Behörden

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 35)
  • Autor
    Beiträge
  • #915
    Wowa
    113 Beiträge

    Hallo, liebes Forum!
    Bin wieder zurück seit gestern aus Belarus. Es war wieder wunderschön. Die menschlichen Kontakte vertiefen sich. Meine Tochter war in diesem Jahr zum ersten Mal dabei und völlig überwältigt.
    Leider ist jedes Jahr mehr Theater bei der Registrierung. Wir alle hatten Krankenversicherungen bei angeblich in Belarus gültigen Unternehmen. Inklusive Kopien. Morgens um 9 Uhr bei der Miliz: Wir gehen guten Mutes mit unserer russischen Freundin hin. Gut, Computergebühren und Regi´strierungsgebühr werden ein paar hundert Meter im Häuschen der Bank bezahlt. Natürlich mit viel Schreiberei. Hin zur Miliz. Registrierungsformulare müssen ausgefüllt werden. Leider nur ein Formular vorhanden. Galina schreibt in doppelter! Ausfertigung für 6 Leute alles auf. Fertig! Fein, die Dokumente unserer Gastgeber, ob sie uns unterbringen können, Einkommen haben usw. sind auch vorher besorgt worden. Leider wird unsere Versicherung nicht anerkannt. Keine von drei verschiedenen AXa, ADAC und noch eine andere. Wir sind sauer, haben wir doch Bescheinigungen dabei, daß sie gültig sind, bezahlt sind und eine Dolmetscherin haben wir auch. Wir sollen zum Versicherungsbüro, um alles noch einmal zu überprüfen. Wir gehen ersteinmal zu einem Jugendzentrum, um Medikamente für ein krankes Kind abzugeben, besichtigen alles und werden zu einem fürstlichen Essen eingeladen. Der dortige Leiter und Übersetzer klappert mit mir zur Versicherungen. Leider nicht gültig. Um irgendwann ein Ende zu haben, schließe ich belarussische Versicherungen ab, die ich für jeden unterschreibe. Bei uns würde das Urkundenfälschung heißen, aber dort war es normal. Wir wieder zur Miliz. Alle Dokumente zusammengestellt,die von der Beamtin wieder durcheinandergebracht wurden. Meine drei Vornamen waren aufgeschrieben, aber der Nachname nicht. Wieder mindestens 45 Minuten. 18 Uhr im Galopp zum Bahnhof, um der Zug ins Dorf zu erreichen. GEspannte Fragen der Gastgeber, wie es war. Augen gerollt (meinerseits), verständnisvolles Grinsen der anderen.Jau, bin schon gespannt, wie es nächstes Jahr wird.
    Liebe Grüße von Wowa, die bei solchen Dingen immer sagt:“ Wieso, wollt Ihr denn keine Abenteuerreise? Dann fliegt doch nach Mallorca.“

    0
    #916
    fabmatti
    245 Beiträge

    Hallo mal wieder.

    Ja, das Leid mit der Versicherung ist mir nur zu gut bekannt. Das erste mal in BLR habe ich an der Grenze noch auf meine Versicherung beharrt, wurde aber bei der Miliz, genauer bei der Visastelle, eines besseren belehrt. Seitdem zahle ich halt die 5 US-$ und habe dann meine Ruhe.

    Wie schon ein paarmal erwähnt, kotzt mich diese Sturheit und Gängelei jedesmal an. Aber ich frage mich auch immer wieder, wie das die Menschen dort nur aushalten, wenn von den Behörden Tag für Tag willkürliche Entscheidungen getroffen werden.

    Selbst ein erhoffter Regierungswechsel ändert diese Arbeitsweise der Behörden wohl kaum.

    Grüße
    Matthias

    0
    #917
    Wowa
    113 Beiträge

    Hallo, ich wundere mich auch über die Gelassenheit der Menschen dort. Aber sie haben ja auch lange Erfahrung mit ihrem System. Was passiert eigentlich, wenn man sich nicht registrieren läßt? Wahrscheinlich gibt es auch da verschiedene Varianten.
    Wowa

    0
    #919
    fabmatti
    245 Beiträge

    [quote]Was passiert eigentlich, wenn man sich nicht registrieren läßt? Wahrscheinlich gibt es auch da verschiedene Varianten.[/quote]

    Hallo Wowa!

