Belarussisches Wirtschaftswunder – ein Kartenhaus

Foren Wirtschaft Belarussisches Wirtschaftswunder – ein Kartenhaus
Ansicht von 15 Beiträgen - 16 bis 30 (von insgesamt 314)
  • Autor
    Beiträge
  • #9264
    Belarusofil
    155 Beiträge

    Meine Frau und ich – sie ist aus Wizebsk – gerade aus Belarus gekommen (bevor die Bänke den Kurs freigelassen haben, wir haben „nur“ noch ~4500 BYR für unsre mitgebrachte Euros erhalten).
    Direkt nach der Ankunft Zuhause hat sie festgestellt, es gäbe eigentlich nichts bei ihrer Mutter im Haus und wir sind zum Supermarkt gegangen. Im Oktober 2010 waren wir im gleichen Supermarkt gewesen. Damals hatten wir durchschnittlich mehr eingekauft (Planung Hochzeitsfeier mit den Freunden privat, da muß so einiges zubereitet werden) aber die Kassenzettel kamen meistens nicht über 120.000 BYR.
    Jetzt hatten wir kaum etwas Extra in der Einkaufstasche, als wir nach Hause zurückgekehrt sind – aber 160.000 BYR waren weg.
    Diese 160.000 BYR haben wir einigermaßen relativieren können mit den 120.000 BYR im Oktober, weil damals haben wir „nur“ etwa 4000 BYR für einen Euro erhalten. Aber die Gehälter der Belarussen werden nicht so steigen können, um da mit zu kommen… 🙁

    Auf dem Markt kosteten 100 Müllsäcke vor Kurzem noch 6500 BYR. Als wir sie aber kaufen wollten, hieß es, es wäre der „alte Preis“, jetzt kosten sie 11.200 BYR.

    Mehr als zuvor haben wir die Weißrussen beim Bankomaten gesehen und Großeinkäufe machen sehen wie in alten Sowjet-Zeiten weil man nie wußte, wann es wieder etwas gab (meine Schwiegermutter hatte 10kg Zucker gekauft, als sie Ende April ihr Gehalt erhalten hatte). :=(

    Und als kleine Ergänzung für die Bemerkung vorher über stabilen Kurs des BYR: Schaue in den Archiven von http://www.nbrb.by. Da zeigt es sich, daß der Kurs zum Dollar einige Zeit – künstlich – stabil schien, dem Euro gegenüber aber von etwa 1800 BYR in 2002 auf – jetzt vor Kurzem – 4500 BYR geändert hat. Lukashenka aber hat über seine Hebel die Nationalbank kontrolliert. An sich ist der weißrussische Rubel nichts wert. Kein Land in der Welt, wo sie angenommen werden.

    0
    #9265
    Belarusofil
    155 Beiträge

    Tholina schrieb:
    „Lukaschenko hat im April ein paar Landwirtschaftsmaschinen nach Indien verhökert, das waren der Nachrichtensendung glatte sieben Minuten Sendezeit wert.“

    Habe das am 9. Mai gesehen!! Die Nachrichten im weißrussischen TV standen – natürlich – im Zeichen des [i]Den Pobedy[/i]. Aber was uns ärgerte waren die fast halbe Stunde, die den Herrn Lukashenka gezeigt haben bei seiner Rede auf dem Platz des Sieges in Minsk. Meine Frau und Schwiegermutter haben herzlich aus Schadenfreude gelacht als ich gemeint habe, der Zweite Weltkrieg war schneller zu Ende als die Rede von Batka -woot

    Beim Besuchen von Freunden, und auch bei meiner Schwiegermutter zuhause, ist es bereits schon sehr zeichnend, daß man kaum – oder gar nicht – mehr ins weißrussische TV schaut, aber schon ins russische, oder, wenn man Kabel hat, andere Stationen.

    Übrigens, weil ihm die Nachrichten nicht gefiele, hieß es in Belarus schon, Luka möchte Euronews vom Kabelnetz nehmen 🙁

    0
    #9266
    Chr
    232 Beiträge

    [b]Belarusofil schrieb:[/b]
    [quote]
    Auf dem Markt kosteten 100 Müllsäcke vor Kurzem noch 6500 BYR. Als wir sie aber kaufen wollten, hieß es, es wäre der „alte Preis“, jetzt kosten sie 11.200 BYR.
    [/quote]

    Gestern gehört: 1kg Grietschka = 18’000 Rubel :=(

    Davon konnte man vor einem Jahr noch ein Kg lecker Fleisch kaufen…

    0
    #9267
    knopfimohr
    244 Beiträge

    Nicht aufregen, lieber Belarusofil, AL (und den „Zarewitsch“, ALs Söhnchen) sieht man immer und überall, besonders in den Nachrichten. Bei einem der wenigen Staatsbesuche siehst Du immerhin ausser AL noch die Wettervorhersage.
    In den letzten Monaten war es auch nicht viel anders. Immerhin taucht ab und zu mal ein anderes Gesicht auf. Medwedjew war für belarussische Verhältnisse relativ oft zu sehen.
    Aber so etwas hat Vorteile. AL half mir beim Russischlernen! Wenn Schwiegermama mir wieder mal aushelfen musste, um das „Präsidentenrussisch“ in Russisch zu übersetzen 😀 Dank der vielen Wiederholungen kann man dann spätestens beim dritten Mal verstehen, was gesagt wird.

