Autobahnmaut in Belarus

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 169)
  • Autor
    Beiträge
  • #19060
    Andreas
    755 Beiträge

    Wie das Auswärtige Amt informiert, sollen laut Verordnung No. 340 insgesamt 815 km Autobahnen in Belarus ab dem 01.Juli 2013 gebührenpflichtig werden.

    Die Höhe der Maut wird sich nach dem Fahrzeuggewicht und der Achszahl richten und zwischen 0,04 – 0,12 EUR/km betragen.

    Folgende Strecken sind betroffen:

    М-1/Е30 Brest (Koslowitschi) – Minsk – Grenze zu Russlands (Red’ki)
    M-2 Minsk – Nationalflughafen Minsk
    M-3 Minsk – Witebsk
    M-4 Minsk – Mogilew
    M-5/Е 271 Minsk – Gomel
    M-6/Е 28 Minks – Grodno – Grenze zu Polen (Brusgi).

    Quelle: http://www.rda.de/service/nachrichten/verkehr/verkehr-details/article/autobahnmaut-in-belarus//2.html

    0
    #19062
    Belarusofil
    155 Beiträge

    Ich habe gleich einmal nachgeschaut auf einer Seite, die über Deinem Link gegeben wird (man kommt, wenn man nach Tarife sucht, auf http://www.beltoll.by/en/news/toll-rate.aspx).
    Laut dieser Auskunft koste der Maut für Belarus ab 1. Juli 2013 €. 0,04 (im Etwa 450 BLR) pro Kilometer für Autos, wenn ihr Gesamtgewicht nicht über 3,5 Tonnen ginge. Also, für die meisten Leute hier im Forum wird dies wahrscheinlich gelten, wenn sie mit dem eigenen fahrbaren Untersatz nach Belarus reisen.

    Dies heiße: Würde man das gesamte Autobahnnetz in Belarus während des Aufenthalts befahren (einmalig), so koste die 815km x €. 0,04 = €. 32,60.

    Hoffendlich wird Aleksandr Grigor’ewitsch [i]cs.[/i] die Maut dann auch dafür verwenden, wofür Maut eigentlich gedacht wäre: Zum Verbessern des Straßensystems. Aber es wird wahrscheinlich so sein, wofür Maut schon in der Vergangenheit ausgedacht worden war: Zum Stopfen der Löcher im Staatsetat. -woot

    0
    #19072
    MiMo
    467 Beiträge

    Laut dieser Seite von beltoll soll die Maut schrittweise eingeführt werden und am 01. Juni nur auf der M1/E30 Brest – Minsk – Russische Grenze beginnen.

    http://www.beltoll.by/en/bel-toll/roads.aspx

    Wenn man sich anschaut, auf wie vielen Seiten dieser Homepage lediglich der Hinweis „This page is coming soon. Visit us again.“ steht, erscheint mir die Realisierung dieses Vorhabens innerhalb eines guten Monats als sehr „sportliches“ Ziel – vorsichtig formuliert.

    0
    #19078
    mikael321
    2337 Beiträge

    [quote=“MiMo“ post=19571]erscheint mir die Realisierung dieses Vorhabens innerhalb eines guten Monats als sehr „sportliches“ Ziel – vorsichtig formuliert.[/quote]Das ist nicht das größte Problem .

    Wenn ich sehe wie bürokratisch das teilweise mit der Krankenversicherung organisiert ist, und ich mir vorstelle das es mit der Maut genau so läuft, werden sich die Fahrzeiten dann verzigfachen und in Sommer dann zu einem Chaos führen ! 🙁

    Michael

    0
    #19159
    Jahn
    18 Beiträge

    Da wir in paar Wochen nach Minsk fahren, habe ich die Frage an Beltoll gestellt. Heute kam die Antwort. Man muss ein Vertrag abschließen und Autopapiere sowie Personalausweiss in Kopie vorlegen. Wo bin ich? Bei KFZ-Amt? Dann habe ich gefragt wieviel muss man für dieses Gerät bezahlen(also Kaution hinterlegen). Antwort: das wissen wir nicht. Man muss tausende km fahren, dann an der Grenze stundenlang stehen und dann noch so ein scheiß machen, damit man sein Auto bei sollchen Straßen kaputfährt. Schweinerei².

