Autobahnmaut in Belarus

Ansicht von 15 Beiträgen - 121 bis 135 (von insgesamt 169)
  • Autor
    Beiträge
  • #20087
    chupete
    254 Beiträge

    Danke fürs Angebot, aber bis ich das meinen Schwiegereltern verklickert hab… ich versuche es diesmal mit BelPochta.
    Und wenn du / ihr wieder im Rheinland seid, melde dich mal zwecks Treffen.

    Gute Fahrt!

    0
    #20088
    Kenny Miller
    37 Beiträge

    …alles klar, wird gemacht 🙂
    Danke!

    0
    #20112
    Jan
    8 Beiträge

    In Brest an der Grenze wird in der Tat nach Mautprellern gefahndet. Das lief gestern Abend etwas seltsam ab. Ein Pole vor mir wurde nach seiner Reiseroute gefragt (Moskau-Warschau), daraufhin seine Unterlagen zur Maut kontrolliert. Er übersetzte für mich die Frage, ob ich auch eine Box gekauft hatte, ich antwortete mit „Nein“. Der Pole machte ein besorgtes Gesicht, der Polizist zog derweil schon mit den Papieren des Polen ab und ich sah ihn nicht wieder.

    [quote=“Horst Schlämmer“ post=20546]

    Die Alternativstrecke geht durch Brest, im Norden von Brest auf die P83, von dort kurz hinter Brest nach rechts auf die H134 Richtung Zabinka, in Zabinka auf die P104 Richtung Kobryn und in Kobryn direkt auf die M10.

    Das ist die Theorie. Ende Oktober fahre ich wieder und werde es wohl ausprobieren, wenn hier nichts gegenteiliges berichtet wird.[/quote]

    Gestern in Gegenrichtung gefahren. War kein Problem. In vielen Orten darf man aber nur 40 km/h fahren und die Beschilderung ist nicht gut. Wir hatten die Abzweige als Wegpunkte im GPS, damit fiel die Orientierung leicht.

    0
    #20130
    Uwe
    35 Beiträge

    Hallo alle zusammen,

    also hier noch mal das Ende unserer Fahrt. Wir hatten uns das „Gerät“ samt Registrierung am Samstag 3.8. in Minsk besorgt (vierjähriges Kind auf dem Arm brachte uns von Platz 150 auf Platz 1 der Warteliste)(siehe Posting #20418) und sind dann am Montag 5.8. über die Autobahn nach Brest gefahren. Alle paar zig Kilometer piepste unser Gerät, wenn wir einen „Kontaktpunkt“ passierten. In Brest gabs ne Tankstelle (die Servicepunkte gibt’s auf ner Karte auf der Beltoll Seite im Web) kurz vor der Grenze, wo wir unser OBU zurückgegeben und alles abgerechnet haben. Wartezeit hier 10 Minuten, und das, obwohl wir die ersten waren, die dort jemals ein Gerät zurückgegeben haben. Hatte natürlich niemand nen Plan wie das geht, die haben dann ein bisschen rumtelefoniert und am Ende hatten wir fast soviel Geld zurück wie wir investiert hatten.
    An der Grenze stand dann jemand, der ausdrücklich sich auf die neue Maut konzentriert hatte. Frage ob wir über die Autobahn gefahren sind und wo unser Gerät sei. Wir haben ihm von unserer Abrechnung erzählt und er hat alles in so nem Häuschen kontrolliert und uns bestätigt, dass alles in Ordnung sei.
    Der Aufkleber, der das Gerät an der Scheibe festklebt geht übrigens nur sehr schwer wieder ab.

    Alles in allem: das Geld ist nicht so schlim, aber der Aufwand nervt extrem

    Uwe

    0
    #20133
    MrRossi
    316 Beiträge

    Gerade frisch aus Brest, Ausreise:
    Ankunft 19:30,alles leer, Schichtwechsel warten bis 20:00.
    Danach normale Abfertigung.

    Für die Maut hat sich keiner interessiert!

    Stehe jetzt bei den Polen… Schnarch…

    0
    #20135
    Unsinn
    282 Beiträge

    [b]Für die Maut hat sich keiner interessiert![/b]

    Hätten die sich aber sicherlich wenn du nicht betahlt hättest -tonque

    0
    #20140
    mita
    15 Beiträge

    Die Reiseplanungen waren schon abgeschlossen, als ich 3 Tage vor der Abfahrt nach langer Zeit,wiedermal das Forum überflog.Maut? kurzmal eingelesen und meine Frau hat dort angerufen und uns noch in Deutschland online registriert.
    Ankunft in Slawatycze am 5.8 um 18uhr40 auf die EU Spur und 20 Minuten später war alles erledigt.Um 21Uhr45 Damacava hinter uns dank „vordrängeln“wegen Kind unter 3 Jahren.Das muss schon am ersten Posten geregelt werden wo man sich anstellen soll.Wir sind dann an den 2 Schlangen ca 50 Autos vorbeigefahren und dann waren nur 4 Autos vor uns.Krankenversicherung musste abgeschlossen werden Kosten 10 €.Fahrzeugschein und mein Pass wurden kopiert-Auto registriert.

