Besucher-Krankenversicherung

Foren Einladung & Visum Besucher-Krankenversicherung
Ansicht von 8 Beiträgen - 1 bis 8 (von insgesamt 8)
  • Autor
    Beiträge
  • #728
    GroM
    4243 Beiträge

    Wie ist das mit einer Krankenversicherung fuer
    belarussische Besucher in Deutschland.
    Hat da jemand Erfahrungen? Bei wem schliesst man
    sie am besten ab ( ADAC-Versicherung, … ?), und was kostet das?
    Eine Freundin von mir kommt zusammen mit ihrem juengeren Bruder(13)
    fuer 4 Wochen nach Deutschland.
    Die Einladung hat sie nicht von mir,
    sondern von anderen deutschen Freunden, die aber fuer sie
    anscheinend keine Versicherung abschliessen.
    Meine Freundin schliesst in Weissrussland eine
    Auslandskrankenversicherung ab, zweifelt aber wohl selbst daran,
    ob ihr diese in Deutschland viel nuetzt.

    Gruss
    -Andreas

    0
    #731
    twi
    41 Beiträge

    Hallo!
    eine weissrussische Krankenversicherung ist so weit ich weiss nicht erforderlich, für die Deutsche Botschaft in Minsk ist es von Vorteil eine deutsche Krankenversicherung einzureichen. Ich mache diese bei der Hanse-Merkur-Versicherung für 49,-€ pro Monat u Person. Diese habe ich mit einem kurzen formlosen Anschreiben zur Botschaft gefaxt und mein Gast hat diese auch als Kopie beim Visaantrag mit eingereicht. Das hat bei mir immer ohne Problem geklappt.

    Gruß twi

    0
    #736
    GroM
    4243 Beiträge

    Hallo Andreas,

    Die Belarussische Reise-Krankenversicherung die deine Bekannte abschließen will ist in der gesamten EU Gültig ist und verfügt über die geforderte Mindestdeckung. (solche Versicherungen werden in Belarus angeboten und z.B. auch massenweise von jedem „Pauschalreisetouristen“ dort benutzt)

    Diese Versicherungen werden von dem deutschen Konsulat völlig problemlos anerkannt und sind zudem meist billiger als die in Deutschland abgeschlossenen Policen.

    Kein Problem also !

    Schönen Gruß,

    Otti

    0
    #737
    fabmatti
    245 Beiträge

    Moin,

    Bei meinen bisherigen Einladungen wurde im Ausländerbüro die Krankenversicherung nicht verlangt. Anscheinend übergeben die da der Botschaft die Verantwortung, einen belarussischen Bürger evtl. unversichert in die EU zu reisen.

    Grüße
    Matthias

    0
    #738
    targa71
    559 Beiträge

    Hallo zusammen,

    hier eine noch recht attraktive Versicherung (zumindestens von den Konditionen):

    http://www.visaversicherung.de/

    ADAC ist jetzt wohl etwas teuer geworden……sollen jetzt über 50,- € für so eine Versicherung verlangen!

    Gruss

    targa71

    0
    #740
    GroM
    4243 Beiträge

    Danke fuer die Antworten.
    Mir ging es auch weniger um die Anerkennung
    bei der Botschaft, sondern um die direkten Probleme in einem Krankheitsfall.
    Aber soviel ich weiss, „haftet“ ja auch der Einladende fuer alle entstehenden Kosten.

    Gruss
    -Andreas

    0
    #746
    GroM
    4243 Beiträge

    Hallo,

    die ADAC-Reise-Krankenversicherung kostet abhängig vom Besuchsaufenthalt zwischen 48 Euro (für 1 Monat) bis über 355 Euro.
    Wenn gewünscht kann man dazu noch eine Reise-Haftpflichtversicherung für 15 Euro (1-3 Monate) abschliessen.

    Meine jetzige Frau hatte mit der weißrussischen Reise-Krankenversicherung hier nur Probleme.
    Natürlich hat Ottiki recht, daß diese Versicherung in der ganzen EU anerkannt werden [i]sollte[/i], doch in der Praxis wird das eben nicht so umgesetzt. Da ist es eben so ähnlich wie mit Traveller Schecks, die halt auch oft nicht anerkannt werden…

    Ich gehe immer so vor:
    Ich mache die Einladung auf dem örtlichen Ausländeramt. Dazu muß ich keinen Beleg einer KV vorlegen. Dann schliesse ich die Reise-KV beim ADAC ab. Einen Durchschlag der Police geht zusammen mit der Einladung per Post an meinen Besuch nach Belarus. Der kann dann mit den Papieren auf die Botschaft in Minsk.
    D.h. die KV in Weißrussland ist unnötig.
    Die ADAC Krankenversicherung wird bei jedem Arzt ohne Probleme anerkannt.

    Grüße
    ECHi

    0
    #751
    targa71
    559 Beiträge

    Hallo Echi,

    also natürlich kannst Du auch mit einer deutschen Versicherung in Deutschland Probleme bekommen……Hatte leider diese Erfahrung als meine jetzige Frau als Sprachschülerin hier in Deutschland war.
    Ich denke der ADAC ist jetzt wirklich etwas teuer, aber sicherlich problemlos abzuschliessen.
    Hatte hier nur den Link als preiswertere Alternative gepostet und anerkannt wird diese Versicherung bei der Botschaft auch! Ist ja schliesslich auch die ELVIA Reiseversicherung die dahinter steckt…..

    Gruss

    targa71

    0
Ansicht von 8 Beiträgen - 1 bis 8 (von insgesamt 8)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.