Belarussische Visa am Flughafen verteuern sich

Foren Belarus: Reisen nach Weißrussland Allgemeine Reiseinformationen Belarussische Visa am Flughafen verteuern sich
Ansicht von 10 Beiträgen - 1 bis 10 (von insgesamt 10)
  • Autor
    Beiträge
  • #6828
    GroM
    4243 Beiträge

    Wenn es noch vor Kurzem hieß: „[url=http://belarusforum.de/component/kunena/31-allgemeine-reiseinformationen/6298-belarus-prueft-abschaf]Belarus prüft Abschaffung der Visumpflicht für EU[/url]“, so erreicht uns Anfang dieses Jahres folgende unerfreuliche Meldung:
    [quote]Seit Anfang dieses Jahres müssen EU-Bürger 180 Euro für ein belarussisches Visum bezahlen. In erster Linie betrifft die Preiserhöhung die Visumvergabe am Flughafen Minsk, teilte man in der Konsularabteilung des belarussischen Außenministeriums mit. Der Preisanstieg wird mit der Einführung neuer Ergänzungen zum Steuerkodex der Republik Belarus erklärt.

    Am Flughafen Minsk wird die neue Situation folgendermaßen erklärt: wenn ein potentieller Tourist aus der EU, der nach Belarus kommen will, früher direkt am Flughafen ein Visum für 60 US-Dollar erwerben konnte, so sind es jetzt 180 Euro, die er zahlen muss. Ein Dauervisum für die EU- und US-Bürger kostet mehr als 200 Euro.

    Eine weitere Neuerung ist der Übergang zum Euro. Alle Visa-Tarife gelten nun in Euro. Außerdem wurden die Visaarten geändert. Von nun an gibt es 3 Visaarten: Transitvisum, Kurzzeitvisum und Dauervisum. Die Unterscheidung in touristisches und geschäftliches Visum entfällt, erklärte man in der Konsularabteilung des belarussischen Außenministeriums: „Man hat nun die Wahl: entweder das Visum an einer belarussischen Botschaft für 60 Euro oder am Flughafen für 180 Euro zu kaufen“.

    Am Flughafen „Minsk-2“ werden die neuen Tarife bereits genutzt. „Bisher hat das keiner abgelehnt“,- teilte man am Flughafen mit. Die Reisebüros berichten dagegen, dass es bereits ausländische Touristen gibt, die auf ihre Reise nach Belarus verzichten. Schließlich gehören die Einreisevisa hier zu den weltweit teuersten. [ Quelle: http://telegraf.by/in_belarus/67828.html ]
    [/quote]

    Tja. Kann das schon jemand bestätigen?

    0
    #6830
    targa71
    559 Beiträge

    Ich war eigentlich immer davon ausgegangen das ein Visum offiziel für Deutsche am Flughafen nicht möglich gewesen ist, da ja eine Botschaft und auch Konsulat im Land vorhanden ist. Die Regelung für Visaerteilung direkt am Flughafen galt wohl nur für Bürger die keine Botschaft/Konsulat haben. Und waren das nicht schon damals wesentlich höhere Gebühren als „nur“ 60 Dollar?!
    Nun ja, auf der Botschaftsseite findet sich folgendes:
    [i]Ab dem 1. Januar 2010 werden neue Gebühren für alle konsularischen Dienstleistungen einschließlich der Visa-Ausstellung eingeführt. Bevor Sie sich an die Botschaft wenden, machen Sie sich bitte mit den konsularischen Informationen vertraut, die unter den entsprechenden Links auf der Homepage der Botschaft abzurufen sind.[/i]

    http://www.germany.belembassy.org/de/konsularwesen/aktuell/

    Und hier die Visagebühren:

    http://www.germany.belembassy.org/de/konsularwesen/geb/

    Sehe nur den Vorteil für Kinder:
    [i]Das Visum für Kinder unter 16 wird kostenlos ausgestellt.[/i]

    0
    #6832
    peter maier
    108 Beiträge

    180 Euro für ein Visa am Flughafen, bei der Einreise ist ok und nicht so teuer.
    Vorteil bracht keine Einladung, muss nicht auf die Botschaft gehen usw. Es ist möglich spontan nach Minsk zu fliegen.
    Wie gerne würden Staatsbürger von Belarus würden gerne das Visum direkt in der BRD bekommen zum Beispiel am Flughafen Frankfurt, Berlin etc für sagen wir mal 200 Euro.
    Übrigens gab es schon immer das Visum bei der Einreise in Minsk für 140 USD auch für EU Bürger die eine Botschft der R. Belarus haben.
    Als der Dollar noch stärker war waren es auch deutlich über 100 Euro.

