Alltagserlebnisse …..

Ansicht von 8 Beiträgen - 1 bis 8 (von insgesamt 8)
  • Autor
    Beiträge
  • #21533
    peter09
    390 Beiträge

    Nachdem ich vor 6 Wochen mein „Pendlerdasein“ aufgegeben und nach Belarus ausgewandert bin, hatte ich eine ganze Reihe von interessanten „Alltagserlebnissen“ …
    Neben den Erfahrungen z.B. bei Behörden und Banken, die an meinem neuem Domizil Grodno nochmals „intensiver“ sind als zuvor in Minsk und den durchweg positven Begebenheiten im „menschlichen“ Bereich war einiges auch einfach nur lustig …..

    Heute wollte ich einen Friseurtermin vereinbaren (Haare schneiden und tönen … ja, seit einigen Jahren lasse ich mir aus Eitelkeit und weil mir meine „frühere Haarfarbe“ einfach besser gefällt die Haare alle paar Wochen tönen).
    Das mit der Haarfarbe wird aber in Grodno wohl nichts … in zwei Friseursalons bekam ich die entschiedene Auskunft, [b]das Männern generell die Haare nicht getönt und gefärbt werden[/b] …. (und Tonfall und Blick der Geschäftsinhaber lassen daraus schließen, das ich der erste Mann war, der danach gefragt hat).

    0
    #21534
    peter09
    390 Beiträge

    Nett war auch mein gestriger Besuch in einer chemischen Reinigung. Die Mitarbeiterin hat mich tatsächlich erst einmal gefragt : „[b]Warum waschen Sie nicht selbst zuhause ….. ?[/b]“

    Im Dienstleistungssektor scheint es also noch „etwas Luft nach oben zu geben“ 🙂

    0
    #21535
    peter09
    390 Beiträge

    und dann war da noch der Versuch, in einer kleinen Imbissbude zwei Hot-dogs zu bestellen – das scheiterte daran, das gerade 3 (in Worten drei) Mitarbeiter der Finanzinspektion die für die Hot-dog-Herstellung nötigen Würstchen gezählt haben …..

    0
    #21536
    Andreas
    755 Beiträge

    [quote=“peter09″ post=22041]und dann war da noch der Versuch, in einer kleinen Imbissbude zwei Hot-dogs zu bestellen – das scheiterte daran, das gerade 3 (in Worten drei) Mitarbeiter der Finanzinspektion die für die Hot-dog-Herstellung nötigen Würstchen gezählt haben …..[/quote]

    Wird auf jeden Fall nicht langweilig da Peter -wink

    0
    #21539
    Helfer
    399 Beiträge

    Ist schon eine andere Welt, Dienstleistungen sind noch nicht so richtig angekommen. Potschemu ist immer noch sehr beliebt. Wird aber irgendwann besser, spätestens, wenn alle hier waren 🙂 Durchhalten und mitmachen ist jetzt die Devise.

    0
    #21547
    Mario
    175 Beiträge

    Wenn ich mit meiner Frau unterwegs bin, erledigt sie ja das meiste und dann sieht man auch nur meistens unfreundliche Gesichter.
    Wenn ich allerdings alleine unterwegs bin und versuche mit meinen paar Brocken russisch klar zu kommen, ändern sich die Mienen plötzlich und Verkäuferinnen etc. werden auf einmal sehr freundlich und hilfsbereit 😉

    1+
    #21550
    Stefan
    26 Beiträge

    [quote=“Mario“ post=22053]Wenn ich allerdings alleine unterwegs bin und versuche mit meinen paar Brocken russisch klar zu kommen, ändern sich die Mienen plötzlich und Verkäuferinnen etc. werden auf einmal sehr freundlich und hilfsbereit ;-)[/quote]
    Aufpassen … nicht das du noch gekidnappt und vergewaltigt wirst. 😉

    1+
    #21606
    Helfer
    399 Beiträge

    [quote=“Stefan“ post=22056][quote=“Mario“ post=22053]Wenn ich allerdings alleine unterwegs bin und versuche mit meinen paar Brocken russisch klar zu kommen, ändern sich die Mienen plötzlich und Verkäuferinnen etc. werden auf einmal sehr freundlich und hilfsbereit ;-)[/quote]
    Aufpassen … nicht das du noch gekidnappt und vergewaltigt wirst. ;-)[/quote]

    Diese Erkenntnis haben wir auch schon oft gewonnen, ein wenig „Unbeholfenheit“ läst die lieben Leute etwas zugänglicher und auch freundlicher werden. Bei Begegnungen mit der Miliz (ist ja nicht mehr so oft wie vor Jahren) hilft es ungemein wenn man nix versteht -tonque

    Aber im großem und ganzen, es gibt auch hier Muffel!

    0
Ansicht von 8 Beiträgen - 1 bis 8 (von insgesamt 8)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.