Aktuelle Grenzkontrollen

Ansicht von 15 Beiträgen - 46 bis 60 (von insgesamt 68)
  • Autor
    Beiträge
  • #46210
    Katrin
    80 Beiträge

    Genau, hatte ich auch in meinem Post davor erwähnt dass Belarussen jetzt für Arbeitslosigkeit und Ausreise Steuern zahlen müssen. Mit PP-Pass ist es vielleicht noch etwas anderes! Doch “leider” hat mein Mann den PP-Pass nicht und wenn er wieder nach Belarus reist, werden sie gleich die Hand aufhalten. >.<

    #46212
    MiMo
    462 Beiträge

    Also von der “Strafe“ für Arbeitslosigkeit habe ich auch gehört, aber was hat es mit der “Ausreisesteuer“ auf sich. Wann wird sie fällig, wie hoch ist sie und wo ist das geregelt?

    #46215
    Katrin
    80 Beiträge

    Mimo, das weiss ich leider auch nicht genau.
    Habe im Internet bislang auch nur diesen Artikel gefunden, der sich aber hauptsächlich auf die Leute bezieht, die nur zum Einkauf in der EU ausreisen.
    Ob es eine allgemeine Ausreisesteuer gibt/geben wird, weiss ich nicht..

    http://www.byrunews.org/index.php/obshchestvo/1862-poshlina-na-vyezd-iz-strany-uzhe-sushchestvuet

    #46217
    Simone gromiko
    4 Beiträge

    Hallo
    ich habe von meiner Schwägerin gehört ,das man jetzt in der Stadt, wenn man einen Hund hat wohl
    auch sowas wie Steuern zahlen soll.Die dorfbewohner sollen erst zahlen wenn sie mehr als einen Hund haben.
    Mein Schwager hat schon zwei Zahlungsaufforderungen bekommen weil er nicht arbeiten geht,aber er hat nicht bezahlt.Er sagt er bezahlt das nicht. Wobei der solange wir schon nach Belarus fahren (2003),noch nie gearbeitet hat.
    Der geht Nachts und Tags angeln,nur meine Schwägerin geht arbeiten.

    #46219
    michael
    39 Beiträge

    Wer weiß mehr über die sogenannte Ein-oder Ausreisesteuer?

    #46424
    MiMo
    462 Beiträge

    Einreise am 13.07. über Grigoroschina, Dauer der gesamten Prozedur 1:02h. Hätte noch schneller gehen können, wenn sich die Letten nicht erst nach zehn Minuten zu den drei wartenden PKW bemüht hätten. Mit dem Zoll gab es keine Probleme, der Weißrusse meinte beim Blick auf unser gut gefülltes Auto nur, dass seien dann wohl 50kg pro Person. Allerdings mussten wir zwei Taschen und drei Kartons öffnen – hatten wir so noch nie gehabt. Ansonsten nichts Neues: Den Kofferraum musste ich auf weißrussischer Seite viermal öffnen und die Fremdsprachenkenntnisse sind so schlecht wie immer (Fahrzeugschein= drive passport), während wir bei der Einfahrt in den lettischen Kontrollpunkt auf deutsch begrüßt und bei der Ausfahrt mit “have a nice trip“ verabschiedet wurden.

    #46436
    Scheitner
    114 Beiträge

    Das ist keine Strafe sondern eine Steuer für Arbeitslose. Bei meiner Frau ist bei der Ausreise nichts passiert. Wir haben aber auch nichts unternommen sind lieber ruhig geblieben. Wenn man sich abmeldet werden die nur aufmerksam und außerdem heisst es du musst die Steuer nur bezahlen wenn du mehr als 183 Tage in Belarus lebst. Also denken wir es würde reichen vom Deutschen Einwohnermeldeamt eine Meldebescheinigung zu besorgen und die in Belarus übersetzten und natürlich beglaubigen lassen))))). Naja blos keine schlafenden Hunde wecken.

    #46438
    Scheitner
    114 Beiträge

    Hallo,
    Ausreise am 7.7.2016 aus Belarus über Brest. Grenze in 20 Minuten überquert Rekordverdächtig Weißrussen super freundlich. Aber dann POLEN Grenze ZÖLLNERIN nach anderthalb Stunden Wartezeit endlich Zollkontrolle alles gut Pässe und Hundpass alles OK. Kontrolle alles gut . Aber dann eine Zöllnerin Hund Chip auslesen Funktioniert nicht sie scheißegal auf Polnisch und dann folgen Sie mir. Schranke hoch nach rechts zur großen Garage drei stunden stehen dann auf die Rampe alles auspacken und die ganze Karre durchsucht natürlich nichts gefunden Nichtraucher. Aber das ganze Theater noch nie erlebt und das seit 17 Jahren. Dumme Fragen ob ich Jäger bin NEIN Verfolgter das schon eher. Also Kontrolle für umsonst. Wir sind dann über Warschau gefahren und mir wurde alles Klar OBAMA in Town NATO Gipfeltreffen dafür das ganze Theater.

    #46468
    MiMo
    462 Beiträge

    @Scheitner
    Verstehe Ihr Posting nicht. Erst schreiben Sie “Zollkontrolle alles gut“, danach wird in drei Stunden Ihr komplettes Gepäck durchsucht? Das ist ja ein Alptraum!