    0
    #6833
    Grindavik
    30 Beiträge

    letztes jahr habe ich am flughafen das visum nur mit viel überzeugung durch meine frau bekommen-galt nur als ausnahme!
    120 euro!!

    0
    #6837
    Tobias
    133 Beiträge

    [i]180 Euro für ein Visa am Flughafen, bei der Einreise ist ok und nicht so teuer.[/i]

    [i]Wie gerne würden Staatsbürger von Belarus würden gerne das Visum direkt in der BRD bekommen zum Beispiel am Flughafen Frankfurt, Berlin etc für sagen wir mal 200 Euro.[/i]

    Eh, für 200 Euro??? Und dann noch am Flughafen? Da kenne ich aber nicht viele! Ich denke, die meisten, welche die finanziellen Voraussetzungen für eine Visaerteilung halbwegs erfüllen, würden lieber 140 Euro sparen (immerhin ein halber Durchschnitts-Monatslohn) und wie bisher ein Tourivisum bei der litauischen Botschaft beantragen.

    Und umgekehrt ist 180,- auch für mich eine Menge Geld, und eine im weltweiten Vergleich ungewöhnlich hohe Summe, die für ein Land wie Belarus, das den Tourismus ankurbeln will/muss, völlig unangemessen ist. Sie signalisiert, dass man unter Tourismus weiterhin den wohlhabenden deutschen Großwildjäger versteht, der auch in den letzen Jahren schon häufiger zu Gast war.

    0
    #6839
    targa71
    559 Beiträge

    [b]peter maier schrieb:[/b]
    [quote]180 Euro für ein Visa am Flughafen, bei der Einreise ist ok und nicht so teuer.
    Vorteil bracht keine Einladung, muss nicht auf die Botschaft gehen usw. Es ist möglich spontan nach Minsk zu fliegen.
    Wie gerne würden Staatsbürger von Belarus würden gerne das Visum direkt in der BRD bekommen zum Beispiel am Flughafen Frankfurt, Berlin etc für sagen wir mal 200 Euro.
    Übrigens gab es schon immer das Visum bei der Einreise in Minsk für 140 USD auch für EU Bürger die eine Botschft der R. Belarus haben.
    Als der Dollar noch stärker war waren es auch deutlich über 100 Euro.[/quote]

    Also ich halte die 180,-€ Visagebühren für völlig überzogen und glaube nicht wirklich das dieses ein Angebot darstellt mal eben so nach Minsk zu fliegen. Schon die Flüge gehören ja nicht wirklich zu den Schnäppchen!
    Und die Weißrussen die mal so eben 200,-€ locker machen würden für ein Schengen-Visum müßtest du dann auch erst einmal aufzeigen!
    Schon die jetzigen Visagebühren sind für viele Weißrussen eine große Belastung!

    0
    #6841
    Linkinger
    100 Beiträge

    Hi,

    komme gerade aus Minsk zurück. Bei unserer Ankunft am 27.12. letzten Jahres war die Visastelle überhaupt nicht besetzt. Das lag aber wohl eher an der späten Ankunftszeit.

    Generell würde ich mich deshalb auch nicht auf die Visavergabe am Flughafen verlassen. Bin schon froh, dass zumindest noch eine Krankenversicherung zu kaufen war, denn diese wurde bei der Passkontrolle verlangt.

    180 Euro sind in der Tat etwas happig, dürften aber die wenigsten Touristen treffen. Eine touristische Reise ist in der Regel ja doch etwas im Voraus geplant.

    Offenbar zielt diese Erhöhung etwas mehr auf Geschäftsreisende ab, das macht die Entscheidung aber nicht klüger.

    Ich kann mir eher vorstellen, dass man mit der Anhebung die Position für irgendwelche Verhandlungen verbessern möchte.

    Für mich persönlich scheidet das Flugzeug sowieso als Reisemittel bei spontanen Reisen aus, da die Ticketpreise dann fast unbezahlbar sind. Und für den Grenzübertritt per Bus/PKW/Bahn muss ich eh das Visum wieder auf normalem Wege beantragen.