    Also bei mir passierte nichts. Allerdings sollte man das sicher nicht zu oft machen, und sich „inkognito“ in BLR aufhalten 8)

    Ich denke mal schon, dass der KGB eine Strichliste führt. 😉

    Grüße
    Matthias

    0
    #923
    alex3277
    72 Beiträge

    Privet,

    wenn Sie Dich in BY ohne Registrierung erwischen zahlst Du erstens mal eine Geldstrafe (im Jahr 2000 lag das zwischen 20.- und 100.- DM)und zweitens wirst Du tatsaechlich beim KGB als „Straftaeter“ registriert. Im Wiederholungsfall droht Gefaengnis bzw. Ausweisung aus dem Land. Fuer Deutsche zum Glueck wohl eher letzteres. Ich habe aber schon von Faellen gehoert (hier Staatsbuerger aermerer asiatischer Staaten), die wirklich verknackt wurden.
    Ich selbst bin beim KGB schon vorgemerkt. Daher renne ich in Minsk meistens schon am Ankunftstag zur Registrierung.
    Poka

    Alex

    0
    #924
    Wowa
    113 Beiträge

    Privet, Alex!
    Ja, das dachte ich mir schon. Übrigens habe ich mich bei meiner Versicherung beschwert. Die verhökern die Vericherungen und haben keine Ahnung. Weil ich im Oktober nach Rußland fahre, habe ich nochmal nachgefragt, siehe da, es gibt ein Sonderformular mit dem Kopf der russischen Partnerversicherung extra für solche Reisen. Das hätten sie für Weißrußland auch gehabt. Warum sagt einem das niemand, wenn schon ausdrücklich für so ein Land die Versicherung abgeschlossen wird? Behörden!!
    Poka Wowa

    0
    #925
    GroM
    4243 Beiträge

    Ich wurde auch schon mal ohne Registrierung erwischt. Doch durch freundliche Worte und durch Hinweise meiner Freunde auf Kontakte, entschuldigte sich die Miliz mit einem freundlichen Lächeln, wünschte mir noch einen schönen Aufenthalt und ging weiter. So geht es auch!!

    0
    #926
    GroM
    4243 Beiträge

    ich komme auch schon drei jahre in minsk (immer für 4 Wo.). die registrierung dort (minsk), ist allerdings auch in einer halben stunde zu erledigen. bin noch nie, von irgendeiner behörde kontrolliert worden!
    gruß
    th.

    0
    #3001
    GroM
    4243 Beiträge

    Liebe Besucher!
    Es ist sehr nützlich, dass solche Möglichkeit gibt, Unterstützung zu verschiedenen Fragen im Forum zu finden. Aber alles bezieht sich auf Belarus. Könnte man mir aber helfen, etwas über den Ablauf der Behanlung juristischer Fragen in Deutschland geben? z.B. Könnte jemand mir einen gewissenhaften Anwalten zu Scheidungssachen-Behandlung in Würzburg empfehlen? Danke im voraus.
    Olga

    0
    #4310
    twi
    41 Beiträge

    Hallo,

    was meine Erfahrungen zu Registrierungen in By angeht, kann ich nur sagen dass zwar alles mit den nötigen Papierkram läuft aber das alles im Normalfall innerhalb von 30-60 min erledigt sein kann. Mittlerweile bin ich bei der Registrierungsstelle bekannt und es ist kein Problem alles zu erledigen. Mittlerweile bekomme ich den Zettel fürs nächste Mal gleich mit, so dass ausser den Eintragungen vor Ort nicht viel mehr zu tun bleibt. Man kann auch im Vorfeld telefonisch die Gebür erfragen und die Quittung gleich mit zur Registrierungsstelle bringen. Da ich bis jetzt immer eine Krankenversicherung an der Grenze erworben habe, gab es diesbezüglich keine Probleme.
    So weit mir bekannt ist sollte man seine Registrierung innerhalb von 3 Arbeitstagen erledigt haben.
    Mich hat noch keiner während des Aufenthalts vor Ort nach solchen Sachen gefragt.

    Gruss twi

    0
    #4312
    GroM
    4243 Beiträge

    Hallo, bin gerade von meiner 2. Reise aus Belarus zurück. Krankenversicherung habe ich gleich freiwillig an der Grenze abgeschlossen. Bei der 1. Reise hat man mir zwar die ADAC-Auslandskrankenversicherung abgenommen, aber erst nach langen hin und her und das zweimal, nämlich auch im Hotel Tourist in Minsk. Aber man sollte immer zwei Seiten sehen. Was man meiner jetzigen Frau alles für Schwierigkeiten bei Beantragung des "Schengen-Visums" gemacht hat, steht den v.g. Beiträgen in nichts nach. So wurde ihre Schwester, die das Visum in Minsk abholen wollte, erst einige Stunden vertröstet und dann weggeschickt: Es würden noch Fragen offen sein, o.ä. Die Frage wurde mir dann telefonisch durchgegeben: Sie wollten tatsächlich wissen, warum ich nicht nach Weissrussland käme ! Nach einer Beschwerde per e-mail hat sie 2 Tage später das Visum komentarlos erhalten. Gruß H.