    #46470
    Obi
    391 Beiträge

    Er hat geschrieben, das auf der belarussichen Seite alles gut gelaufen ist, aber die Polen den Wagen 3 Stunden durchsucht haben.

    #46701
    Kenny Miller
    37 Beiträge

    Hallo zusammen,
    ich will morgen die Grenze überqueren. Weile derzeit in Warschau. In der Vergangenheit bin ich stets über Brest nach Witebsk gefahren, einmal über Гродно. Diesmal will ich über Миоры nach Witebsk und dabei über Lettland / Daugavpils einreisen. Macht das Sinn um die Autobahngebühren, zumindest teilweise, zu umgehen?
    Bin mal gespannt, wie diesmal die 50kg-Regel ausgelegt wird. Beim letzten Grenzübertritt in Grodna durften wir das ganze Auto ausräumen und unser gesamtes Gepäck auf die Waage stellen. Wir waren total überladen und sollten pro Kilo zuviel 4€ Strafe zahlen. Nach langem hin und her haben die Zöllner uns dann doch, ohne Strafe zu zahlen, durchgelassen. Ich habe diesmal kaum Gepäck dabei. Allerdings meine Frau. Das übliche eben, ein paar Geschenke für die Familie und und und…
    Ich werde berichten…

    Grüße
    Kenny Miller

    • Diese Antwort wurde geändert vor 1 Jahr, 2 Monate von  Kenny Miller.
    #46704
    chupete
    253 Beiträge

    Das ist auch meine bevorzugte Strecke, die Straßen sind gut und von den Kilometern her ist es der gleiche weg.
    Der Grenzübergang Patarnieki selbst ist sehr klein, da ist es immer sehr ruhig, der Grenzübergang verläuft recht schnell.
    Du fährst ja dann die R20 runter nach Vitebsk, da gibt es überhaupt keine Maut.

    Die 50kg beziehen sich meines Wissens auf das, was über das persönliche Gepäck hinausgeht. Und da du ja recht wenig dabei hast, sollte das kein Problem darstellen.

    Grüße & viel Spaß

    #46709
    Kenny Miller
    37 Beiträge

    …wir haben heute Nacht den besagten Grenzübergang passiert.

    @chupete: ist genauso verlaufen, wie du beschrieben hast. Ging alles sehr fix und zügug. Die Zöllner auf beiden Seiten haben nur kurz den Kofferraum öffnen lassen und das war’s.
    Das ganze hat ca. 45 Min. gedauert. Von 23:15 Uhr bis 00:00 Uhr. Das habe ich schon ganz anders erlebt – in Brest z.B. hat es einmal 12 Stunden gedauert. Aber solche Erfahrungen haben sicherlich alle mehr oder weniger hinter sich, die mit dem Auto reisen…
    Werde den Grenzübergang wahrscheinlich jetzt immer nehmen. Die Anreise über Warschau hat sich zwar ganz schön gezogen, weil dort fleißig gebaut wird, aber wer Richtung Witebsk möchte, der zahlt, wie chupete zutreffend sagte, keine Maut ????????????????????

    So, nun werde ich mal schauen, dass ich die Registrierung hinter mich bringe…

    Viele Grüße

    • Diese Antwort wurde geändert vor 1 Jahr, 2 Monate von  Kenny Miller.
    #46897
    Waldemar
    2 Beiträge

    Hallo,
    ich fahre zum ersten Mal nach Belarus als Tourist um dort Urlaub zu machen. Da ich dort Bekannte habe, dachte ich mir, ich bringe ihnen ein paar Geschenke für Weihnachten mit. Es geht um insgesamt drei Geschenke. Ein Quadrokopter 99 Euro und ein Smartphone 140 Euro für die Kinder und Parfum knapp 65 Euro. Zusammen also 304 Euro und damit deutlich unter 1500 Euro. Sonst nehme ich keine Wertsachen mit ausser mein altes Smartphone das ich wieder mitnehme. Nur was mich jetzt verunsischert, ist dass es sich um Geschenke handelt. In den Zollvorschriften steht immer was von Waren zum eigenen Bedarf. Ein Geschenk ist aber kein Eigenbedarf oder doch? Das will ich ja nicht verkaufen. Ich möchte alle drei Geschenke deklarieren. Rechnungen nehme ich mit und ich habe mir gedacht, die Geschenke als solche zu verpacken. Die Frage ist nun, können diese Geschenke Zollfrei eingeführt werden oder muss ich dafür Steuer entrichten? Einreise ist mit einem Express Bus aus Vilnius.

    #46899
    tholina
    285 Beiträge

    Hallo Waldemar,

    also das sollte eigentlich kein Problem sein. Wir fahren jedes Jahr und haben das Auto immer voll mit Geschenken und haben noch nie etwas deklariert… Das Smartphone und das Parfüm ist eben Eigenbedarf, der Quatrocopter Geschenk. Ich würde da nix deklarieren, zumal ich glaube, dass die an der Grenze auch nicht unbedingt jeden einzelnen Koffer kontrollieren.

    Also mach Dich nicht verrückt, das sollte unproblematisch sein.

    Gruß aus Berlin, Thorsten

Ansicht von 15 Beiträgen - 46 bis 60 (von insgesamt 68)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.