Einreise mit Auto – Fragen

Ansicht von 15 Beiträgen - 16 bis 30 (von insgesamt 31)
  • Autor
    Beiträge
  • #47451
    Vagabund
    2 Beiträge

    Moin,
    Vielen Dank für die schnellen und hilfreichen Hinweise.
    Ich fahre als Tourist für zwei Wochen.

    0
    #47453
    Ralf
    7 Beiträge

    Guten Morgen, Thorsten hatte geschrieben „Und es darf nur die Person das Fahrzeug in Belarus bewegen, der es auch eingeführt hat. “ So steht es auch auf der Seite der dt. Btsch. Der wrss. Zoll hat mir bei der Einreise im April erklärt, wenn das Fahrzeug bewegt wird muss die Person im Auto sein, die es eingeführt hat. Sie muss aber nicht hinterm Lenkrad sitzen. Man kann sich also auch mal als Beifahrer entspannen. Einen entsprechenden Hinweis im Internet habe ich allerdings nicht gefunden. VG Ralf

    0
    #47456
    michael
    42 Beiträge

    Definitiv darf nur der das Auto fahren der es eingeführt hat,früher war es einmal anders selbst deine frau dürfte das Auto nicht fahren auch wenn die Gesetzeshüter damit nicht so eng sehen ,aber darauf ankommen würde icg es nicht lassen.

    0
    #47477
    Scheitner
    115 Beiträge

    Hallo,
    als Deutscher oder Tourist immer Roter Kanal

    0
    #47487
    MiMo
    467 Beiträge

    „Der wrss. Zoll hat mir bei der Einreise im April erklärt, wenn das Fahrzeug bewegt wird muss die Person im Auto sein, die es eingeführt hat. Sie muss aber nicht hinterm Lenkrad sitzen. Man kann sich also auch mal als Beifahrer entspannen.“

    Genau so ist es richtig!

    0
    #48197
    Georg Clemm
    2 Beiträge

    Ja die Person muss im Auto sitzen. Wir haben einen Grenzer als Tramper (in Uniform) mitgenommen und ihn natürlich ausgefragt. Er hat das bestätigt.

    Ich habe aber eine ANDERE FRAGE:

    Kann man 2 Fahrzeuge vorübergehend einführen?
    Ich möchte im VW Bus eine 125er mitnehmen und mit der später während des Aufenthaltes auf der Autobahn mautfrei nach Minsk fahren.

    Geht das also so oder gibt es eine Regelung, dass nur ein Fahrzeug pro Person eingeführt werden kann??

    Danke

    • Diese Antwort wurde geändert vor 6 Monate, 3 Wochen von  Georg Clemm.
    0
    #48437
    tholina
    289 Beiträge

    Hallo Georg,

    das sollte möglich sein. Habe schon des Öfteren an der Grenze Transporter oder Busse gesehen, die ein Motorrad entweder auf der Ladefläche oder auf dem Anhänger hatten.

    Gruß aus Berlin, Thorsten

    0
    #51393
    Krasnaje
    238 Beiträge

    Hallo,
    nach unserem Tschechienurlaub machen wir einen Abstecher nach Weißrussland. Da ich das erstmal seit Jahren wieder rüberfahre, würde mich interessieren ob ein bestimmter Grenzübergang zu favorisieren wäre. Folgende Grenzübergänge kämen in Betracht: Kuznica, Bobrowniki, Brest. Wir fahren in die Nähe von Molodetchno. Wahrscheinlich fahren wir am Sonntag den 21.07.2018 vormittags über die Grenze.

    0
    #51395
    MiMo
    467 Beiträge

    Hallo,

    Prognosen sind schwierig bis unmöglich – abgesehen davon, dass es die absoluten Horrorgeschichten eigentlich nur von Brest / Terespol gibt.

    Auf der Seite der weißrussischen Grenzbehörden gibt es die Angaben zu wartenden PKW – allerdings nicht für die Einreise – und einzelne Webcams. Auch ein umfangreiches Archiv mit hunderten Seiten 😉

    Gerade funktioniert bei mir copy+paste nicht – reiche den Link nach.