    0
    #4328
    GroM
    4243 Beiträge

    [b]Wowa wrote:[/b]
    [quote] Was passiert eigentlich, wenn man sich nicht registrieren läßt? Wahrscheinlich gibt es auch da verschiedene Varianten.
    Wowa[/quote]

    mhh, ich war gerade über zwei wochen in minsk – ohne registrierung – und hatte bei der ausreise (zug moskau-berlin) überhaupt keine probleme. man hat mich noch nicht mal auf die fehlende registrierung angesprochen…
    im letzten jahr war ich ebenfalls ein paar tage in belarus, ohne registriert zu sein, und bin dann (allerdings über russland; flug moskau-düsseldorf) ausgereist; auch da gab es keine weiteren nachfragen.

    da ich mich nicht hab registrieren lassen, brauchte ich dann auch keine extra versicherung kaufen.

    ist natürlich ein spiel mit dem feuer und ich würde auch niemandem raten, auf die registrierung zu verzichten – das muss jeder selbst wissen. ich persönlich bin jedenfalls froh, dass es bis jetzt noch immer gut gegangen ist bei mir und ich mir so eine menge stress beim ovir gespart hab… 🙂 ich hab da früher mal verdammt schlechte erfahrungen gemacht und jetzt einfach keine lust mehr auf diesen psychologischen kleinkrieg mit den tanten auf dem amt, deswegen geh ich das risiko ein…

    0
    #4332
    GroM
    4243 Beiträge

    Da hast du zweimal Glueck gehabt. Das erste ohne Versicherung einzureisen, das zweite Ausreise ohne Registrierung.
    Vor zwei Jahren wurde ich bei der Ausreise auch nie nach der Registrierung gefragt. Doch seit letzten Jahr jedesmal. Ist doch kein Problem diese Registrierung. Ich hatte dabei nie Probleme und ging auch sehr schnell. Was dauert, ist die Einzahlung der Registrierungsgebuehr bei der Bank. Dies kann schon eine halbe Stunde und laenger dauern.
    Was kann passieren bei Nichtregistrierung. Einreiseverbot fuer laengere Zeit.

    0
    #4333
    digidrops
    140 Beiträge

    [b]Belaruski wrote:[/b]
    [quote]Da hast du zweimal Glueck gehabt. Das erste ohne Versicherung einzureisen, das zweite Ausreise ohne Registrierung.
    Vor zwei Jahren wurde ich bei der Ausreise auch nie nach der Registrierung gefragt. Doch seit letzten Jahr jedesmal. Ist doch kein Problem diese Registrierung. Ich hatte dabei nie Probleme und ging auch sehr schnell. Was dauert, ist die Einzahlung der Registrierungsgebuehr bei der Bank. Dies kann schon eine halbe Stunde und laenger dauern.
    Was kann passieren bei Nichtregistrierung. Einreiseverbot fuer laengere Zeit.[/quote]

    Oh, da hatte ich bisher immer andere Erfahrungen. Die Gebühr bei der Bank zu überweisen war nie ein Problem. Aber für die Registrierung ging in Gomel immer ein ganzer Tag drauf. Vielleicht mach ich ja irgendwas falsch, und Du hast ein paar Tips. Bisher war es immer so, dass man erst in ein Büro musste, wo eine junge Dame das Formular mit einem Computer ausgefüllt und ausgedruckt hat, und dann musst man warten. Meistens mit 30 Person die sich alle in die eine Tür drängten. Jeder hatte immer irgendeinen Grund vorher reinzukönnen, und so wurde ständig diskutiert, neine Nummern, furchtbar. Die Damen und Herren in diesem begehrten Raum sind dann meistens raus und ewig nicht wieder gekommen. Wenn man früh um 10 gekommen ist, hatte man dann um 17 Uhr seinen Stempel und war total entnervt, auch über diese saumäßige Organisation der Behörde. Das letzte mal bin ich auch ohne Registrierung raus, war aber nur vier Werktage dort, so dass ich absolut keine Lust hatte, damit meinen Tag zu verplempern. Warum man keine Versicherung abschließt, kann ich aber absolut nicht nachvollziehen. Wenn was passiert will man auch medizinische Versorgung, die Ärzte dort arbeiten für einen Hungerlohn, die 5 bis 10 Euro sind nun auch wohl absolut niedrig.

    0
    #4334
    GroM
    4243 Beiträge

    [b]digidrops wrote:[/b]
    [quote]Warum man keine Versicherung abschließt, kann ich aber absolut nicht nachvollziehen. Wenn was passiert will man auch medizinische Versorgung, die Ärzte dort arbeiten für einen Hungerlohn, die 5 bis 10 Euro sind nun auch wohl absolut niedrig.[/quote]

    du hast natürlich recht. da waren wohl jugendlicher leichtsinn und extremer termindruck mit im spiel… 😉
    für notfälle gibts übrigens aber auch einen tollen arzt in minsk, der von der dt. botschaft empfohlen wird. der wird in bar bezahlt, d.h. eine versicherung (egal, welche) hilft in dem fall leider wenig. aber das kommt sowieso nur in frage, wenn man sich in der hauptstadt aufhält.

    mal eine andere frage: hat hier jemand im forum schonmal diese belarussische versicherung in anspruch genommen, die man bei der einreise abschließen soll?

    0
Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 35)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.