Aktuelle Grenzkontrollen

Ansicht von 15 Beiträgen - 31 bis 45 (von insgesamt 68)
  • Autor
    Beiträge
  • #46055
    MiMo
    462 Beiträge

    Bei der Suche nach aktuellen Wartezeiten bin ich auf folgende – wohl ziemlich neu gestaltete – Seite gestoßen:

    http://gpk.gov.by/en/

    Hier findet man die aktuelle Situation an der Grenze mit Links zu Kameras für Aus- und Einreise
    http://gpk.gov.by/en/maps/ochered.php

    Auch gibt es dort Hinweise für die Reise mit Kindern
    http://gpk.gov.by/en/informatsiya-dlya-peresekayushhih-granitsu/pravila-peresecheniya-granitsy-s-detmi.php
    unter anderem mit dem Verweis auf die schon von Maxim gepostete Priorisierung bei der Abfertigung, wenn man mit Kleinkindern unterwegs ist:
    “If you are traveling with children under 3 years old or disabled children under 18 years old – you are eligible for priority entry to road checkpoints”

    #46115
    MiMo
    462 Beiträge

    @Scheitner @krasnaje

    Kann es sein, dass es die Zollbestimmungen inzwischen nur noch auf Russisch gibt?

    Der Link zu den englischsprachigen Seiten
    http://www.customs.gov.by/en/
    funktioniert nicht mehr.

    Hat schon mal jemand Fahrräder nach Weißrussland ein- und wieder ausgeführt? Werden die auf die 50kg angerechnet oder laufen die “extra”?

    #46117
    Krasnaje
    236 Beiträge

    Anscheinend ist die Englischsprachige Variante auch verschwunden.

    #46120
    Krasnaje
    236 Beiträge

    Hier gibt es auf der Seite von der Weißrussischen Botschaft aus der Schweiz folgende angaben.

    http://switzerland.mfa.gov.by/de/visit_Belarus/customs_formalities/

    Vielleicht hilft das.

    #46123
    MiMo
    462 Beiträge

    Vielen Dank für den Link,

    den Absatz
    “Es gibt auch gebrauchte Waren, für die die Norm von 50 kg und €1500 nicht gilt. Zur Ergänzung zum oben beschriebenen Gepäck können Sie ohne Gebühr (in der Menge, die man für die Benutzung in der Periode des provisorischen Aufenthalts braucht) Folgendes einführen: […] und Zubehör für Sport, Tourismus und Jagd, […] sowie Verbrauchsstoffe für die. ”

    kann man tatsächlich so lesen, dass Fahrräder als Sportgerät nicht unter die 50kg fallen.
    (Die “Einleitung” haben die bei der Botschaft wirklich nett formuliert 😉 )

    Und zur englischen Sprache:
    Vielleicht hat man im letzten Jahr zu viele Touristen aus dem Westen im Land gehabt – das scheint man jetzt “korrigieren” zu wollen. Man betrachte die russische Seite zum Slavianski Bazar
    http://fest-sbv.by/afisha/cht-14.html
    und den gleichen Tag auf der “englischen Seite”:
    http://fest-sbv.by/en/afisha/cht-14.html
    “There are no articles in this category”

    Wenn´s nicht so traurig wäre müsste man lachen …

    #46131
    Scheitner
    114 Beiträge

    Hallo,
    ich bin am 8.6. über Brest eingereist und kann folgendes mit Sicherheit berichten. Es wurde bei mir alles gewogen persönliche Sachen sowie geschenke und weiteres zählten zu den 50kg pro Person. Die Zöllnerin erklärte das auch alle Persönlichen Sachen Dazugehören. Lediglich mein Laptop wurde nicht gewogen. Und nun die absolute Krönung auf der liste wurde auch unser Hund aufgeführt in der Zollerklärung steht Hund 11 kg ist doch nett oder. Nehmt doch mal ne Deutsche Dogge mit dann könnt ihr nackend laufen den eure Sachen werden auch gewogen. Wollte dazu noch sagen ich habe um 12 Uhr die Grenze in Polen überquert und war 13 Uhr durch die Weissrussischen kontrollen durch eine Stunde ist der reine Wahnsinn oder? Das habe ich noch nie erlebt. Sogar die hübsche junge Zöllnerin war sehr nett. Ich hatte 126kg also 26 zuviel wurde aber durchgewunken man sollte immer ruhig und nett bleiben. Egal was passiert macht die nicht nervös und nicht meckern dann klappt es vielleicht.