    0
    #9269
    Conny Kuhs
    343 Beiträge

    Bald wird Belarus , und Batka, in Geld schwimmen. -wink

    Sergej Mawrodi , der „Erfinder“ der MMM Finanzpyramide hat nach einem Bericht von aktuell.ru

    http://www.aktuell.ru/russland/news/finanzjongleur_mawrodi_schlaegt_weissrussland_hilfe_vor_29511.html

    angeblich bei AL vorgesprochen und ein Angebot gemacht, das ein geldgieriger Potentat doch nicht ablehnen kann. -devil

    Bin mal gespannt was daraus wird,
    wahrscheinlich eine noch größere Katastrophe.

    Gerade wenn die Menschen Angst um ihr Geld und ihre Existenz haben, kommen solche Ratten aus ihren Löchern und haben leichtes Spiel, leider. -woot

    0
    #9271
    mikael321
    2337 Beiträge

    Zu Besuch in Lukaschenkos Sumpf

    Minsk – Was ist bloß los mit diesem Land? Man versteht es nicht, so wenig, wie die Einwohner selbst es verstehen. Ein halbes Jahr schon kommen aus Weißrussland die sonderbarsten Nachrichten. Erst wird die gesamte Opposition ins Gefängnis gesteckt. Dann explodiert eine Bombe in der U-Bahn, und die Polizei präsentiert einen merkwürdigen Täter. Der Staatschef benimmt sich immer seltsamer, nennt die EU-Führung „Ziegenböcke“ und die Kiewer Nachbarn „verlaust“. Schließlich bricht eine fieberhafte Jagd auf den Dollar aus, die die Wirtschaft lähmt.

    Viel Stoff für so eine kurze Zeit und so ein kleines Land, das sich bisher eher in einer Art ……………….

    http://www.berlinonline.de/berliner-zeitung/politik/343384/343385.php

    0
    #9274
    GroM
    4243 Beiträge

    Lukaschenko: Zukunft des Landes hängt vom unternehmerischen Handeln jedes Einzelnen ab

    04.05.2011 09:07

    MINSK, 4. Mai (BelTA) – Alexander Lukaschenko gratulierte allen Belarussen zum 1. Mai und wünschte seinen Landsleuten Hoffnung und Schaffenskraft.

    „Dank Bemühungen und Begabungen unserer Menschen werden belarussische Städte und Dörfer immer schöner. Wir bauen moderne Betriebe, entwickeln soziale Infrastruktur und stärken die Unabhängigkeit unserer Heimat“, heißt es im Grußwort.

    Alexander Lukaschenko betonte, Belarus stehe vor einer Großaufgabe – dem Übergang zum innovativen Entwicklungsmodell. Unternehmerisches Handeln und Ideenreichtum jedes Einzelnen liege der Zukunft des Landes zugrunde, sagte der Staatschef.

    Der Präsident zeigte sich überzeugt, dass nur gemeinsam alle Herausforderungen der Moderne zu bewältigen sind.

    „Möge dieses Fest viel Freude bringen, Frühjahrsstimmung und Optimismus spenden“, sagte Alexander Lukaschenko.

    http://news.belta.by/de/main_news?id=628680

    der scheint jetzt immer mehr an Realitätsverlust zu
    leiden

    habe gerade nach Minsk Kontakt gehabt , die Lage verschlimert sich immer mehr
    Private Firmen können teilweise kein Material mehr kaufen weil es keine Devisen gibt
    die Preise für Verbraucher steigen zur Zeit rasant an
    mal sehen wie das endet

    0
    #9275
    knopfimohr
    244 Beiträge

    [quote]der scheint jetzt immer mehr an Realitätsverlust zu
    leiden[/quote]
    Ja. Ich stimme Ihnen unumwunden zu!

    [quote]Übergang zum innovativen Entwicklungsmodell[/quote]
    Was ist denn das? Wann soll dieses Entwicklungsmodell denn kommen? Nach AL?

    [quote]Unternehmerisches Handeln und Ideenreichtum jedes Einzelnen[/quote] hä? Der Satz endet doch in realitas etwa mit „wird durch striktes Handeln der Steuerbehörden im Keim erstickt“.

