Biete Mitfahrgelegenheit

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 20)
  • Autor
    Beiträge
  • #4220
    julka
    87 Beiträge

    Hallo, Ihr Lieben.

    Fahre am 08.09.07 von Gröditz(bei Riesa) nach Frankfurt (Grenze), und weiter nach Warschau – Terespol – Brest.
    Wenn jemand zu diesem Zeitpunkt eine Gelegenheit sucht nach Brest zu kommen, ich würde gerne jemanden mitnehmen. Müßte sonst allein fahren.
    Wir fahren dann weiter bis Baranowiche, auch bis dahin könnte ich jemanden mitnehmen.
    Also, wenn Interesse besteht, meldet euch bei mir übers Forum oder per e-mail: annettpt@web.de

    L.G. Julka

    0
    #4221
    GroM
    4243 Beiträge

    Mist, genau an dem Tag fahre ich auch. Habe aber schon den Bus gebucht :/

    0
    #4231
    julka
    87 Beiträge

    Hallo ajay,
    das ist sehr schade. Freue mich wirklich über jeden Passagier. Allein fahren macht kein Spaß, und das Auto ist groß genug, Audi A6 – da paßt schon wer rein.
    L.G. Julka

    0
    #4232
    GroM
    4243 Beiträge

    Nochmal Mist! 🙂
    Und ich starte von Dresden (oder Naehe Senftenberg bzw A13 Auffahrt), was ja auch noch einigermaßen in der Naehe liegt. Allerdings will ich nach Minsk, muesste also dann in Brest auf meinen Bus warten (sofern die mich noch mitnehmen) oder allein mit dem Zug weiterfahren, was kompliziert werden koennte, da ich annaehrend null Russisch spreche..

    *grübel*

    0
    #4238
    Belarusdrug
    10 Beiträge

    Hi Julka,
    warum fährst Du eigentlich über Frankfurt? Wir bevorzugen, auch aus dem Großraum Dresden kommend, den Übergang in Görlitz. Geht immer Ruck-Zuck. Wir fahren spät abends los, noch vor Mitternacht über die Grenze nach Polen und dann stramm durch bis hinter Warschau. Scheint ne gute Zeit zu sein, haben bislang weder an der Grenze noch im erwachenden Warschau irgendwelche Probleme gehabt.
    Wünsche Dir ne schöne Fahrt!!!

    Beitrag geändert von: belarusdrug, am: 31.08.2007 00:49

    0
    #4242
    julka
    87 Beiträge

    Hallo ajay,
    wir fahren zwar dann auch nach Minsk, bzw. weiter nach Soligorsk, aber erst Sonntagabend oder Montagfrüh. Wir schlafen in Baranowichi. Weiß aber noch nicht bei wem und wieviel Platz da ist. Schade, hätte Dich gerne kennengelernt und mitgenommen.
    L.G. Julka

    0
    #4247
    sirius6
    85 Beiträge

    Mit dem Zug von Brest nach Minsk ist kein Problem, kann dir auch eine deutschs/russischsprachige Hilfe vor Ort organisieren. Ticket kostet maximal 20 €, 1. Klasse mit russischem Filmangebot dabei…..

    0
    #4252
    julka
    87 Beiträge

    Hallo Belarusdrug,
    Mein Freund sagt, über die neue Autobahn fährt es sich perfekt und dann weiter über Kutno auf der E 30. Deshalb will ich da lang fahren. Wie lang seit Ihr denn so unterwegs bis zur Grenze. Ich rechne mit 14 Stunden, paßt das?
    L.G. Julka

    0
    #4256
    Belarusdrug
    10 Beiträge

    Hi Julka,
    mit 14 Stunden bis zur Grenze PL – BY hast Du ganz gut kalkuliert. Mehr haben wir über Görlitz auch nie gebraucht. Da ist genug Zeit für Pausen dabei. Kannst Dich ja mal melden wie die Strecke ist, wenn Du wieder da bist. Vielleicht lohnt sich der Umweg da oben rum.
    Übrigens fahren wir auf der Rückfahrt immer so, dass wir gegen 04.00 Uhr früh an der Grenze sind. Da ist fast kein Betrieb.

