

    Weiter lesen: http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/eishockey-wm-in-weissrussland-die-abgeordneten-und-der-ueberforderte-sport-11746811.html

    0
    #14064
    mikael321
    2337 Beiträge

    Aus der Hockey Nwes von dieser Woche :

    [img size=499]https://lh3.googleusercontent.com/-NBHGhk_OLm8/T632fYk8RVI/AAAAAAAAFHw/juoeDpuaSfg/s1152/wm2014.jpg[/img]

    Michael

    PS: Bisher war es bei DEB immer so, das ein Dementi sich quasi immer als Bestätigung rausgestellt hat. IMHO ist Deutschland auch das einzige Land, das so ein Großereignis in ein paar Wochen auf die Beine stellen könnte .

    0
    #14079
    Obi
    391 Beiträge

    Wenn diese WM verlegt wird, dann reduziert sich die Zahl der Staaten drastisch, die in Zukunft sportliche Ereignisse austragen dürfen.

    Überall dort, wo man etwas erwarten kann (Öl, Bodenschätze…)ist es vollkommen egal, wie mit der Bevölkerung umgegangen wird.

    0
    #14230
    Hagen Huber
    5 Beiträge

    Das stimmt wohl (Katar usw). Und im eigenen Hof zu kehren scheint auch nicht die Sache der meisten europäischen Staaten und ihrer Bewohner zu sein.

    0
Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 73)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.