    Gruß

    MiMo

    0
    #51414
    Katrin
    84 Beiträge

    Wir sind letztes Mal über Bobrowniki gefahren und werden diesen Grenzübergang auch dieses Jahr wieder nutzen. Wir waren die Einzigen zu der Zeit, die dort über die Grenze fuhren. Es ging alles recht schnell 🙂

    Und hier noch eine Anmerkung dazu, wer alles ein Fahrzeug führen darf in BY:
    ,,Seit dem 1. Januar 2018 kann ein durch einen Drittausländer privat eingeführtes Fahrzeug während des Aufenthaltes in Belarus auch durch einen (einzigen) anderen Drittausländer privat gefahren werden. Vollmacht bzw. Anmeldung bei der Zollbehörde werden nicht benötigt. Weitere Personen können auch durch eine (einfache oder notarielle) Vollmacht nicht zum Führen eines solchen Fahrzeuges berechtigt werden. Ein Verstoß wird in der Regel mit einer Konfiszierung des Fahrzeuges und einer Geldstrafe bestraft. Fahrzeuge, die durch einen Staatsangehörigen der Eurasischen Wirtschaftsunion (Armenien, Belarus, Kasachstan, Kirgisistan, Russische Föderation) vorübergehend eingeführt werden, dürfen auch durch den Ehegatten, die Eltern und Kinder gefahren werden. Bei Doppelstaatern (Staatsangehörige der Wirtschaftsunion, die z.B. auch deutsche Staatsangehörige sind) ist die Staatsangehörigkeit maßgeblich, die bei der Einreise angegeben wurde.“
    Quelle: Auswärtiges Amt

    • Diese Antwort wurde geändert vor 4 Monate, 2 Wochen von  Katrin.
    0
    #51426
    MiMo
    467 Beiträge

    @ Katrin
    Der Teufel steckt hier im Detail, ich verstehe das so:
    „kann ein durch einen Drittausländer privat eingeführtes Fahrzeug während des Aufenthaltes in Belarus auch durch einen (einzigen) anderen Drittausländer privat gefahren werden“
    > deutscher Ehemann führt Auto ein, weißrussische Ehefrau darf nicht fahren, da nicht „Drittausländer“

    „Fahrzeuge, die durch einen Staatsangehörigen der Eurasischen Wirtschaftsunion (Armenien, Belarus, Kasachstan, Kirgisistan, Russische Föderation) vorübergehend eingeführt werden, dürfen auch durch den Ehegatten, die Eltern und Kinder gefahren werden.“
    > weißrussiche Ehefrau führt Auto ein, deutscher Ehemann darf auch fahren.

    0
    #51429
    michael
    42 Beiträge

    Weissrussische Ehefrau darf nicht Auto einführen,da sie kein Ausländisches Auto fahren darf,obwohl sie deutschen Führerschein hat ,aber man muss ja nicht alles verstehen

    0
    #51431
    Katrin
    84 Beiträge

    Ich glaube das liegt daran, dass man als Weißrusse(in) Zoll zahlen muss, wenn man ein ausländisches Fahrzeug einführt. Deshalb fahre ich (Deutsche) unser Auto über die Grenze und danach fährt mein Mann (Weißrusse) weiter. Also ich verstehe das noch nicht ganz, was es mit dem Drittausländer auf sich hat, denn mein Mann hat nie Probleme bekommen, wenn er gefahren ist und wir kontrolliert wurden. Würde es erst Probleme geben wenn er dann ohne mich fährt?

    • Diese Antwort wurde geändert vor 4 Monate, 1 Woche von  Katrin.
    0
    #51434
    michael
    42 Beiträge

    zoll müsst ihr zahlen wenn ihr beide weissrussrussen seid und ein Auto mit deutschem kennzeichen einführt ,allerdings darf dein mann kein ausländisches Fahrzeug in Belarus fahren ,auch nicht wenn du es einführst und ihr dann wechselt,bisher habt ihr glück gehabt bei den Kontrollen,meine frau fährt auch in Belarus wenn mir der Wodka zu gut geschmeckt hat ,wir sind allerdings schon bestimmt über 10 jahre nicht angehalten worden

    0
    #51436
    MiMo
    467 Beiträge

    @katrin
    „Ich glaube das liegt daran, dass man als Weißrusse(in) Zoll zahlen muss, wenn man ein ausländisches Fahrzeug einführt.“
    Das ist richtig – aber natürlich nur bei dauerhafter Einfuhr. Auf der Zollerklärung kann man aber auch „temporäre Einfuhr“ ankreuzen und dann gilt wieder das, was ich oben schon zitiert habe:
    „Fahrzeuge, die durch einen Staatsangehörigen der Eurasischen Wirtschaftsunion (Armenien, Belarus, Kasachstan, Kirgisistan, Russische Föderation) vorübergehend eingeführt werden, dürfen auch durch den Ehegatten, die Eltern und Kinder gefahren werden.“

    0
Ansicht von 15 Beiträgen - 16 bis 30 (von insgesamt 31)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.