    MfG

    0
    #4262
    julka
    87 Beiträge

    Hey Belarusdrug,
    mit Rückfahrt gibt es kein Poroblem, da ich zurück von Minsk fliege. Kanpp 130,00 € und in einer Stunde in Berlin. Das ist Luxus, oder?
    Ich gebe auf alle Fälle einen Bericht ab, was die Fahrt angeht. Und von Soligorsk möchte ich natürlich auch erzählen. Vielleicht findet man noch Leute, die da mit helfen wollen.
    L.G. Julka

    0
    #4266
    julka
    87 Beiträge

    Hallo ajay,
    wollte Dir eigentlich eine mail schreiben, ging aber irgendwie nicht. Also mein Kolka ist aus Moskau zurück, gestern abend ganz überraschend. Das ist immer so bei ihm, da passiert nie das was er sagt, oder was man denkt.
    Wenn Du also noch Interesse hast, ich könnte ich fragen ob Du mit uns nach Baranowichi kommen kannst, bis Dein Zug nach Minsk fährt.
    Von dort ist es ja nich weit und ich denke auch nicht teuer.
    L.G. Julka

    0
    #4267
    GroM
    4243 Beiträge

    Hab’s mir ueberlegt und werde wohl mit dem Bus fahren. Da weiss ich was ich habe und dass ich auch da ankommen, wo ich hin will (obwohl so eine Zugfahrt ohne Sprachkenntnisse bestimmt auch interessant waere 🙂 )

    Trotzdem danke dir und auch sirius6 fuer die angebotene Hilfe!

    -ajay-

    0
    #4269
    sirius6
    85 Beiträge

    oh gott!

    nie wieder mit dem Bus sag ich dazu! Fahrt die Hölle, Beine kein Platz vor allem und an der Grenze wirds dann ne richtige Farce, alles raus, ins Zollgebäude schleppen, wieder zurück…… muss man 4 Stunden Grenze einplanen, deshalb NIE MIT DEM BUS!

    0
    #4270
    julka
    87 Beiträge

    Hallo ajay,

    ist o.k. Ich wünsche Dir eine gute Reise. Zugfahren ohne Sprachkenntnisse ist in der Tat ein Abenteuer. Ich bin im Juli diesen Jahres von Berlin nach Minsk gefahren. Wie immer völlig naiv – Ticket im Internet gebucht, ab nach Berlin. Da stand dann dieser russische Zug – ups. Ich rein. Als erstes nahm mir das Personal meinen Fahrschein inklusive Rückfahrkarte ab. Und kein Wort deutsch. Zum Glück habe ich dann meinen Rückfahrsein irgendwann kurz vor Minsk wiederbekommen. Aber erst mal war ich ganz schön unruhig. In meinem Abteil 2 Damen aus Minsk, Mutter mit Tochter, beide kein deutsch. Die Tochter konnte ein wenig englisch. So habe ich dann rausbekommen, was ich mit dem Zettel für den Zoll anfangen soll. Schwitz!!!
    Durch abgucken wußte ich dann, wo die Bettwäsche ist und das da auch jeder sein Handtuch hat. Irgendwann habe ich dann ein Abteil mit Mädels aus Potsdam gefunden. Die waren ganz lustig. An der polnisch weißrussischen Grenze kommt dann einer und schnappt Dir den Pass weg und haut damit ab. Panik!!! Nach ca. 1 Stunde kriegt man dann seinen Paß wieder. Wie gesagt, wen man sich nicht auskennt guckt man manchmal ganz schön doof. Ich dachte mir, wenn alle anderen ruhig bleiben wird es schon in Ordnung sein. Aber Abenteuer ist es eben beim ersten mal. Eins war super, irgendwie schafft man das auch ohne Sprachkenntnisse. Immer ist einer da, der helfen kann.
    Beim Einkaufen in Minsk das gleiche. Die Verkäuferinnen und Kassiererinnen hatten ihren Spaß mit mir. Und ich kann sehr gut über mich selber lachen. Mein Freund hat abends immer gefragt – na und was war heute wieder los?
    Also nochmal viel Spaß und gute Fahrt und eine schöne Zeit in Minsk.
    L.G. Julka

    PS: Kolja fährt auch mit Bus von Minsk nach Dresden. Echt stressig, eng, kein schlafen, Grenze viel Zeit einplanen.

    Beitrag geändert von: julka, am: 01.09.2007 14:18

    0
    #4404
    GroM
    4243 Beiträge

    hallo julka,
    wie lief eigentlich die fahrt und besonders die grenzuebergaenge ?

    0
Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 20)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.