    Armes Belarus 🙁

    0
    #9279
    GroM
    4243 Beiträge

    Die belarussische Währung beschleunigt ihren freien Fall. Heute ist der Dollarkurs unerwartet um 500 Rubel angestiegen und liegt bei ca. 4.800 Rubel (6.000 im Bankenhandel!). Für 1 EUR muss man 6.400 Rubel ausgeben. Zumindest theoretisch. Denn ein EUR oder USD-Kauf ist z.Z. so gut wie unmöglich.

    0
    #9281
    tholina
    289 Beiträge

    Das ist ja der helle Wahnsinn!

    Das bedeutet, dass die Preise wieder steigen werden und die Leute sich nichts mhr leisten können.

    Aber Luka lässt sich in den Nachrichten für seine tolle Wirtschaft feiern. :=(

    Pervers sowas.

    Grüße aus Berlin, Thorsten :=(

    0
    #9282
    mikael321
    2337 Beiträge

    http://news.tut.by/economics/227067.html

    Белорусские коммерческие банки с 14.00 16 мая продают доллар по 4500 рублей. Такая информация содержится на официальных сайтах двух крупнейших госбанков страны – Беларусбанка и Белагропромбанка. Позже о повышении курса заявили и другие частные банки.

    Евро можно приобрести за 6400 белорусских рублей, российский рубль – Br160.

    Эксперты отмечают, что появилась новая вводная Нацбанка. С 11 до 15 мая регулятор призывал банкиров удерживать курс в обменниках на уровне Br4 тыс./$1.

    В конце прошлой недели появилась информация, что белорусский рубль „отвяжут“ от рекомендаций Нацбанка. Эксперты ожидали, что курсы в пунктах обмена валют и на межбанке если не сравняются, то максимально приблизятся друг к другу.

    В понедельник, 16 мая, курс на межбанке вырос до 6,3 тысячи рублей за 1 доллар. В выходные на столичных рынках средний курс доллара составил 4,5-4,8 тысячи рублей.

    ——————————————

    Also mein Russisch reicht höchstens für den Hausgebrauch. So wie ich das interpretiere ist der offizielle Kurs [b]HEUTE[/b] Wenn ich was falsch verstanden habe, bitte korrigieren !

    1 Dollar = 4500 BLR
    1 EU = 6400 BLR

    Heute hat aber bereits 1 Bank

    1 Dollar = 6300 BLR haben wollen !

    Michael

    PS: Der Anfang vom Ende ? Wir hatten am WE Besuch aus Paris, von einer Freundin meiner Frau . ( Auch BY Bürgerin ) Auch sie hört nur noch beunruhigende Dinge aus BY . Wie auch meine Frau !

    PPS: Auch lustig :

    http://news.tut.by/economics/226606.html?utm_source=news-right-block&utm_medium=multimedia-news&utm_campaign=multimedia-news

    http://news.tut.by/economics/223701.html?utm_source=news-right-block&utm_medium=relevant-news&utm_campaign=relevant-news

    Batka verspricht daß das Problem mit den Devisen in 1-2 Monaten vom Tisch ist !! 😀

    Thema Inflation : http://news.tut.by/economics/226455.html?utm_source=news-right-block&utm_medium=multimedia-news&utm_campaign=multimedia-news

    0
    #9283
    knopfimohr
    244 Beiträge

    Mikael321, Du hast auch nach meinen wenigen Russischkenntnissen völlig richtig übersetzt.

    Der Anfang vom Ende? Für wen oder was? Das „Wirtschaftswunder“? Schöner wäre etwas anderes…

    0
    #9284
    Balzams
    57 Beiträge

    Ächz was für ein Timing, in zwei Wochen geht es für 3 Monate für mich nach Minsk, das wird mir ja ein Ghetto werden. Weiss jemand wie das funktioniert wenn ich mit meiner Debit-Karte dort Geld abhebe, wer bestimmt dann den Wechselkurs für die Summe die von meinem Schweizer Konto abgezogen wird?

    0
    #9285
    mikael321
    2337 Beiträge

    [b]Balzams schrieb:[/b]
    [quote]wer bestimmt dann den Wechselkurs für die Summe die von meinem Schweizer Konto abgezogen wird?[/quote]Ich würde BARES mitnehmen . ( Empfehlung meiner Frau ) Kleine US Dollar und EU Stücklung . Meine Frau meinte, das genau jetzt die Leute von den „offiziellen“ Stellen abgezogen werden . Auf der Straße tauschen oder gleich in Devisen zahlen, sollte sinnvoller sein.

    Michael

    0
    #9287
    Balzams
    57 Beiträge

    Devisen für drei Monate? Da schmeisst mir ja schon im Zug jemand K.O.-Tropfen ins Bier! Naja ich werd mal durchkalkulieren und in 2 Monaten ist das Problem laut Batka ja gelöst, dann kann ich im letzten Monat das Kärtchen zücken, höhö.

    0
Ansicht von 15 Beiträgen - 16 bis 30 (von insgesamt 314)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.