    Zeitumstellung

    Weiter in wilder Fahrt nach Brest zur Mautstation deren ungefähren Standort wir an der Grenze von besser vorbereiteten Reisenden erfahren haben.In Brest rumgefahren und gesucht nichts gefunden,dann welch ein Glück von der Polizei gestoppt wegen Geschwindigkeitsüberschreitung.Übliches freundliches BLABLA mit dem übergewichtigen Staatsdiener.Wir fragen wegen der Maut- Dickerchen erklärt gestenreich den Weg zu der Tankstelle.Oh gar nicht so weit denken wir dort angekommen erklärt man uns den Weg zur richtigen Tankstelle.Wieder an der Kontrolle vorbei und dann sind wir auch schon da.Der Menschenauflauf an der Tankstelle um diese Zeit gibt uns eine beruhigende Sicherheit das wir hier richtig sind.
    Meine Frau steigt aus und kommt recht schnell wieder, da der MautPC abgestürzt ist.
    Ich habe dann geschlafen und um 1 Uhr den Visabeleg unterschrieben.Wir mussten die Visa Karte benutzen weil wir nicht mehr genug Rubel hatten.Zahlung in € ist nicht möglich.Kaution für das Gerätchen 300.000 Rubel und Guthaben 236.000 Rubel je nach Kurs ändert sich das natürlich.Da wir nur nach Pinsk mussten haben wir nur das Minimum aufgeladen.Die Bezahlung sollte in Rubel erfolgen das ist am einfachsten.Bei uns wurde gefühlte 50 mal ausgerechnet welcher Betrag von der Karte abgebucht werden soll und bei 2 Mautkunden vor uns konnte das Gerät die Karten erst nach ca 100 Versuchen lesen .Das Teil noch an die Frontscheibe angeklebt und weiter gehts, bei der Durchfahrt unter den Mautbrücken macht es einmal piep.
    Die Menschen waren Reisende aus zwei Bussen die wohl aus Gewohnheit eine Schlange bildeten,vor uns waren lediglich 5 Mautzahler.
    Positionsbestimmung durch das Navi N 52.077 69 – E 23.723 44 Grad.Diese Daten haben mich bei der Heimfahrt wieder zur Tanke geführt und bei gpso.de kann der Standort angesehen werden und auch die Fahrstrecke dorthin.Wir sind wie wohl alle hier die M1 von Kobryn her kommend die Moskouskaja entlang gefahren und vor der großen Kirche links abgebogen (das Navi wollte geradeaus Tomtom)1,6 km vor dem Ziel waren wir uns dann wieder einig.
    Wenn mal alles rund läuft muss man wohl mit 15 Minuten pro MautKunde rechnen.
    Auf der Rückfahrt am 14.08 Gerät wieder dort abgegeben Kaution und Restguthaben werden wieder auf die Visa Karte zurückgebucht.Die Registrierung in Deutschland war nutzlos die Mädels vor Ort konnten damit nichts anfangen.
    Die Maut ist zwar lästig sollte aber einem nicht von einer Fahrt ins schöne Weißrussland abhalten.

    0
    #20146
    imkvm
    74 Beiträge

    Warum die muehe das OBU wieder abgeben bzw abrechnen? Das Guthaben ist lt. BellToll 3 Jahre aktuell bevor es verfaellt.

    Wir habben den Plan den OBU bei Ausreise an der Scheibe zulassen und somit bei der naechsten Einreise wertvolle Zeit fuer die erneute registrierung zu ersparen.

    0
    #20165
    Obi
    391 Beiträge

    [quote=“imkvm“ post=20647]Warum die muehe das OBU wieder abgeben bzw abrechnen? Das Guthaben ist lt. BellToll 3 Jahre aktuell bevor es verfaellt.

    Wir habben den Plan den OBU bei Ausreise an der Scheibe zulassen und somit bei der naechsten Einreise wertvolle Zeit fuer die erneute registrierung zu ersparen.[/quote]

    Genau so ist es – die Batterie soll 5 Jahre halten und das Guthaben verfällt 3 Jahre nach der letzten Aktivierung. Habe meine auch nicht abgegeben.