    0
    #19160
    tholina
    289 Beiträge

    Da mich das ja auch betrifft (fahren am 12.07. nach Kobrin):

    Wie soll das praktisch laufen? Von der Mautstelle „Kozlovichi“ nqach Kobrin sind es vielleicht 20 km. Bisher musste man dort – ich glaube – 3 Euro in bar zahlen.

    Aus der Webseite von Beltoll werd ich auch nicht ganz schlau. Muss ich mir für die paar km wirklich so ’ne OBU ins Auto packen???

    Weiß jemand schon mehr?

    0
    #19175
    MiMo
    467 Beiträge

    So langsam wird die Sache konkret. Auf dieser Seite

    http://www.oevz.com/index.php?newsid=8168

    kann man etwas über den österreichischen Partner beim Aufbau des Mautsystems lesen:
    „Quehenberger Logistics steuert als Partner von Kapsch die Logistik für das neue Mautsystem in Weißrussland“

    Interessant ist vor allem folgender Abschnitt:
    „Ungleich komplexer gestaltet sich das Handling der [b]OBUs[/b], die [b]jeder[/b] Lkw, Reisebus und [b]ausländische Pkw ab dem 1. Juli mit sich führen muss[/b]. Quehenberger sorgt im gesamten Vertragszeitraum für die Beschaffung sowie die Lagerung und Verwaltung der hochsensiblen Geräte. Sie werden – mit entsprechender Sicherung – nach Weißrussland transportiert und dort zentral in einem Quehenberger-Warehouse gelagert. [b]Da die Geräte für den jeweiligen Nutzer personalisiert, also einem bestimmen Kennzeichen zugewiesen werden müssen[/b], baut Quehenberger Logistics für die Verwaltung eine eigene Infrastruktur auf. Die OBUs werden an die rund [b]40 Verkaufsstellen[/b] in Belarus sowie Fahrzeughalter im In- und Ausland, vor allem in Polen, Russland und dem Baltikum, versendet. Dazu ist eine besondere, beschichtete Verpackung nötig, damit die Geräte beim Transport keine Signale empfangen.“

    Also:
    ALLE PKW benötigen eine OnBoardUnit, erhältlich an VERKAUFSstellen …. jetzt kann man nur noch gespannt sein, was die Dinger dann kosten!

    Was ich jedoch immer noch nicht verstehe: Wiese steht auf der Seite der Botschaft nichts davon … oder finde ich es nur nicht???

    0
    #19176
    Conny Kuhs
    343 Beiträge

    Also das diese Geräte dann an Transport- und Busunternehmen verkauft werden macht ja irgendwie Sinn.
    Aber Touristen und Urlauber? -unsure

    Mein Mann hat mit letzte Woche schon davon erzählt, allerdings so, dass Autofahren diese Teile an der Grenze bekommen und erst einmal 100 € drauf laden müssen.
    An den Kontrollstellen auf der Autobahn wird dann die jeweilige Strecke abgebucht.
    Den Rest bekommt man dann bei der Ausreise zurück.

    Wirft dann natürlich die Fragen auf:
    Muss man an eine spezielle Station oder wird einem das Teil von den Grenzern verpasst und wieder ab genommen?
    Bekommt man dann sein restliches Guthaben, ich gehe davon aus, dass niemand 100 € verfährt, in Euronen zurück oder in Rubel. -dizzy

    Auf jeden Fall wird der Grenzübertritt dann gleich noch viel lustiger, vielleicht sollte man sich vorher mit genügend Proviant eindecken, damit man beim Warten nicht verhungert. -wink

    Also ich fliege beim nächsten Besuch, DAS! tue ich mir nicht an.
    Ich warte dann auf die ersten Live-Berichte hier im Forum. 😎

    0
    #19177
    imkvm
    74 Beiträge

    Wie ist denn folgendes Zitat zu verstehen?

    “ Die OBUs werden an die rund 40 Verkaufsstellen in Belarus sowie Fahrzeughalter im In- und Ausland, vor allem in Polen, Russland und dem Baltikum, versendet.“

    Kann ich mir nen OBU auch nach Deutschland versenden lassen und den entsprechenden Vertag schliessen und mir somit die imense Wartezeit bei Grenzübertritt ersparen?