    • Diese Antwort wurde geändert vor 1 Jahr, 5 Monate von  Scheitner.
    #46143
    Katrin
    80 Beiträge

    Das ist echt unglaublich was du da schreibst Scheitner :O
    Frage mich ob unser Sohn denn als eigene Person gilt? Denn er hat das meiste Gepäck: Kinderwagen, Klamotten, Maxicosi, Reisebett und was man sonst noch für ein Baby braucht.
    Und wie ist das mit dem ganzen Campingkram den man im Wohnwagen mit sich führt? Bestecke, Töpfe, Bettwäsche etc etc wird das alles mit gewogen?
    Achja unser Hund kommt natürlich auch mit, also kann ich von meinen 50 kg schon 25 abziehen :(((
    Ich versteh nicht wozu das gut sein soll alles zu wiegen :’D
    Reicht es nicht wenn sie kontrollieren ob die Sachen die wir mitnehmen erlaubt sind?
    Echt schade, damit ist unsere Reise gecancelt. 🙁

    #46149
    MiMo
    462 Beiträge

    Nun mal keine Panik, @Kathrin.

    Erst einmal die von krasnaje verlinkte Info
    (hier noch einmal: http://switzerland.mfa.gov.by/de/visit_Belarus/customs_formalities/ )
    lesen und dann durchatmen.

    Die 50kg gelten für jede Person, also auch Kinder und z. B. Kinderwagen werden explizit NICHT mit eingerechnet. Der Hund von @Scheitner wurde mit Gewichtsangabe notiert, aber die Interpretation, diese 11 kg seien vom persönlichen GEPÄCK abgezogen worden, halte ich für sehr gewagt.

    Zum “Campingkram” im Wohnwagen: Bei der Einfuhr müssen für PKW / Wohnwagen ja Zollwerte eingetragen werden. Die Ausstattung des Wohnwagens würde ich dort einfach mitzählen – schließlich erwartet ja auch niemand von mir, dass ich mein Reserverad extra aufliste.

    Gruß und trotzdem weiterhin entspannte Reisevorbereitung,

    MiMo

    #46151
    Scheitner
    114 Beiträge

    Hallo ich weis das klingt ganz schön krank aber mir ist es die letzten drei Jahre so ergangen. Ich musste letztes jahr und das zuvor wieder unkehren und habe es gegen bares geld bei ein paarlLeuten umgeladen aber erst immer nach der Grenze bezahlen. Ich kann auch nur für mich sprechen zum Beispiel habe ich von einer Freundin gehört das sie in Grodno noch nie solche Probleme hatte. Sie musste nicht mal für ihren Mann eine Krankenversicherung abschliessen.Also nicht den Mut verlieren und vielleicht einen anderen übergang wählen z.b. Domachawa. Aber da hatte ich auch schon Pech.

    #46153
    Scheitner
    114 Beiträge

    Du warst ja auch nicht dabei natürlich haben sie den Hund mit dazugezählt meine Frau hat extra noch einmal gefragt und es wurde ihr bestätigt. Außerdem habe ich ausdrücklich geschrieben wie es bei mir ablief. Muss ja nicht heißen das jeder so kontrolliert wird.Man höhrt ja immer unterschiedliche Dinge aber bei mir war es leider so und das die letzten drrei Jahre.