    0
    #20166
    GroM
    4243 Beiträge

    Wow…, jetzt sind es schon 2, denen es langsam dämmert, wie das neue System funktioniert.

    Jedenfalls für „uns regelmäßige Belarusfahrer“.

    [b]Eben, die OBU bei Ausreise nicht abgeben,[/b] erspart Wartezeiten bei der Rückfahrt und bei der nächsten Einreise.
    Soviel Guthaben drauflassen, so das man bei der nächsten Einreise noch bis zu irgendeinem Servicepoint im Landesinneren (wo die Warteschlangen wohl etwas kürzer als direkt in Grenznähe sein dürften) nahe seines Zielortes kommt und alles ist gut.

    Mal die BelToll-Seite besuchen…
    Da gibt es seit Monaten die genauen Standorte inklusive einer vagen Angabe über die aktuelle Frequentierung des jeweiligen Servicepoints.

    0
    #20172
    Schulz
    12 Beiträge

    Hallo, kann man jetzt in Damacava eine belar. Krankenversicherung abschliessen? 2012 war das noch nicht möglich.
    Befindet sich die „Maut“-Tankstelle noch in Brest oder, etwa wieviel km, ausserhalb?

    Dane und Gruss Rainer P. Schulz

    0
    #20173
    Obi
    391 Beiträge

    [quote=“Jupp“ post=20667]Wow…, jetzt sind es schon 2, denen es langsam dämmert, wie das neue System funktioniert.

    Jedenfalls für „uns regelmäßige Belarusfahrer“.

    [b]Eben, die OBU bei Ausreise nicht abgeben,[/b] erspart Wartezeiten bei der Rückfahrt und bei der nächsten Einreise.
    Soviel Guthaben drauflassen, so das man bei der nächsten Einreise noch bis zu irgendeinem Servicepoint im Landesinneren (wo die Warteschlangen wohl etwas kürzer als direkt in Grenznähe sein dürften) nahe seines Zielortes kommt und alles ist gut.

    Mal die BelToll-Seite besuchen…
    Da gibt es seit Monaten die genauen Standorte inklusive einer vagen Angabe über die aktuelle Frequentierung des jeweiligen Servicepoints.[/quote]

    Richtig, ich habe verstanden – das mit den 3 Jahren hatte ich schon vor ein paar Wochen gepostet, als ich noch in Belarus war.

    Ich habe mich informiert, wie ich das immer mache wenn ich ins Ausland fahre – habe mir eine OBU besorgt – habe keine Strafe bezahlt und bin auf der Rückfahrt sehr entspannt über die Grenze gefahren.

    Hatte aber gehofft, das ich mich Online registrieren kann, um ggfs. den Vertrag auf ein anderes Auto ändern zu können.

    Vielleicht kommt ja noch jemand auf die Idee und ändert das bis zum nächsten Jahr. -wink

    0
    #20174
    Kuppi63
    140 Beiträge

    Schulz schrieb:
    Hallo, kann man jetzt in Damacava eine belar. Krankenversicherung abschliessen? 2012 war das noch nicht möglich.

    Es ist jetzt möglich in Damaschewo eine Krankenversicherung abzuschließen.
    Habe ich jetzt im Juli bei der Einreise gesehen. Ist in dem Gebäude wo man auch die Deklarationen schreiben lassen muss.

    0
    #20177
    GroM
    4243 Beiträge

    Obi schrieb:

    [quote]Hatte aber gehofft, das ich mich Online registrieren kann, um ggfs. den Vertrag auf ein anderes Auto ändern zu können.[/quote]

    Aktueller Stand der Dinge:

    Neues/anderes Auto -> Neue OBU

    0
    #20179
    GroM
    4243 Beiträge

    Schulz schrieb:

    [quote]Befindet sich die „Maut“-Tankstelle noch in Brest oder, etwa wieviel km, ausserhalb?[/quote]

    Jupp schrieb, [u]einen Eintag vorher[/u]:

    [quote]Mal die BelToll-Seite besuchen…
    Da gibt es seit Monaten die genauen Standorte inklusive einer vagen Angabe über die aktuelle Frequentierung des jeweiligen Servicepoints.[/quote]

    Wer lesen kann, ist klar im Vorteil.
    Nichts für ungut, hier der Link:

    http://www.beltoll.by/ru/customer-service-points/number-of-customers-at-csp.aspx

    Oben rechts kann man auch auf Englisch umschalten.

    0
Ansicht von 15 Beiträgen - 121 bis 135 (von insgesamt 169)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.