    Fragen über Fragen….. Mir graut es vor unserem nächsten Urlaub – geplant mit dem PKW im August. -angry

    0
    #19178
    Krasnaje
    238 Beiträge

    Wir kommen planmäßig am 27.06.2013 in Weißrussland an. Wenn ich dann ab dem 01.07 über eine Mautpflichtige Strecke fahren will, muss ich mir zuerst eine Verkaufsstelle suchen um darüber zu fahren ? Das kann ja lustig werden.

    Die Alternative wäre, ich leihe mir bei bekannten deren Nummernschilder bei entsprechenden Fahrten. 😀 -devil

    0
    #19179
    tholina
    289 Beiträge

    Ich warte dann auch auf die ersten Berichte hier im Forum.

    Wenn das allerdings so kompliziert abläuft, lass ich mich von meinem Schwager hinter dem Kontrollpunkt in Brest abholen und wir fahren über Zabinka die paar km nach Kobrin. Dann müssen wir nämlich die M1 nicht benutzen.

    Was für eine unausgegorene Sch… mal wieder!

    Schönen abend Euch allen!
    Thorsten

    0
    #19186
    Jürgen
    84 Beiträge

    Wie gut das ich noch im Juni aus BY zurück bin -unsure

    Aber leichte Panik macht sich bei mir auch schon breit denn die nächste Fahrt kommt bestimmt… -sick

    0
    #19200
    Holle
    73 Beiträge

    Wie einfach sind da doch die in weiten Teilen praktizierte Vignetten- oder Zahlstellenmodelle. Solch ein Modell würde doch auch in BY funktionieren und dem dortigen Entwicklungsstand des Straßenverkehrs entsprechen.

    Was passiert eigentlich, wenn Du die 100 € irgendwann verbraten hast. Schält dann der Motor ab und Du kannst nicht mehr weiter fahren? So wie ein Prepaid-Stromzähler bei uns?

    Denen hat wohl einer High-Tech aufgeschwatzt und die sind sich noch nicht im klaren was da für eine Lawine auf sie zukommt. Oder ist das eine weitere Maßnahme das Land für Besucher bewusst noch unattraktiver zu machen ????

    Weiterhin fliegen und bei Bedarf einen PKW-mieten. Da ist man dann aus allem raus und sicher auch deutlich günstiger dran.

    Ich bin gespannt auf die Berichte.

    0
    #19206
    Unsinn
    282 Beiträge

    Hallo

    Bin beim googeln auf diese Anzeige gestoßen, find sie
    aber hier nicht.

    [b]GroM’s photos – Belarus im Bild – BelarusForum
    http://www.belarusforum.de › Fotos › Photos › GroM’s photos‎
    Autobahn Maut in Belarus, das ist Diskriminierung gegen über Ausländern. Wenn ich mit dem Auto nach Belarus reise, zahle ich schon 2 EURO an der …
    [/b]

    Kann mir jemand helfen ?

    0
    #19207
    MrRossi
    316 Beiträge

    Das war/ist ein wenig geistvoller Beitrag von „Udo“, den er wohl in sein Profil geschrieben hat: http://www.belarusforum.de/community/profile/1159-udo.html

    Ansonsten, wer nicht auf Beiträge anderer warten will, kann ja einfach bei BelToll anrufen – 24h am Tag erreichbar…

    Ums kurz vorweg zu nehmen:
    – Registrierung auf der Webseite für Ausländer im Moment nicht richtig möglich
    – Einige ServicePoints sind seit 3.6. geöffnet, aber nur um dort mal „Hallo“ sagen zu können, denn:
    – Es gibt noch keine Verträge, die man abschließen könnte,
    – Noch weniger gibt es schon die OBUs

    Desweiteren:
    – auf der M1/M4 sind noch gar nicht alle Empfangsbaken installiert.
    (Stand heute)

    Vielleicht bekomme ich Vetrag & OBU bereits in Mogilev.
    Vielleicht auch nicht.
    In der ersten Juli Woche fahre ich von D nach BY.
    Dann werde ichs ja sehen.

    0
Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 169)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.