    Die Beantragung und Abwicklung per Post hat bei mir das letzte Mal nicht mal eine Woche gedauert, dann hatte ich meinen Pass wieder.

    Gruß
    Linkinger

    0
    #6845
    GroM
    4243 Beiträge

    Das belarussische Außenministerium hat soeben die aktuellen Anspassungen in den konsularischen Visatarifen kommentiert. Demnach handelt es sich nicht um eine Erhöhung, sondern um die Strukturierung der Visatarife. Die Einreisebestimmungen werden nun auf paritätischer Basis geregelt und zwar entsprechend der Visapolitik des jeweiligen Landes. [quote] -bullet Für die EU beispielsweise gelten folgende Tarife: 60 Euro für ein einfaches Visum; 150 Euro für ein Dauervisum; bei Gruppenvisa werden 10 Euro pro Person verlangt.
    -bullet Für die US-Bürger und aus Großbritannien gestalten sich die Tarife folgendermaßen: Transitvisum kostet 100 bzw. 79 USD; einfaches Visum 131 bzw. 114 USD; für ein Dauervisum werden 250 bzw. 366 USD verlangt.
    -bullet Für die EU-Nachbarn (Lettland, Litauen, Estland und Polen) wird’s günstiger: 25 Euro für ein einfaches Visum bzw. 60 Euro für ein Dauervisum.
    -bullet In Serbien und Japan bekommt man die Visa kostenlos.[/quote]Interessant ist auch der Hinweis hinsichtlich des Rückgangs des touristischen Reiseverkehrs nach Belarus. Das belarussische Außenministerium sieht keinen Zusammenhang zwischen dem Rückgang und der aktuellen Visapolitik bzw. Erhöhung der Visagebühren. Dies sei wohl bereits vor der Einführung neuer Visaordnung geschehen. Man argumentiert dabei mit folgenden Zahlen:

    -bullet Im Jahr 2008 wurden 463.000 Visa für die Republik Belarus ausgestellt, darunter ca. 24.000 Reisevisa (5,3%) für touristische Zwecke. Im Vergleich zum Jahr 2007 bedeutete das einen dramatischen Rückgang um mehr als 200% (von 52.000 im Jahr 2007).

    Quelle: http://telegraf.by/in_belarus/67903.html

    0
    #6846
    mikael321
    2337 Beiträge

    [b]GroM schrieb:[/b]
    [quote]Basis geregelt und zwar entsprechend der Visapolitik des jeweiligen Landes.[/quote]So einen Blödsinn habe ich ja noch nie gelesen. 1 Jahr Schengen Multi Visa für Belarus Staatsbürger, kostet 60 EU. 2,3,4,5 Jahre auch ! ( länger 1 Jahr, werden aber meiner Info nach an Belarus Staatsbürger nicht ausgegeben )

    Gleiches Visum für Belarus ( 1 Jahr ) für einen EU Bürger, kostet 300 EU. Also genau 5 mal so viel ! Von [b] entsprechend der Visapolitik[/b], kann keine Rede sein.

    Übrigens bezahlen Ehepartner eines EU Bürgers genau 0 EU für ein Visum. Ich als Ehepartner eines Belarus Staatsbürgers, zahle genau das selbe, wie jeder andere auch !

    :=( :=( :=( :=(

    Michael

    0
    #6851
    Tobias
    133 Beiträge

    Darüberhinaus täuschen die 150,- für ein Dauervisum. Es gibt – im Gegensatz zur Russischen Föderation und vielen anderen Ländern – überhaupt kein Visum für Aufenthalte länger als 90 Tage… länger als 90 Tage darf man sich AFAIK nur mit „temporären Aufenthaltstitel“ in Belarus aufhalten, aber diesen gibt es nur, wenn bestimmte, sehr enge Bedingungen erfüllt sind: z.B. Arbeitsverhältnis, verwandschaftliche Beziehungen (Ehe…), Studium. Es genügt also nicht, wie bei anderen Ländern, einfach ausreichend finanzielle Mittel zu besitzen, um dann mal eben für ein paar Monate das Land kennenzulernen.

    0
Ansicht von 10 Beiträgen - 1 bis 10 (von insgesamt 10)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.