Änderungen (?) bei der Registrierung

Ansicht von 9 Beiträgen - 1 bis 9 (von insgesamt 9)
  • Autor
    Beiträge
  • #22550
    Thomas
    46 Beiträge

    Hallo,
    ich hatte bei meiner gerade gewesenen Reise das erste Mal Probleme bei der Registrierung. Es ist so, dass wenn man wie in meinem Fall die erste Nacht seines Aufenthaltes in Belarus im Hotel verbringt, und den Rest dann privat, dann muss man sich gleich am nächsten Tag nach der Hotelübernachtung beim OVIR registrieren. Die (wie ich dachte) 5 Tage, die man für die Registrierung Zeit hat, sind mit der Hotelübernachtung (bei der ja mittels Stempels auf der Migrationskarte eine Registrierung erfolgt) erloschen. Jetzt hatte ich die schöne Situation, dass ich von Sonntag auf Montag im Hotel war. Ich hätte mich also Montag registrieren müssen. Leider hat das OVIR montags geschlossen. Als ich Dienstag dann zur Registrierung dort war, waren 450000 Rubel Strafe fällig, weil ich für Montag nicht registriert war. Es interessierte auch nicht, dass ich Montag gar keine Möglichkeit hatte, mich zu registrieren, dann hätte ich halt eine Nacht länger im Hotel bleiben müssen 🙁
    Zugegeben, die Konstellation ist vielleicht auch etwas speziell, aber vielleicht ist ja mal jemand in einer ähnlichen Situation, dann weiss er / sie jetzt Bescheid.
    Was für mich neu war: man hat nicht 5 sondern 10 Tage Zeit zur Registrierung. Und auf dem neuen OVIR des Frunsenski Rajons (in der Lidskaja Ulitza) kann man die Registrierungsgebühr mittlerweile vor Ort mit Visa-Karte bezahlen – die Strafe seltsamerweise nicht.

    0
    #22552
    peter09
    390 Beiträge

    [quote]Was für mich neu war: man hat nicht 5 sondern 10 Tage Zeit zur Registrierung[/quote]

    Vorsicht : das muß nicht überall in Belarus so sein ! Die „nicht so Risikobereiten“ sollten beim nächsten Besuch innerhalb von 5 Tagen zum OVIR gehen und sich für die Zukunft erkundigen.

    0
    #22553
    Christoph
    19 Beiträge

    Man könnte leicht denken, hier brauchte jemand 450 000 BYR! Meine Erfahrungen, sind da anders (Hotels in Malorita, Brest und Minsk) und das alles, wie bei dir mit Privaten Besucher Visum.

    0
    #22556
    0-gravity
    465 Beiträge

    Hotels können den Stempel auch auf die Migrationskarte hauen. Mußt du eigentlich nur an der Rezeption abgeben. Dann muß man nicht mehr auf’s OVIR.

    Wenn ich während der Reise eine Nacht im Hotel verbringe, dann laß ich die Karte üblicherweise vom Hotel abstempeln und spare mir das ganze Theater auf dem OVIR.

    0
    #22558
    Stephan
    270 Beiträge

    Bei mir hat das Hotel exakt die Tage in der Registrierung eingetragen, die ich auch dort war.

    Wir sind allerdings Samstag vom Hotel in Vitebsk weg nach Polozk. Sonntag war Feiertag, Montags OVIR geschlossen, Dienstag hatte die Vermieterin der Ferienwohnung keine Zeit (die musste mitkommen). Mittwoch waren wir auf dem OVIR, keine Strafe, nichts.

    Das ganze war Anfang Juli.

    [quote]Man könnte leicht denken, hier brauchte jemand 450 000 BYR! [/quote]
    Glaubt meine Frau auch.

    Sie hatte anlässlich meines Visaantrages seinerzeit mit dem Botschafter/Konsul? in München telefoniert, der meinte auch „5 Tage Frist“.

    Thomas, wo genau war das denn, in welcher Stadt?

    0
    #22559
    Thomas
    46 Beiträge

    Das war in Minsk, Frunsenski Rajon. Ich hätte auch gedacht, dass da jemand 450000 BYR brauchen würde, wenn ich hätte in Bar zahlen sollen. Aber es ging alles offiziell mit Bankeinzahlung und Quittung. Nach mir kam noch solch ein armer Tropf in das Büro, der hatte noch einen Tag mehr ohne Registrierung, der wr mit 600000 BYR dabei. Es gibt da wohl dso einen Satz von 150000 BYR und je nach Vergehen muss man den mal x bezahlen als Strafe.

    0
    #22609
    alex3277
    72 Beiträge

    Hallo,

    konkreter Fall bei mir :
    Einreise aus der Ukraine nach BY am Sonntag, den 07.09.14, eine Übernachtung im Hotel in Brest, am Montag 08.09.14 Weiterfahrt nach Minsk, Ankunft abends (keine Zeit mehr zum Registrieren, außerdem hat OVIR montags zu). Am Dienstag nachmittag ohne Probleme registriert. Hatte ein Privatvisum.

    Grüße aus dem sonnigen Slowenien

    Alexander

    0
    #46479
    BY-Oli
    5 Beiträge

    Ich hole diesen Thread noch einmal nach oben:

    Ich werde Mitte September für 14 Tage in Belarus sein. Über den Nordosten der Ukraine werde ich einreisen und vermutlich zunächst für eine Nacht in einem Hotel in Gomel sein. Weiter geht es dann am nächsten Tag für ca. 7 Tage nach Brest, danach weiter für ca. 6 Tage nach Vitbesk Oblast.

    Wenn ich im Hotel in Gomel einchecke und die mich registrieren bekommen ich dann wohl auch einen Stempel auf meine Migrationskarte. Gelte ich dann als registriert und brauche nicht mehr zum OVIR? Gerne würde ich mir die Rennerei dort sparen. Und brauche ich eigentlich auch zwei Passfotos mitzunehmen?

    0
    #46483
    MiMo
    467 Beiträge

    Registriert ja – aber natürlich nur für die Zeit in Gomel (denn mehr wird das Hotel wohl kaum bestätigen).
    Passfotos habe ich dieses Jahr nicht benötigt, aber die Krankenversicherung musste nachgewiesen werden. Der Hinweis, dass sei doch schon mit dem Visum erledigt, hat schon letztes Jahr nichts genutzt.
    Dafür kostet der Stempel statt 90.000 jetzt 210.000 BYR!

    0
Ansicht von 9 Beiträgen - 1 bis 9 (von insgesamt 9)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.