Bekommt ein Arzt aus dem *nicht EU Land* Gehalt während der Approbation ?

Foren BelarusNews Aktuell Anderes Bekommt ein Arzt aus dem *nicht EU Land* Gehalt während der Approbation ?
Ansicht von 6 Beiträgen - 1 bis 6 (von insgesamt 6)
  • Autor
    Beiträge
  • #20160
    Miranda
    2 Beiträge

    Kurze Geschichte : Mein Vater hat Medizin in Kosovo studiert. —> Kosovo:Nicht in der EU.

    Er ist dann nach Deutschland ausgewandert und lebt hier seit 23 Jahren.

    Er arbeitet zurzeit als Krankenpfleger und möchte nun eine Anerkennung des ärztlichen Berufes als Arzt bekommen. So meine Frage ist bekommt mein Vater während der Approbation Gehalt /Unterstützung und wenn ja von wem? Und wie lange dauert ungefähr die Annerkennungszeit? (Approbation)

    0
    #20168
    GroM
    4243 Beiträge

    Keine Ahnung Miranda, kenne mich im Medizinbereich nicht so aus.

    Aber mir kam als ich Deine Frage las, spontan ein ganz anderer Gedanke.

    Dein Vater ist Arzt (Kosovo).

    Der Bürgerkrieg im Kosovo ist schon sehr lange vorbei.
    Die wirtschaftliche und soziale Situation, bestimmt auch im medizinischen Bereich, ist wohl eher nicht so gut, ich bin aber ganz bestimmt kein Kosovo-Experte.
    (Ich lese ja auch nur regelmäßig einen Belarus-Blog…)

    Dein Vater arbeitet hier als Krankenpfleger, hat also auch hier im medizinischen Bereich sehr viele Erfahrungen gesammelt.
    Um hier „Arzt“ zu werden müsste er in „irgendeiner Form“ nochmal studieren, mit oder ohne Unterstützung.
    Nach Deinen Angaben und meinen Vermutungen denke ich mal, Dein Vater ist so um die Mitte/Ende 40.
    Nicht unbedingt das Alter, wo man noch erfolgreich studiert.

    Warum geht also Dein Vater nicht als Arzt in den Kosovo zurück, mit all dem Sozialprestige den der Beruf des Arztes mit sich bringt und hilft dabei auch noch den eigenen Landsleuten?

    War nur so ein Gedanke…

    0
    #20170
    mikael321
    2337 Beiträge

    [quote=“Miranda“ post=20661]So meine Frage ist bekommt mein Vater während der Approbation Gehalt /Unterstützung und wenn ja von wem? Und wie lange dauert ungefähr die Annerkennungszeit? (Approbation)[/quote]Also das ist ein äußerst komplexes Thema . Wenn dein Vater eine Bescheinigung in der alten Heimat bekommt das sein Studium / Ausbildung den EU Richtlinien entsprochen hat, müssen die Deutschen Behörden ihm die Aprobation sofort erteilen .

    Gibt es keine solche Bescheinigung kannst du die Sache vergesssen . Es gibt zwar eine Regelung das Leute die in dritt Staaten studiert haben das Staatsexamen in Deutschland neu machen können und dann die Aprobation erhalten, allerdings muss der Antrag dazu in den ersten 5 Jahren nach Zuzug gestellt werden .

    Michael

    0
    #20171
    derdickemax
    283 Beiträge

    Muss man für eine Approbation nicht eine
    gewisse Mindestzahl von toten bzw. schwer
    geschädigten Patienten vorweisen?
    -devil

    0
    #20396
    Miranda
    2 Beiträge

    Zu viel Horror Filme geschaut ;)?

    0
    #20397
    derdickemax
    283 Beiträge

    Nee, zu oft beim Arzt gewesen
    -sick

    0
Ansicht von 6 Beiträgen - 1 bis 6 (von insgesamt 6)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.