    • Diese Antwort wurde geändert vor 1 Jahr, 4 Monate von  Scheitner.
    #46156
    Scheitner
    114 Beiträge

    hallo Kathrin,
    meine Frau hat eben nochmal mit ihrem Onkel gesprochen der ist bei der Miliz und er hat sich mal für uns kundig gemacht. Also Kindersachenfür dein Kind Speilzeug Kinderwagen ,Sportgeräte z.b. Fahrräder etc. sollten nicht dazuzählen müsst ihr ja sowieso mit euerem Wohnwagen smmt Inhalt wie MIMO schon schrieb Deklarieren da sie ja auch wieder ausgeführt werden allerdings mit dem Hund das liegt immer im ermessen des kontrollierenden Zöllners welcher laut belarussischen Gesetz das letzte wort hat.Das heißt ich hatte halt Pech und er zählte mit. Aber wie ich schrieb hatte ich auch 26 kg zuviel Gepäck mit und die wiederum haben sie mit einem Augenzwinkern geduldet. Also nicht den Mut verlieren wie gesagt kann ja nur von mir berichten. Ich wollte hier auf keinem Fall jemanden Angst machen. Aber ich denke dazu ist ja unser Forum da um so etwas zu berichten und man kann ja nur Dazulernen.

    • Diese Antwort wurde geändert vor 1 Jahr, 4 Monate von  Scheitner.
    #46161
    Katrin
    80 Beiträge

    Ok danke nochmal Mimo für den Link.
    Tut mir Leid dass ich da so überreagiert habe in meinem letzten Post, bin nur sehr schockiert darüber was manch einer an der Grenze erleben muss und es macht mir Angst den weiten Weg auf mich bzw uns zu nehmen und dann schlimmstenfalls an der Grenze wieder umzukehren.

    Wenn man also aufschreibt was man mitführt, muss ich die Gegenstände im Wohnwagen nicht mit aufschreiben sondern einfach Campingzubehör z.b.? Das wird dann sicher auch nicht als persönliches Gepäck angesehen, weil da bestimmt etwas mehr als 50kg zusammen kommen, oder?

    Noch ein anderes Thema.
    Ich habe mit meinem Mann eben nochmal drüber diskutiert. Und das Reisegepäck ist gar nicht mal der Grund weshalb er sich sorgt.
    Laut dem neuen Gesetz müssen weißrussische Bürger nun Steuern zahlen wenn sie aus dem Land ausreisen und Steuern zahlen wenn sie arbeitslos sind. (klingt für mich schon wie ein blöder Scherz, statt Unterstützung zu bekommen, müssen die Leute ohne Arbeit auch noch zahlen, wovon denn?)
    Also was ist da dran? Muss jeder weißrussische Bürger zahlen auch wenn er nur zu Besuch in BY ist? Mein Mann ist ja noch in seinem weißrussischen Wohnort gemeldet, hat also so gesehen zwei Wohnorte.

    #46201
    Simone gromiko
    4 Beiträge

    hallo,wir sind gerade wieder aus Belarus zurück.
    Sind am 26.5 .16 über Brest eingereist ,ging ganz schnell 40 minuten ohne wiegen odrer sowas .Mussten nur meinen Pass und Fahrzeugschein kopieren ,das hatte ich zu Hause vergessen.Sind allerdings füh gegen 7 uhr 30 eingereist.Die Ausreise ging über Berestovista/Bialystock und die war auch Rekordvedächtig ,und mein Mann musste auch keine Steuer bezahlen.Er hat allerdings einen sogenannten PP Pass.
    Wurden bei Einreise darauf hingewiesen das mein Mann nicht allein Auto fahren darf, da es auf mich zugelassen ist.

    #46204
    michael
    39 Beiträge

    Hallo Simone, was für steuern hättet ihr zahlen sollen?

    #46208
    Scheitner
    114 Beiträge

    Hallo
    Michael seit diesem Jahr fällt den oberen ein wie sie an Geld kommen. Daher neue Gesetze. Gehst du nicht arbeiten zahlst du 4 Millionen Rubel im Jahr Strafe. Zahlst du nicht gibt richtig Ärger. Zahlst du die Strafe musst erklären woher das Geld ist. Sagst du es ist zum Beispiel von einem Freund muss der erklären woher er das Geld hat. Fehlt eine gute Erklärung zahlt er bis7 Millionen Strafe. So schließt sich Kreislauf. Bei uns gibt es Hilfe in Belarus gibt es Strafe.

Ansicht von 15 Beiträgen - 31 bis 45 (von insgesamt 68)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.